Calendar

Okt
1
Do
Hautnah – Die Filmkostüme von Barbara Baum @ Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen
Okt 1 2020 – Mai 3 2021 ganztägig

Die neue Ausstellung im Museum für Film und Fernsehen HAUTNAH – DIE FILMKOSTÜME VON BARBARA BAUM beschäftigt sich mit der Wirkung  und Bedeutung des Kostümbilds anhand der Arbeiten von Barbara Baum.

Barbara Baum ist eine der renommiertesten Kostümbildnerinnen Deutschlands. In mehr als 40 Jahren war sie an über 70 Filmproduktionen beteiligt. Und das nicht nur in Deutschland. Begonnen hat sie 1967 mit der Arbeit für Peter Lilienthal („Verbrechen mit Vorbedacht“) .

Kleider von Catherine Zeta-Jones in "Katharina die Grosse", Presserundgang am 30.09.2020, "HAUTNAH - Die Kostueme von Barbara Braun", Deutsche Kinemathek - Museum Fuer Film Und Fernsehen, Berlin, 01.10.2020 - 03.05.2021,

Kleider von Catherine Zeta-Jones in „Katharina die Grosse“, Presserundgang am 30.09.2020, „HAUTNAH – Die Kostueme von Barbara Braun“, Deutsche Kinemathek – Museum Fuer Film Und Fernsehen, Berlin, 01.10.2020 – 03.05.2021,

Bekannt wurde sie vor allem durch die jahrelange Zusammenarbeit mit Rainer Werner Fassbinder. Berühmt sind ihre Kostüme, die sie für „Lili Marleen“ oder „Lola“ entwarf. Achtmal arbeiteten beide zusammen. Aber auch mit anderen Autorenfilmern wie Peter Beauvais, Wolf Gremm, Reinhard Hauff arbeitete sie mehrfach zusammen.

Ab Mitte der 80er Jahre arbeitete sie auch für internationale Produktionen wie „Burning Secret“, „Colette“, „Katharina die Große“ oder „Das Geisterhaus“. Ihre Kleider trugen internationale Stars wie Catherine Zeta-Jones, Barbara Sukowa, Julie Christie, Faye Dunaway, Jeanne Moreau, Burt Lancaster.

Viele dieser Kostüme kann man sich jetzt in der Ausstellung ansehen.

Leider können nicht alle Kleider den Glanz versprühen, den sie im Film ausstrahlten. Das hängt zum einen damit zusammen, dass sie längst ihre Haltwertzeit überschritten haben. Viele von ihnen wurden nur für eine einzige Szene angefertigt. So wie das von Hanna Schygulla in „Lili Marleen“ oder das Krönungskleid für Catherine Zeta-Jones als Katharina Die Große. Die Meisten wandern danach in den Fundus der Werkstätten, in denen sie angefertigt wurden. Dass sie etliche Jahre später einmal im Museum ausgestellt werden könnten, war bei der Herstellung natürlich nicht von Belang. Zum Anderen herrscht im Museum auch eine ganz andere Beleuchtung als im Film.

Barbara Baum war es wichtig, Kostüme zu entwerfen, die der Zeit entsprechen, in der der Film spielt. Sie wollte den Schauspieler dadurch unterstützen, ein Gefühl für seine Rolle zu bekommen. Ihre Stoffe fand sie überall auf der Welt. Mal auf einem Trödelmarkt in Berlin, ein andermal in London oder im Nachlass des Kostümbildners von Visconti in Rom. 

Presserundgang am 30.09.2020, "HAUTNAH - Die Kostüme von Barbara Braun", Deutsche Kinemathek - Museum Fuer Film Und Fernsehen, Berlin, 01.10.2020 - 03.05.2021,

Presserundgang am 30.09.2020, „HAUTNAH – Die Kostüme von Barbara Braun“, Deutsche Kinemathek – Museum Für Film Und Fernsehen, Berlin, 01.10.2020 – 03.05.2021,

Die Ausstellung gliedert sich in zwei Teile. Im ersten Raum befinden sich viele Notizhefte, Skizzen und Stoffe. Dadurch bekommt der Besucher einen Eindruck von der Arbeitsweise Barbara Baums. Im zweiten Raum sind dann die Originalkostüme ausgestellt. Dort kann man auch einige Stoffe „hautnah“ erspüren.

Für die Ausstellung arbeitete das Museum erstmals mit dem Blinden- und Sehbehindertenbund zusammen.

Begleitend zur Ausstellung wurde der Katalog „Filmstoffe – Kostüme Barbara Baum“ neu aufgelegt.

Neben zahlreichen Fotos enthält das Buch auch viele Anekdoten von Barbara Baum und ihren Weggefährten wie Hanna Schygulla, Volker Schlöndorff oder Michael Ballhaus. Interessant ist auch die Geschichte über ihre Zusammenarbeit mit Stanley Kubrick. Dazu gibt es eine sehr ausführliche Filmografie.

Der Katalog ist im Museumsshop für 24,90 € erhältlich. 

Filmstoffe

Öffnungszeiten:

Mi/Fr – Mo: 10.00 – 18.00 Uhr, Do 10.00 – 20.00 Uhr

Eintritt: 9,- € / 5,- € ermäßigt, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei

Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen stellt das Museum seinen Veranstaltungsbetrieb vom 2. bis zum 30. November 2020 ein.

Dez
9
Mi
MALIK HARRIS auf Anonymous Colonist Tour @ Privatclub
Dez 9 um 20:00
MALIK HARRIS auf Anonymous Colonist Tour @ Privatclub

Was  und wo bin ich zu Hause? Die Stadt, das Land, in dem man geboren wurde? Oder doch eher der Ort, an dem man lebt und arbeitet und sich wohl fühlt? Für den Sänger und Songwriter Malik Harris ist es der Mensch, der perfekt zu ihm passt. Allerdings können sich Menschen irren und Fehler machen.

Davon erzählt sein Song „Home“, der im November 2019 erschien. Malik selbst erklärt den Titel So: „In dem Song geht es um die schmerzhafte Erkenntnis, dass man diesen einen Menschen hat gehen lassen – ohne wirklich zu verstehen, warum. Dass man es sich nicht erklären kann und sich am liebsten selbst eine reinhauen würde, weil man ihr das Herz gebrochen hat und zu blind war zu realisieren, dass sie die Richtige war.“ Mit wuchtigem Breitwand-Sound liefert Malik den passenden Soundtrack zum Kopfkino. 

