Calendar

Jul
20
Di
Das Humboldt Forum öffnet die Türen @ Humboldt Forum
Jul 20 – Nov 12 ganztägig
Das Humboldt Forum öffnet die Türen @ Humboldt Forum

Endlich ist es soweit! Das Humboldt Forum öffnet seine Türen.

Nachdem am Motag, 19. Juli die Presse einen ganzen Tag lang das Gebäude erkunden konnte, wird das Humboldt Forum am Dienstag um 14 Uhr mit einem feierlichen Festakt eröffnet. Ab 16.30 Uhr sind dann die ersten sechs Ausstellung für die Allgemeinheit zugänglich. Da wir immer noch Corona bedingt im Ausnahmezustand sind, natürlich nur mit Zeitfenster-Ticket.

Dafür ist der Eintritt an den ersten 100 Tagen kostenfrei. Wie gestern zu erfahren war, sind die ersten 20.000 Tickets bereits weg. Also heißt es für alle anderen Interessierten: ranhalten!

Es ist noch lange nicht das ganze Haus geöffnet, aber immerhin die ersten sechs Teile. Das sind der Schloßkeller, das Erdgeschoß und der erste Stock.

Dort befinden sich die Ausstellungen:

Berlin Global

Nach der Natur

Schrecklich schön: Elefant – Mensch – Elfenbein

Nimm Platz! – Eine Ausstellung für Kinder

Geschichte des Ortes

Einblicke. Die Brüder Humboldt

Die Öffnungszeiten:

Mo, Mi, Do, So: 10 – 20 Uhr

Fr, Sa: 10 – 22 Uhr

Di: geschlossen

Wichtig noch: Tickets müssen während der Coronapandemie vorab gebucht werden. Es gelten die aktuellen Hygienevorschriften.

Zur Eröffnung und auch während der Ferienzeit findet ein umfangreiches Rahmenprogramm statt.

So wird auch der Schlüterhof zur großen Open-Air-Bühne, der allen BerlinerInnen und Gästen zur Verfügung steht. Überhaupt bietet der Ort viel zu erleben und zu erfahren. Das Humboldt-Forum ist weniger ein Museum, sondern mehr ein Ort, der die BesucherInnen einlädt, selbständig auf Entdeckungsreise zu gehen.

Bis Mitte nächsten Jahres kommen dann auch der 2. und 3. Stock als Ausstellungsfläche dazu. Dann öffnen das Ethnologische Museum und das Museum für Asiatische Kunst ihre Türen.

Wer vorab mehr erfahren will, sollte ganz einfach die Webseite besuchen.

Hier ein paar Bilder vom Presserundgang durch die ersten sechs Ausstellungen im Humboldt Forum:

© Christian Behring im Juli 2021

Okt
23
Sa
Konstantin Wecker – neue Tourdaten für 2021 @ Philharmonie // youtube.com/weckerswerlt
Okt 23 ganztägig

Auch Konstantin Wecker ist nicht gefeit vor den COVID-19-Auswirkungen. Deshalb muss seine für den Herbst geplante Tour mit dem neuen UTOPIA-Programm ins nächste Jahr verschoben werden. Stattdessen wird der Liedermacher im Herbst diesen Jahres erst einmal Solo bzw. in Trio-Besetzung auf Tour gehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/pd20TTPDlJQ

 

Mit dem UTOPIA-Programm geht Konstantin Wecker nun im Sommer / Herbst 2021 auf Tour.

Das bedauert niemand mehr als er selbst. Wecker selbst dazu: „Ich bin sehr traurig, dass UTOPIA nicht wie geplant im Oktober starten kann, freue mich aber um so mehr auf das nächste Jahr, wo wir – dann hoffentlich wieder ohne Kontaktsperre – auf dieses wichtige Thema zurückkommen werden. Premiere feiern wir mit UTOPIA nun Anfang Juni 2021 mit zwei Konzerten im Circus Krone in München.“

Für alle Wecker-Fans gibt es ganz aktuell passend zum Tourstart eine weitere Neuigkeit:

Am 23. Oktober 2021 feiert das neue Projekt von Konstantin Wecker Premiere mit der 1. Folge von Weckerswelt TV Poesie und Widerstand in stürmischen Zeiten – das Magazin

„Das wird poetisch, menschlich, direkt und immer auch kritisch – einfach 50 Minuten meine Weckerswelt pur: voller Lieder, Poesie, Gedanken, Gedichten, künstlerischen Beiträgen und spannenden Gesprächen mit Leidenschaft, Anarchie und Empathie“, sagt Konstantin Wecker über sein neues TV-Projekt und erklärt den Titel der ersten Folge so: „Weil ich trotz allem, was täglich passiert, nicht aufhöre, zu träumen von einer herrschaftsfreien, solidarischen Welt ohne Grenzen, Patriarchat und mit sozialer Gerechtigkeit für alle Menschen, dreht sich in unserer ersten Ausgabe von Weckerswelt TV alles um Anarchie & Utopien.“

Konstantin Wecker spricht mit dem Schriftsteller und Anarchisten Ilija Trojanow und der Schriftstellerin und Feministin Gunna Wendt (Teil 2) über ihre Hoffnungen, die Kraft der Poesie auf der Suche nach Utopia und das Glück eines widerständischen Lebens. Und er singt neue Lieder (Utopia, Schäm Dich Europa und Willy 2021), aber auch Klassiker wie seine Vertonung des Mühsam-Gedichts Revoluzzer Lampenputzer, begleitet von Jo Barnikel am Klavier.

weckerswelt tv Vorschau[25085]

KONSTANTIN WECKER – Utopia live

Fr 22.10.2021   Emden – Nordseehalle              
Sa 30.10.2021 Reutlingen – Stadthalle             
Mi 10.11.2021   Berlin – Philharmonie                
Do 11.11.2021 Dresden – Kulturpalast             
Fr 12.11.2021   Erfurt – Alte Oper                     
Sa 13.11.2021 München – Circus Krone                      
Mi 24.11.2021   Dortmund – Konzerthaus                      
Do 25.11.2021 Hannover – Theater am Aegi                
Fr 26.11.2021   Bremen – Die Glocke                
Sa 27.11.2021 Hamburg – Laeiszhalle             
Mo 29.11.2021 Leipzig-  Gewandhaus             
Sa 04.12.2021   Lübeck – MuK  Konzertsaal                  
Mi 15.12.2021   Mannheim – Rosengarten                     
Do 16.12.2021 Freiburg – Konzerthaus             
Fr 17.12.2021 Stuttgart – Liederhalle                
Sa 18.12.2021 Saarbrücken – Congresshalle                
Mo 27.12.2021 Nürnberg – Meistersingerhalle

 

Okt
26
Di
FRANKENSTEIN IM DT @ Deutsches Theater Berlin
Okt 26 um 19:30
FRANKENSTEIN IM DT @ Deutsches Theater Berlin

Mit FRANKENSTEIN kommt einer, wenn nicht sogar der Klassiker der Horror-Literatur auf die Bühne des Deutschen Theaters. Am 25. September 2021 findet die Premiere des Stücks in der Bearbeitung von Katrin Sadlowski, Jette Steckel und Anika Steinhoff im großen Saal des DT statt.

