Calendar

Feb
19
Mi
Black Pumas in Deutschland @ Frannz Club / Metropol
Feb 19 ganztägig
Black Pumas in Deutschland @ Frannz Club / Metropol

Es gibt Geschichten, die man nicht vorhersehen kann und die sich am Ende von ganz von alleine schreiben. So wie die von Adrian Quesada und Eric Burton, den Black Pumas.

Als Gitarrist und Produzent Adrian Quesada 2017 in Austin im Studio saß und eine Stimme suchte, die seine Instrumentals zum Leben erweckt, stieß er schnell an seine Grenzen. Es war nicht leicht, jemanden mit einer eigenen und wiedererkennbaren Identität zu finden, der dann auch noch Neil Young und Sam Cooke liebt wie er.
Durch einen gemeinsamen Bekannten fand der Grammy-Preisträger schließlich sein musikalisches Pendant. Es war Eric Burton, der aus Quesadas Funk-Vorlagen „Black Moon Rising“ und „Fire“ formte. Die beiden Musiker entwickelten einen modernen Sound für eine außergewöhnliche Stimme und wurden Austins neue Band der Stunde, deren Auftritte  regelmäßig zu ausufernden Partys wurden. Selbstverständlich wurden sie zur „Best New Band“ bei den Austin Music Awards erkoren. NPR benannte sie zur „breakout band of 2019“.

Im Juni erschien das hochgelobte und selbstbetitelte Debütalbum und für November kündigten die Black Pumas erste Termine in Deutschland an. Die beiden Auftritte in Berlin und Köln sind bereits restlos ausverkauft.

Jetzt haben sie neue Termine für 2020 bekannt gegeben. Im Februar 2020 folgt eine ausgedehnte Tour mit vier Konzerten in Deutschland.

BLACK PUMAS – Tourdaten

Tickets für die Konzerte gibt es ab Freitag, den 06. September, 11 Uhr

12.11.2019 Berlin – Frannz Club – ausverkauft

13.11.2019 Köln – Helios 37 //ausverkauft

15.02.2020 Heidelberg – Karlstorbahnhof

16.02.2020 Köln – Gloria

18.02.2020 Hamburg – Uebel & Gefährlich

19.02.2020 Berlin – Metropol

 

Im November 2020 habt ihr nun aber nochmal die Chance euch von den Black Pumas in Hamburg, Dortmund oder Berlin mitreißen zu lassen.

14.11.2020 DORTMUND – FZW
15.11.2020 BERLIN – COLUMBIAHALLE
16.11.2020 HAMBURG – DOCKS

Feb
24
Mo
ASA zu Gast im Heimathafen Neukölln @ Heimathafen Neukölln
Feb 24 um 21:00

Am 11. Oktober 2019 veröffentlichte die französisch-nigerianische Musikerin ASA ihr fünftes Studio-Album „Lucid“. Mit den neuen Songs kommt sie im Februar 2020 für sechs Konzerte nach Deutschland.

Am 24. Februar 2020 tritt sie im Heimathafen Neukölln auf.

Musikalisch bewegt sich die Songschreiberin zwischen Soul, Pop, Reggae und Folk. Auf ihren Alben finden sich persönliche Beobachtungen aus ihrem Leben wieder, die sie voller Herzblut arrangiert. Sie hat mit prominenten Musikern wie Katie Melua, Beyoncé Knowles oder Lenny Kravitz zusammengearbeitet. Auf „Lucid“ findet sich ein Duett mit Patrice. Seit ihrem erfolgreichen Debütalbum von 2007 hat sich die Sängerin zu einer weltweit gefragten Musikerin entwickelt, die mit ihrem neuen Album an ihrem emotionalen Höhepunkt angekommen ist.

ASA LUCID-Cover

Mit „Lucid“ beendete die französisch-nigerianische Sängerin ASA ihre fünfjährige Pause nach dem letzten Album „Bed Of Stone“. Mit dem ersten Song des Albums „Murder in the USA“ verarbeitet sie das schmerzvolle Ende einer destruktiven Liebe. Überhaupt reflektiert sie viel über ganz persönliche Erlebnisse. Neben dem Schmerz geht es auch um die anderen Aspekte, die Liebe mit sich bringt: Freude, Lust, Kompliziertheit und Wunden. Die Sängerin, die in Paris beheimatet ist, erkundet auf ihrem aktuellen Album alle Stadien emotionaler Passion.

Bei ihren Deutschland-Terminen im Februar 2020 dürfen wir uns von ihr an die Hand nehmen lassen, um von ihrer Musik begleitet zu werden.

Hier die kompletten Tourdaten:

22.02.2020 Karlsruhe – Tollhaus
23.02.2020 Hannover – Faust
24.02.2020 Berlin – Heimathafen
25.02.2020 Hamburg – Fabrik
27.02.2020 München – Ampere
28.02.2020 Köln – Kulturkirche

Im September 2019 traf ich ASA in Berlin für ein Interview.

Quelle: FKP Skorpio

Feb
26
Mi
SAGA im Berliner Metropol @ METROPOL
Feb 26 um 20:00
SAGA im Berliner Metropol @ METROPOL

Kommando zurück! SAGA lösen sich nicht auf. Es war lediglich ein Missverständnis, sagt Michael Sadler, Sänger der Neo-Progrocker. Wie so viele Bands, die in die Jahre gekommen sind und sich eigentlich verabschieden wollten, machen auch SAGA gerade eine Rolle Rückwärts. Irgenwie scheint es doch bei allen, egal ob sie nun die großen oder kleineren Hallen füllen so zu sein, dass sie es einfach viel zu sehr lieben, auf der Bühne zu stehen.