Der Newcomer mit amerikanischen Wurzeln verbindet organischen Pop, Elektro-Einflüsse, HipHop und Vocals zu einem völlig eigenen Stil. Seine herausragenden Performances an Gitarre, Klavier, Drums und Bass flankiert er live an der Loop-Station.

Live konnte man ihn bereits erleben, als er z.B. 2018 Opener für James Blunt war. Im vergangenen Jahr hatte er Auftritte auf zahlreichen Festivals. So u.a. auf dem Reeperbahn Festival, dem SWR 3 New Pop Festival und den Rolling Stone Festivals. Im Mai 2020 wollte er mit seinen Hits wie „Say the Name“, „Welcome to the Rumble“ und eben „Home“ auf seine eigene Club-Tour gehen.

Corona bedingt mußte die Tour bereits in den Herbst 2020 verschoben werden. Jetzt gab es eine neue Verlegung ins Jahr 2021.

Malik Harris – Anonymous Colonist Tour:

04.08.2021 Stuttgart – Im Wizemann //verlegt vom 28.11.2020, bzw. vom 29.05.2020                      

05.08.2021 Nürnberg – Club Stereo //verlegt vom 10.12.2020, bzw. vom 09.05.2020

06.08.2021 Köln – Artheater //verlegt vom 29.11.2020, bzw. vom 23.05.2020

07.08.2021 Hamburg – Nochtspeicher//verlegt vom 07.12.2020, bzw. vom 20.05.2020

08.08.2021 Berlin – Privatclub //verlegt vom 09.12.2020, bzw. vom 25.05.2020 aus dem Musik & Frieden

10.08.2021 München – Ampere//verlegt vom 13.12.2020, bzw. vom 30.05.2020

 

Künstler: Malik Harris

Release: „Home“ (Single/Clip)

VÖ: 08. November 2019

Label: Better Now Records

 

Den offiziellen Clip zu „Home“ findet Ihr hier: 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Tf_msCBN_WQ

 

Quelle: fkp skorpio / Better Now Records / Robin Karow

Dez
30
Mi
Konstantin Wecker – neue Tourdaten für 2020 und 2021 @ Universität der Künste
Dez 30 ganztägig
Konstantin Wecker - neue Tourdaten für 2020 und 2021 @ Universität der Künste

Auch Konstantin Wecker ist nicht gefeit vor den COVID-19-Auswirkungen. Deshalb muss seine für den Herbst geplante Tour mit dem neuen UTOPIA-Programm ins nächste Jahr verschoben werden. Stattdessen wird der Liedermacher im Herbst diesen Jahres erst einmal Solo bzw. in Trio-Besetzung auf Tour gehen.

Mit dem UTOPIA-Programm geht Konstantin Wecker nun im Sommer / Herbst 2021 auf Tour. Das bedauert niemand mehr als er selbst. Wecker selbst dazu: „Ich bin sehr traurig, dass UTOPIA nicht wie geplant im Oktober starten kann, freue mich aber um so mehr auf das nächste Jahr, wo wir – dann hoffentlich wieder ohne Kontaktsperre – auf dieses wichtige Thema zurückkommen werden. Premiere feiern wir mit UTOPIA nun Anfang Juni 2021 mit zwei Konzerten im Circus Krone in München.“

 

Konstantin Wecker – SOLO

16. & 17.06.2020 /Baden-Baden / Rantastic-Autokino

02.10.2020 / Geretsried / Zeltfestival / Kulturherbst
03.11.2020 / Dortmund / Konzerthaus
05.11.2020 / Hamburg / Laeiszhalle
14.11.2020 / Dresden / Ostra Dome
19.11.2020 / Leipzig / Gewandhaus
04.12.2020 / Wiesbaden / Kurhaus
10.12.2020 / Köln / Theater am Tanzbrunnen
17.12.2020 / Mannheim / Rosengarten
30.12.2020 / Berlin / UdK

Konstantin Wecker – TRIO

13.11.2020 / Erfurt / Alte Oper
07.12.2020 / Wien / Konzerthaus

Konstantin Wecker – UTOPIA – 2021

03.06.2021 / München / Circus Krone – Premiere
04.06.2021 / München / Circus Krone – Premiere
24.06.2021 / Bad Rappenau / Blacksheep Festival
07.10.2021 / A – Weiz / Kunsthaus
10.10.2021 / Regensburg / Audimax
11.10.2021 / Frankfurt / Alte Oper
21.10.2021 / Wuppertal / Stadthalle
22.10.2021 / Emden / Nordseehalle
30.10.2021 / Reutlingen / Stadthalle
17.11.2021 / A – Linz / Brucknerhaus
18.11.2021 / A – Salzburg / Haus für Mozart
25.11.2021 / Hannover / Theater am Aegi
26.11.2021 / Bremen / Die Glocke
03.12.2021 / Flensburg / Deutsches Haus
04.12.2021 / Lübeck / MuK
09.12.2021 / CH – Luzern / KKL
16.12.2021 / Freiburg / Konzerthaus
17.12.2021 / Stuttgart / Liederhalle
18.12.2021 / Saarbrücken / Congresscentrum

Jan
15
Fr
OONAGH – Blick zurück und nach vorn @ AIRFORCE1 RECORDS / Passionskirche
Jan 15 ganztägig

Senta-Sofia Delliponti, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen OONAGH blickt mit ihrem ersten „Best Of“-Album zurück auf sechs Jahre und vier erfolgreiche Alben. Mehr als 750.000 Exemplare gingen seit ihrem selbstbetitelten Debüt im Januar 2014 über die Ladentische. Alle vier Alben konnten sich in den Top10 der Charts platzieren. Mit „Aeria“ kam sie bis auf Platz 2. Das erfolgreichste Album ist bis heute ihr Debüt mit mehr als 300.000 verkauften Einheiten. Dazu kommen als Auszeichnungen für sie eine „Eins der Besten“ sowie zwei „Echos“.

oonagh-bestof - cover

Auch OONAGH wurde in diesem Frühjahr von Corona kalt erwischt. Monatelang Stillstand, weder Konzerte, noch Fernsehen fanden statt. Abstand halten war das Gebot der Stunde. Was macht man nun mit dieser neuen freien Zeit?

