Calendar

Okt
20
So
INVISIBLE SUE – Plötzlich Unsichtbar @ Filmtheater am Friedrichshain
Okt 20 ganztägig

Am Sonntag, 20. Oktober 2019 um 14.30 Uhr feiert der neue Film von Regisseur Markus Dietrich Berlin-Premiere im Filmtheater Am Friedrichshain. Zur Premiere von INVISIBLE SUE – PLÖTZLICH UNSICHTBAR kommen auch die drei jungen Hauptdarsteller Ruby M. Lichtenberg, Anna Shirin Habedank und Lui Eckardt.

Erzählt wird die aufregende Geschichte der 12-jährigen Protagonistin Sue, die gemeinsam mit ihrer neuen Tüftler-Freundin App und Tobi – dem coolen neuen Jungen in der Schule – in ein spannendes Abenteuer gerät. INVISIBLE SUE – Plötzlich Unsichtbar ist ein großer Spaß für Mädchen und Jungs und der erste Superheldinnenfilm „Made in Germany“. Knackige Dialoge und rasante Actionszenen inklusive!

Invisible Sue, foto_7

ZUM INHALT:

Sue ist zwölf und hochintelligent, aber auch Einzelgängerin, die in der Schule oft übersehen oder von der tussigen Mädchenclique gehänselt wird. In ihrer Freizeit flüchtet sie sich in Superheldencomics. Auch ihre Mutter hat als ehrgeizige Wissenschaftlerin eher nur Arbeit im Kopf. Deshalb ist Sues engster Vertrauter ihr Vater. Als Sue sich eines Tages im Labor ihrer Mutter befindet, kommt es plötzlich zu einer Explosion, niemand wird verletzt, doch Sue kommt mit einer geheimnisvollen Flüssigkeit in Kontakt.

Schnell merkt sie, dass sie sich verändert und sich komplett unsichtbar machen kann. Die neue Superkraft ist zunächst ziemlich cool, erweist sich dann jedoch als richtig gefährlich, denn plötzlich sind eine Menge Leute hinter ihr und dem Serum her. Als dann noch ihre Mutter vor ihren Augen entführt wird, muss dringend ein Plan her. Gemeinsam mit der genialen Tüftlerin App sowie ihrem neuen Mitschüler und coolen BMXer Tobi macht sich Sue auf die Suche nach ihr. Dabei kommt ihnen auch Alfred zu Hilfe, ein altkluges Hologramm und geheimer Assistent ihrer Mutter. Wird es dem Trio gelingen, Sues Mutter zu befreien und die Entführer zur Strecke zu bringen?

Invisible Sue, foto_8

 

INVISIBLE SUE – Plötzlich Unsichtbar ist als Teil der Initiative „Der besondere Kinderfilm“ entstanden.

Einer Initiative, in der Kinderfilme im Mittelpunkt stehen, die nicht auf bekannten literarischen Vorlagen, sondern auf originären Stoffen beruhen. Neben den Nachwuchsdarstellern Ruby M. Lichtenberg (Sue), Anna Shirin Habedank (App), Lui Eckardt (Tobi) standen bekannte Gesichter wie Victoria Mayer, Tatja Seibt, Stephanie Stremler und Joyce Ilg vor der Kamera.

INVISIBLE SUE – Plötzlich Unsichtbar feierte beim renommierten Deutschen Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz seine Deutschlandpremiere. Seine Weltpremiere erlebte der Film beim Kinderfilmfestival CINEKID in Amsterdam.

Der spannende Superheldinnenfilm „Made in Germany“ von Regisseur Markus Dietrich startet am 31. Oktober 2019 in den deutschen Kinos.

Okt
22
Di
Andreya Triana im Oktober live auf Tour @ Kantine Am Berghain
Okt 22 um 20:00

Andreya Triana ist eine dieser Sängerinnen, deren Stimme sofort bei jedem Zuhörer Gänsehaut erzeugt. Ihre rauchige Stimme, die  aus der Tiefe heraufsteigt und sich in die Höhe schraubt, trägt so unglaublich viel Soul in sich. Davon konnte man sich 2015 u.a. im GRÜNEN SALON in Berlin überzeugen.

Ihr drittes Album „Life In Color“ hat die Britin frisch veröffentlicht. Darauf präsentiert sie sich als emanzipierte Diva und versierte Songwriterin. Die elf Tracks handeln von Selbstermächtigung, Selbstbewusstsein, Überwindung gesellschaftlicher Schranken und sehr viel Liebe. Insgesamt ist die Platte nicht mehr so experimentell wie das Debüt „Lost Where I Belong“ aus dem Jahr 2010, auf dem sich Triana so richtig übermütig ausgetobt hat, oder dessen Nachfolger „Giants“ von 2015. 

Stattdessen präsentiert sich die Londonerin auf dem neuen Werk als große und abwechselnd poppige oder hymnische Soul-Queen, die ihre Stimme sehr gezielt einsetzt. Die Produktion ist fein gesponnen, dynamisch, die Instrumentierung fast klassisch, auch wenn die Beats oft eine andere rhythmische Sprache sprechen. Man merkt deutlich, dass Triana in der Vergangenheit häufig mit Produzenten und DJs wie Flying Lotus („Tea Leaf Dancers“), Mr. Scruff („Hold On“), Breach („Everything You Never Had“) oder Bonobo (der auch ihre erste Platte produziert hat) kooperiert und ihnen für ihre Musik die Stimme geliehen hat.

Irgendwo zwischen übermütigem Sound der 70er und modernem Klanggerüst der Zehner-Jahre nimmt Andreya Triana eine gehobene Sonderstellung ein.

"ANDREYA TRIANA", Konzert im Gruenen Salon, Berlin, 14.05.2015

Andreya Triana, Konzert im Gruenen Salon am 14.05.2015, in Berlin

Im Oktober 2019 kommt Andreya Triana zu uns auf Tour.

