Sarah Lesch, Presspic01_by_Christin_Goy

Sarah Lesch – TRIGGERWARNUNG – Live

Am 19. November 2021 erscheint bereits das 5. Album der Leipziger Sängerin und Songwriterin Sarah Lesch. „Triggerwarnung“ enthält 10 neue Songs. Solange müssen ihr Fans aber nicht warten, um Sarah Lesch mit dem neuen Material auch live zu hören, denn bereits ab 15. Oktober 2021 ist sie quer durch Deutschland unterwegs. Und für alle, denen das jetzt zu schnell geht, gibt es auch schon für 2022 erste Konzerttermine (s.u.).

Der Titel von Sarah Leschs fünftem Album ist Programm und Provokation.

Die Lieder sind Statement und Kraftquelle. Die Platte ist eine Ansage an eine Gesellschaft, die sich oft noch schwertut wichtige Diskurse auszuhalten. Nach 50 Jahren “Wir haben abgetrieben”, nach 15 Jahren MeToo-Kampagne, nach knapp einem Jahrzehnt #aufschrei mag vielleicht niemand mehr an die heile Welt glauben, aber mehr als ein kollektives Achselzucken ist leider in der Regel nicht drin. Die Welt ist schlecht, aber dieser ganze Weltverbesserungskram geht dann trotzdem zu weit. Abtreiben darf man doch jetzt und die Arbeitskollegin sieht auch jeden Tag ganz glücklich aus. Und bitte nicht krampfhaft unsere schöne Sprache verhunzen! Oh hoppla, wieder ein Text aus Männerperspektive.

Sarah Lesch ist wütend.

Wut, die sich Bahn bricht nach toughen Jahren als Musikerin, als Frau, als Mutter. Als Mensch. Aufgestaute, aufgeschobene Wut. Wut, die sich nun umkehrt: In Kraft und Verständnis. In Klarheit. In Wahrheit, Unbedingtheit und: in Liebe. Das ist alles nicht neu, schon Testament, Zeitlose Kamelle und viele andere ihrer Lieder haben emanzipatorische Themen auf die Bühne getragen. Mit ihnen hat Sarah Lesch dem Liedermachergenre in den letzten Jahren den Altherrendogmatismus ausgetrieben und den politischen Song wieder um Themen des privaten Zusammenlebens erweitert. Und dennoch geht TRIGGERWARNUNG weiter als alles bisherige.

Sarah singt von Gewalterfahrungen, von Demütigungen, von den Härten in einer zerrissenen Welt.

Es sind Lieder, die empowernd sind und aus der anonymen Masse Vereinzelter eine Familie aus verbundenen Geschwistern erschaffen, die ermutigt und wachgeküsst, aber vor allem gemeinsam echten Wandel bewirken können. Nie war Sarah Lesch näher bei sich selbst, nie näher bei den anderen. Nie war ihr Blick klarer, die Sprache deutlicher, die Bilder konkreter als auf TRIGGERWARNUNG.

Musikalisch setzt Sarah Lesch dabei erneut auf nuanciert kongeniale Bandarrangements, die ihren Liedern und dem Charisma ihrer vielseitigen Stimme einen weiten und tiefen Raum geben.

Auch unter Coronabedingungen konnte Sarah gemeinsam mit ihrem Produzenten Erik Manouz dafür eine erstklassige Riege an internationalen Gästen versammeln, darunter auch Jazz- und Pop-Koryphäen wie Wencke Wollny und Antonia Hausmann von Karl die Große oder der preisgekrönte Pianist Johannes Bigge. Entstanden sind Songs, deren lyrische Eindringlichkeit durch die Arrangements noch unterstrichen wird. Botschaft und musikalische Klasse stehen sich hier nicht gegenseitig im Weg, sondern verbünden sich zu einer poetischen Musik, die Ihresgleichen sucht.

Ob Sarah uns im berührenden „Ich trag Dich nach Haus“ Trost spendet, “Licht” wirft auf das Leben in der Pandemie oder uns auch die Seele streichelt mit “Es schläft ein Lied”, TRIGGERWARNUNG ist ein unbedingtes, ein unmittelbares Album. Eines mit Ausrufezeichen.