OONAGH hat für sich entschieden, einmal zurückzublicken und Bilanz zu ziehen. Herausgekommen ist ihr „Best Of“-Album mit 20 Songs, davon vier ganz neuen Titeln. Neu arrangiert stellt sie die liebsten Stationen ihrer Reise zusammen und bereichert dieses persönliche Tagebuch durch diese vier ganz neuen Songs. Zudem interpretiert sie einige ihrer bekannten Titel auf neue Weise, nämlich im akustischen Gewand. Dazu können die Fans sich auf zahlreiche Duette freuen. Gleich viermal sind ihre Freunde von SANTIANO dabei. Dazu kommen Helene FISCHER („Kuliku Jana – Eine neue Zeit“), das SAFRI DUO („Zeit der Sommernächte“), CELTIC WOMAN („Tir Na Nog“), SINGUILA („Jana Wakae“) und OOMPH! („So still mein Herz“) als weitere Gäste. Im Fall von OONAGH kann man sich also auf eine bunte und vielfältige Rückschau freuen.

Neben der neuen Single „Du bist genug“ gibt es aber noch eine weitere Neuigkeit zu verkünden:

Im Januar 2021 kann man OONAGH auch wieder live on Stage erleben.

Oonaghs Best Of Album wird am 07.08.2020 veröffentlicht. Erstmalig wird es zu diesem besonderen Anlass auch eine limitierte Fanbox-Edition geben.

Den Lyric-Clip zur aktuellen Single „Du bist genug“ findet Ihr hier:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/sNtaGtCWQXE

 

 

Oonagh „Eine neue Zeit – Live“:

13.01.2021 Kiel, Kieler Schloss

14.01.2021 Leipzig, Haus Auensee

15.01.2021 Berlin, Passionskirche

16.01.2021 Braunschweig, Stadthalle 

18.01.2021 Erfurt, Alte Oper

19.01.2021 Gera, Kultur- und Kongresszentrum

20.01.2021 Lübeck, Musik- und Kongresshalle

22.01.2021 Bremen, Die Glocke

23.01.2021 Köln, Palladium

24.01.2021 München, Muffathalle

 

Oonagh – Best Of 

VÖ:  07. August 2020

Label: AirForce1 / Universal Music

Foto-Credit (2019): Ben Wolf

 

Quelle: Universal Music / Airforce1 Records / Fotos: Ben Wolf

 

© Christian Behring, 06.08.2019

Feb
20
Sa
SING MEINEN SONG – Das Tauschkonzert Live 2021 @ Mercedes-Benz Arena 
Feb 20 um 20:00
SING MEINEN SONG - Das Tauschkonzert Live 2021 @ Mercedes-Benz Arena 

SING MEINEN SONG – DAS TAUSCHKONZERT LIVE erlebte im Sommer 2019 seine Premiere in der Berliner Waldbühne. Und weil es so schön war, gibt es nach der ausverkauften Premiere jetzt eine Zugabe!

Die Stars der 7. TV-Staffel des VOX-Erfolgsformats SING MEINEN SONG – DAS TAUSCHKONZERT laden zu Live-Konzerten in drei Arenen. Am 20. Februar 2020 steht die Berliner Mercedes-Benz Arena auf ihrem Tour-Plan.

Mit einer ausverkauften SING MEINEN SONG-Live-Premiere wurde im vergangenen Jahr bei schönstem sommerlichem Wetter auf der Berliner Waldbühne SING MEINEN SONG-Geschichte geschrieben. Rund 20.000 Fans hatten zum ersten Mal seit Start der preisgekrönten Musik-Event-Reihe die Gelegenheit, ihre Lieblinge gemeinsam live auf einer Bühne zu erleben. Ganz klar, dass dieser Höhepunkt nach einer Wiederholung schreit. Um so größer ist die Freude, dass auch die Stars der aktuellen Staffel bei drei exklusiven Shows im Februar 2021 in Köln, Berlin und Hamburg live auftreten werden.

Auf ihrer Tournee werden Gastgeber Michael Patrick Kelly und der gesamte hochkarätige Cast der 7. Staffel intensive Gänsehautmomente bescheren, wenn sie die Songs ihrer KollegInnen auf ihre ganz eigene Art interpretieren. „MTV Europe Music Award“-Gewinner Max Giesinger, Deutsch-Pop-Sängerin LEA, Rapper MoTrip, Mädchen-Schwarm Nico Santos, „Selig“-Frontmann Jan Plewka und „The-Common-Linnets“-Frontfrau Ilse DeLange präsentieren die schönsten Hits der diesjährigen Staffel und weitere Überraschungen live vor ihrem Publikum!

Quelle: trinitymusic

Apr
30
Fr
PATRICIA KELLY – Neues Album und Tour @ UdK, Electrola
Apr 30 ganztägig

Bekannt wurde Patricia Kelly vor allem als (drittältestes) Mitglied der Kelly Family. Aber wie auch einige andere ihrer Geschwister verfolgt sie seit Jahren ihre eigenen Projekte. 2008 war sie mit ihrem ersten Solo-Projekt auf Tour, 2010 veröffentlichte sie ihr erstes Solo-Album.

Jetzt gibt es neues Material von ihr.

Bereits am 24. Januar 2020 erschien die Single „Medicine“. Am 6. März 2020 folgt das Album mit insgesamt 12 Songs, zum großen Teil von ihr selbst geschrieben. Im Oktober kann man dann Patricia Kelly auch live erleben.

„One More Year“ ist ihr viertes Studio-Album abseits der Kelly Family.

Dass sie es gerade jetzt veröffentlicht, wo es für das Familienunternehmen gerade so gut wie nie läuft, spricht dafür, was es ihr persönlich bedeutet. Vor 10 Jahren, genauer gesagt 2009, bekam sie die Diagnose Brustkrebs. Dieselbe Krankheit, an der bereits ihre Mutter gestorben ist. Damals betete sie für zehn weitere Jahre. „Meine Kinder waren damals sechs und acht Jahre und ich wollte nicht, dass sie den gleichen Schmerz erleben, wie ich als meine Mutter starb. Ich bat Gott, mir zehn Jahre zu schenken, und bekam den Wunsch gewährt. Diese Zeit ist nun abgelaufen und ich frage mich: Habe ich nur die erbetenen Jahre bekommen oder geht es weiter? Ich habe noch so viel Feuer, so viel zu geben – deshalb wünsche ich mir ein weiteres Jahr. Dies Album ist meine musikalische Bitte um ‚One More Year‘.“

Bereits seit ihrer schweren Krankheit in den 90er Jahren ist Patricia Kelly praktizierende Christin.  So gibt es auch auf dem aktuellen Album Lieder, aus denen ihr Glaube spricht.  Neben Balladen finden sich aber auch hochmoderne, kraftvolle Popsongs auf dem Album, wie man sie von ihr nicht unbedingt erwartet hätte. Neben „Medicine“ sind dies vor allem „Don`t Lose Hope“ oder „Goodbye“.