Vier Konzerte stehen auf dem Programm:

20.10.19 – Köln, Stadtgarten

21.10.19 – Hamburg, Nochtspeicher

22.10.19 – Berlin, Kantine am Berghain

24.10.19 – Frankfurt, Zoom

Okt
23
Mi
Sebastian Fitzek auf großer Lese-Tour @ Tempodrom
Okt 23 um 20:00
Sebastian Fitzek auf großer Lese-Tour @ Tempodrom

Bestseller-Autor Sebastian Fitzek geht wieder auf große Lesereise!

Allerdings tourt er nicht durch Bibliotheken oder Buchhandlungen. Damit würde er dem Andrang auch nicht halbwegs gerecht werden. Anlässlich der Veröffentlichung seines neuesten Werkes „Das Geschenk“ geht er wie schon 2016 auf große Soundtrack-Lese-Tour.

Die Premiere von SEBASTIAN FITZEK – SOUNDTRACK-LESESHOW findet am 23. Oktober 2019 um 20 Uhr im Tempodrom Berlin statt. 

Die elektronische Band Buffer Underrun trifft dieses Mal auf ein klassisches Ensemble unter der Leitung des Ausnahmemusikers und Komponisten Leon Gurvitch. Während Fitzek liest, wird der eigens für „Das Geschenk“ komponierte Soundtrack live gespielt. Die gewohnten wabernden Bässe und verzerrten Synthesizer werden nun vom großem Flügel und eleganten Streichinstrumenten begleitet. Durch dieses Zusammenspiel wird eine völlig andere, neue und großartige Klangwelt erschaffen.

Dies sind die kompletten Tourdaten:

23.10.2019 – Berlin Tempodrom AUSVERKAUFT

24.10.2019 – Berlin Tempodrom AUSVERKAUFT

26.10.2019 – Kassel Kongress Palais AUSVERKAUFT

28.10.2019 – Hamburg Stage Theater Neue Flora AUSVERKAUFT

29.10.2019 – Kiel Sparkassen Arena 

30.10.2019 – Braunschweig Stadthalle AUSVERKAUFT

31.10.2019 – Frankfurt Jahrhunderhalle AUSVERKAUFT

02.11.2019 – Düsseldorf Mitsubishi Electric Halle

13.11.2019 – Leipzig Messe AUSVERKAUFT

14.11.2019 – Erfurt Messe

15.11.2019 – Dresden BallsportArena AUSVERKAUFT

17.11.2019 – München Zenith

18.11.2019 – Stuttgart Stage Apollo Theather AUSVERKAUFT

21.11.2019 – Bremen Messe

22.11.2019 – Rostock Stadthalle 

23.11.2019 – Magdeburg GETEC Arena

24.11.2019 – Bochum RuhrCongress

26.11.2019 – Hannover Swiss Life Hall AUSVERKAUFT

29.11.2019 – Nürnberg Meistersingerhalle 

01.12.2019 – Mannheim Rosengarten AUSVERKAUFT

03.12.2019 – Saarbrücken Saarlandhalle

Anläßlich der Aufführung seines Romas „Therapie“ im Berliner Kriminal-Theater hatte ich Gelegenheit, mit dem Autor zu sprechen.

Okt
24
Do
FISCHER-Z mit neuem Album auf Tour @ Berlin
Okt 24 ganztägig

FISCHER-Z stellen im September 2019 ihr neues Album „Swimming in Thunderstorms“ vor. Mit der gleichnamigen Tournee durch zwölf deutsche Städte im Oktober und November 2019 haben FISCHER-Z einiges zu feiern: es sind genau 40 Jahre seit ihrem Durchbruch mit dem Album „Word Salad“ vergangen.

John Watts ist schon seit 42 Jahren mit seiner Band FISCHER-Z im Geschäft. In seiner erfolgreichen Karriere hat der Rockmusiker 20 Alben veröffentlicht und mehrere Millionen Tonträger verkauft.

Fischer-z, album, cover, 2019

„Big Wide World“ ist die erste Single aus „Swimming in Thunderstorms“. Der Song trumpft mit kräftigen Rock-Gitarren und einer himmelsgleichen Atmosphäre auf. Es ist ein Track, der ganz dem typischen Sound-Muster der Band des harten und melodiösen Rock entspricht. In dem Titel gelingt es Watts, provokativ und poetisch zu sein, während er die Geschichte eines obdachlosen Soldaten erzählt, der durch Alkohol in seine Jugend zurückversetzt werden will.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/66VNBaAyMPg

 

John Watts und seine Band können auf über 3.000 Konzerte weltweit zurückblicken. Sie standen im Sommer `88 mit James Brown in Berlin-Weissensee auf der Bühne, waren mit The Police und den Dire Straits auf Tour. Sogar Bob Marley begleitete er auf dessen letzter europäischer Festival-Tour.

Das Jahr 2017 war ein besonders intensives für FISCHER-Z. Die Band feierte das 40. Jubiläum der ersten Show sowie die Veröffentlichung des 20. Studioalbums „Building Bridges“ und kehrte auf die Bühnen der großen Hallen und Festivals der Welt zurück.

2019 feiern FISCHER-Z nun mit der Veröffentlichung von „Swimming in Thunderstorms“ am 13. September 2019 ihr Jubiläum „40 Jahre erfolgreiche Albumgeschichte“. Das neue Album ist persönlich, politisch, leidenschaftlich – wie viele seiner Vorgänger.

Fischer-Z Deutschland-Tour:

23.10.2019 – Hamburg, Große Freiheit 36
24.10.2019 – Berlin, Columbia Theater
25.10.2019 – Hannover, Capitol
26.10.2019 – Osnabrück, Rosenhof
28.10.2019 – München, Backstage Halle
29.10.2019 – Stuttgart, Im Wizemann (Halle)
30.10.2019 – Nürnberg, Hirsch
31.10.2019 – Bensheim, Musiktheater REX
02.11.2019 – Bremen, Kulturzentrum Schlachthof
03.11.2019 – Köln, Die Kantine
04.11.2019 – Bochum, Zeche Bochum
05.11.2019 – Aschaffenburg, Colos-Saal

Okt
25
Fr
Howard Carpendale – neues Album und Tour @ Electrola / Verti Music Hall
Okt 25 ganztägig

Howard Carpendale gehört zu den erfolgreichsten und beliebtesten Künstlern und kündigt nun ein absolutes Highlight an. Am 25. Oktober erscheint sein neues Album „Symphonie meines Lebens„, das Howard Carpendale gemeinsam mit dem Royal Philharmonic Orchestra aufgenommen hat! Als ersten Vorboten auf das neue Album gibt es ab Freitag, 06.09.19, die Single „Ti Amo„.