Zum Inhalt: 

Während einiger verregneter Sommertage im Jahr 1816, eingeschlossen in einem Haus am Genfer See, schreibt die 19-jährige Mary Shelley aus Zeitvertreib die Geschichte des Wissenschaftlers Viktor Frankenstein und seines von ihm erschaffenen namenlosen Monsters.

Der Schöpfer und sein Geschöpf in der Krise – das ist der Herzschlag dieses weltberühmt gewordenen Romans. In dem Moment, in dem Frankenstein die Belebung des Monsters gelingt und sie sich in die Augen sehen, schlägt die Euphorie um in blankes Entsetzen, kippt die Utopie ins Grauen. Der „Vater“ verstößt sein „Kind“. Er lässt es allein zurück in einer Welt, die es nicht kennt: ohne Sprache, ohne Ort, ohne Erinnerung. Die Entwicklungsschritte des Monsters, die Versuche von Annäherung an die Menschen und der Ausschluss aus dem Sozialraum zeigen eindrücklich: „Monstrosität“, so Annina Klappert, „besteht nicht nur im Ausstellen eines Anderen, das nicht sein soll, sondern auch dessen, was sein könnte“.

In ihrem Schaffen reflektiert Mary Shelley nicht nur ihre Position als schreibende Frau, sondern führt die schillernde, grenzüberschreitende, kulturelle Imagination, die das Monströse seit jeher darstellt, auf eine neue Stufe. Ihr aus Leichenteilen zusammengeflicktes Patchwork-Monster ist in seiner Hybridität das Monster per se und die Fragen, die seine Erschaffung aufwirft, werden in jeder Zeit Resonanz finden:

In der Adaption werfen die Autorinnen grundlegende Fragen auf, die heute noch wichtiger sind als in der damaligen Zeit. Vieles, was zu Mary Shelleys Zeit reine Utopie war, hat die Wissenschaft heute in die Realität umgesetz. Aber: darf die Menschheit alles, was sie kann? Woher kommt das Böse? Wie werden wir das, was wir sind und: Wer sind die Monster unserer Zeit?

FRANKENSTEIN

Regie Jette Steckel
Bühne Florian Lösche
Kostüme Aino Laberenz
Musik Friederike Bernhardt
Licht Matthias Vogel
Dramaturgie Anika Steinhoff
Besetzung Maren Eggert, Felix Goeser, Alexander Khuon
 
Okt
27
Mi
Sarah Lesch – TRIGGERWARNUNG – Live @ Columbia Theater // Räuberleiter
Okt 27 ganztägig

Am 19. November 2021 erscheint bereits das 5. Album der Leipziger Sängerin und Songwriterin Sarah Lesch. „Triggerwarnung“ enthält 10 neue Songs. Solange müssen ihr Fans aber nicht warten, um Sarah Lesch mit dem neuen Material auch live zu hören, denn bereits ab 15. Oktober 2021 ist sie quer durch Deutschland unterwegs. Und für alle, denen das jetzt zu schnell geht, gibt es auch schon für 2022 erste Konzerttermine (s.u.).

Der Titel von Sarah Leschs fünftem Album ist Programm und Provokation.

Die Lieder sind Statement und Kraftquelle. Die Platte ist eine Ansage an eine Gesellschaft, die sich oft noch schwertut wichtige Diskurse auszuhalten. Nach 50 Jahren “Wir haben abgetrieben”, nach 15 Jahren MeToo-Kampagne, nach knapp einem Jahrzehnt #aufschrei mag vielleicht niemand mehr an die heile Welt glauben, aber mehr als ein kollektives Achselzucken ist leider in der Regel nicht drin. Die Welt ist schlecht, aber dieser ganze Weltverbesserungskram geht dann trotzdem zu weit. Abtreiben darf man doch jetzt und die Arbeitskollegin sieht auch jeden Tag ganz glücklich aus. Und bitte nicht krampfhaft unsere schöne Sprache verhunzen! Oh hoppla, wieder ein Text aus Männerperspektive.

Sarah Lesch ist wütend.

Wut, die sich Bahn bricht nach toughen Jahren als Musikerin, als Frau, als Mutter. Als Mensch. Aufgestaute, aufgeschobene Wut. Wut, die sich nun umkehrt: In Kraft und Verständnis. In Klarheit. In Wahrheit, Unbedingtheit und: in Liebe. Das ist alles nicht neu, schon Testament, Zeitlose Kamelle und viele andere ihrer Lieder haben emanzipatorische Themen auf die Bühne getragen. Mit ihnen hat Sarah Lesch dem Liedermachergenre in den letzten Jahren den Altherrendogmatismus ausgetrieben und den politischen Song wieder um Themen des privaten Zusammenlebens erweitert. Und dennoch geht TRIGGERWARNUNG weiter als alles bisherige.

Sarah singt von Gewalterfahrungen, von Demütigungen, von den Härten in einer zerrissenen Welt.

Es sind Lieder, die empowernd sind und aus der anonymen Masse Vereinzelter eine Familie aus verbundenen Geschwistern erschaffen, die ermutigt und wachgeküsst, aber vor allem gemeinsam echten Wandel bewirken können. Nie war Sarah Lesch näher bei sich selbst, nie näher bei den anderen. Nie war ihr Blick klarer, die Sprache deutlicher, die Bilder konkreter als auf TRIGGERWARNUNG.

Musikalisch setzt Sarah Lesch dabei erneut auf nuanciert kongeniale Bandarrangements, die ihren Liedern und dem Charisma ihrer vielseitigen Stimme einen weiten und tiefen Raum geben.

Auch unter Coronabedingungen konnte Sarah gemeinsam mit ihrem Produzenten Erik Manouz dafür eine erstklassige Riege an internationalen Gästen versammeln, darunter auch Jazz- und Pop-Koryphäen wie Wencke Wollny und Antonia Hausmann von Karl die Große oder der preisgekrönte Pianist Johannes Bigge. Entstanden sind Songs, deren lyrische Eindringlichkeit durch die Arrangements noch unterstrichen wird. Botschaft und musikalische Klasse stehen sich hier nicht gegenseitig im Weg, sondern verbünden sich zu einer poetischen Musik, die Ihresgleichen sucht.

Ob Sarah uns im berührenden „Ich trag Dich nach Haus“ Trost spendet, “Licht” wirft auf das Leben in der Pandemie oder uns auch die Seele streichelt mit “Es schläft ein Lied”, TRIGGERWARNUNG ist ein unbedingtes, ein unmittelbares Album. Eines mit Ausrufezeichen.