„Als Songwriterin war es mir immer wichtig, dass meine Musik nicht nur im Hintergrund läuft – ich möchte auch mit diesen neuen Songs und meinen Texten etwas bewegen.“

Für einige dieser Songs hat sie sich Unterstützung aus der „Hit-Schmiede“ Schweden geholt. Jonas Myrin, der bereits mit Natasha Bedingfield und Snow Patrol zusammengearbeitet hat, schrieb und produzierte einige Titel mit ihr und ist auch als Duett-Partner auf „Don`t Lose Hope“ zu hören.

Zu „Medicine“ sagt sie selbst:

„Aus diesem Song spricht die Frau in mir, die manchmal auch wütend werden kann. Ich arbeite in einem Bereich, der es Frauen nicht leicht macht, denn es ist leider ein Fakt, dass in der Musikbranche Männer bevorzugt werden. Und das ist nicht nur in meinem Beruf der Fall. ‚Medicine‘ ist aber kein ‚Beschwerde-Song’, ich spreche einfach nur mal aus wie es ist. Gleichzeitig möchte ich Frauen mit diesem Song raten, sich selbst treu zu bleiben. Das hat seinen Preis – auch ich habe lukrative Angebote abgelehnt, um mich nicht verbiegen zu lassen – aber es lohnt sich: Ich kann mir bis heute im Spiegel in die Augen sehen und bin stolz auf mich und meine Entscheidungen.“ 
 
 
patricia kelly, albumcover

Aus der Live-Tour 2020 wurde Corona bedingt inzwischen eine Live-Tour 2021.

Dies sind die neuen Termine der Tour von Patricia Kelly – „One More Year – Live 2021“:

25.04.2021 – Dresden

29.04.2021 – Halle / Saale

30.04.2021 – Berlin

01.05.2021 – Hamburg

12.05.2021 – Kiel

13.05.2021 – Hannover

14.05.2021 – Bad Bodenteich

15.05.2021 – Eisenhüttenstadt

23.05.2021 – Wiesbaden

24.05.2021 – Freiburg

25.05.2021 – Stuttgart

29.05.2021 – Bielefeld

30.05.2021 – Bremen

31.05.2021 – Lübeck

05.06.2021 – Köln – Neue Location!

08.06.2021 – Saarbrücken

09.06.2021 – Düsseldorf

10.06.2021 – Bochum

15.06.2021 – München

16.06.2021 – Wien

25.06.2021 – Thale – (Open Air)

15.08.2021 – Magdeburg – (Open Air)

24.09.2021 – Leipzig – (Open Air)

25.09.2021 – Reichenbach/Vogtland

 

Patricia Kelly: „Medicine“ (Single), „One More Year“ (Album)

VÖs: 24. Januar 2020 (Single), 06.03.20 (Album + Fanbox)

Label: Electrola
 
Quelle: Electrola / MSK / Sandra Ludewig (Fotos)
Mai
21
Fr
DITA VON TEESE – GLAMONATRIX-TOUR verlegt @ Admiralspalast
Mai 21 um 20:00
DITA VON TEESE - GLAMONATRIX-TOUR verlegt @ Admiralspalast

Dita Von Teese, die schillernde Königin des Burlesque, kommt im April mit einer brandneuen Revue nach Deutschland und Berlin. Nachdem die erste Show schnell ausverkauft war, gibt es jetzt zwei Zusatz-Shows. Vom 9. bis 11. April 2020 kann man die wichtigste zeitgenössische Vertreterin des Burlesque im Admiralspalast live erleben. 

Das war der Plan. Aufgrund des aktuellen Veranstaltungsverbot wurden jetzt alle Deutschland-Termine ins Frühjahr 2021 verschoben (s. unten). Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Tickets für Berlin, die für den 9. April 2020 gekauft wurden, gelten nun für den 23. Mai 2021.

Dita Von Teeses Burlesque-Revue GLAMONATRIX entführt das Publikum auf eine visuelle Reise, in der sich eine atemberaubende Performance an die nächste reiht. Ein abwechslungsreicher Abend voller aufregender und  unterhaltsamer Momente und raffiniertem Striptease. Eine Hommage an die Schönheit in verschiedensten Formen.

Weit entfernt von einer herkömmlichen Burlesque-Show, hat Dita Von Teese dafür die klassischen Varieté-Shows der 1940er Jahre modernisiert und weiterentwickelt. Dita Von Teese ist nicht nur ihrer Zeit immer einen Schritt voraus. Sie ist auch bekannt für ihre opulenten Sets. So hat sie für die neue Show GLAMONATRIX erneut einen internationalen Cast vielversprechender junger Talente zusammengestellt, die auf der Bühne ein Fest des Körpers und der Ästhetik ohne Gleichen feiern werden.

Die glamouröse Varieté-Show präsentiert extravagante neue  Nummern in umwerfenden Haute Couture-Kostümen, die von diversen bekannten Designern kreiert wurden.

Dita Von Teeses berauschende Live-Shows sind nicht ohne Grund weltberühmt. Mit über einer Million verkaufter Tickets bilden die Shows gleichzeitig die Grundpfeiler als auch die Spitze des modernen Burlesque-Revivals.

Dita Von Teese – GLAMONATRIX – die neuen Termine

10.03.2021 Köln – Musical Dome // verlegt vom 04.04.2020 // ausverkauft!
11.03.2021 Köln – Musical Dome // verlegt vom 05.04.2020
21.05.2021 Berlin – Admiralspalast // verlegt vom 10.04.2020
22.05.2021 Berlin – Admiralspalast // verlegt vom 11.04.2020 // ausverkauft!
23.05.2021 Berlin – Admiralspalast // verlegt vom 09.04.2020

 

Quelle: fkp skorpio // Foto © Sequoia Emmanuelle

Mai
22
Sa
DITA VON TEESE – GLAMONATRIX-TOUR verlegt @ Admiralspalast
Mai 22 um 20:00
DITA VON TEESE - GLAMONATRIX-TOUR verlegt @ Admiralspalast

Dita Von Teese, die schillernde Königin des Burlesque, kommt im April mit einer brandneuen Revue nach Deutschland und Berlin. Nachdem die erste Show schnell ausverkauft war, gibt es jetzt zwei Zusatz-Shows. Vom 9. bis 11. April 2020 kann man die wichtigste zeitgenössische Vertreterin des Burlesque im Admiralspalast live erleben. 