„Wir wollten bloß aus dem üblichen, jahrzehntelangen Album-Tour-Album-Rhythmus heraus. Nach über 40 Jahren war es an der Zeit, ein wenig Luft zu holen. Wir sind glücklicherweise in der Lage, uns auszusuchen, wann wir spielen wollen. Es muss Spaß machen und sich nicht wie ein Job anfühlen, auf die Bühne gehen zu müssen. Dabei geht es auch nicht um Geld. Wir haben nie konkret formuliert, dass wir uns auflösen werden, dazu sind wir auch noch immer viel zu kreativ.“

Und füllen auch hierzulande vor allem noch immer die Hallen.

Deutschland und SAGA, das ist eine Verbindung, die schon von Beginn an eine besondere war. Sadler spricht nicht umsonst von „unserer zweiten Heimat“, der 65-Jährige lebte in den Neunzigern sogar einige Jahre lang in Saarbrücken. Gitarrist Ian Crichton, neben seinem Bruder Jim (b) und Sadler Gründungsmitglieder der Kanadier, wird in einem Interview sogar zitiert, für SAGA habe „alles in Deutschland angefangen“. Sadler weiß auch, warum: „Die zahlreichen TV-Auftritte und der Gig bei ‚Rock am Ring‘ 1985 waren sicherlich ein Grund dafür, warum wir in Deutschland unsere gesamte Karriere lang so erfolgreich gewesen sind. Aber natürlich darf man die allererste Tour im Juni 1980 im Vorprogramm mit Styx nicht vergessen. Deutschland war das erste Land, das uns mit offenen Armen empfangen hat.“ 

SAGA haben weltweit bis heute von ihren 21 Studio- und 9 Live-Alben 10 Millionen Exemplare verkauft und über 1000 Konzerte in Europa, Nord- und Südamerika gespielt. Und das Ende ist nicht in Sicht.

Ein anderer Grund für die enorm loyale Fan-Basis in Deutschland waren auch die von Sadler erwähnten TV-Shows. Neben dem ARD-‚Rockpalast‘ waren es vor allem die ‚Rock Pop In Concert‘-Aufzeichnungen im ZDF, die für Furore sorgten. Die Sendung vom 19.12.1981 mit Foreigner, Meat Loaf, Spliff und eben SAGA gilt als eine dieser Sternstunden der Rockhistorie hierzulande. „Wir mussten als letzte auf die Bühne, hatten eine knappe Stunde und die haben wir genutzt. Danach war alles anders.“ Ändern würde er im Nachhinein bis auf sein damaliges Outfit (Lockenkopf, Schnurrbart) nichts, schmunzelt der inzwischen kahlköpfige Sänger. Was sich ebenfalls nicht geändert hat, ist Sadlers Stimme. Im Gegensatz zu den meisten anderen Sängern seines Alters klingt der 65-Jährige wie vor 40 Jahren. 

Zur kommenden Tour im Frühjahr 2020 wird es ein neues Album von SAGA geben. Allerdings möchte Sadler noch nichts Genaues dazu sagen, außer „dass das aufmerksame deutsche Publikum schon wissen wird, wovon ich spreche.“ Diese Loyalität wird belohnt, alle letzten neun SAGA-Alben landeten in den oberen Rängen der deutschen Charts. Das letzte, „Sagacity“ (2014) auf Platz 17, der Vorgänger „20/20“ (2012) auf Platz 13.

„Es scheint, dass wir in den letzten Jahren eine Art Renaissance widerfahren haben, dass unsere Musik auf einmal von vielen wieder neu entdeckt und gewürdigt wird. Wahrscheinlich liegt es daran, dass wir live noch nie so gut waren.“

Warum sich also auflösen? „Ich höre auf, wenn es sich wie ein Job anfühlt, auf die Bühne zu gehen. Musik werde ich aber bis zum Ende machen, denn das ist das, was mich ausmacht,“ so der Sänger.

Am 26.02.20 treten SAGA im Berliner Metropol auf (Beginn: 20 Uhr, Einlaß: 19 Uhr).

Mit dabei ist Thorsten Quaeschning (Tangerine Dream) Solo

Feb
28
Fr
WANDA sagen CIAO! @ Radioeins Parkfest / Max-Schmeling-Halle
Feb 28 ganztägig

Nach „Amore“, „Bussi Baby“ und „Weiter, Weiter“ sagen WANDA jetzt also „Ciao Baby“’. Mit dem Titel kündigen die Österreicher ihr neues Album und die dazugehörige Tour an.

Am 6. September 2019 erscheint das 4. Album der Wiener Combo (VERTIGO/Universal Music).

Wanda Ciao - CMS Source, cover

 

Im Februar 2020 kommen Marco Michael Wanda (Gesang), Christian Immanuel Hummer (Keyboard), Manuel Christoph Poppe (Gitarre), Reinhold Weber (Bass) und Lukas Hasitschka (Schlagzeug) dann auch wieder nach Berlin. Nachdem sie vor vier Jahren noch als Vorgruppe für KRAFTKLUB in der Max-Schmeling-Halle aufgetreten sind, sind sie dann natürlich der Headliner. Und das zu Recht!

Wer die Jungs einmal live gesehen hat, weiß, warum der MUSIKEXPRESS sie als „vielleicht letzte wichtige Rock`n`Roll Band unserer Zeit“ bezeichnet hat. Sänger Marco Michael Wanda treibt das Publikum gleichsam einem Zeremonienmeister gemeinsam mit seinen Mitstreitern auf der Bühne immer weiter an. Wie die Musiker und ihre Fans sich gegenseitig in immer neue Höhen aufschwingen, bis sie gemeinsam in einer Wolke aus Dunst und Schweiß zu einer Einheit verschmelzen, davon zeugt auch der Konzert-Mitschnitt aus der Wiener Stadthalle „AMORE MEINE STADT“.