Sarah Lesch Cover Triggerwarnung_DigiCover_3000px

Sarah Lesch – „TRIGGERWARNUNG“
VÖ: 19. November 2021
Label: Räuberleiter
Genre: Pop, Singer-Songwriter, Liedermacher*in
Format: CD, LP, digital
​Für Fans von: Karl die Große, Lina Maly, Julia Engelmann

Sarah Lesch_By_Peter_Runkewitz_1

Tourdaten 2021

15. Oktober 2021 – Darmstadt – Centralstation (Nachholtermin)

23. Oktober 2021 – Bonn – Pantheon Theater

24. Oktober 2021 – Münster – Friedenskapelle

27. Oktober 2021 – Berlin – Columbia Theater (Nachholtermin | verlegt vom Huxleys/Metropol)

30. Oktober 2021 – Leipzig – UT Connewitz

03. November 2021 – Markgröningen – Stadthalle Markgröningen

04. November 2021 – Freiburg – Jazzhaus Freiburg

05. November 2021 – Basel (CH) – Konzertfabrik Z7

06. November 2021 – Bern (CH) – Mühle Hunziken

07. November 2021 – Offenburg – Reithalle Offenburg (Nachholtermin)

17. November 2021 – Göttingen – Musa

18. November 2021 – Hannover – Markuskirche (wird verschoben, Ausweichtermin in Planung)

19. November 2021 – Neubrandenburg – Konzertkirche (wird verschoben, Ausweichtermin in Planung)

21. November 2021 – Lübeck – Kolosseum (wird verschoben, Ausweichtermin in Planung)

24. November 2021 – Regensburg – Alte Mälzerei

25. November 2021 – München – Strom

26. November 2021 – Linz (AT) – Posthof

27. November 2021 – Melk (AT) – Tischlerei Melk

28. November 2021 – Wien (AT) – Stadtsaal Wien

2022

02. März 2022 – Osnabrück – Lagerhalle (Nachholtermin)

03. März 2022 – Oldenburg – Kulturetage (Nachholtermin)

04. März 2022 – Wilhelmshaven – Kulturzentrum Pumpwerk (Nachholtermin)

06. März 2022 – Naumburg – Kunstwerk Turbinenhaus

10.März 2022 – Soest – Alter Schlachthof (Nachholtermin)

11. März 2022 – Aschaffenburg – Colos Saal (Nachholtermin)

16. März 2022 – Ingolstadt – Kulturzentrum neun

17. März 2022 – Ulm – Roxy

18. März 2022 – Ludwigsburg – Scala (Nachholtermin)

20. März 2022 – Meiningen – Volkshaus (Nachholtermin)

24. März 2022 – Stralsund – Störtebeker Brauquartier (Nachholtermin)

26. März 2022 – Weimar – Kulturzentrum mon ami (Nachholtermin)

27. März 2022 – “Ein Abend mit Sarah Lesch” in der Philippuskirche Leipzig (Nachholtermin)

31. März 2022 – Bochum – Bahnhof Langendreer

01. April 2022 – Lüneburg – Kulturforum (Nachholtermin)

02. April 2022 – Braunschweig – KufA (Nachholtermin | verlegt vom Westand)

03. April 2022 – Gießen – Kongresshalle Gießen (Nachholtermin)

08. April 2022 – Gersthofen – Stadthalle Gersthofen

09. April 2022 – Passau – Zauberberg (Nachholtermin)

02. Juli 2022 – Aigen-Schlägl (AT) – s’Stoareich (Open Air) (Nachholtermin)

26. Oktober 2022 – Chemnitz – AJZ (Nachholtermin)

27. Oktober 2022 – Cottbus – Gladhouse (Nachholtermin)

16. November 2022 – Erfurt – HSD (Nachholtermin)

17. November 2022 – Bielefeld – Forum (Nachholtermin)

18. November 2022 – Aachen – Franz (Nachholtermin)

23. November 2022 – Mainz – Frankfurter Hof (Nachholtermin)

25. November 2022 – Pforzheim – Kulturhaus Osterfeld (Nachholtermin)

30. November 2022 – Nürnberg – Z-Bau (Nachholtermin)

08. Dezember 2022 – Zwickau – Alter Gastometer (Nachholtermin)

Quelle: Backseat / Fotos: Peter Runkewitz

NICO SANTOS LIVE IN BERLIN @ Columbiahalle
Okt 27 um 20:00
NICO SANTOS LIVE IN BERLIN @ Columbiahalle

Nico Santos gehörte in den letzten Jahren zu den erfolgreichsten Künstlern im deutschen Radio. Sein Smash-Hit „Rooftop“ (2017) und das gemeinsam mit Lena aufgenommene Duett „Better“ (2019) vom aktuellen Album verwiesen sogar die größten internationalen Stars wie Ed Sheeran, Pink, Ariana Grande und Co. auf die Plätze. Sie reihten sich ein in die Kette von Nico Santos vorangegangenen Single-Erfolgen „Unforgettable“, „Safe“ und „Oh Hello“, die es allesamt auf den ersten Plätzen der Airplay-Charts in Deutschland, Österreich und Schweiz schafften.

Nico Santos verblüfft mit seiner Stimme.

Von seinem großen Vorbild Michael Jackson hat er das Zubeißende, Schneidende im Gesang übernommen, er selbst fügt dieser enormen Präsenz ein rhythmisches Spiel hinzu, so dass er auf seinem neuen Album großes, emotionales Storytelling mit einem transparenten, irrsinnig dynamischen Produktionsverständnis kombiniert, das voll in der Gegenwart verankert ist, sich hier und da bei HipHop, Soul oder R’n’B bedient.

Live besticht der Vollblutmusiker mit einer einmaligen Stimmfarbe und Leichtigkeit. Seine fünfköpfige Band besteht aus Straßenmusikern, denn er sucht die Nähe zum Originären. Die Straße ist für ihn der Ort der Wahrheit und das ist dann vielleicht Nico Santos‘ ganz eigener Weg, der ihn von allen seinen Vorbildern unterscheidet. 

Hier die kompletten Tourdaten von Nico Santos in diesem Jahr:

24. Okt. 2021 Frankfurt, Jahrhunderthalle (verlegt vom 10.05.2021)
25. Okt. 2021 Stuttgart, Porsche Arena (verlegt vom 12.05.2021)
26. Okt. 2021 München, Zenith (verlegt vom 13.05.2021)
27. Okt. 2021 Berlin, Columbiahalle (verlegt vom 28.04.2021) – Dieses Konzert findet unter der 2G Regelung statt 
29. Okt. 2021 Schmalkalden, Sport-/Mehrzweckhalle (verlegt vom 23.04.2021)
30. Okt. 2021 Rheine, Stadthalle (verlegt vom 08.05.2021)
01. Nov. 2021 Leipzig, Haus Auensee (verlegt vom 27.04.2021)
02. Nov. 2021 Bielefeld Lokschuppen (verlegt vom 21.04.2021)
03. Nov. 2021 Olpe, Stadthalle (verlegt vom 19.04.2021)
05. Nov. 2021 Stade, Stadeum (verlegt vom 25.04.2021)
06. Nov. 2021 Münster, Jovel Music Hall (verlegt vom 24.04.2021)
07. Nov. 2021 Dortmund, Warsteiner Music Hall (verlegt vom 18.04.2021)
09. Nov. 2021 Köln, Palladium (verlegt vom 04.05.2021)
10. Nov. 2021 Osnabrück, OsnabrückHalle (verlegt vom 20.04.2021)
11. Nov. 2021 Bremen, Pier2 (verlegt vom 05.05.2021)
15. Nov. 2021 Mannheim, Maimarktclub (verlegt vom 09.05.2021)
16. Nov. 2021 Hannover, Capitol (verlegt vom 06.05.2021)
17. Nov. 2021 Hamburg, Edel-Optics.de Arena (verlegt vom 16.04.2021)
 
 
Okt
28
Do
NYSA-Show in Berlin abgesagt @ Theater am Potsdamer Platz
Okt 28 um 20:00

Erst war es nur ein Gerücht, dann wurde es so langsam konkreter, dass der CIRQUE DU SOLEIL nach Berlin kommt. Erst wurde der Ort bestätigt: das Theater Am Potsdamer Platz. Dann der Zeitpunkt: 2020, Herbst. Jetzt der Titel und Premierentag (NEU: 28.10.2021).