Das war der Plan. Aufgrund des aktuellen Veranstaltungsverbot wurden jetzt alle Deutschland-Termine ins Frühjahr 2021 verschoben (s. unten). Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Tickets für Berlin, die für den 9. April 2020 gekauft wurden, gelten nun für den 23. Mai 2021.

Dita Von Teeses Burlesque-Revue GLAMONATRIX entführt das Publikum auf eine visuelle Reise, in der sich eine atemberaubende Performance an die nächste reiht. Ein abwechslungsreicher Abend voller aufregender und  unterhaltsamer Momente und raffiniertem Striptease. Eine Hommage an die Schönheit in verschiedensten Formen.

Weit entfernt von einer herkömmlichen Burlesque-Show, hat Dita Von Teese dafür die klassischen Varieté-Shows der 1940er Jahre modernisiert und weiterentwickelt. Dita Von Teese ist nicht nur ihrer Zeit immer einen Schritt voraus. Sie ist auch bekannt für ihre opulenten Sets. So hat sie für die neue Show GLAMONATRIX erneut einen internationalen Cast vielversprechender junger Talente zusammengestellt, die auf der Bühne ein Fest des Körpers und der Ästhetik ohne Gleichen feiern werden.

Die glamouröse Varieté-Show präsentiert extravagante neue  Nummern in umwerfenden Haute Couture-Kostümen, die von diversen bekannten Designern kreiert wurden.

Dita Von Teeses berauschende Live-Shows sind nicht ohne Grund weltberühmt. Mit über einer Million verkaufter Tickets bilden die Shows gleichzeitig die Grundpfeiler als auch die Spitze des modernen Burlesque-Revivals.

Dita Von Teese – GLAMONATRIX – die neuen Termine

10.03.2021 Köln – Musical Dome // verlegt vom 04.04.2020 // ausverkauft!
11.03.2021 Köln – Musical Dome // verlegt vom 05.04.2020
21.05.2021 Berlin – Admiralspalast // verlegt vom 10.04.2020
22.05.2021 Berlin – Admiralspalast // verlegt vom 11.04.2020 // ausverkauft!
23.05.2021 Berlin – Admiralspalast // verlegt vom 09.04.2020

 

Quelle: fkp skorpio // Foto © Sequoia Emmanuelle

Mai
23
So
DITA VON TEESE – GLAMONATRIX-TOUR verlegt @ Admiralspalast
Mai 23 um 20:00
DITA VON TEESE - GLAMONATRIX-TOUR verlegt @ Admiralspalast

Dita Von Teese, die schillernde Königin des Burlesque, kommt im April mit einer brandneuen Revue nach Deutschland und Berlin. Nachdem die erste Show schnell ausverkauft war, gibt es jetzt zwei Zusatz-Shows. Vom 9. bis 11. April 2020 kann man die wichtigste zeitgenössische Vertreterin des Burlesque im Admiralspalast live erleben. 

Das war der Plan. Aufgrund des aktuellen Veranstaltungsverbot wurden jetzt alle Deutschland-Termine ins Frühjahr 2021 verschoben (s. unten). Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Tickets für Berlin, die für den 9. April 2020 gekauft wurden, gelten nun für den 23. Mai 2021.

Dita Von Teeses Burlesque-Revue GLAMONATRIX entführt das Publikum auf eine visuelle Reise, in der sich eine atemberaubende Performance an die nächste reiht. Ein abwechslungsreicher Abend voller aufregender und  unterhaltsamer Momente und raffiniertem Striptease. Eine Hommage an die Schönheit in verschiedensten Formen.

Weit entfernt von einer herkömmlichen Burlesque-Show, hat Dita Von Teese dafür die klassischen Varieté-Shows der 1940er Jahre modernisiert und weiterentwickelt. Dita Von Teese ist nicht nur ihrer Zeit immer einen Schritt voraus. Sie ist auch bekannt für ihre opulenten Sets. So hat sie für die neue Show GLAMONATRIX erneut einen internationalen Cast vielversprechender junger Talente zusammengestellt, die auf der Bühne ein Fest des Körpers und der Ästhetik ohne Gleichen feiern werden.

Die glamouröse Varieté-Show präsentiert extravagante neue  Nummern in umwerfenden Haute Couture-Kostümen, die von diversen bekannten Designern kreiert wurden.

Dita Von Teeses berauschende Live-Shows sind nicht ohne Grund weltberühmt. Mit über einer Million verkaufter Tickets bilden die Shows gleichzeitig die Grundpfeiler als auch die Spitze des modernen Burlesque-Revivals.

Dita Von Teese – GLAMONATRIX – die neuen Termine

10.03.2021 Köln – Musical Dome // verlegt vom 04.04.2020 // ausverkauft!
11.03.2021 Köln – Musical Dome // verlegt vom 05.04.2020
21.05.2021 Berlin – Admiralspalast // verlegt vom 10.04.2020
22.05.2021 Berlin – Admiralspalast // verlegt vom 11.04.2020 // ausverkauft!
23.05.2021 Berlin – Admiralspalast // verlegt vom 09.04.2020

 

Quelle: fkp skorpio // Foto © Sequoia Emmanuelle

Mai
25
Di
PAT METHENY – Neues Album und neue Tour 2021 @ Philharmonie // Warner Music
Mai 25 ganztägig
PAT METHENY - Neues Album und neue Tour 2021 @ Philharmonie // Warner Music

„From This Place“ ist das erste neue Album von Jazz-Gitarrist Pat Metheny seit 5 Jahren.

Am 21. Februar 2020 erschien das Album, das 10 neue Kompositionen Methenys enthält. Eingespielt wurde es von Pat Metheny, seinem langjährigen Drummer Antonio Sanchez, der malaysisch-australischen Bassistin Linda May Han Oh, dem englischen Pianisten Gwilym Simcock, sowie der Hollywood Studio Symphony unter der Leitung von Joel McNeely. Meshell Ndegeocello (Vocals), Gregoire Maret (Mundharmonika) und Luis Conte (Percussion) sind weitere prominente Gäste auf „From This Place“.

„From This Place ist eine dieser Aufnahmen, die ich bereits mein ganzes Leben lang produzieren wollte. Sie ist für mich eine Art musikalischer Höhepunkt und spiegelt ein breites Spektrum an Ausdrucksformen, die mich über die Jahre interessierten – auf Großleinwand dimensioniert. Die Aufführungsweise bietet Kommunikationsmöglichkeiten, die nur mit einer Gruppe von Musikern erreicht werden können, die mehrere hundert Abende gemeinsam auf der Bühne verbrachten“, sagt Metheny.