WANDA auf CIAO! – TOUR 2020

25.02.2020 Würzburg l Posthalle

26.02.2020 Mannheim l Rosengarten

28.02.2020 Berlin l Max Schmeling Halle

29.02.2020 München l Olympiahalle

02.03.2020 Neu-Ulm l Ratiopharm Arena

03.03.2020 Hannover l Swiss Life Hall

04.03.2020 Leipzig l Haus Auensee

07.03.2020 Hamburg l Sporthalle

08.03.2020 Bremen l Pier 2

09.03.2020 Wiesbaden l Schlachthof

12.03.2020 Dortmund l Warsteiner Music Hall

13.03.2020 Köln l Palladium

08.05.2020 Regensburg l Donau Arena

09.05.2020 AT-Innsbruck l Olympiahalle

15.05.2020 AT-Wien l Stadthalle

16.05.2020 AT-Wien l Stadthalle

18.07.2020 AT-Graz l Messe, Freiluftarena B

NEU: Am 28. August 2019 haben WANDA einen Kurzauftritt beim RADIOEINS-Parkfest in Berlin!

Mrz
2
Mo
Lana Del Rey – neues Album und Konzerte @ Mercedes-Benz Arena 
Mrz 2 ganztägig

Lana Del Rey kündigte gestern ihr neues Album Norman Fucking Rockwell! für den 30. August 2019 an.

Das Album entstand in Zusammenarbeit  mit Erfolgsproduzent Jack Antonoff.  Antonoff ist als Hit-Schreiber und Erfolgsproduzent bekannt und war  zuletzt u.a. für den Erfolg der Alben von LORDE und Taylor Swift verantwortlich. Dafür stehen u.a. vier GRAMMYS, die er in den letzten Jahren gewann. Mit ihm hatte die Sängerin bereits an den zuletzt veröffentlichten Songs „Venice Bitch“, „Mariners Apartment Complex“ und „Doin‘ Time“ gearbeitet. 

 

lana del rey, norman-fucking-rockwell

Hier schon mal die Trackliste des Albums Norman Fucking Rockwell!:

Norman Fucking Rockwell
Mariners Apartment Complex
Venice Bitch
Fuck It I Love You 
Doin’ Time
Love Song 
Cinnamon Girl
How to disappear
The Next Best American Record
The greatest
Happiness is a butterfly
hope is a dangerous thing for a woman like me to have – but I have it 

Die deutschen Fans können sich auch schon darauf freuen, Lana Del Rey im Frühjahr 2020 live zu erleben, denn im Rahmen ihrer Europtour wird sie zwei Konzerte in Deutschland geben.

LANA DEL REY live

02.03.2020 Berlin, Mercedes-Benz Arena 
03.03.2020 Köln, Lanxess Arena

Quelle: Universal Music / Interscope

Mrz
6
Fr
COUNTRY TO COUNTRY FESTIVAL 2020 @ Verti Music Hall
Mrz 6 ganztägig

Anfang März ist es wieder so weit: Das COUNTRY TO COUNTRY FESTIVAL erlebt seine zweite Auflage in Berlin. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr geht es dieses Jahr vom 6. – 8. März 2020 über ganze drei Tage.

Auf den britischen Inseln ist das Festival schon seit Jahren ein großer Erfolg. In Berlin scheint man auf dem besten Weg zu sein, das Festival auch hier zu etablieren. Das hat ganz sicher damit zu tun, dass Countrymusic generell hierzulande immer beliebter wird und immer mehr Country-Musiker den Weg zu uns finden. Wohl noch nie gab es so viele Konzerte von Country-Musikern in Berlin wie im abgelaufenen Jahr.

Neben Stars der Szene wie Luke Combs und Brett Allen erwarten die Fans auch Newcomer wie die „Boygroup“ KING CALAWAY, Mit Lindsay Ell gibt es aber auch „Wiederholungstäter“. Die Kanadierin, die 2019 ihren ersten Nummer-1-Hit in den Country-Music-Airplay-Charts hatte und einen CCMAA gewann, stand auch im vergangenen Jahr auf der Bühne der Verti Music Halle.

Lindsay Ell, "COUNTRY TO COUNTRY", Festival, Photo Call und Pressekonferenz mit den Musikern im UCI LUXE Cinema, Berlin, 03.03.2019

Lindsay Ell, „COUNTRY TO COUNTRY“, Festival, Photo Call im UCI LUXE, Berlin, 03.03.2019

COUNTRY TO COUNTRY Festival 2020:

Freitag, den 06.03.2020:

Mainstages:

Luke Combs, The CadillacThree, Lindsay Ell, A Thousand Horses

Sidestages

Austin Jenckes, Caylee Hammack, Jake Morell, Kyle Daniel, Matt Lang, Nik Wallner, Robert Counts, Tenille Arts, Tim Hicks, Willie Jones

Samstag, den 07.03.2020:

Mainstages:

Darius Rucker, Old Dominion, Jimmie Allen, „Introducing Nashville“ (mit Abby Anderson & Eric Paslay & Tenille Townes)

Sidestages

A Thousand Horses, Austin Jenckes, Caylee Hammack, Filmore, Jake Morell, Kassi Ashton, Robert Counts, Kyle Daniel, Matt Lang, Nik Wallner, Noah Schnacky, Seaforth, Tebey, Tenille Arts, Willie Jones

Sonntag, den 08.03.2020:

Mainstages:

Brett Young, Charles Esten, Runaway June, Noah Schnacky

Sidestages

Filmore, Jake Morrell, Joe Buck, Kyle Daniel, Kassi Ashton, Matt Lang, Nik Wallner, Seaforth, Tebey, Tim Hicks

Mrz
7
Sa
COUNTRY TO COUNTRY FESTIVAL 2020 @ Verti Music Hall
Mrz 7 ganztägig

Anfang März ist es wieder so weit: Das COUNTRY TO COUNTRY FESTIVAL erlebt seine zweite Auflage in Berlin. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr geht es dieses Jahr vom 6. – 8. März 2020 über ganze drei Tage.

