28. Juni 2022

Calendar

Mrz
17
Do
Dancing with my Camera – Neu im Martin-Gropius-Bau @ Martin-Gropius-Bau
Mrz 17 um 10:00 – Aug 7 um 19:00

Dancing with my Camera heißt die neue Ausstellung im Martin-Gropius-Bau, die vom 18. März bis 7. August 2022 die Bilder der indischen Fotografin Dayanita Singh präsentiert. Zum Start der Ausstellung gibt es am 17. März 2022 von 13 – 22 Uhr einen kostenlosen Eröffnungstag.

"Dayanita Singh: Dancing with my Camera ", Ausstellung, Martin-Gropius-Bau, Berlin, 17.03.2022
„Dayanita Singh: Dancing with my Camera „, Presserundgang durch die Ausstellung (18. März bis 7. August 2022), Martin-Gropius-Bau, Berlin, 17.03.2022

Seit den 1980er Jahren leistet Dayanita Singh Pionierarbeit auf dem Gebiet der Fotografie und überwindet immer wieder die Grenzen des Mediums.

Die Ausstellung im Martin-Gropius-Bau präsentiert die wichtigsten Schaffensphasen im Œuvre der international renommierten Künstlerin – von ihren frühesten Arbeiten bis heute. Die Arbeit Let’s See wird speziell für die Ausstellung im Gropius Bau realisiert und zusammen mit ihren Schlüsselwerken wie den „museums“ präsentiert.

Singhs Schwarz-Weiß-Fotografien schaffen Archive und Räume, die Menschen und Architekturen mit unterschiedlichen Hintergründen und aus verschiedenen Regionen miteinander in Verbindung setzen. Fotografien sind in diesen Werken jedoch nur das Rohmaterial. Singh baut mobile Strukturen aus Teakholz, durch die ihre Bilder neu arrangiert, kombiniert und räumlich neu erlebt werden können; ihre Fotografie beginnt und endet immer mit der körperlichen Erfahrung.

"Dayanita Singh: Dancing with my Camera ", Ausstellung, Martin-Gropius-Bau, Berlin, 17.03.2022
„Dayanita Singh: Dancing with my Camera „, Presserundgang durch die Ausstellung (18. März bis 7. August 2022), Martin-Gropius-Bau, Berlin, 17.03.2022

Durch einen Prozess der akribischen und zugleich intuitiven Bearbeitung verwandelt Singh ihre Bilder in Fotoarchitekturen, Montagen und Buchobjekte – immer geleitet von Grundsätzen der Fluidität, Musikalität, Choreografie und Bewegung. Mit ihren tragbaren „museums” und Buchobjekten hat Singh eine Form entwickelt, die gleichzeitig Buch, Katalog und Ausstellung ist. Sie schafft erlebbar dynamische, mobile und zugängliche Museen und Ausstellungen.

"Dayanita Singh: Dancing with my Camera ", Ausstellung, Martin-Gropius-Bau, Berlin, 17.03.2022
„Dayanita Singh: Dancing with my Camera „, Presserundgang durch die Ausstellung (18. März bis 7. August 2022), Martin-Gropius-Bau, Berlin, 17.03.2022

Begleitend zur Ausstellung Dancing with my Camera erscheint bei Hatje Cantz ein umfangreicher Katalog.

Die Ausstellung wird außerdem im Museum Villa Stuck, München, im Musée d’art moderne Grand-Duc Jean – MUDAM, Luxemburg und im Serralves Museum of Contemporary Art, Porto zu sehen sein.

Dayanita Singh, Jahrgang 1961, studierte Visuelle Kommunikation, Dokumentarfotografie und Fotojournalismus in Indien und Amerika. Anschließend arbeitete sie für verschiedene Zeitschriften und Magazine. Bereits 1986 veröffentlichte sie ihre erste Fotoserie in einem Fotoband. Im Oktober 2022 erhält sie als erste Fotografin aus Südasien den Hasselblad Award.