Am Donnerstag luden der CIRQUE DU SOLEIL und LIVE NATION ins Berliner Hotel de Rome ein, um die genaueren Pläne vorzustellen.

Marek Lieberberg (CEO Live Nation GSA), Finn Taylor (Senior Vice President Touring Shows), Daniel Ross (Artistic Director) und Nathalie Enault (Line Producer) kamen, um der Presse erste Details zur Show NYSA zu verraten. „NYSA“ wird die erste permanente Show des CIRQUE DU SOLEIL in Europa. Sieben Mal die Woche werden 1.700 Besucher die Show sehen können. 

CIRQUE DU SOLEIL - NYSA, Pressekonferenz, Hotel de Rome, Berlin, 21.11.2019

Marek Lieberberg, Finn Taylor, Daniel Ross, Nathalie Enault, „CIRQUE DU SOLEIL – NYSA“, Pressekonferenz im Hotel de Rome, Berlin, 21.11.2019

NYSA ist eine begeisternde Mischung aus inspirierter bildhafter Erzählung, spektakulärer Artistik und bahnbrechender Akrobatik, eine Show, die weit über das Vorstellungsvermögen hinaus geht.“ Für das Konzept und die Inszenierung der Show sind die renommierten Regisseure Lulu Helbæk und Simone Ferrari verantwortlich.

„Wir wollen eine Geschichte erzählen, die zu Berlin gehört und die inspiriert ist von dieser Stadt, ihren Bewohnern und ihrer Bedeutung als kulturelles Epizentrum. Gleichzeitig soll NYSA universelle Anziehungskraft ausüben, sodass sich Menschen weltweit mit der Show und ihrem Charakter identifizieren können“, erläutert Daniel Ross, der Creative Director. Zum Kreativ-Team gehören insgesamt etwa 150 Mitarbeiter. Derzeit laufen auch schon die Castings für die Show. Wie zu erfahren war, ist man auf der Zielgeraden, was die Darstellerin von NYSA betrifft. Es wird eine Artistin sein. Soviel steht schon fest.

NYSA ist eine Co-Produktion von CIRQUE DU SOLEIL und Live Nation.

Marek Lieberberg, CEO von Live Nation in Deutschland, Österreich und der Schweiz, hat entscheidenden Anteil an der Verwirklichung dieses einzigartigen Projektes. „Wir sind wirklich begeistert über die Weltpremiere von NYSA, denn uns alle eint dieselbe fantastische Vision, das Publikum mit außerordentlichen Ereignissen zu inspirieren…“

CIRQUE DU SOLEIL - NYSA, Pressekonferenz, Hotel de Rome, Berlin, 21.11.2019

Marek Lieberberg (CEO Live Nation GSA), „CIRQUE DU SOLEIL – NYSA“, Pressekonferenz im Hotel de Rome, Berlin, 21.11.2019

Live Nation ist auch der neue Betreiber des Theaters am Potsdamer Platz und Ticket-Händler (Ticketmaster).

Karten für NYSA, das am 28. Oktober 2020 startet, sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich. Ab September 2020 wird es Vorpremieren geben, für die man auch schon Eintrittskarten kaufen kann. 

Da das THEATER AM POTSDAMER PLATZ seit Jahren den BERLINALE-PALAST beheimatet, gab es auch Fragen, was daraus wird. Karl L. Wambach, Executive Vice President Europe von Brookfield Properties, denen das Theater gehört, konnte die Sorgen darum entkräften. Wie auch in der Zeit, als hier noch „Hinterm Horizont“ lief, wird in der Zeit auch NYSA pausieren.

PS:

Trotz des eingeleiteten Insolvenzverfahrens sollen die Shows in Berlin stattfinden, allerdings wegen der Corona-Lage wohl erst im Herbst 2021. Vorläufiger Premierentag ist jetzt der 28.10.2021, also genau ein Jahr später als ursprünglich geplant.

PPS:

Inzwischen ist aber die Show komplett gestrichen worden. Der Cirque Du Soleil kommt nicht aus den Negativschlagzeilen raus. Wer hätte gedacht, dass eine Produktion, die sich weltweit so großer Beliebtheit erfreut, finanziell so auf Kante genäht ist. Anscheinend sieht man keine Perspektive mehr, die Produktion zu stemmen. Damit ist allerdings auch wieder offen, was aus dem großen Theatersaal wird. Vorerst sieht es wohl so aus, dass alles so bleibt, wie es zuletzt war: im Februar zieht die BERLINALE ein und ansonsten sollen wieder Tourneeproduktionen verschiedener Musicals und Konzerte dort gastieren.

Okt
31
So
LARKIN POE – 2020 / 2021 wieder in Berlin @ Huxleys Neue Welt
Okt 31 um 20:00

Auch 2020 kommen die beiden Schwestern Rebecca und Megan Lovell mit ihrem aktuellen Album „Venom & Faith“ für vier Konzerte nach Deutschland.

Am 26. Mai 2020 treten die Roots-Rocker von  LARKIN POE im Berliner Huxleys auf. Die weiteren Stationen im Rahmen ihrer Europa-Tour sind Köln, München und Hamburg. 

Das war der Plan.

Und eigentlich wollten sie auch schon Songs ihres demnächst erscheinenden Albums präsentieren. Allerdings hat diese fiese Krankheit nun alles über den Haufen geworfen. Ihren Album-Release hatten sie schon etwas nach hinten verschoben. Nun auch die Tour und die vier Deutschland-Konzerte. LARKIN POE wollen die vier Shows jetzt im Februar und März 2021 nachholen. Das ist nun leider auch schon wieder Geschichte.

Das Konzert vom 26.05.2020 im Berliner Huxleys wurde jetzt erneut verlegt und findet statt 04.03.2021 am 31. Oktober 2021 statt (Beginn: 20 Uhr, Einlaß: 19 Uhr).

Wurden sie anfangs noch von vielen Kritikern als die „kleinen Schwestern der Allman Brothers“ bezeichnet, so haben sie solche Vergleiche schon lange nicht mehr nötig. Die beiden Schwestern Rebecca Lovell und Megan Lovell haben schon so viele Konzerte und Tourneen absolviert, Songs und Platten eingespielt, dass sie längst ihre eigenen Fußabdrücke hinterlassen haben.

Daneben sind sie auch gefragte Gastmusiker.