Auf den britischen Inseln ist das Festival schon seit Jahren ein großer Erfolg. In Berlin scheint man auf dem besten Weg zu sein, das Festival auch hier zu etablieren. Das hat ganz sicher damit zu tun, dass Countrymusic generell hierzulande immer beliebter wird und immer mehr Country-Musiker den Weg zu uns finden. Wohl noch nie gab es so viele Konzerte von Country-Musikern in Berlin wie im abgelaufenen Jahr.

Neben Stars der Szene wie Luke Combs und Brett Allen erwarten die Fans auch Newcomer wie die „Boygroup“ KING CALAWAY, Mit Lindsay Ell gibt es aber auch „Wiederholungstäter“. Die Kanadierin, die 2019 ihren ersten Nummer-1-Hit in den Country-Music-Airplay-Charts hatte und einen CCMAA gewann, stand auch im vergangenen Jahr auf der Bühne der Verti Music Halle.

Lindsay Ell, "COUNTRY TO COUNTRY", Festival, Photo Call und Pressekonferenz mit den Musikern im UCI LUXE Cinema, Berlin, 03.03.2019

Lindsay Ell, „COUNTRY TO COUNTRY“, Festival, Photo Call im UCI LUXE, Berlin, 03.03.2019

COUNTRY TO COUNTRY Festival 2020:

Freitag, den 06.03.2020:

Mainstages:

Luke Combs, The CadillacThree, Lindsay Ell, A Thousand Horses

Sidestages

Austin Jenckes, Caylee Hammack, Jake Morell, Kyle Daniel, Matt Lang, Nik Wallner, Robert Counts, Tenille Arts, Tim Hicks, Willie Jones

Samstag, den 07.03.2020:

Mainstages:

Darius Rucker, Old Dominion, Jimmie Allen, „Introducing Nashville“ (mit Abby Anderson & Eric Paslay & Tenille Townes)

Sidestages

A Thousand Horses, Austin Jenckes, Caylee Hammack, Filmore, Jake Morell, Kassi Ashton, Robert Counts, Kyle Daniel, Matt Lang, Nik Wallner, Noah Schnacky, Seaforth, Tebey, Tenille Arts, Willie Jones

Sonntag, den 08.03.2020:

Mainstages:

Brett Young, Charles Esten, Runaway June, Noah Schnacky

Sidestages

Filmore, Jake Morrell, Joe Buck, Kyle Daniel, Kassi Ashton, Matt Lang, Nik Wallner, Seaforth, Tebey, Tim Hicks

THE MARCUS KING BAND im Berliner Heimathafen @ Heimathafen Neukölln
Mrz 7 um 21:00
THE MARCUS KING BAND im Berliner Heimathafen @ Heimathafen Neukölln

Im März 2020 kommt THE MARCUS KING BAND für drei Konzerte nach Deutschland. Neben Köln und Hamburg ist Berlin die dritte Station der Blues-Rocker aus South Carolina.

Gerade erst erschien das erste Solo-Album von Marcus King „El Dorado“, ohne seine Band, stattdessen mit Studiomusikern unter der Regie von Dan Auerbach in Nashville eingespielt. Marcus King verbindet in seinen Songs Blues mit Southern Rock, Country und Folkmusic.

Man mag es kaum glauben, dass es die Marcus King Band schon seit 2013 gibt. Der Namensgeber ist nämlich tatsächlich erst 23 Jahre alt! Bereits 2015 erschien das Debüt-Album der Marcus King Band und erreichte die Top10 der Blues-Charts. Mit Album Nummer 2 und 3 ging es sogar bis auf Platz 2 der Blues-Charts.

In enger Zusammenarbeit mit Dan Auerbach entstanden im vergangenen Jahr die 12 neuen Songs, die „El Dorado“ vereint. Gemeinsam mit einigen anderen der besten Studiomusiker Nashvilles schrieben sie die Songs, die im Easy Eye Sound Studio von Auerbach aufgenommen wurden.

Live on Tour ist King allerdings wieder mit seiner altbewährten sechsköpfigen Band. 

Also freut Euch auf großartige bluesig-soulig-rockige Musik.

MARCUS KING – El Dorado

VÖ: 17.01.2020 via Fantasy Records/Universal Music

 

THE MARCUS KING BAND auf Tour im März:

05. März 2020 – Köln, Kantine
07. März 2020 – Berlin, Heimathafen
08. März 2020 – Hamburg, Mojo Club

 

Quelle: Fantasy records / universal music / trinitymusic

 

Mrz
8
So
COUNTRY TO COUNTRY FESTIVAL 2020 @ Verti Music Hall
Mrz 8 ganztägig

Anfang März ist es wieder so weit: Das COUNTRY TO COUNTRY FESTIVAL erlebt seine zweite Auflage in Berlin. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr geht es dieses Jahr vom 6. – 8. März 2020 über ganze drei Tage.

Auf den britischen Inseln ist das Festival schon seit Jahren ein großer Erfolg. In Berlin scheint man auf dem besten Weg zu sein, das Festival auch hier zu etablieren. Das hat ganz sicher damit zu tun, dass Countrymusic generell hierzulande immer beliebter wird und immer mehr Country-Musiker den Weg zu uns finden. Wohl noch nie gab es so viele Konzerte von Country-Musikern in Berlin wie im abgelaufenen Jahr.

Neben Stars der Szene wie Luke Combs und Brett Allen erwarten die Fans auch Newcomer wie die „Boygroup“ KING CALAWAY, Mit Lindsay Ell gibt es aber auch „Wiederholungstäter“. Die Kanadierin, die 2019 ihren ersten Nummer-1-Hit in den Country-Music-Airplay-Charts hatte und einen CCMAA gewann, stand auch im vergangenen Jahr auf der Bühne der Verti Music Halle.