Mit dem Royal Philharmonic Orchestra hat Howard Carpendale seine größten Hits in den weltbekannten Abbey Road Studios in London neu inszeniert.

Nach den letzten Erfolgs-Alben wollte Howard Carpendale die immer gleiche Album-Singles-Tour-Routine durchbrechen. Nach über 50 Jahren und über 700 Liedern ein neues Thema zu finden, erschien zunehmend anmaßend. Und so entstand eine Idee, die sich zunächst fast zu groß anfühlte. Eine Richtung fernab der gewohnten Pfade der Musikindustrie. Warum nicht mal etwas Altes in völlig neuem Gewand? Sozusagen als Zwischen-Resümee und Krönung des bisherigen Schaffens führte die Idee schließlich in die berühmten Abbey Road Studios nach London. Sie führte zu dem erfolgreichen Produzenten-Duo James Morgan und Juliette Pochin, die bereits unter anderem mit Cliff Richard und Gregory Porter zusammengearbeitet haben. Und hier, wo alle Großen der Musik sich schon die Ehre gaben, die Beatles, Pink Floyd und so viele andere mehr, entstand gemeinsam mit dem herausragenden Royal Philharmonic Orchestra die „Symphonie meines Lebens“.

Ein Album, das 12 Lieder herausgepickt und ganz neu erzählt hat. So schwer die Wahl auch fiel, einige mussten unbedingt mit (wie „Ti Amo“), andere lagen besonders am Herzen, und das Ergebnis berührt und bewegt. Die Hörer, alle Beteiligten, vor allem Howard selbst.

Howard Carpendale, Symphonie_meines_Lebens_Cover

Das Album „Symphonie meines Lebens“ erscheint am 25. Oktober 2019

Howard Carpendale – Symphonie meines Lebens
VÖ: 25.10.2019
LABEL: Electrola / Universal Music

 

Howard Carpendale live – Termine 2020

28.01.2020 – Rostock – Stadthalle Rostock    
30.01.2020 – Berlin – Verti Music Hall – Zusatzkonzert!
31.01.2020 – Berlin – Verti Music Hall
01.02.2020 – Berlin- Verti Music Hall
02.02.2020 – Berlin – Verti Music Hall
04.04.2020 – Frankfurt am Main – Jahrhunderthalle Frankfurt    
05.04.2020 – Frankfurt am Main – Jahrhunderthalle Frankfurt    
06.04.2020 – Frankfurt am Main – Jahrhunderthalle Frankfurt – Zusatzkonzert!
08.04.2020 – Wien – Wiener Stadthalle – Halle D   
29.04.2020 – Hannover – Swiss Life Hall   
01.05.2020 – Stuttgart – Porsche Arena  
02.05.2020 – Nürnberg – Frankenhalle
03.05.2020 – Köln – LANXESS arena
05.05.2020 – Chemnitz Stadthalle – Chemnitz Großer Saal
06.05.2020 – Leipzig Arena – Leipzig
07.05.2020 – Hamburg – Barclaycard Arena
08.05.2020 – Dortmund – Westfalenhalle
10.05.2020 – Dresden – MESSE DRESDEN

James Blunt – neues Album – neue Tour @ Mercedes-Benz Arena 
Okt 25 ganztägig
James Blunt - neues Album - neue Tour @ Mercedes-Benz Arena 
James Blunt besinnt sich auf seine Wurzeln und veröffentlicht am 25. Oktober sein neues Album „Once Upon A Mind“.
 
Bereits jetzt erscheint mit „Cold“ die erste Single, ein lebhaft sprudelnder Song über die Liebe. Nachdem er auf seinem letzten Album mit elektronischen Klängen flirtete, kehrt James Blunt auf seinem neuen Album zu dem zurück, was er beherrscht wie kaum ein anderer: Zeitlose Songs schreiben, die Herz und Kopf gleichermaßen berühren. Genau diese Spritzigkeit von „Cold“ prägt auch die übrigen zehn Songs auf „Once Upon A Mind“, seinem insgesamt sechsten Studioalbum. Reich an Höhepunkten, darunter die ergreifende Ballade „Monsters“, die Pop-Coolness von „5 Miles“ und das Country-gefärbte „Halfway“.
 
Das gesamte Werk ist von Wärme und starken Gefühlen durchzogen. „Ich denke, dies ist das ehrlichste Album, das ich je gemacht habe“, befindet James Blunt. „,Back To Bedlam‘ war insofern ähnlich, dass ich seit einer Weile über meine Lebenserfahrungen zu der Zeit geschrieben hatte und sie auf meinem Debüt zusammenkamen. Und jeder Song dieses Albums steht für etwas, das ich derzeit durchlebe oder in jüngerer Zeit erlebt habe. Es ist ein sehr persönliches Album und ich bin stolz, es mit der Welt teilen zu können.“

Seine Shows sind musikalisch echte Highlights, doch erst durch die Wärme, die Sympathie und den Humor, die der Sänger ausstrahlt, werden sie zu so besonderen Erlebnissen. Im März und April kommt James Blunt mit seinen neuen Songs und alten Hits zu uns auf große Arena-Tour.