"Dayanita Singh: Dancing with my Camera ", Ausstellung, Martin-Gropius-Bau, Berlin, 17.03.2022
„Dayanita Singh: Dancing with my Camera „, Presserundgang durch die Ausstellung (18. März bis 7. August 2022), Martin-Gropius-Bau, Berlin, 17.03.2022

Programm zur Ausstellung

19.3.22
15:00 | Gespräch Book Building: Dayanita Singh und Gerhard Steidl
17:00 | Artist Talk Ongoing Conversations: Dayanita Singh und Stephanie Rosenthal

Öffnungszeiten:

18. März bis 7. August 2022

Mi bis Mo 10:00–19:00, Di geschlossen

Jun
18
Sa
KULTURSOMMERFESTIVAL BERLIN 2022 @ verschiedene Orte
Jun 18 – Sep 11 ganztägig

Am 18. Juni 2022 startet das Berliner Kultursommerfestival 2022. Es steht unter dem Motto „90 Veranstaltungen in 90 Tagen an 90 Orten“ und das Ganze kostenlos und open air.

Die Idee dafür entstand in der Corona-Zeit, in der so gut wie nichts stattfinden konnte. 

Am Freitag, 17. Juni 2022 gab es im Garten des Podewil eine Pressekonferenz, um das Programm vorzustellen. Kultursenator Klaus Lederer und Moritz van Dülmen, Geschäftsführer von Kulturprojekte Berlin, haben gemeinsam mit dem Intendanten der Staatsoper Unter den Linden Matthias Schulz, Alma Seiberth, Projektleiterin von Kulturprojekte Berlin, dem Intendanten des Friedrichstadtpalast Berndt Schmidt, der Künstlerischen Leiterin Schloss Biesdorf und Sprecherin der Kommunalen Galerien Berlin Karin Scheel sowie den Initiatoren des PEACE x PEACE Festivals Fetsum und Teddy einige Highlights des Kultursommers vorgestellt.

"Kultursommerfestival Berlin 2022 ", Pressekonferenz, Podewil, Berlin, 17.06.2022
Fetsum und Teddy, Klaus Lederer, Alma Seiberth, Dr. Berndt Schmidt, Moritz van Dülmen, Karin Scheel, Matthias Schulz, „Kultursommerfestival Berlin 2022 „, Pressekonferenz, Podewil, Berlin, 17.06.2022″Kultursommerfestival Berlin 2022 „, Pressekonferenz, Podewil, Berlin, 17.06.2022

 

Mit einem großen Eröffnungs-Open-Air am ehemaligen Flughafen Tempelhof startet das Kultursommerfestival im Rahmen der Initiative DRAUSSENSTADT.

Kulturprojekte Berlin verantwortet das Gesamtprogramm und bringt gemeinsam mit rund 90 Berliner Kulturinstitutionen und Partnern den ganzen Sommer lang Open-Air-Veranstaltungen in alle Bezirke Berlins. Das dreimonatige Kulturprogramm wird gestaltet von großen und kleinen Kultureinrichtungen und Initiativen Berlins: Konzerte und Lesungen im Strandbad oder im Tierpark, Live-Konzerte in der Gropiusstadt und Staatsballett auf dem Schiff. Mit dem Planetarium im Park Sterne zu gucken ist ebenso Teil des Programms wie Inszenierungen von Theaterdiscounter oder HAU auf der Straße. Die Partner reichen vom Literaturhaus Berlin, dem Berliner Ensemble, der Volksbühne und Staatlichen Museen bis hin zur Zentral- und Landesbibliothek und der Schlesischen 27. Auch Festivals wie die Fête de la Musique, das Classic Open Air, CSD und viele andere sind dabei.

Hier einge Highlights des Kultursommerfestivals:

18.06.: Eröffnungs-Open-Air, Flughafen Tempelhof

19.06.: Staatsoper für alle, Bebelplatz

20.06.: Start zur Fete de la Musique, Gemeinschaftshaus Gropiusstadt

23.06.: Pre-Opening 48h Neukölln, Eisstadion Neukölln

24.06.: Quatsch Comedy Club im Strandbad, Strandbad Orankesee

30.06.: Live auf dem Mariannenplatz, Rondell vor dem Bethanien

02.07.: Familienkonzert in den Gärten der Welt, Open-Air-Bühne Gärten der Welt

07.07.: Saisonabschluß der Staatskapelle, Schloßpark Schloß Schönhausen

18.07.: Lesebühne Rakete 2000, Strandbad Plötzensee

21.08.: Einweihung des Rio-Reiser-Platzes mit Konzert, Rio-Reiser-Platz / Heinrichplatz