Lindsay Ell, "COUNTRY TO COUNTRY", Festival, Photo Call und Pressekonferenz mit den Musikern im UCI LUXE Cinema, Berlin, 03.03.2019

Lindsay Ell, „COUNTRY TO COUNTRY“, Festival, Photo Call im UCI LUXE, Berlin, 03.03.2019

COUNTRY TO COUNTRY Festival 2020:

Freitag, den 06.03.2020:

Mainstages:

Luke Combs, The CadillacThree, Lindsay Ell, A Thousand Horses

Sidestages

Austin Jenckes, Caylee Hammack, Jake Morell, Kyle Daniel, Matt Lang, Nik Wallner, Robert Counts, Tenille Arts, Tim Hicks, Willie Jones

Samstag, den 07.03.2020:

Mainstages:

Darius Rucker, Old Dominion, Jimmie Allen, „Introducing Nashville“ (mit Abby Anderson & Eric Paslay & Tenille Townes)

Sidestages

A Thousand Horses, Austin Jenckes, Caylee Hammack, Filmore, Jake Morell, Kassi Ashton, Robert Counts, Kyle Daniel, Matt Lang, Nik Wallner, Noah Schnacky, Seaforth, Tebey, Tenille Arts, Willie Jones

Sonntag, den 08.03.2020:

Mainstages:

Brett Young, Charles Esten, Runaway June, Noah Schnacky

Sidestages

Filmore, Jake Morrell, Joe Buck, Kyle Daniel, Kassi Ashton, Matt Lang, Nik Wallner, Seaforth, Tebey, Tim Hicks

Mrz
9
Mo
James Blunt – neues Album – neue Tour @ Mercedes-Benz Arena 
Mrz 9 ganztägig
James Blunt - neues Album - neue Tour @ Mercedes-Benz Arena 
James Blunt besinnt sich auf seine Wurzeln und veröffentlicht am 25. Oktober sein neues Album „Once Upon A Mind“.
 
Bereits jetzt erscheint mit „Cold“ die erste Single, ein lebhaft sprudelnder Song über die Liebe. Nachdem er auf seinem letzten Album mit elektronischen Klängen flirtete, kehrt James Blunt auf seinem neuen Album zu dem zurück, was er beherrscht wie kaum ein anderer: Zeitlose Songs schreiben, die Herz und Kopf gleichermaßen berühren. Genau diese Spritzigkeit von „Cold“ prägt auch die übrigen zehn Songs auf „Once Upon A Mind“, seinem insgesamt sechsten Studioalbum. Reich an Höhepunkten, darunter die ergreifende Ballade „Monsters“, die Pop-Coolness von „5 Miles“ und das Country-gefärbte „Halfway“.
 
Das gesamte Werk ist von Wärme und starken Gefühlen durchzogen. „Ich denke, dies ist das ehrlichste Album, das ich je gemacht habe“, befindet James Blunt. „,Back To Bedlam‘ war insofern ähnlich, dass ich seit einer Weile über meine Lebenserfahrungen zu der Zeit geschrieben hatte und sie auf meinem Debüt zusammenkamen. Und jeder Song dieses Albums steht für etwas, das ich derzeit durchlebe oder in jüngerer Zeit erlebt habe. Es ist ein sehr persönliches Album und ich bin stolz, es mit der Welt teilen zu können.“

Seine Shows sind musikalisch echte Highlights, doch erst durch die Wärme, die Sympathie und den Humor, die der Sänger ausstrahlt, werden sie zu so besonderen Erlebnissen. Im März und April kommt James Blunt mit seinen neuen Songs und alten Hits zu uns auf große Arena-Tour.

James Blunt 2020

Der exklusive Vorverkauf startet Mittwoch, den 04.09.2019, 10 Uhr

09.03.2020 Berlin – Mercedes-Benz Arena
10.03.2020 Leipzig – Arena
12.03.2020 Hannover – TUI Arena
13.03.2020 Lingen – EmslandArena
14.03.2020 Hamburg – Barclaycard Arena
16.03.2020 Mannheim – SAP Arena
17.03.2020 Köln – Lanxess Arena
18.03.2020 Oberhausen – König-Pilsener-Arena
19.03.2020 Frankfurt – Festhalle
21.03.2020 München – Olympiahalle
22.03.2020 A – Innsbruck – Olympiahalle
30.03.2020 A – Linz – Tips Arena
31.03.2020 A – Wien – Stadthalle
03.04.2020 Stuttgart – Hanns-Martin-Schleyer-Halle
04.04.2020 Nürnberg – Arena
Mrz
13
Fr
Culcha Candela auf BESTESTE-TOUR @ ASTRA
Mrz 13 um 20:00
Culcha Candela auf BESTESTE-TOUR @ ASTRA

Am 13.03.2020 spielen CULCHA CANDELA im Rahmen ihrer BESTESTE Tour 2020 im Berliner Astra.

Gut. Beste. BESTESTE! Bescheidenheit war noch nie  ihr Ding. Culcha Candela veröffentlichen im November dieses Jahres mit „BESTESTE“ ihr zweites Best-Of der inzwischen neun Alben aus den vergangenen 17 Jahren. Ende Februar 2020 gehen sie dann mit ihrem Best-Of-Programm auf die gleichnamige Tour.

Gold- und Platin-Alben, Nummer-Eins-Hits und mehrere Top 20 Singles stehen in der Vita von Culcha Candela. Angesagte Sounds, ein Mix aus Dancehall, Reggaeton, Afrotrap und HipHop prägen ihre Musik. Mateo, Johnny Strange, Don Cali und Chino brennen nach wie vor für ihre Musik und scheuen auch vor elektronischen Einflüssen nicht zurück, um ihre Werke stetig weiterzuentwickeln.