James Blunt 2020

Der exklusive Vorverkauf startet Mittwoch, den 04.09.2019, 10 Uhr

09.03.2020 Berlin – Mercedes-Benz Arena
10.03.2020 Leipzig – Arena
12.03.2020 Hannover – TUI Arena
13.03.2020 Lingen – EmslandArena
14.03.2020 Hamburg – Barclaycard Arena
16.03.2020 Mannheim – SAP Arena
17.03.2020 Köln – Lanxess Arena
18.03.2020 Oberhausen – König-Pilsener-Arena
19.03.2020 Frankfurt – Festhalle
21.03.2020 München – Olympiahalle
22.03.2020 A – Innsbruck – Olympiahalle
30.03.2020 A – Linz – Tips Arena
31.03.2020 A – Wien – Stadthalle
03.04.2020 Stuttgart – Hanns-Martin-Schleyer-Halle
04.04.2020 Nürnberg – Arena
Okt
31
Do
ANNA TERNHEIM – A Space For Lost Time @ Kesselhaus
Okt 31 ganztägig

Anna Ternheim ist seit mehr als 15 Jahren im Musikgeschäft. Am 20. September 2019 erscheint ihr neues Album „A Space For Lost Time“. Im Oktober und November kommt sie für zehn Konzerte nach Deutschland.

Sie sing, spielt Gitarre und schreibt ihre eigenen Songs. 2004 erschien ihr Debütalbum „Somebody Outside“, mit dem sie sofort auf Platz 3 der schwedischen Albumcharts landete. Bei den schwedischen Grammy Awards gewann sie den Preis als „Beste Newcomerin“. Ein Erfolg, den sie 2006 mit ihrem zweiten Album „Separation Road“ wiederholte. Diesmal gewann sie in den Kategorien „Best Female Artist“ und „Best Lyricist“.

Auch für ihr 2008 veröffentlichtes Album „Leaving On A Mayday“, das sie vollkommen alleine nur mit einem Produzenten an ihrer Seite aufnahm, erhielt sie wieder zwei schwedische Grammy Awards.

Mit dem Album „The Night Visitor“ schaffte sie erstmals den Sprung in die deutschen Charts. Ihr Album „For The Young“ war das Ergebnis eines längeren Aufenthalts in New York und Buenos Aires. Die folgende Konzert-Tour hielt sie auf der Live-Platte „Live in Stockholm“ fest.

 Im November 2017 erschien ohne jegliche Vorankündigung unter dem Titel „All the Way to Rio“ ein Mini-Album, welches Ternheim als Bandprojekt vor einigen Jahren begonnen, dann aber als eigene Platte vollendet hatte.

Im Frühjahr 2018 erscheint im Rahmen des Record Store Days dann noch ein weiteres Livealbum „ The Winter Tapes“, welches die schönsten Aufnahmen der Akustiktournee 2017/2018 mit Martin Hederos enthält.

Man darf also gespannt sein, was Anna im Jubiläumsjahr ihrer Karriere nun auf Platte und Bühne bringen wird. Die Premiere feiert das Album am Veröffentlichungstag mit einem besonderen Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie gemeinsam mit dem Kaiserquartett. Das Konzert ist bereits komplett ausverkauft.

Ein paar Worte von Anna zum Album „A Space For Lost Time“:

„Ich wusste, dass ich eine sehr reduzierte Platte machen wollte, die Akustikstournee im Jahr 2017 hatte mich dazu inspiriert. Einige Song wuchsen dennoch mit einem größeren Arrangement und brauchten mehr Dynamik. Auch wollte ich die Westküste Amerikas in meinen musikalischen Kosmos bringen und nahm grosse Teile der Platte in Los Angeles auf. Am Ende klingt es dann aber doch wieder nach einem düsteren Schwedischen See…

Im Studio gingen wir sehr intuitiv vor, Song für Song und versuchten, bei jedem Lied schönst möglich den Kern zu zeigen. Ihn so wundervoll wie möglich klingen zu lassen.

Der Titel des Albums kam mir während der Aufnahmen in LA. Er beschreibt am besten das Grundgefühl des Albums,

der Sehnsucht für Vergangenes, für das was kommt und die Sachen, die dich morgens motiviert aufstehen lassen.“

Anna Ternheim, Album, cover

 

ANNA TERNHEIM „A SPACE FOR LOST TIME“ EUROPEAN TOUR 2019

25.10. SE-Gothenburg, Konserthuset

26.10. SE-Borås, Kongress

27.10. NO-Oslo, Konserthus

28.10. SE-Stockholm, Cirkus

29.10. SE-Stockholm, Cirkus

31.10. DE- Berlin, Kesselhaus

01.11. DE-Leipzig, Felsenkeller

02.11. DE-Dresden, Scheune

04.11. DE- Erlangen, E Werk

05.11. AT-Vienna, Das Haus der Musik

06.11. DE-Munich, Technikum

07.11. CH-Lyss, KUFA

08.11. CH-St. Gallen, Kugl

10.11. CH-Zuerich, Kaufleuten

11.11. DE-Frankfurt, Batschkapp

12.11. DE-Stuttgart, Im Wizemann

14.11. DE-Cologne, GLORIA

15.11. NL- Nijmegen, Merleyn

16.11. NL-Groningen, Lutherse Kerk

18.11. FR-Paris, Café De la Danse

19.11. BE-Brussels, Botanique / Rotonde

20.11. UK-London, Oslo

23.11. NL-Amsterdam, Zonnehuis

24.11. NL-Tilburg, 0 13

25.11. DE-Bremen, Schlachthof

26.11. DE-Hamburg, Gruenspan

29.11. SE-Huskvarna, Folkets Park

30.11. SE-Malmö, Malmö Live

01.12. DK- Köpenhamn, Hotel Cecil

© Christian Behring im August 2019

INVISIBLE SUE – Plötzlich Unsichtbar @ Filmtheater am Friedrichshain
Okt 31 ganztägig

Am Sonntag, 20. Oktober 2019 um 14.30 Uhr feiert der neue Film von Regisseur Markus Dietrich Berlin-Premiere im Filmtheater Am Friedrichshain. Zur Premiere von INVISIBLE SUE – PLÖTZLICH UNSICHTBAR kommen auch die drei jungen Hauptdarsteller Ruby M. Lichtenberg, Anna Shirin Habedank und Lui Eckardt.