Als Mitmusiker von etablierten Acts wie Elvis Costello oder Conor Oberst haben sie sich schon vor Larkin Poe einen Namen gemacht. 2016 haben sie auf Steven Tylers erstem Solo-Album mitgespielt. Ein Jahr später gehören sie zur Backing-Band des Tom Petty-Tribute-Konzerts in Los Angeles. Dabei standen sie neben Jackson Browne und Don Henley auf der Bühne.

Auf ihrem vierten Album „Venom & Faith” treffen starke Southern-Rock-Melodien auf erdigen Blues.

LARKIN POE, venom and faith, Coverbild

Mit dem 10 Songs umfassenden Album haben sie 2018 ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt. Sind auf ihrem ersten Album „KIN“ (2014) unter dem Namen LARKIN POE noch Einflüsse aus Pop und modernem Country-Rock hörbar, so haben sie diesen Ballast längst abgeworfen. Auf „Venom & Faith“ „… feiern zwei Schwestern mit ihrem modernen Blues die amerikanische Roots-Musik“, so formuliert Rebecca Lovell es selbst. Produziert haben die beiden erneut zusammen mit ihrem langjährigen Ton-Ingenieur Roger Alan Nichols. Aufgenommen haben sie die Songs in ihrer Wahlheimat Nashville.

Passend zur kommenden Europa-Tour 2021 soll auch ein neues Album erscheinen. Voraussichtlich im Juni 2020.

Einen kleinen Vorgeschmack gibt es mit dem Song „Holy Ghost“ ab sofort auf YouTube:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/e5-NxtiP0_k

 

Dies sind die neuen Tour-Daten für den deutschsprachigen Raum:

12.07.21 – München – Muffathalle

17.10.21 – Hamburg – Markthalle

30.10.21 – Köln – Essigfabrik  

31.10.21 – Berlin –  Huxley’s Neue Welt

Als Special Guests wurden Crown Lands bestätigt.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Nov
5
Fr
Jake Isaac und Bianca Rose im Badehaus @ Badehaus
Nov 5 um 20:00
Jake Isaac und Bianca Rose im Badehaus @ Badehaus

Am 19. April 2020 tritt der britische Singer-Songwriter JAKE ISAAC im Badehaus in der Revaler Straße auf. Das Konzert, das schon auf den 18.04.2021 verschoben wurde, wird nun auf den 05.11.2021 verlegt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!

 

Natürlich nicht. Aber sowie neue Termine bekannt sind, werden diese hier veröffentlicht.

Als Support wurde jetzt die britische Sängerin mit jamaikanisch-nigerianischen Wurzeln Bianca Rose bestätigt. Ihre jüngste Single „Run And Hide“ wurde übrigens von JAKE ISAAC mitgeschrieben und produziert.

JAKE ISAAC selbst hat gerade mit Stefanie Heinzmann, der Schweizer Soulstimme, zusammengearbeitet. „All We Need Is Love“ heißt ihre gemeinsame Botschaft. Bereits im März 2019 veröffentlichte Stefanie Heinzmann ihr gleichnamiges Album, das sofort die Spitzenposition der Albumcharts in ihrer Heimat eroberte. Jetzt hat sie den Titelsong noch einmal neu aufgenommen. Sie ging dafür in die Nordlondoner Studios, um gemeinsam mit JAKE ISAAC dem Song einen neuen Anstrich zu verpassen. Seit 7. Februar gibt es den Song als Download Audio Track via BMG RIGHTS MANAGEMENT.

2017 erschien das Debüt-Album des britischen Singer-Songwriters „OUR LIVES“. Im selben Jahr kam er für eine Club-Tour nach Deutschland. Das LIDO in Berlin-Kreuzberg bot den passenden Rahmen für den jungen Musiker und seine Band. 

Ein neues Album hat er seitdem noch nicht veröffentlicht. Dafür gibt es jede Menge Kolaborationen mit anderen Musik-Größen. Neben Stefanie Heinzmann sind dies u.a. Elton John, Paloma Faith, Angus and Julia Stone und Duffy. Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja zum Tourstart auch endlich neue Musik von ihm…

 

Konzert-Termine von Jake Isaac:

18.04.2020 -Frankfurt/M. – Nachtleben NEU: 06.11.21

19.04.2020 – Berlin – Badehaus NEU: 05.11.21

20.04.2020 – Köln – Yuca NEU: 02.11.21

NEU: 03.11.2021 – Hamburg

Nov
6
Sa
Konstantin Wecker – neue Tourdaten für 2021 @ Philharmonie // youtube.com/weckerswerlt
Nov 6 ganztägig

Auch Konstantin Wecker ist nicht gefeit vor den COVID-19-Auswirkungen. Deshalb muss seine für den Herbst geplante Tour mit dem neuen UTOPIA-Programm ins nächste Jahr verschoben werden. Stattdessen wird der Liedermacher im Herbst diesen Jahres erst einmal Solo bzw. in Trio-Besetzung auf Tour gehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/pd20TTPDlJQ

 

Mit dem UTOPIA-Programm geht Konstantin Wecker nun im Sommer / Herbst 2021 auf Tour.

Das bedauert niemand mehr als er selbst. Wecker selbst dazu: „Ich bin sehr traurig, dass UTOPIA nicht wie geplant im Oktober starten kann, freue mich aber um so mehr auf das nächste Jahr, wo wir – dann hoffentlich wieder ohne Kontaktsperre – auf dieses wichtige Thema zurückkommen werden. Premiere feiern wir mit UTOPIA nun Anfang Juni 2021 mit zwei Konzerten im Circus Krone in München.“

Für alle Wecker-Fans gibt es ganz aktuell passend zum Tourstart eine weitere Neuigkeit:

Am 23. Oktober 2021 feiert das neue Projekt von Konstantin Wecker Premiere mit der 1. Folge von Weckerswelt TV Poesie und Widerstand in stürmischen Zeiten – das Magazin

„Das wird poetisch, menschlich, direkt und immer auch kritisch – einfach 50 Minuten meine Weckerswelt pur: voller Lieder, Poesie, Gedanken, Gedichten, künstlerischen Beiträgen und spannenden Gesprächen mit Leidenschaft, Anarchie und Empathie“, sagt Konstantin Wecker über sein neues TV-Projekt und erklärt den Titel der ersten Folge so: „Weil ich trotz allem, was täglich passiert, nicht aufhöre, zu träumen von einer herrschaftsfreien, solidarischen Welt ohne Grenzen, Patriarchat und mit sozialer Gerechtigkeit für alle Menschen, dreht sich in unserer ersten Ausgabe von Weckerswelt TV alles um Anarchie & Utopien.“

Konstantin Wecker spricht mit dem Schriftsteller und Anarchisten Ilija Trojanow und der Schriftstellerin und Feministin Gunna Wendt (Teil 2) über ihre Hoffnungen, die Kraft der Poesie auf der Suche nach Utopia und das Glück eines widerständischen Lebens. Und er singt neue Lieder (Utopia, Schäm Dich Europa und Willy 2021), aber auch Klassiker wie seine Vertonung des Mühsam-Gedichts Revoluzzer Lampenputzer, begleitet von Jo Barnikel am Klavier.