Dass es Culcha Candela auf der Bühne richtig krachen lassen, haben sie bei ihren mehr als 1.000 Live-Auftritten bereits bewiesen. Neben Klassikern wie „Hamma!“, „Monsta“ oder „Schöne neue Welt“ reihen sich neuere Hits wie „Berlin City Girl“, „Wildes Ding“ oder „Von Allein“ in die Best-Of-Tracklist ein, auf die sich das Publikum bei der anstehenden Tour freuen kann. Mit ihren selbst choreographierten Moves wird jede Live-Show zur kollektiven Party.

Tickets sind ab Montag den 30.09. an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Culcha Candela – BESTESTE-Tour-2020

28.02.2020 Leer | Zollhaus
29.02.2020 Hamburg | Große Freiheit
01.03.2020 Dortmund | FZW
02.03.2020 Hannover | Capitol
04.03.2020 Köln | Live Music Hall
05.03.2020 Bremen | Modernes
06.03.2020 Erlangen | E-Werk
08.03.2020 Stuttgart | Im Wizemann
09.03.2020 München | Muffathalle
11.03.2020 Dresden | Reithalle
12.03.2020 Frankfurt | Batschkapp
13.03.2020 Berlin | Astra 

Mrz
16
Mo
LOLA MARSH – Someday Tomorrow Maybe @ Universal Music // BiNuu
Mrz 16 ganztägig

Am Freitag, 24. Januar 2020, erscheint das neue Album des israelischen Indie-Pop-Duos LOLA MARSH. „Someday Tomorrow Maybe“ heißt das Werk von Sängerin Yael Shoshanna Cohen und Multi-Instrumentalist Gil Landau.

Aktuell sorgen LOLA MARSH mit ihrem Song „Only For A Moment“ für Furore.

Insbesondere das Video begeistert, wirkt es doch, als wenn es nur mit einer Kamera gedreht wäre und ganz ohne Schnitte auskommt. Und natürlich die Ping-Pong-Spieler, die ihre Geschwindigkeit dem Rhythmus der Musik anpassen. Oder umgekehrt? Bei den Protagonisten handelt es sich natürlich um Yael und Gil.

„Someday Tomorrow Maybe“ ist der Nachfolger ihres Debüt-Albums „Remember Roses“, das 2017 erschien.

Bis zur Veröffentlichung des Debüts hatten die Yael und Gil fünf Jahre gebraucht. 2011 hatten sie sich auf einer Geburtstagsparty zufällig kennengelernt. Danach vergingen aber noch Jahre und viele Demo-Aufnahmen, bis sie einen gemeinsamen Sound gefunden hatten. Sie tourten zunächst hauptsächlich durch Clubs ihrer Heimatstadt. Ihren ersten größeren Auftritt hatten sie 2014 beim Primavera Sound Festival. Mit dem ersten Album im Gepäck folgten Einladungen zu allen größeren Festivals in Europa. 

Im Gegensatz zum ersten Album verbrachte das Paar nur drei Monate damit, Songs für „Someday Tomorrow Maybe“ zu schreiben, das nun über Universal Music/Barclay/Verve Forecast/Anova Music erscheint.

Lola marsh album cover

Yael und Gil haben den Kennenlernprozess längst hinter sich. Sie wissen, was sie wollen und was sie können:

„The first album, we had so many ideas, and it was a little bit like, ‚Let’s do everything,'“,erzählt Cohen. „The second one was, ‚OK, we know already what we want to say and what Lola Marsh is.‘ There are so many beautiful sounds and styles, but not every one of these things is Lola Marsh.“

Wer Lola Marsh live erleben möchte, sollte sich schon mal den März 2020 dick im Kalender anstreichen. Zwischen 16. und 28. März 2020 kommen sie für 4 Shows nach Deutschland. Am 16.03.2020 spielen sie im Berliner BiNuu.

Quelle: Universal Music / Lola Marsh / Michael Topyol

AGNES OBEL – MYOPIA @ Admiralspalast
Mrz 16 um 20:00

AGNES OBEL zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Künstlerinnen Dänemarks.

Gleich mit ihrem Debüt-Album schaffte sie den Sprung an die Spitze der Charts ihres Heimatlandes. 6-fach Platin gab es für Philharmonics, dazu fünf dänische Musikpreise. Drei Jahre später folgte Aventine und wieder drei Jahre später Citizen of Glass. Jetzt sind wieder drei Jahre ins Land gegangen, da müsste es doch eigentlich was Neues geben, oder?

Naja, das Album ist zwar noch nicht fertig, aber zumindest gibt es einen Namen dafür und ein Veröffentlichungsdatum:

Am 21. Februar 2020 wird Agnes Obel Myopia bei Universal Music / Deutsche Grammophon veröffentlichen. Und es wird auch eine Tour zum neuen Album geben (s.unten). Fünf Termine stehen für Deutschland auf dem Programm. Zwei Konzerte sind auch schon ausverkauft. Und das, obwohl sie der Öffentlichkeit bisher erst einen neuen Song vorgestellt hat: Island Of Dooms erschien am 29. Oktober 2019 als erster Vorbote des Albums. 

Agnes obel myopia cover

„Die Elemente des Songs sind tiefer gestimmtes Klavier, Cello-Pizzicato und Gesang, das Klangniveau der Chöre ist mal höher, mal tiefer … Wenn jemand stirbt, der dir nahesteht, ist es nach meiner Erfahrung einfach unmöglich zu begreifen, dass du nie wieder mit ihm sprechen oder ihn erreichen kannst, nie wieder. In vielerlei Hinsicht ist er immer am Leben, denn in deinem Bewusstsein hat sich nichts geändert, er ist immer noch da wie alle anderen, die du kennst.“

Das Video dazu stammt wieder von ihrem Partner Alex Brüel Flagstad, der das Erlebnis und das Geheimnis von Myopia – zu Deutsch »Kurzsichtigkeit« – perfekt umsetzte.