Erzählt wird die aufregende Geschichte der 12-jährigen Protagonistin Sue, die gemeinsam mit ihrer neuen Tüftler-Freundin App und Tobi – dem coolen neuen Jungen in der Schule – in ein spannendes Abenteuer gerät. INVISIBLE SUE – Plötzlich Unsichtbar ist ein großer Spaß für Mädchen und Jungs und der erste Superheldinnenfilm „Made in Germany“. Knackige Dialoge und rasante Actionszenen inklusive!

Invisible Sue, foto_7

ZUM INHALT:

Sue ist zwölf und hochintelligent, aber auch Einzelgängerin, die in der Schule oft übersehen oder von der tussigen Mädchenclique gehänselt wird. In ihrer Freizeit flüchtet sie sich in Superheldencomics. Auch ihre Mutter hat als ehrgeizige Wissenschaftlerin eher nur Arbeit im Kopf. Deshalb ist Sues engster Vertrauter ihr Vater. Als Sue sich eines Tages im Labor ihrer Mutter befindet, kommt es plötzlich zu einer Explosion, niemand wird verletzt, doch Sue kommt mit einer geheimnisvollen Flüssigkeit in Kontakt.

Schnell merkt sie, dass sie sich verändert und sich komplett unsichtbar machen kann. Die neue Superkraft ist zunächst ziemlich cool, erweist sich dann jedoch als richtig gefährlich, denn plötzlich sind eine Menge Leute hinter ihr und dem Serum her. Als dann noch ihre Mutter vor ihren Augen entführt wird, muss dringend ein Plan her. Gemeinsam mit der genialen Tüftlerin App sowie ihrem neuen Mitschüler und coolen BMXer Tobi macht sich Sue auf die Suche nach ihr. Dabei kommt ihnen auch Alfred zu Hilfe, ein altkluges Hologramm und geheimer Assistent ihrer Mutter. Wird es dem Trio gelingen, Sues Mutter zu befreien und die Entführer zur Strecke zu bringen?

Invisible Sue, foto_8

 

INVISIBLE SUE – Plötzlich Unsichtbar ist als Teil der Initiative „Der besondere Kinderfilm“ entstanden.

Einer Initiative, in der Kinderfilme im Mittelpunkt stehen, die nicht auf bekannten literarischen Vorlagen, sondern auf originären Stoffen beruhen. Neben den Nachwuchsdarstellern Ruby M. Lichtenberg (Sue), Anna Shirin Habedank (App), Lui Eckardt (Tobi) standen bekannte Gesichter wie Victoria Mayer, Tatja Seibt, Stephanie Stremler und Joyce Ilg vor der Kamera.

INVISIBLE SUE – Plötzlich Unsichtbar feierte beim renommierten Deutschen Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz seine Deutschlandpremiere. Seine Weltpremiere erlebte der Film beim Kinderfilmfestival CINEKID in Amsterdam.

Der spannende Superheldinnenfilm „Made in Germany“ von Regisseur Markus Dietrich startet am 31. Oktober 2019 in den deutschen Kinos.

Nov
1
Fr
Michael Kiwanuka kommt mit neuem Album @ Universal Music / Huxleys Neue Welt
Nov 1 ganztägig

am 03.12.19 kommt MICHAEL KIWANUKA ins Berliner Huxleys (Beginn: 20 Uhr, Einlaß: 19 Uhr). Unterstützt wird er dabei von CELESTE. Das Konzert ist bereits ausverkauft. Zwischen dem 24. November und dem 4. Dezember wird man ihn hierzulande bei drei Konzerten in Köln, Berlin und Hamburg live erleben können.

Mit „Home Again“ veröffentlichte Michael Kiwanuka 2012 sein erstes Album, das es im Vereinigten Königreich auf Platz 4 der Charts schaffte. Überwältigt vom riesigen Erfolg, zieht er sich nach dem Debütalbum fast komplett aus der Öffentlichkeit zurück. Doch 2016 stieg er wie ein Phönix aus der Asche und markierte mit „Love & Hate“ ein Album riesigen Klangspektrums. Während die Debütscheibe noch von akustischem Soul und Folk geprägt war, dominiert auf „Love & Hate“ opulent arrangierter Soul. Allein der fast zehnminütige Opener „Cold Little Heart“ nimmt sich fast die Hälfte des Songs Zeit, um Gitarre, Klavier, Streicher und Chöre in Einklang zu bringen, bevor die tiefe Stimme erklingt.

Unlängst erschien mit „Money“ seine erste neue Single, auf der er sich mit einem weiteren Erneuerer der Soulmusik zusammengetan hat: dem Produzenten Tom Misch. Der Song überrascht mit lässigem 80er-Disco-Vibe. 

Michael Kiwanuka & Tom Misch 2019 - CMS Source

Michael Kiwanuka & Tom Misch 2019, Photo: Daniel Benson

PS: gerade erst am 13. August erschien das Video zu „You Ain`t The Problem“ dem neuesten Vorboten des Albums „Kiwanuka“, das für den 25. Oktober 2019  1. November 2019 angekündigt ist.

 

VOLBEAT – Endspurt zu Album und Tour @ Mercedes-Benz Arena
Nov 1 ganztägig

Eine Woche vor der Album-Veröffentlichung präsentieren VOLBEAT ihre neue Single „Pelvis On Fire“

Auch wenn die Dänen es eigentlich nicht nötig haben, pushen VOLBEAT ihr neues Album Rewind, Replay, Rebound und veröffentlichten eine Woche vor dem Release das Audio-Video zu dem neuen Song „Pelvis On Fire“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/SCV_JKftZok

 

Nach „Cheapside Sloggers“ ist es bereits die zweite Auskopplung aus ihrem neuen Album, das am 2. August 2019 erscheint. VOLBEAT bauen auf dem neuen Album Rewind, Replay, Rebound auf ihrem punkigen Rock-Sound auf und fordern sich dennoch immer wieder heraus:

„Der springende Punkt für uns im Studio ist, dass du noch etwas zu beweisen hast – nicht nur für die Fans, sondern vor allem für dich selbst“, sagt Poulsen.