22.08.: Berliner Ensemble: Panikherz, Freilichtbühne Weissensee

24.08.: Friedrichstadtpalast-Showband Unplugged, Malzfabrik Schöneberg

26.08.: Staatsballett Berlin: From Berlin With Love, Schiffstour auf der Spree

31.08.: Deutsche Oper Open Air, Parkdeck der Deutschen Oper

08.09.: Chichi Schlossrevue, Schloss Biesdorf

11.09.: KGB Sounds, Galerie im Körnerpark

Alle Termine unter Vorbehalt. Weitere Infos findet ihr auf der Webseite www.kultursommerfestival.berlin

Quelle: Kulturprojekte Berlin, 

Jun
24
Fr
Sibylle Bergemann in der Berlinischen Galerie @ Berlinische Galerie
Jun 24 – Okt 10 ganztägig
Sibylle Bergemann in der Berlinischen Galerie @ Berlinische Galerie

„Stadt Land Hund: Fotografien 1966–2010“

Unter diesem Titel stellt die Berlinische Galerie den einzigartigen Bilderkosmos der Fotografin Sibylle Bergemann auf verschiedenen Erzählebenen vor.

Sibylle Bergemann (1941–2010) gehört zu den bekanntesten deutschen Fotograf*innen.

Über mehr als vier Jahrzehnte schuf die Berlinerin ein außergewöhnliches Werk aus Stadt-, Mode- und Porträtaufnahmen sowie essayistischen Reportagen. Wiederkehrende Motive sind die Stadt, Frauen und immer wieder auch Hunde. Fernweh ist dabei wichtiger Antrieb für die fotografische Praxis weltweit: Dakar, Moskau, New York und Paris gehören zu ihren Zielen. 

Mit einer Auswahl von über 200 Fotografien, davon 30 bisher unveröffentlicht, richtet die Ausstellung einen retrospektiven und persönlichen Blick auf das Werk von Sibylle Bergemann. 

 

Nächste Termine

 Eröffnung

Einlass ab 18 Uhr

Redner*innen
Dr. Thomas Köhler, Direktor Berlinische Galerie
Katia Reich, Leitung Fotografische Sammlung und Kuratorin der Ausstellung

Die Redebeiträge werden simultan in Deutsche Gebärdensprache gedolmetscht.

Im Anschluss Musik von DJ Metanoize

25. Juni, 15 Uhr: Wochenendführung

In 60 Minuten geben wir Einblicke in die Ausstellung „Sibylle Bergemann. Stadt Land Hund. Fotografien 1966–2010“
 

Öffnungszeiten

Mi – Mo 10 – 18 Uhr
Dienstags geschlossen

 Quelle: Berlinische Galerie // Estate Sibylle Bergemann/OSTKREUZ. Courtesy Loock Galerie, Berlin

Jun
28
Di
LIEBESDINGS – Premiere in Berlin @ ZOO PALAST
Jun 28 um 20:00

Am 7. Juli startet LIEBESDINGS, der neue Film von Anika Decker, in den deutschen Kinos. Die Premiere des Films mit Elyas M’Barek erlebt seine Premiere am 28. Juni 2022 im Berliner ZOO-PALAST.

Erzählt wird in dem Film die Geschichte des Schauspielers und Superstars Marvin Bosch.

So turbulent wie in dem Film stellen sich vermutlich viele das wahre Leben von Elyas M`Barek in Wirklichkeit vor. Insofern ist er natürlich die Idealbesetzung für die Rolle als Superstar, der auf der Flucht vor den Medien und der eigenen Vergangenheit ist. LIEBESDINGS ist eine Geschichte von Irrungen und Wirrungen, Liebe und Verrat und der fröhlichen Erkenntnis, dass man nur wirklich glücklich wird, wenn man zu sich selbst findet. Nach der Corona bedingten Verschiebung (ursprünglich geplant war der Valentinstag) startet LIEBESDINGS nun am 7. Juli 2022 in den deutschen Kinos.

"LDS - Liebesdings 3000", Berlin, 09.04.2021
Weltpremiere des Films „Trammann“ mit Marvin Bosch (Elyas M`Barek), der allerdings nicht auftaucht.