Am Donnerstag gab Agnes Obel für Frende, und andere geladene Gäste zum ersten Mal live ein paar Kostproben von dem, was die Fans dann ab Februar 2020 selbst nachhören können.

In der GALERIE JULIA STOSCHEK COLLECTION spielte sie insgesamt acht Songs, etwa eine dreiviertel Stunde dauerte der kleine Showcase, der schon ziemlich besonders dadurch war, dass man nicht, wie man es von einer Kunstgalerie eigentlich erwarten würde, in einen hellen, lichtdurchfluteten Raum eintrat, sondern in einen abgedunkelten Raum kam. Mit Einsetzen der Musik wurde es sogar noch dunkler. Zwei rote Lampen, das war alles an Beleuchtung, so dass man beruhigt auch die Augen schließen konnte, um sich ganz auf die Musik einzulassen.

Sphärische Klänge fluteten den Raum, bestehend aus E-Piano, Synthesizer, Cello, Geige, Percussion und verzerrten Stimmen. Die Musik lässt sich keinem bestimmten Genre zuordnen. Man kann nicht einmal sagen ob es mehr E- oder U-Musik ist. Moderne Klassik? Electronic? Für mich hat die Musik etwas mystisches oder auch soundtrackhaftes an sich. Gerade dadurch, dass die Musikerinnen auf der Bühne kaum zu sehen waren, konnte man eben einfach mal die Augen schließen und durch die eigene Phantasie Bilder im Kopf entstehen lassen. Ich bin gespannt, wie sie das dann auf der großen Bühne macht.

Sie selbst sagt zu den neuen Songs:

„Für mich ist Myopia ein Album über Vertrauen und Zweifel. Kannst du dir selbst vertrauen oder nicht? Kannst du deinem eigenen Urteil vertrauen? … Kannst du deinen Instinkten und deinen Gefühlen vertrauen? Oder sind deine Gefühle verzerrt?“

Wie schon bei früheren Alben, die Agnes Obel im Alleingang in ihrem Berliner Studio schuf, zog sich die Musikerin auch für diese Arbeit in eine selbst auferlegte kreative Isolation zurück. Alle äußeren Einflüsse und Ablenkungen wollte sie ausblenden, während sie mit dem Schreiben, der Aufnahme und dem Abmischen beschäftigt war.

Agnes OBEL, Showcase, GALERIE JULIA STOSCHEK COLLECTION, BERLIN, 21.11.2019

„Agnes OBEL“, Showcase zum neuen Album, „Myopia“ erscheint am 21. Februar 2020, GALERIE JULIA STOSCHEK COLLECTION, BERLIN, 21.11.2019

AGNES OBEL – DEUTSCHLANDTERMINE 2020:

29.02.2020 Köln – Carlswerk Victoria
01.03.2020 Mannheim – Capitol
02.03.2020 Hamburg – Laeiszhalle
16.03.2020 Berlin – Admiralspalast – AUSVERKAUFT
17.03.2020 München – St. Matthäus Kirche – AUSVERKAUFT

Mrz
21
Sa
Johannes Oerding – Konturen @ Verti Music Hall
Mrz 21 ganztägig

 Johannes Oerding ist zurück! Obwohl, durch seine zahlreichen Gast-Auftritte bei Kollegen und die Teilnahme bei „Sing meinen Song“ war er ja eigentlich gar nicht richtig weg. Aber, jedenfalls, jetzt ist er zurück mit neuen eigenen Songs und einem neuen Album. Am 8. November 2019 erscheint „Konturen“ mit 13 neuen Titeln. Ab März 2020 kann man den beliebten Sänger auch live erleben. 27 Konzerte stehen jetzt schon auf seinem Programm (s.unten).

Wer sich längst festgelegt hat, was dieser Oerding für Musik macht, sollte Konturen mit Vorsicht genießen. Ebenfalls gewarnt seien alle, die nicht auf Überraschungen stehen. Der Rest wird sich freuen: Johannes Oerdings sechstes Studio-Album ist ein Fest aus lässigem Pop, knackigem Elektro, satten Streichern, reduziertem Beat, NDW-Übermut und orchestralem Filmmusik-Pathos. Mit scharfkantigen Texten und Themen, die man so von ihm noch nicht gehört hat, schleift diese selbstbewusste Platte gewaltig am Profil eines Musikers, der noch jede Menge Asse im Ärmel hat.

Dabei ist das Blatt des 37-Jährigen schon jetzt überzeugend:

Alle seine Alben melden Goldstatus – die beiden letzten sogar Platin – der Titeltrack von „Kreise“ ist bereits die zweite vergoldete Single und seine Auftritte in der neuesten Edition des VOX-Quotengaranten „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ kann man ganz bescheiden einen vollen Erfolg nennen. Gleichzeitig spielt er nach wie vor mindestens 80 Shows im Jahr und folgt regelmäßig Einladungen von Maffay, Lindenberg und anderen Kollegen.

Das Geheimnis? Bei aller Experimentierfreude auf Konturen hat sich der Mensch Oerding kein Stück verändert:

Die Anfragen, die nach ‚Sing meinen Song’ kamen, habe ich fast alle abgesagt. Ich will wieder zur Basis und zwei, zweieinhalb Jahre auf Tour gehen, das ist mir wichtiger.“ Er lässt sich eben einfach nicht davon ablenken, was Musikmachen für ihn bedeutet: Lieder schreiben und auf der Bühne stehen.