„Ohne die Arbeit, die wir in der Vergangenheit geleistet haben, wären wir nicht in der Lage, dieses Album zu machen. Egal wie alt die Band wird oder wie viele Platten wir machen, es wird immer diesen typischen Sound geben.“

Auf ihrer REWIND, REPLAY, REBOUND – WORLD-TOUR machen VOLBEAT auch Station in Berlin. Als Verstärkung bringen sie DANKO JONES & BARONESS mit.

Deutschland-Tour-Daten:

01. November 2019 | Berlin, Mercedes-Benz Arena

03. November 2019 | Stuttgart, Schleyerhalle

07. November 2019 | Frankfurt, Festhalle

08. November 2019 | München, Olympiahalle

10. November 2019 | Leipzig, Arena

11. November 2019 | Hamburg, Barclaycard Arena

12. November 2019 | Hamburg, Barclaycard Arena

14. November 2019 | Köln, Lanxess Arena

15. November 2019 | Köln, Lanxess Arena

Volbeat Rewind Replay Rebound Cover - CMS Source

VOLBEAT – „Rewind, Replay, Rebound“

Album-Veröffentlichung: 02.08.2019

LABEL: Vertigo Berlin

als digitaler Download, CD, Vinyl

 

Nov
6
Mi
Lewis Capaldi – Tourdaten @ ASTRA / Verti Music Hall
Nov 6 um 20:00
Lewis Capaldi - Tourdaten @ ASTRA / Verti Music Hall

Ganz ohne Zweifel gehört Lewis Capaldi zu den Aufsteigern des Jahres.

Noch vor Veröffentlichung seines ersten Albums galt er 2018 in seiner Heimat zu den 30 bedeutsamen „Artist to Watch“. Seine Single „Someone You Loved“ avancierte ohne Promotion zum europaweiten Überhit-Phänomen und platzierte sich in vielen Ländern in den Top Ten der Singles-Charts.

Im Mai dieses Jahres erschien endlich das sehnlichst erwartete Debütalbum „Divinely Uninspired To A Hellish Extent“. Das Album stieg in fast allen europäischen Nationen in die Top Ten ein und sichert sich den Rekord des meistverkauften Debüt-Albums eines britischen Künstlers im letzten Jahrzehnt!

Dass Lewis Capaldi eigentlich nichts weiter benötigt als seine überragende Stimme, die spielend zwischen reinstem Falsett und grummelndem Bariton wechselt, bewies er bereits auf Support-Tourneen mit Künstlern wie Rag’n’Bone Man, Bastille, Milky Chance und Sam Smith.

Gerade mal ein halbes Jahr ist es her, dass er hierzulande die Fans begeisterte, die eigentlich wegen BASTILLE in die Hallen kamen, um dann diese Naturgewalt zu feiern. Dabei stellte er nicht nur sein Gesangstalent unter Beweis. Auch als Entertainer überzeugte er. Capaldi singt und spielt seine Lieder nicht einfach, er lebt sie. Jedes Mal aufs Neue. Im Februar hatte ich Gelegenheit für ein Interview mit dem jungen Schotten.

Nach den Konzerten im Oktober und November  2019 können sich die Fans jetzt auf seine erste Arena-Tour freuen.  Schon im Februar 2020 kommt er erneut nach Deutschland, genauer gesagt nach Köln, Frankfurt, München und Berlin. 

LEWIS CAPALDI LIVE

Köln, Essigfabrik
München, Neue Theaterfabrik
Wien, Planet.tt Bank Austria Halle Gasometer
Hamburg, Docks Hamburg
Berlin, ASTRA Kulturhaus
 
04.02.2020 – Köln, Palladium
07.02.2020 – Frankfurt am Main, Jahrhunderthalle 
08.02.2020 – München, Zenith
09.02.2020 – Berlin, Verti Music Hall
Nov
7
Do
Doyle Bramhall II – einziges Deutschlandkonzert @ Kesselhaus in der Kulturbrauerei
Nov 7 um 20:00
Doyle Bramhall II - einziges Deutschlandkonzert @ Kesselhaus in der Kulturbrauerei

Was hat Doyle Bramhall II nur an sich, dass die berühmtesten Musiker sich um eine Zusammenarbeit mit ihm reißen?

Seit 2000 sind Eric Clapton und er auf der Bühne und im Studio ein unzertrennliches Team und auch andere Größen wie Roger Waters, T-Bone Burnett, Elton John, Gregg Allmann, Allen Toussaint, Sheryl Crow, Dr. John, Michael McDonald oder Erykah Badu schätzen das Talent des einzigartigen Gitarristen, Singer-Songwriters und Produzenten.

Was ist das Besondere an diesem dynamischen, facettenreichen Künstler, der als Linkshänder seine Gitarre verkehrt herum spielt? Was macht ihn zur ersten Wahl von Musikstars der verschiedensten Genres?

„Ich weiß nicht, ob ich das beantworten kann.“, lächelt der 49-jährige etwas verlegen. „Ohne überheblich wirken zu wollen, kann ich sagen, dass ich in meinem Leben einfach sehr viel Glück hatte. Eine musikalische Erfahrung folgte der nächsten und im Laufe der Zeit konnte ich mit so vielen Leuten arbeiten, die ich bewundere und die mich inspiriert haben. Vielleicht liegt es daran, dass ich immer tief in den Geist des anderen eintauche. Ich möchte mein Gegenüber verstehen, wissen woher er oder sie kommt und was sein Ziel ist.“ Er lacht und fügt hinzu: „Niemand hat es mir bisher gesagt.“

Doyle Bramhall II wuchs in Austin, Texas, auf. Musik war ihm praktisch in die Wiege gelegt, denn sein Vater Doyle Bramhall spielte mit Jimmie Vaughn gemeinsam in einer Band. So bekam der junge Doyle schon mit 6 Jahren seine erste Gitarre. Mit 18 Jahren schloss er sich den Fabulous Thunderbirds an und gründete wenig später die ARC ANGELS. Aber schon nach dem Debüt-Album zerbrach die Band wieder. Daraufhin widmete er sich verstärkt seiner Solo-Karriere.