weckerswelt tv Vorschau[25085]

KONSTANTIN WECKER – Utopia live

Fr 22.10.2021   Emden – Nordseehalle              
Sa 30.10.2021 Reutlingen – Stadthalle             
Mi 10.11.2021   Berlin – Philharmonie                
Do 11.11.2021 Dresden – Kulturpalast             
Fr 12.11.2021   Erfurt – Alte Oper                     
Sa 13.11.2021 München – Circus Krone                      
Mi 24.11.2021   Dortmund – Konzerthaus                      
Do 25.11.2021 Hannover – Theater am Aegi                
Fr 26.11.2021   Bremen – Die Glocke                
Sa 27.11.2021 Hamburg – Laeiszhalle             
Mo 29.11.2021 Leipzig-  Gewandhaus             
Sa 04.12.2021   Lübeck – MuK  Konzertsaal                  
Mi 15.12.2021   Mannheim – Rosengarten                     
Do 16.12.2021 Freiburg – Konzerthaus             
Fr 17.12.2021 Stuttgart – Liederhalle                
Sa 18.12.2021 Saarbrücken – Congresshalle                
Mo 27.12.2021 Nürnberg – Meistersingerhalle

 

Nov
7
So
HEDWIG AND THE ANGRY INCH @ Renaissance-Theater Berlin
Nov 7 um 19:30
HEDWIG AND THE ANGRY INCH @ Renaissance-Theater Berlin

HEDWIG AND THE ANGRY INCH mit Sven Ratzke in der Titelrolle ist in Berlin inzwischen zum Dauerbrenner geworden.

Die spektakuläre und legendäre Rock-Diva HEDWIG ist wieder da – gespielt vom wunderbar charismatischen Sänger, Schauspieler und Entertainer Sven Ratzke. Neben der mitreißenden Musik mit Elementen aus Glam, Powerpop, Country und purem Rock’n’Roll ist HEDWIGS Geschichte so archaisch wie universell. Selten jedoch wurde die Suche nach Liebe und Identität so außergewöhnlich erzählt: manchmal beleidigend, oftmals betörend, immer berührend!

Dieser Kult-Erfolg des Musiktheaters überschreitet mit seinen Songs und seiner Geschichte jede geographische, soziale und sexuelle Grenze. Von Ost-Berlin kämpft sich HEDWIG auf der Suche nach dem Ursprung der Liebe bis in die Vereinigten Staaten durch. Mit allen Wassern gewaschen und weiß Gott nicht auf den Mund gefallen, stellt sie sich jeder Herausforderung, die das Leben ihr mal so eben vor die Füße wirft. Findet sie, was sie sucht? – Oder, was sucht sie eigentlich? Eine gewagte Lebensreise, die Respekt einflößt. Das Rockmusical wurde zum vielfach preisgekrönten internationalen Erfolg, der sich von den USA bis Australien, von Großbritannien bis Kanada zum Kult entwickelt hat.

Buch: John Cameron Mitchell. Musik und Gesangstexte: Stephen Trask. Deutsch von Rüdiger Bering und Wolfgang Böhmer

mit Sven Ratzke als HEDWIG, Noelle Haeseling (ITZHAK)

Florian Friedrich (Bass), Jetse de Jong (Keyboard), Hans Schlotter (Schlagzeug), Jan Terstegen/Clemens Koch (E-Gitarre)

Regie: Guntbert Warns. In Anknüpfung an die Produktion von Theater Mogul, Giferhorn, Schneider & Soehne.

Am 03.09./04.09.2021 (19:30 Uhr), 05.09.2021 (18:00 Uhr). Einlass: Eine Stunde vor Beginn.

Weitere Spieltermine: 07.11./08.11.2021 sowie 05.12./06.12.2021.

 

Nov
8
Mo
HEDWIG AND THE ANGRY INCH @ Renaissance-Theater Berlin
Nov 8 um 19:30
HEDWIG AND THE ANGRY INCH @ Renaissance-Theater Berlin

HEDWIG AND THE ANGRY INCH mit Sven Ratzke in der Titelrolle ist in Berlin inzwischen zum Dauerbrenner geworden.

Die spektakuläre und legendäre Rock-Diva HEDWIG ist wieder da – gespielt vom wunderbar charismatischen Sänger, Schauspieler und Entertainer Sven Ratzke. Neben der mitreißenden Musik mit Elementen aus Glam, Powerpop, Country und purem Rock’n’Roll ist HEDWIGS Geschichte so archaisch wie universell. Selten jedoch wurde die Suche nach Liebe und Identität so außergewöhnlich erzählt: manchmal beleidigend, oftmals betörend, immer berührend!

Dieser Kult-Erfolg des Musiktheaters überschreitet mit seinen Songs und seiner Geschichte jede geographische, soziale und sexuelle Grenze. Von Ost-Berlin kämpft sich HEDWIG auf der Suche nach dem Ursprung der Liebe bis in die Vereinigten Staaten durch. Mit allen Wassern gewaschen und weiß Gott nicht auf den Mund gefallen, stellt sie sich jeder Herausforderung, die das Leben ihr mal so eben vor die Füße wirft. Findet sie, was sie sucht? – Oder, was sucht sie eigentlich? Eine gewagte Lebensreise, die Respekt einflößt. Das Rockmusical wurde zum vielfach preisgekrönten internationalen Erfolg, der sich von den USA bis Australien, von Großbritannien bis Kanada zum Kult entwickelt hat.

Buch: John Cameron Mitchell. Musik und Gesangstexte: Stephen Trask. Deutsch von Rüdiger Bering und Wolfgang Böhmer

mit Sven Ratzke als HEDWIG, Noelle Haeseling (ITZHAK)

Florian Friedrich (Bass), Jetse de Jong (Keyboard), Hans Schlotter (Schlagzeug), Jan Terstegen/Clemens Koch (E-Gitarre)

Regie: Guntbert Warns. In Anknüpfung an die Produktion von Theater Mogul, Giferhorn, Schneider & Soehne.

Am 03.09./04.09.2021 (19:30 Uhr), 05.09.2021 (18:00 Uhr). Einlass: Eine Stunde vor Beginn.

Weitere Spieltermine: 07.11./08.11.2021 sowie 05.12./06.12.2021.

 

Nov
9
Di
JAZZNIGHTS 2021 im Admiralspalast und der Philharmonie @ Admiralspalast Philharmonie
Nov 9 ganztägig

Bereits zum 22. Mal veranstaltet Konzertveranstalter Karsten Jahnke die Jazznights und schickt einige der größten Jazzmusiker auf Tour durch Deutschland.

Im Rahmen der 22. Jazznights wird zunächst am 18. Oktober 2021 JAZZ AT LINCOLN CENTER ORCHESTRA WITH WYNTON MARSALIS auf der Bühne des Admiralspalast  der Philharmonie stehen.

Dazu sagt der Veranstalter:

Aus planungstechnischen Gründen müssen wir das Venue für die Show mit dem Jazz at Lincoln Center Orchestra with Wynton Marsalis im Rahmen der JazzNights 2021 am 18.10.2021 in Berlin aus dem Admiralspalast in die Philharmonie Berlin verlegen.