 Die neuen Songs allerdings dokumentieren einen Reifeprozess, zusätzlich motiviert durch die Atempause in Südafrika, bei der er auch seine Wurzeln wiederentdeckt hat.

„Ich langweile mich ungern und wollte wieder mehr auf meine innere Stimme hören, mich noch mehr trauen. Auf Konturen sind deswegen auch mehr politische Songs, die Fragen stellen, die mir einfach unter den Nägeln brennen. Was aktuell auf der Welt passiert, hat für uns alle Konsequenzen, deswegen hat es für mich in diesem Fall nicht funktioniert, einfach dreizehn Popsongs zu schreiben, die nur mich und mein Leben betreffen. Es gibt in meinen Augen Dinge, die jetzt dringend laut ausgesprochen werden müssen und die Songs richten den Blick über den Tellerrand – auf mein ganzes Umfeld, unsere Gesellschaft. Ich sage immer ‚ich bin einer von uns’ und Konturen verkörpert das total. Ich habe mir extreme Mühe gegeben, damit jedes Wort sitzt. Es handelt von Themen, über die ich noch nie oder nicht auf diese Weise gesungen habe.“

Konturen ist vielleicht die erste Platte von Johannes Oerding, die für ihn nicht einfach ein guter Grund ist, auf Tour zu gehen.

Er will, dass diese dreizehn Songs wirklich gehört werden. „‚Konturen’ ist ein großer Schritt für mich. Ich habe viel Klimbim weggelassen, mich neuen Genres geöffnet und bin mir dabei als Songwriter treu geblieben. Mein roter Faden ist eben nicht rot – er ist bunt.“

 Johannes Oerding – Tourdaten 2020:

02.03.2020 Kiel, Sparkassen Arena

03.03.2020 Flensburg, Deutsches Haus

04.03.2020 Münster, Messe+Congreß Centrum

06.03.2020 Köln, Palladium

07.03.2020 Hannover, TUI Arena

09.03.2020 Leipzig, Haus Auensee

11.03.2020 Rostock, Stadthalle

12.03.2020 Lingen, Emsland Arena

13.03.2020 Oberhausen, König-Pilsner-Arena

15.03.2020 Magdeburg, Stadthalle

18.03.2020 Bremen, ÖVB Arena

19.03.2020 Wilhelmshaven, Stadthalle

21.03.2020 Berlin, Verti Music Hall

22.03.2020 Dresden, Alter Schlachthof

24.03.2020 Saarbrücken, Saarlandhalle

25.03.2020 Basel, Rhypark

26.03.2020 Mannheim, Maimarkt Club

28.03.2020 Zürich, Komplex 457

18.04.2020 Erfurt, Thüringen-Halle

19.04.2020 Kassel, Kongreß Palais

21.04.2020 Nürnberg, Löwensaal

22.04.2020 München,TonHalle

24.04.2020 Salzburg, Rockhouse

25.04.2020 Wien, Ottakringer Brauerei

27.04.2020 Stuttgart, Liederhalle

28.04.2020 Frankfurt, Jahrhunderthalle

02.05.2020 Hamburg, Barclaycard Arena

 

Oerding Konturen cover

„Konturen“ wird am 8. November 2019 veröffentlicht.

TRACKLISTING

 An guten Tagen

Alles okay

Blinde Passagiere

Anfangen

Unter einen Hut 

Anfassen

Ich hab’ dich nicht mehr zu verlieren

Besser als jetzt

O.

Vielleicht im nächsten Leben

All in

Wenn du gehst

Benjamin Button

 

Mrz
25
Mi
WIRTZ geht 2020 auf Unplugged-Tour @ Huxleys Neue Welt
Mrz 25 um 20:00
WIRTZ geht 2020 auf Unplugged-Tour @ Huxleys Neue Welt

Es ist wieder an der Zeit für WIRTZ große Momente im intimen Rahmen zu schaffen. Im Frühjahr 2020 geht der Rocker aus Frankfurt auf „Unplugged“-Reise durchs Land.

Unplugged ist kein unbekanntes Terrain für WIRTZ: 2014 kam das erste „Unplugged“-Album raus, das er live auf Tour mit Streicherquartett und Pianobegleitung spielte. „Wir erinnern uns noch viel zu gut an die einzigartige Atmosphäre, die bei unserer ersten „Unplugged“-Tour herrschte. Man hat in der Stille dieser Shows das Gefühl, noch näher bei einander zu sein, es geht alles noch tiefer rein. Wir hatten alle das Gefühl, dass wir unbedingt noch ein Unplugged machen müssen“, heißt es aus dem WIRTZ-Lager.

Der Frühling hält viel bereit für alle, die sich von WIRTZ ganz tief und in aller Ruhe in der Seele berühren lassen wollen. Die „Unplugged“-Reise wird mit einem zweiten Album und einer Tour fortgesetzt. Fans können sich auf Songs von den letzten beiden Vollstrom-Alben „Auf die Plätze, fertig, los“ und „Die fünfte Dimension“ und auf ältere Nummer im neuen Gewand freuen.

WIRTZ | WIRTZ UNPLUGGED II

(allgemeiner VVK Start: Fr. 06.09. – 10:00Uhr)

20.03.2020   Frankfurt | Alte Oper
21.03.2020   Hannover | Theater am Aegi
22.03.2020   Leipzig | Haus Auensee
24.03.2020   Erfurt | Alte Oper
25.03.2020   Berlin | Huxleys
26.03.2020   Hamburg | Friedrich-Ebert-Halle
28.03.2020   Bielefeld | Lokschuppen
29.03.2020   Köln | E-Werk
31.03.2020   Nürnberg | Z-Bau
01.04.2020   Karlsruhe | Tollhaus
02.04.2020   Dortmund | Warsteiner Music Hall
04.04.2020   Stuttgart | Wagenhallen
05.04.2020   München | Muffathalle