Nach den beiden ersten Solo-Alben bekam er Anrufe von anderen Größen wie Eric Clapton und Roger Waters, die ihn für ihre Tourneen und Album-Produktionen verpflichteten (In the Flesh Live von Roger Waters, 2000). Für Eric Clapton wurde er seit dem Album Riding with the King (2000) zum festen Partner.

Jetzt kommt Doyle Bramhall II mit seinem Album SHADES, das im Oktober 2018 erschien, nach Europa. Am 7. November 2019 gibt er sein einziges Deutschland-Konzert in Berlin.

Nov
8
Fr
Johannes Oerding – Konturen @ Verti Music Hall
Nov 8 ganztägig

 Johannes Oerding ist zurück! Obwohl, durch seine zahlreichen Gast-Auftritte bei Kollegen und die Teilnahme bei „Sing meinen Song“ war er ja eigentlich gar nicht richtig weg. Aber, jedenfalls, jetzt ist er zurück mit neuen eigenen Songs und einem neuen Album. Am 8. November 2019 erscheint „Konturen“ mit 13 neuen Titeln. Ab März 2020 kann man den beliebten Sänger auch live erleben. 27 Konzerte stehen jetzt schon auf seinem Programm (s.unten).

Wer sich längst festgelegt hat, was dieser Oerding für Musik macht, sollte Konturen mit Vorsicht genießen. Ebenfalls gewarnt seien alle, die nicht auf Überraschungen stehen. Der Rest wird sich freuen: Johannes Oerdings sechstes Studio-Album ist ein Fest aus lässigem Pop, knackigem Elektro, satten Streichern, reduziertem Beat, NDW-Übermut und orchestralem Filmmusik-Pathos. Mit scharfkantigen Texten und Themen, die man so von ihm noch nicht gehört hat, schleift diese selbstbewusste Platte gewaltig am Profil eines Musikers, der noch jede Menge Asse im Ärmel hat.

Dabei ist das Blatt des 37-Jährigen schon jetzt überzeugend:

Alle seine Alben melden Goldstatus – die beiden letzten sogar Platin – der Titeltrack von „Kreise“ ist bereits die zweite vergoldete Single und seine Auftritte in der neuesten Edition des VOX-Quotengaranten „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ kann man ganz bescheiden einen vollen Erfolg nennen. Gleichzeitig spielt er nach wie vor mindestens 80 Shows im Jahr und folgt regelmäßig Einladungen von Maffay, Lindenberg und anderen Kollegen.

Das Geheimnis? Bei aller Experimentierfreude auf Konturen hat sich der Mensch Oerding kein Stück verändert:

Die Anfragen, die nach ‚Sing meinen Song’ kamen, habe ich fast alle abgesagt. Ich will wieder zur Basis und zwei, zweieinhalb Jahre auf Tour gehen, das ist mir wichtiger.“ Er lässt sich eben einfach nicht davon ablenken, was Musikmachen für ihn bedeutet: Lieder schreiben und auf der Bühne stehen.

 Die neuen Songs allerdings dokumentieren einen Reifeprozess, zusätzlich motiviert durch die Atempause in Südafrika, bei der er auch seine Wurzeln wiederentdeckt hat.

„Ich langweile mich ungern und wollte wieder mehr auf meine innere Stimme hören, mich noch mehr trauen. Auf Konturen sind deswegen auch mehr politische Songs, die Fragen stellen, die mir einfach unter den Nägeln brennen. Was aktuell auf der Welt passiert, hat für uns alle Konsequenzen, deswegen hat es für mich in diesem Fall nicht funktioniert, einfach dreizehn Popsongs zu schreiben, die nur mich und mein Leben betreffen. Es gibt in meinen Augen Dinge, die jetzt dringend laut ausgesprochen werden müssen und die Songs richten den Blick über den Tellerrand – auf mein ganzes Umfeld, unsere Gesellschaft. Ich sage immer ‚ich bin einer von uns’ und Konturen verkörpert das total. Ich habe mir extreme Mühe gegeben, damit jedes Wort sitzt. Es handelt von Themen, über die ich noch nie oder nicht auf diese Weise gesungen habe.“

Konturen ist vielleicht die erste Platte von Johannes Oerding, die für ihn nicht einfach ein guter Grund ist, auf Tour zu gehen.

Er will, dass diese dreizehn Songs wirklich gehört werden. „‚Konturen’ ist ein großer Schritt für mich. Ich habe viel Klimbim weggelassen, mich neuen Genres geöffnet und bin mir dabei als Songwriter treu geblieben. Mein roter Faden ist eben nicht rot – er ist bunt.“

 Johannes Oerding – Tourdaten 2020:

02.03.2020 Kiel, Sparkassen Arena

03.03.2020 Flensburg, Deutsches Haus

04.03.2020 Münster, Messe+Congreß Centrum

06.03.2020 Köln, Palladium

07.03.2020 Hannover, TUI Arena

09.03.2020 Leipzig, Haus Auensee

11.03.2020 Rostock, Stadthalle

12.03.2020 Lingen, Emsland Arena

13.03.2020 Oberhausen, König-Pilsner-Arena

15.03.2020 Magdeburg, Stadthalle

18.03.2020 Bremen, ÖVB Arena

19.03.2020 Wilhelmshaven, Stadthalle

21.03.2020 Berlin, Verti Music Hall

22.03.2020 Dresden, Alter Schlachthof

24.03.2020 Saarbrücken, Saarlandhalle

25.03.2020 Basel, Rhypark

26.03.2020 Mannheim, Maimarkt Club

28.03.2020 Zürich, Komplex 457

18.04.2020 Erfurt, Thüringen-Halle

19.04.2020 Kassel, Kongreß Palais

21.04.2020 Nürnberg, Löwensaal

22.04.2020 München,TonHalle

24.04.2020 Salzburg, Rockhouse

25.04.2020 Wien, Ottakringer Brauerei

27.04.2020 Stuttgart, Liederhalle

28.04.2020 Frankfurt, Jahrhunderthalle

02.05.2020 Hamburg, Barclaycard Arena

 

Oerding Konturen cover

„Konturen“ wird am 8. November 2019 veröffentlicht.