Wynton Marsalis ist einer der besten Trompeter des Jazz, laut seinem Kollegen Maurice André sogar „möglicherweise der größte Trompeter aller Zeiten.“

Gleichzeitig ist der neunfache Grammy-Gewinner, der im Oktober dieses Jahres seinen 60. Geburtstag feiert, der wohl rührigste Missionar des Jazz. Mit seinem „Jazz At Lincoln Center Orchestra“, einer Naturgewalt im Big Band-Format, verfolgt Wynton Marsalis „die Mission, eine globale Community für Jazz durch Auftritte, Bildung und Förderung zu unterhalten, zu bereichern und zu erweitern“, wie es im offiziellen Pressetext des Ensembles heißt.

Ein hehres Ziel, dass Marsalis und seine Musiker nicht nur im Lincoln Center in New York City, sondern weltweit und mit immer wieder neuen Programmen verfolgen.

Wenn dieses Spitzenteam jetzt im Oktober 2021 endlich wieder durch Deutschland tourt, kommt damit auch eine gehörige Portion lebendiger, amerikanischer Jazz-Tradition in unsere Konzertsäle. Im Oktober werden Wynton Marsalis und seine fünfzehn Musiker im Rahmen der JazzNights einige der schönsten Konzerthallen Deutschlands mit Wohlklang erfüllen.

Tourdaten im Rahmen der JazzNights:

04.10.2021 HAMBURG, Elbphilharmonie

07.10.2021 ERFURT, Theater

11.10.2021 NEUNKIRCHEN, Neue Gebläsehalle

12.10.2021 FRANKFURT, Alte Oper

14.10.2021 BADEN-BADEN, Festspielhaus

18.10.2021 BERLIN, Admiralspalast Philharmonie

[Stand: 29.09.2021; wie vom Veranstalter mitgeteilt; Änderungen und Irrtum vorbehalten].

Anfang November, genauer gesagt am 9. November 2021, folgt an gleicher Stelle das Konzert von Wolfgang Haffner`s Dreamband.

Die Musiker dieser Traumband kommen aus den USA, Schweden und Deutschland und gehören zum „Who is Who“ des Jazz: Randy Brecker (trumpet), Nils Landgren (posaune /vocals), Bill Evans (Saxophones/vocals), Simon Oslender (hammond B3), Christopher Dell (vibes), Wolfgang Haffner (drums), Thomas Stieger (bass).

Wolfgang Haffner ist eigentlich kein Mann, der sich in den Mittelpunkt drängt. Wolfgang Haffner ist Drummer. Also eher ein Mann für den Hintergrund. Er liebt es vielmehr, im Hintergrund die Strippen zu ziehen. „Eine Band, die gut klingt, hat immer einen guten Schlagzeuger“. Genau das ist sein Motto. Im Laufe der letzten fast 40 Jahre hat er an über 400 Album-Produktionen mitgewirkt. Und das nicht nur in Deutschland. Haffner hat einst bei Albert Mangelsdorff seine Karriere gestartet, später bei Klaus Doldingers Passport elf Jahre lang den Takt angegeben. Er spielte mit so unterschiedlichen Stars wie Chaka Khan oder Nightmares On Wax, Al Jarreau oder Die Fantastischen Vier, Michael Wollny oder Pat Metheny. Mit Konstantin Wecker, Jan Garbarek, Hildegard Knef und vielen mehr war Wolfgang Haffner im Studio oder live unterwegs. Sechzehn Soloalben hat der ECHO-Preisträger veröffentlicht. Sie landeten immer weit oben in den Jazzcharts oder sogar in den Popcharts.

Wolfgang Haffner 2019_2 © ACT_Antje Wiech

 

Termine im Rahmen der JazzNights:

05.11.2021 INGOLSTADT, Ingolstädter Jazztage (ohne Nils Landgren)

07.11.2021 NÜRNBERG, Meistersingerhalle

08.11.2021 FRANKFURT, Alte Oper

09.11.2021 BERLIN, Admiralspalast

10.11.2021 MÜNCHEN, Prinzregententheater

12.11.2021 ERFURT, Zughafen

13.11.2021 HAMBURG, Laeiszhalle

14.11.2021 LEVERKUSEN, Leverkusener Jazztage

15.11.2021 NEUNKIRCHEN, Neue Geblässehalle

16.11.2021 BIELEFELD, Rudolf-Oetker-Halle

17.11.2021 DORTMUND, Konzerthaus

18.11.2021 BADEN-BADEN, Festspielhaus

19.11.2021 BREMEN, Die Glocke

[Stand: 01.09.2021; wie vom Veranstalter mitgeteilt; Änderungen und Irrtum vorbehalten].

Quelle: Karsten Jahnke Konzertdirektion / ACT Antje Wiech

SIMPLY RED – Neues Album und Tour 2021 @ Merceds-Benz Arena
Nov 9 ganztägig

SIMPLY RED kommen zurück! Obwohl Mastermind Mick Hucknell schon mehrfach das Ende verkündet hat, wird es im November 2019 ein neues Album geben und im Herbst 2020 2021 dann eine große Europatournee.

Via BMG erscheint am 8. November 2019 mit „Blue Eyed Soul“ das 12. Studioalbum der britischen Formation. Es ist das erste Album seit vier Jahren und enthält insgesamt 10 brandneue Songs. Simply Red kehren in alter Stärke zurück! „Blue Eyed Soul“ ist ein Lehrstück dafür, was funkige Soul-Music mit einem ordentlichen Schuss Power und gefühlvolle Pop-Balladen angeht. 

simply red - blue eyed soul

Als insgesamt vierten Vorboten gibt es jetzt ganz aktuell den gefühlvollen Titel „Complete Love“, der ganz im Stile eines großen 60er-Jahre Soul-Hits produziert wurde.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/csx45Hp3yJE

„Complete Love“ ist eine Ode eines liebenden Ehemanns und Vaters an die beiden wichtigsten Frauen seines Lebens. Mick Hucknalls Gesang arbeitet spielerisch in einem Frage-und-Antwort-Stil mit der Bläsersektion und den Streichern. Mick kommentiert: „Als ich über mein eigenes Leben sinnierte, dachte ich darüber nach, dass ich eine Frau und eine Tochter habe, die mich lieben – ich fühlte, dass es jetzt vollständig ist. Ich wurde geliebt, und das ist es, was wir alle mehr wollen als alles andere im Leben, geliebt zu werden.“

Mick Hucknall, Berlin, 07.12.2012, Konzert

Mick Hucknall, Berlin, 07.12.2012, Konzert

Simply Red wollten eigentlich im Herbst 2020 auf ausgedehnte Europa-Tournee. Corona bedingt musste die Tour verlegt werden und ist jetzt für den Herbst 2021 geplant.