Das neue Album „From This Place“ ist vergangenen Freitag bei Nonesuch/Warner Music erschienen. Auf der anstehenden Tour wird es allerdings nicht ein Stück des Album zu hören geben.

Pat Metheny hat inzwischen nämlich sein nächstes Projekt in Angriff genommen: „Side Eye“.

Mit „Side Eye“ will er in wechselnder Besetzung junge aufstrebende Musiker fördern. Auf dieser Tour sind es James Francies (key,p) und Marcus Gilmore (dr). 

„Wir haben in dem Trio bereits eine bedeutende Menge neuer Stücke gespielt. Und ich werde noch einen Haufen neuer Songs für dieses Setting schreiben, schätze ich. Die ganze Idee für „Side Eye“ entstand aus den Konzerten mit Linda, Gwilym und Antonia heraus, mit denen ich alte Stücke von mir gespielt hatte. Ich habe 45 Jahre gebraucht, um das letztendlich zuzulassen. Ich bin bereit, etwas ganz anderes in Angriff zu nehmen, und „Side Eye“ ist ein ganz anderes Setting. Indes spielen wir auch in dieser Besetzung ein paar der alten Stücke, allerdings sind die beinahe nicht  wiederzuerkennen – in einer coolen Weise. Die beiden Typen haben definitiv eine andere Auffassung der Sache. Es ist eine spannende, interessante und überaus verschiedenartige Band.“

Hier noch das Statement von Konzertveranstalter Karsten Jahnke:

„Aufgrund des anhaltenden Verbots von Großveranstaltungen vieler Bundesländern, müssen wir leider auch die geplanten Konzerte mit Pat Metheny in Berlin, Bremen, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, Dortmund, Stuttgart und München verschieben. Gleichzeitig freuen wir uns vier weitere Termine in Bielefeld, Neunkirchen, Erfurt und Leipzig bekanntgeben zu können.
Der Künstler sowie die Karsten Jahnke Konzertdirektion bedauern diese Umstände sehr.
Wir freuen uns sehr bereits heute Nachholtermine und vier neue Termine für Pat Metheny bekannt zu geben. Die gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.“

Dies sind die neuen Tour-Daten für 2021:

10. Mai 2021 Stuttgart Liederhalle, Beethoven-Saal (verlegt vom 19.05.2020)
11. Mai 2021 Bremen Die Glocke (verlegt vom 30.05.2020)
13. Mai 2021 Hamburg Laeiszhalle (verlegt vom 24.05.2020)
14. Mai 2021 Dortmund Konzerthaus (verlegt vom 20.05.2020)
17. Mai 2021 Bielefeld Rudolf-Oetker-Halle (neu)
19. Mai 2021 Frankfurt Alte Oper (verlegt vom 29.05.2020)
20. Mai 2021 Neunkirchen Gebläsehalle (neu)
21. Mai 2021 Düsseldorf Tonhalle (verlegt vom 23.05.2020)
22. Mai 2021 Erfurt Alte Oper (neu)
23. Mai 2021 München Philharmonie (verlegt vom 17.05.2020)
25. Mai 2021 Berlin Philharmonie (verlegt vom 31.05.2020) (Beginn: 21:00h)
07. Juni 2021 Leipzig Haus Auensee (neu)

Quelle: Karsten Jahnke Konzertdirektion / Warner Music

Jun
5
Sa
ENGELBERT live in Deutschland @ Tempodrom
Jun 5 ganztägig
ENGELBERT live in Deutschland @ Tempodrom

Nach über 20 Jahren geht Engelbert wieder auf Deutschland-Tour!

Eigentlich wollte er schon im Mai 2020 für fünf Konzerte nach Deutschland kommen. Corona-bedingt mußten diese Konzerte aber genauso wie die aller anderen Künstler zunächst abgesagt werden. Aber jetzt gibt es Nachholtermine für 2021 (s.u.).

Die romantischste Stimme des internationalen Pop, eine Stimme, die gleichermaßen Hollywood, Las
Vegas und den Broadway in sich vereint. Und dies, obwohl Engelbert, der eigentlich Arnold George Dorsey heißt, von Geburt her Brite ist.

Seit mehreren Generationen fliegen ihm die Herzen der Frauen zu, in Europa ebenso wie in Amerika. Mit über 150 Millionen verkauften Tonträgern gehört der 1936 in Indien geborene Sänger zu den erfolgreichsten Sängern aller Zeiten. Was sicher auch daran liegt, dass Engelbert seinem Stil der romantischen Liebeslieder einerseits treu blieb, sich stilistisch aber stets an die Klang-Ästhetik der jeweiligen Gegenwart geschickt anpasste. Trotzdem sind viele seiner Songs – beginnend mit seinem ersten Welthit „Release Me“ – von einer zeitlosen Grandezza, wie man sie nur von wenigen Musikern kennt.

Engelberts Karriere begann 1953 in einem englischen Pub.

Bereits drei Jahre später siedelte er in die USA um, da sein romantischer Stil des Easy Listening zu der Zeit dort mehr Anhänger fand. Stilistisch ist seine Musik zwischen Schlager, Easy Listening und Swing angesiedelt.

Da seine Karriere nur langsam in Fahrt kam, entschied er sich auf den Rat seines Managers für den Künstlernamen Engelbert Humperdinck. Bis heute agiert der Sänger weltweit unter dem vollen Namen. Nur in Deutschland lässt Engelbert den Nachnamen nach einem Rechtsstreit mit den Erben des Komponisten weg.

Kurios auch, dass sich mit der Trennung der Territorien durch unterschiedliche Künstlernamen auch die stilistische Zuordnung immer stärker trennte. Während man Engelbert Humperdinck außerhalb Deutschlands bis heute als Mann des Easy Listening und des Pop-Gesangs kennt, verortet man ihn hierzulande zumeist im Schlager.

Nachdem er sich 20 Jahre lang auf den US-Markt konzentrierte, widmete er sich erst ab Mitte der 80er-Jahre verstärkt dem deutschen Raum. Mit deutschsprachigen Alben wie „Träumen mit Engelbert“, „In Liebe – Engelbert“ oder „Zärtlichkeiten“, die allesamt zu großen Erfolgen gerieten. Auf diesen Platten arbeitete er mit Schlager-Ikonen wie Ralph Siegel, Dieter Bohlen oder Leslie Mandoki zusammen, was sein Image als Schlagersänger manifestierte.