Sarah Lesch Cover Triggerwarnung_DigiCover_3000px

Sarah Lesch – „TRIGGERWARNUNG“
VÖ: 19. November 2021
Label: Räuberleiter
Genre: Pop, Singer-Songwriter, Liedermacher*in
Format: CD, LP, digital
​Für Fans von: Karl die Große, Lina Maly, Julia Engelmann

Sarah Lesch_By_Peter_Runkewitz_1

Tourdaten 2021

15. Oktober 2021 – Darmstadt – Centralstation (Nachholtermin)

23. Oktober 2021 – Bonn – Pantheon Theater

24. Oktober 2021 – Münster – Friedenskapelle

27. Oktober 2021 – Berlin – Columbia Theater (Nachholtermin | verlegt vom Huxleys/Metropol)

30. Oktober 2021 – Leipzig – UT Connewitz

03. November 2021 – Markgröningen – Stadthalle Markgröningen

04. November 2021 – Freiburg – Jazzhaus Freiburg

05. November 2021 – Basel (CH) – Konzertfabrik Z7

06. November 2021 – Bern (CH) – Mühle Hunziken

07. November 2021 – Offenburg – Reithalle Offenburg (Nachholtermin)

17. November 2021 – Göttingen – Musa

18. November 2021 – Hannover – Markuskirche (wird verschoben, Ausweichtermin in Planung)

19. November 2021 – Neubrandenburg – Konzertkirche (wird verschoben, Ausweichtermin in Planung)

21. November 2021 – Lübeck – Kolosseum (wird verschoben, Ausweichtermin in Planung)

24. November 2021 – Regensburg – Alte Mälzerei

25. November 2021 – München – Strom

26. November 2021 – Linz (AT) – Posthof

27. November 2021 – Melk (AT) – Tischlerei Melk

28. November 2021 – Wien (AT) – Stadtsaal Wien

2022

02. März 2022 – Osnabrück – Lagerhalle (Nachholtermin)

03. März 2022 – Oldenburg – Kulturetage (Nachholtermin)

04. März 2022 – Wilhelmshaven – Kulturzentrum Pumpwerk (Nachholtermin)

06. März 2022 – Naumburg – Kunstwerk Turbinenhaus

10.März 2022 – Soest – Alter Schlachthof (Nachholtermin)

11. März 2022 – Aschaffenburg – Colos Saal (Nachholtermin)

16. März 2022 – Ingolstadt – Kulturzentrum neun

17. März 2022 – Ulm – Roxy

18. März 2022 – Ludwigsburg – Scala (Nachholtermin)

20. März 2022 – Meiningen – Volkshaus (Nachholtermin)

24. März 2022 – Stralsund – Störtebeker Brauquartier (Nachholtermin)

26. März 2022 – Weimar – Kulturzentrum mon ami (Nachholtermin)

27. März 2022 – “Ein Abend mit Sarah Lesch” in der Philippuskirche Leipzig (Nachholtermin)

31. März 2022 – Bochum – Bahnhof Langendreer

01. April 2022 – Lüneburg – Kulturforum (Nachholtermin)

02. April 2022 – Braunschweig – KufA (Nachholtermin | verlegt vom Westand)

03. April 2022 – Gießen – Kongresshalle Gießen (Nachholtermin)

08. April 2022 – Gersthofen – Stadthalle Gersthofen

09. April 2022 – Passau – Zauberberg (Nachholtermin)

02. Juli 2022 – Aigen-Schlägl (AT) – s’Stoareich (Open Air) (Nachholtermin)

26. Oktober 2022 – Chemnitz – AJZ (Nachholtermin)

27. Oktober 2022 – Cottbus – Gladhouse (Nachholtermin)

16. November 2022 – Erfurt – HSD (Nachholtermin)

17. November 2022 – Bielefeld – Forum (Nachholtermin)

18. November 2022 – Aachen – Franz (Nachholtermin)

23. November 2022 – Mainz – Frankfurter Hof (Nachholtermin)

25. November 2022 – Pforzheim – Kulturhaus Osterfeld (Nachholtermin)

30. November 2022 – Nürnberg – Z-Bau (Nachholtermin)

08. Dezember 2022 – Zwickau – Alter Gastometer (Nachholtermin)

Quelle: Backseat / Fotos: Peter Runkewitz