Die deutschen Konzert-Termine von SIMPLY RED sind:

  • 02.11.2021 | Leipzig – Quarterback Immobilien Arena
  • 03.11.2021 | Dortmund – Westfalenhalle
  • 04.11.2021 | Köln – Lanxess Arena
  • 06.11.2021 | Hannover – ZAG Arena
  • 08.11.2021 | Berlin – Mercedes Benz Arena
  • 09.11.2021 | Hamburg – Barclaycard Arena
  • 21.11.2021 | Stuttgart – Schleyerhalle
  • 24.11.2021 | Frankfurt – Festhalle
  • 25.11.2021 | Mannheim – SAP Arena
  • 29.11.2021 | München – Olympiahalle
  •  
Nov
10
Mi
Konstantin Wecker – neue Tourdaten für 2021 @ Philharmonie // youtube.com/weckerswerlt
Nov 10 ganztägig

Auch Konstantin Wecker ist nicht gefeit vor den COVID-19-Auswirkungen. Deshalb muss seine für den Herbst geplante Tour mit dem neuen UTOPIA-Programm ins nächste Jahr verschoben werden. Stattdessen wird der Liedermacher im Herbst diesen Jahres erst einmal Solo bzw. in Trio-Besetzung auf Tour gehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/pd20TTPDlJQ

 

Mit dem UTOPIA-Programm geht Konstantin Wecker nun im Sommer / Herbst 2021 auf Tour.

Das bedauert niemand mehr als er selbst. Wecker selbst dazu: „Ich bin sehr traurig, dass UTOPIA nicht wie geplant im Oktober starten kann, freue mich aber um so mehr auf das nächste Jahr, wo wir – dann hoffentlich wieder ohne Kontaktsperre – auf dieses wichtige Thema zurückkommen werden. Premiere feiern wir mit UTOPIA nun Anfang Juni 2021 mit zwei Konzerten im Circus Krone in München.“

Für alle Wecker-Fans gibt es ganz aktuell passend zum Tourstart eine weitere Neuigkeit:

Am 23. Oktober 2021 feiert das neue Projekt von Konstantin Wecker Premiere mit der 1. Folge von Weckerswelt TV Poesie und Widerstand in stürmischen Zeiten – das Magazin

„Das wird poetisch, menschlich, direkt und immer auch kritisch – einfach 50 Minuten meine Weckerswelt pur: voller Lieder, Poesie, Gedanken, Gedichten, künstlerischen Beiträgen und spannenden Gesprächen mit Leidenschaft, Anarchie und Empathie“, sagt Konstantin Wecker über sein neues TV-Projekt und erklärt den Titel der ersten Folge so: „Weil ich trotz allem, was täglich passiert, nicht aufhöre, zu träumen von einer herrschaftsfreien, solidarischen Welt ohne Grenzen, Patriarchat und mit sozialer Gerechtigkeit für alle Menschen, dreht sich in unserer ersten Ausgabe von Weckerswelt TV alles um Anarchie & Utopien.“

Konstantin Wecker spricht mit dem Schriftsteller und Anarchisten Ilija Trojanow und der Schriftstellerin und Feministin Gunna Wendt (Teil 2) über ihre Hoffnungen, die Kraft der Poesie auf der Suche nach Utopia und das Glück eines widerständischen Lebens. Und er singt neue Lieder (Utopia, Schäm Dich Europa und Willy 2021), aber auch Klassiker wie seine Vertonung des Mühsam-Gedichts Revoluzzer Lampenputzer, begleitet von Jo Barnikel am Klavier.

weckerswelt tv Vorschau[25085]

KONSTANTIN WECKER – Utopia live

Fr 22.10.2021   Emden – Nordseehalle              
Sa 30.10.2021 Reutlingen – Stadthalle             
Mi 10.11.2021   Berlin – Philharmonie                
Do 11.11.2021 Dresden – Kulturpalast             
Fr 12.11.2021   Erfurt – Alte Oper                     
Sa 13.11.2021 München – Circus Krone                      
Mi 24.11.2021   Dortmund – Konzerthaus                      
Do 25.11.2021 Hannover – Theater am Aegi                
Fr 26.11.2021   Bremen – Die Glocke                
Sa 27.11.2021 Hamburg – Laeiszhalle             
Mo 29.11.2021 Leipzig-  Gewandhaus             
Sa 04.12.2021   Lübeck – MuK  Konzertsaal                  
Mi 15.12.2021   Mannheim – Rosengarten                     
Do 16.12.2021 Freiburg – Konzerthaus             
Fr 17.12.2021 Stuttgart – Liederhalle                
Sa 18.12.2021 Saarbrücken – Congresshalle                
Mo 27.12.2021 Nürnberg – Meistersingerhalle

 

Nov
12
Fr
Black Pumas in Deutschland @ Frannz Club / Metropol
Nov 12 ganztägig
Black Pumas in Deutschland @ Frannz Club / Metropol

Es gibt Geschichten, die man nicht vorhersehen kann und die sich am Ende von ganz von alleine schreiben. So wie die von Adrian Quesada und Eric Burton, den Black Pumas.

Als Gitarrist und Produzent Adrian Quesada 2017 in Austin im Studio saß und eine Stimme suchte, die seine Instrumentals zum Leben erweckt, stieß er schnell an seine Grenzen. Es war nicht leicht, jemanden mit einer eigenen und wiedererkennbaren Identität zu finden, der dann auch noch Neil Young und Sam Cooke liebt wie er.
Durch einen gemeinsamen Bekannten fand der Grammy-Preisträger schließlich sein musikalisches Pendant. Es war Eric Burton, der aus Quesadas Funk-Vorlagen „Black Moon Rising“ und „Fire“ formte. Die beiden Musiker entwickelten einen modernen Sound für eine außergewöhnliche Stimme und wurden Austins neue Band der Stunde, deren Auftritte  regelmäßig zu ausufernden Partys wurden. Selbstverständlich wurden sie zur „Best New Band“ bei den Austin Music Awards erkoren. NPR benannte sie zur „breakout band of 2019“.

Im Juni erschien das hochgelobte und selbstbetitelte Debütalbum und für November kündigten die Black Pumas erste Termine in Deutschland an. Die beiden Auftritte in Berlin und Köln sind bereits restlos ausverkauft.

Jetzt haben sie neue Termine für 2020 bekannt gegeben. Im Februar 2020 folgt eine ausgedehnte Tour mit vier Konzerten in Deutschland.

BLACK PUMAS – Tourdaten

Tickets für die Konzerte gibt es ab Freitag, den 06. September, 11 Uhr

12.11.2019 Berlin – Frannz Club – ausverkauft

13.11.2019 Köln – Helios 37 //ausverkauft

15.02.2020 Heidelberg – Karlstorbahnhof

16.02.2020 Köln – Gloria

18.02.2020 Hamburg – Uebel & Gefährlich

19.02.2020 Berlin – Metropol

Im November 2020 habt ihr nun aber nochmal die Chance euch von den Black Pumas in Hamburg, Dortmund, Köln oder Berlin mitreißen zu lassen.

Hier die neuen Termine der BLACK PUMAS für 2021-2022:

— Hamburg | Docks / verlegt vom 16.11.2020, 22.06.2021

 — Dortmund | FZW / verlegt vom 14.11.2020, 23.06.2021

— Berlin | Verti Music Hall / verlegt vom 15.11.2020

 — Köln | Live Music Hall