Zuletzt gelangen Engelbert wieder zwei Alben, die auf besondere Beachtung stießen:

Zum einen das 2012 erschienene „Engelbert Calling“, auf dem die Samt-Stimme ausschließlich Duette mit Größen wie Elton John, Cliff Richard oder Olivia Newton-John präsentierte. Und zum anderen sein aktuelles Werk „The Man I Want to Be“. Eine Platte, die er seiner 2007 an Alzheimer erkrankten Frau gewidmet hat und die unter anderem mit einem Duett seiner 13-jährigen Enkelin Olivia becirct.

Mit diesem Album kommt Engelbert nun im Juni 2021 für fünf Konzerte nach Deutschland.

Engelbert – live 2020

01.06.2021 Köln – Theater am Tanzbrunnen //verlegt vom 22.05.2020 aus dem Musical Dome
02.06.2021 Leipzig – Haus Auensee //verlegt vom 15.05.2020
04.06.2021 Hamburg – Laeiszhalle //verlegt vom 12.05.2020
05.06.2021 Berlin – Tempodrom //verlegt vom 13.05.2020
07.06.2021 München – Circus Krone //verlegt vom 20.05.2020

ADEL TAWIL AUF ALLES-LEBT-TOUR neue Termine @ Parkbühne Wuhlheide
Jun 5 um 20:15

Nachdem die Open-Air-Konzerte für den Sommer 2020 abgesagt werden mussten, gibt es jetzt neue Konzert-Termine für den Sommer 2021. Der neue Termin für die Parkbühne Wuhlheide ist der 5. Juni 2021.

Hier das Statement vom Veranstalter:

Wir freuen uns, Ihnen den neuen Termin mitteilen zu dürfen. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Besucherinnen und Besuchern bedanken für das Verständnis und das Vertrauen, welches Sie uns und vor allem den Künstlern entgegen bringen. Wir freuen uns, dass Sie den neuen Termin annehmen. Wir garantieren Ihnen die Show für die Sie bezahlt haben und Sie unterstützen durch Ihre Teilnahme alle an der Show beteiligten Unternehmen.
Für den Fall, dass es Ihnen an diesem Tag nicht möglich sein sollte die Veranstaltung zu besuchen gibt es beispielsweise auch die Möglichkeit des Weiterverkaufs des Tickets über die Plattform www.fansale.de
Sie tragen somit zur Erhaltung der Kulturbranche bei. Vielen Dank – wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Nach „So schön anders“ veröffentlichte Adel Tawil am 21. Juni 2019 sein drittes Album „Alles lebt“. Bereits im April 2019 erschien mit „Tu m’appelles“, einem Duett mit Peachy, eine der schönsten Nummern auf dem Album als erste Single.

2020 geht Adel Tawil auf „Alles lebt“-Tour.

Start ist am 9. Januar 2020 in Rostock. In Berlin wird er am 11. Januar in der Columbiahalle spielen. Für die Kölner und Berliner Fans gibt es im Sommer als Zugabe zwei große Open-Air-Konzerte. Für Berlin verspricht er den Fans außerdem, ein paar Freunde mitzubringen.

Adel Tawil, Konzert in der Columbia Halle, Berlin, 11.11.2017

„Adel Tawil“, „So schoen anders“-Tour, Konzert in der Columbia Halle, Berlin, 11.11.2017 (Photo: Christian Behring)

Adel Tawil hat auf dieser Tour die Sängerin Peachy und den Sänger Tim Kamrad als Support bzw. featured Guest dabei.

Tim Kamrad, Interview und Photo Call, ROOF RECORDS, Berlin, 19.02.2018

Tim Kamrad, Interview und Photo Call, ROOF RECORDS, Berlin, 19.02.2018

In Berlin geht Adel gegen 20.15 Uhr auf die Bühne. Wer die beiden Supports sehen und hören möchte, sollte 19.00 Uhr da sein.

Alles Lebt – Tour 2020

09.01.2020 Rostock
10.01.2020 Hannover
11.01.2020 Berlin
12.01.2020 Zwickau
14.01.2020 Erfurt
15.01.2020 Bremen
17.01.2020 Stuttgart
18.01.2020 Nürnberg
19.01.2020 CH-Zürich
21.01.2020 Leipzig
22.01.2020 Frankfurt
23.01.2020 Hamburg
24.01.2020 Oberhausen
26.01.2020 München
28.01.2020 Trier
29.01.2020 Koblenz
30.01.2020 Neu-Ulm
31.01.2020 A-Wien

Alles Lebt – Open Air 2020 – jetzt 2021

05.06.21 (verlegt vom 20.06.2020) Parkbühne Wuhlheide Berlin (Adel Tawil & friends)
29.05.21 (verlegt vom 15.08.2020) Freilichtbühne Schwerin

 

Die Bilder aus 2014 und 2017 findet ihr auf meiner Foto-Webseite. Beim Open-Air-Konzert 2014 war übrigens Alexa Feser Support. Drei Jahren später in der Colubiahalle bestritten BENOBY und LEA das Vorprogramm.

Jun
24
Do
Moka Efti Orchestra mit Debüt-Album auf Tour @ Metropol
Jun 24 ganztägig
Moka Efti Orchestra mit Debüt-Album auf Tour @ Metropol

„Zu Asche zu Staub“ – dieser Song und die Serie „Babylon Berlin“, der er als Titeltrack dient, machten das MOKA EFTI ORCHESTRA praktisch über Nacht bekannt.

Nach überaus erfolgreichen Konzerten im vergangenen Jahr – allein in Berlin wurden 4.000 Tickets verkauft, in Jena knapp 3.000, in München an die 2.000 – gehen die Musiker ab Herbst 2020 auf große Deutschland-Tour.

Aber bevor es soweit ist, werden sie im Februar 2020 ihr Album „Erstausgabe“ veröffentlichen.  wer beim Record Release Konzert dabei sein möchte, sollte sich beeilen. Am 17. Februar wird das MOKA EFTI ORCHESTRA im kleinen aber feinen Ballhaus Berlin sein Debütalbum vorstellen.

Das 14-köpfige Ensemble um die Komponisten Nikko Weidemann und Mario Kamien, sowie Arrangeur und Bandleader
Sebastian Borkowski steht für begeisternde Musik, großartige Abende und volle Häuser. Aktuell ist das Orchestra im Studio zur Fertigstellung des Albums “Erstausgabe”. Mit dabei sind die Künstler Severija (die auch live dabei sein wird) und Moritz Krämer (Die Höchste Eisenbahn).

Wie bei so viele Künstler dieser Tage blieb auch das MOKA EFTI ORCHESTRA nicht von den Auswirkungen des COVID-19-Virus verschont.