TRACKLISTING

 An guten Tagen

Alles okay

Blinde Passagiere

Anfangen

Unter einen Hut 

Anfassen

Ich hab’ dich nicht mehr zu verlieren

Besser als jetzt

O.

Vielleicht im nächsten Leben

All in

Wenn du gehst

Benjamin Button

 

Nov
9
Sa
Die Mandoki Soulmates kommen nach Berlin @ Konzerthaus
Nov 9 um 20:00

Am 09. November 2019 treten die Jazz-Rock- und Prog-Rock-Legenden im Konzerthaus Berlin auf.

Leslie Mandoki schafft es seit über 25 Jahren immer wieder, das „Who is Who“ des Jazz und Rock in seiner Band der Bandleader, den Mandoki Soulmates, zu vereinen. Nach Standing Ovations bei zahllosen Konzerten weltweit kommen die legendären ManDoki Soulmtes, die Besten der Besten, zum 30. Jahrestag des Mauerfalls zurück nach Berlin und haben eine klare Botschaft: „Welcome back to the revolution!“

Mit im Gepäck haben sie das neue Konzept-Doppelalbum „Living In The Gap + Hungarian Pictures“, das gerade erst am 11. Oktober 2019 veröffentlicht wurde. Die Mandoki Soulmates zelebrieren gemeinsam musikalische Spielfreude auf höchstem Niveau und führen den progressiven Jazzrock wieder zu gesellschaftspolitischer Relevanz.

„Gerade in Zeiten von Echokammern, Filterblasen und alternativen Fakten fühlen wir renitenten musikalischen Rebellen und idealistischen Freidenker uns wieder in der Pflicht. Wir müssen uns tatkräftig rückbesinnen auf unsere „erste Revolution“ und auf die Energie Dinge zu bewegen. Genau dies hatte auch zum Fall des Eisernen Vorhangs geführt. Rockmusik hat erst dann seine wirkliche Berechtigung, wenn sie eine gesellschaftspolitische Botschaft hat und wenn sie für eine bessere, aus unserer Sicht auf alle Fälle eine tolerantere Welt eintritt. Wenn wir am 9. November im Berliner Konzerthaus den Fall der Mauer gemeinsam feiern, muss uns diese Erinnerung an den Aufstand gegen die Diktatur Kraft schenken, unseren Kindern eine bessere Welt zu hinterlassen.“ sagt Mandoki.

 

Mandoki-Soulmates, Berlin-Konzerthaus-Group

Zur aktuellen Besetzung der ManDoki Soulmates gehören:

Leslie Mandoki, Bobby Kimball (Toto), Nick van Eede (Cutting Crew), Chris Thompson (Manfred Mann’s EB), Randy Brecker, Mike Stern, Bill Evans, Tony Carey, John Helliwell & Jesse Siebenberg (Supertramp), Richard Bona

Tourdaten:

31.10.2019 – Hamburg, Laeiszhalle
07.11.2019 – München, Circus Krone
08.11.2019 – Dortmund, Konzerthaus
09.11.2019 – Berlin, Konzerthaus

Nov
10
So
DERMOT KENNEDY – WITHOUT FEAR @ Universal Music / Columbiahalle
Nov 10 ganztägig

Vor Kurzem legte Dermot Kennedy erst seine neue Single „Outnumbered“ vor. Die Fans, die ihn vor allem wegen seines Hits „Power Of Me“ lieben, dürfen sich auf sein erstes Album freuen. Am 4. Oktober 2019 ist es so weit.  Without Fear erscheint bei UNIVERSAL MUSIC / INTERSCOPE und enthält 13 Titel. Damit nicht genug, ab 8. November 2019 kann man den irischen Singer-Songwriter hierzulande live erleben.

Mit seinem Song „Power Over Me“ landete Dermot Kennedy einen weltweiten Hit und schaffte auch in Deutschland den Sprung in die Single-Charts. Besonders gefeiert wird der Sänger für seine raue und kraftvolle Stimme, die gemeinsam mit Folk-, Hip-Hop- und Electronic-Elementen „Power Over Me“ so besonders macht.

Dermot Kennedy sagte zudem, dass das übergreifende Thema seines Debüt-Albums das Vergehen der Zeit und die Vergänglichkeit des Lebens sei: „Es geht darum, wie zerbrechlich alles ist und wie du dein Leben auf bestimmte Art leben musst, weil das Leben sonst einfach zu kurz ist. Sag Leuten, die dir wichtig sind, dass sie dir wichtig sind, sei spontan und sag das, was du sagen willst. Eine Sache, die meine Gedanken immer wieder einholt ist, dass jede Sekunde etwas Zeit vergeht und dass die Dinge endlich sind.“

Dermot Kennedy - Without Fear - Albumcover, CMS Source

DERMOT KENNEDY – WITHOUT FEAR

Digital + CD /Ltd. Signed CD / CD MSG Deluxe Edition / Vinyl / Colored Vinyl / Ltd. Marble Vinyl + Signed Litho

Trackliste:

An Evening I Will Not Forget / All My Friends / Power Over Me / What Have I Done / Moments Passed / The Corner / Lost / Rome / Outnumbered / Dancing Under Red Skies / Outgrown / Redemption / Without Fear

 

Dermot Kennedy – Alle Konzerte-Termine:

08.11.2019 – Stuttgart, Porsche Arena

10.11.2019 – Berlin, Columbiahalle

12.11.2019 – Leipzig, Werk2

14.11.2019 – Hannover, Capitol

18.11.2019 – Frankfurt, Jahrhunderthalle Frankfurt

19.11.2019 – München, Zenith

21.11.2019 – Köln, Palladium