Die ab Mitte März geplanten Shows der „Erstausgabe 2020“-Tour müssen auf Grund der aktuellen behördlichen Anordnungen verlegt werden. So werden auch die ausverkauften Konzerte im Berliner Huxleys und Metropol auf den Juni  2021 verschoben.

Hier die neuen Tour-Daten:

31.10.2020 Dortmund – Konzerthaus Dortmund

01.11.2020 Göttingen – Literaturherbst

08.05.2021 Köln – E-Werk //neu

09.05.2021 Ludwigsburg – Scala //neu

11.05.2021 Erfurt – Kaisersaal //verlegt vom 21.03.2020

12.05.2021 Magdeburg – Altes Theater //verlegt vom 14.03.2020

13.05.2021 Rostock – Theater des Friedens //verlegt vom 19.03.2020

14.05.2021 Hannover – Faust //verlegt vom 16.03.2020 aus dem Pavillon

15.05.2021 Dresden – Alter Schlachthof //neu

17.05.2021 Mannheim – Alte Feuerwache //verlegt vom 23.03.2020

18.05.2021 Erlangen – E-Werk

19.05.2021 Leipzig – Felsenkeller //verlegt vom 22.03.2020

30.05.2021 Frankfurt // Alte Oper

 Berlin – Metropol //verlegt vom 27.03.2020

Berlin – Metropol // verlegt vom 03.12.2020

Quelle: fkp skorpio / Joachim Gern

Jun
25
Fr
Moka Efti Orchestra mit Debüt-Album auf Tour @ Metropol
Jun 25 ganztägig
Moka Efti Orchestra mit Debüt-Album auf Tour @ Metropol

„Zu Asche zu Staub“ – dieser Song und die Serie „Babylon Berlin“, der er als Titeltrack dient, machten das MOKA EFTI ORCHESTRA praktisch über Nacht bekannt.

Nach überaus erfolgreichen Konzerten im vergangenen Jahr – allein in Berlin wurden 4.000 Tickets verkauft, in Jena knapp 3.000, in München an die 2.000 – gehen die Musiker ab Herbst 2020 auf große Deutschland-Tour.

Aber bevor es soweit ist, werden sie im Februar 2020 ihr Album „Erstausgabe“ veröffentlichen.  wer beim Record Release Konzert dabei sein möchte, sollte sich beeilen. Am 17. Februar wird das MOKA EFTI ORCHESTRA im kleinen aber feinen Ballhaus Berlin sein Debütalbum vorstellen.

Das 14-köpfige Ensemble um die Komponisten Nikko Weidemann und Mario Kamien, sowie Arrangeur und Bandleader
Sebastian Borkowski steht für begeisternde Musik, großartige Abende und volle Häuser. Aktuell ist das Orchestra im Studio zur Fertigstellung des Albums “Erstausgabe”. Mit dabei sind die Künstler Severija (die auch live dabei sein wird) und Moritz Krämer (Die Höchste Eisenbahn).

Wie bei so viele Künstler dieser Tage blieb auch das MOKA EFTI ORCHESTRA nicht von den Auswirkungen des COVID-19-Virus verschont.

Die ab Mitte März geplanten Shows der „Erstausgabe 2020“-Tour müssen auf Grund der aktuellen behördlichen Anordnungen verlegt werden. So werden auch die ausverkauften Konzerte im Berliner Huxleys und Metropol auf den Juni  2021 verschoben.

Hier die neuen Tour-Daten:

31.10.2020 Dortmund – Konzerthaus Dortmund

01.11.2020 Göttingen – Literaturherbst

08.05.2021 Köln – E-Werk //neu

09.05.2021 Ludwigsburg – Scala //neu

11.05.2021 Erfurt – Kaisersaal //verlegt vom 21.03.2020

12.05.2021 Magdeburg – Altes Theater //verlegt vom 14.03.2020

13.05.2021 Rostock – Theater des Friedens //verlegt vom 19.03.2020

14.05.2021 Hannover – Faust //verlegt vom 16.03.2020 aus dem Pavillon

15.05.2021 Dresden – Alter Schlachthof //neu

17.05.2021 Mannheim – Alte Feuerwache //verlegt vom 23.03.2020

18.05.2021 Erlangen – E-Werk

19.05.2021 Leipzig – Felsenkeller //verlegt vom 22.03.2020

30.05.2021 Frankfurt // Alte Oper

 Berlin – Metropol //verlegt vom 27.03.2020

Berlin – Metropol // verlegt vom 03.12.2020

Quelle: fkp skorpio / Joachim Gern

Jun
26
Sa
Lionel Richie auf der Zitadelle – jetzt neuer Termin @ Zitadelle Spandau
Jun 26 um 19:00
Lionel Richie auf der Zitadelle - jetzt neuer Termin @ Zitadelle Spandau

Nachdem Corona bedingt das für den 19. Juli 2020 geplante Konzert von Lionel Richie zunächst abgesagt werden musste, gibt es jetzt einen Ersatztermin. Im Rahmen seiner „Hello“-Tour kommt Lionel Richie nun  Rahmen des CITADEL MUSIC FESTIVAL am 26. Juni 2021 (Beginn: 19 Uhr, Einlaß: 17.30 Uhr) nach Berlin.

Lionel Richie hat mit seiner Musik und seinen Hits Musikgeschichte geschrieben. Mit mehr als 100 Millionen verkauften Alben, vier gewonnenen Grammys, einem  Oscar und einem Golden Globe gehört er zu den erfolgreichsten Musikern weltweit. Geboren 1949 in Tuskegee, Alabama, begann er seine Karriere Ende der 60er Jahre mit den Commodores. Mit „Easy“ und „Three Times a Lady“ stammen die größten Hits der Band aus seiner Feder.

1982 veröffentlichte er sein erstes Solo-Album. Die beiden nächsten Alben Can’t Slow Down und Dancing on the Ceiling machten ihn zum Superstar. Aus der Zeit stammen auch seine größten Hits: „Endless Love“, „Lady“, „Truly“, „All Night Long“, „Stuck on You“, „Hello“, „Say You, Say Me“, „Dancing on the Ceiling“. 

Im vergangenen Sommer nahm Richie die Fans mit seinem neuen Album Hello from Las Vegas und seiner neuesten Tour, die am 28. Mai begann, mit auf eine spektakuläre musikalische Reise. Das Album, das am 16. August 2019 veröffentlicht wurde, war Platz 1 in der Billboard Artist 100 Charts.