Kurzinhalt:

Roter Teppich, Scheinwerferlicht, Fans kreischen. Fotografen jagen nach dem besten Foto, Kamerateams erwarten Interviews – eine Premiere steht an und Deutschlands größter Filmstar, Marvin Bosch (Elyas M’Barek), wird sehnsüchtig erwartet. Nur: Marvin kommt nicht. Denn das Interview mit der bissigen Boulevardjournalistin Bettina Bamberger (Alexandra Maria Lara) ist gründlich schiefgegangen. Der Star landet auf seiner Flucht vor den Medien ausgerechnet im feministischen Off-Theater „3000“ von Frieda (Lucie Heinze), das kurz vor dem Aus steht. Werden es Marvin, Frieda und ihre Freunde schaffen, das Theater zu retten, Marvins Ruf wiederherzustellen und, vor allem, der Liebe eine Chance zu geben?

"LDS - Liebesdings 3000", Berlin, 09.04.2021
Weltpremiere des Films „Trammann“ mit Marvin Bosch (Elyas M`Barek), der allerdings nicht auftaucht. Auf dem Roten Teppich produzieren sich allerdings einige andere Stars und Sternchen, darunter auch Saskia (Jil Funke), die von Moderator Steven Gätjen interviewt wird

 

LIEBESDINGS ist die erste Zusammenarbeit zwischen Anika Decker und Constantin Film.

Regie führt Anika Decker, die auch das Drehbuch schrieb. Neben Elyas M’Barek gehören auch Lucie Heinze, Peri Baumeister, Alexandra Maria Lara, Denis Moschitto, Maren Kroymann, Jochen Schropp, Anna Thalbach, Rick Kavanian, Michael Ostrowski und viele weitere Gäste zum hochkarätig besetzten Cast.

"LDS - Liebesdings 3000", Berlin, 09.04.2021
Weltpremiere des Films „Trammann“ mit Marvin Bosch (Elyas M`Barek), der allerdings nicht auftaucht. Auf dem Roten Teppich produzieren sich allerdings einige andere Stars und Sternchen, darunter auch der in die Jahre gekommene Frauenheld Reiner Berg (Rick Kavanian).

 

Die Dreharbeiten zu LIEBESDINGS fanden im Frühjahr 2021 statt.

Gedreht wurde u.a. in Berlin auf dem Bebelplatz, vor und im Kino International und rund um den Potsdamer Platz. Hier ein paar Impressionen vom Filmdreh:

Darsteller*innen: Elyas M‘Barek, Lucie Heinze, Peri Baumeister, Linda Pöppel, Maren Kroymann, Alexandra Maria Lara, Denis Moschitto, Paul Zichner, Anna Thalbach, Anton Weil, Jochen Schropp, Lucas Reiber, Rick Kavanian, Michael Ostrowski u.v.m.

Produzenten: Rüdiger Böss, Philipp Reuter

Co-Produzent*in: Jan Decker, Anika Decker

Executive Producer: Martin Moszkowicz

Regie und Drehbuch: Anika Decker

Zur Berlin-Premiere:

Der Rote Teppich vor dem ZOO PALAST findet am Dienstag, den 28. Juni 2022 statt. Die Premiere beginnt um 20.00 Uhr. Erwartet werden neben der Regisseurin und Autorin  Anika Decker, die Darsteller*innen Elyas M’Barek, Lucie Heinze, Peri Baumeister, Alexandra Maria Lara, Denis Moschitto, Maren Kroymann, Jochen Schropp, Lucas Reiber, Anna Thalbach, Rick Kavanian, Linda Pöppel, Michael Ostrowski, sowie die Produzenten Rüdiger Böss, Philipp Reuter und Jan Decker.

Weitere Premiere-Termine sind der 3. Juli 2022 (Köln) und der 4. Juli 2022 (München).

Jun
29
Mi
Celine Dion auf COURAGE WORLD TOUR – jetzt: 2022 @ Mercedes-Benz Arena
Jun 29 ganztägig

Celine Dion, eine der erfolgreichsten Sängerinnen weltweit, kommt nach Deutschland!

Im Juni und Juli 2020 wollte sie eigentlich fünf Konzerte in Deutschland geben. Das Berliner Konzert in der Waldbühne sollte das größte und einzige Open-Air-Konzert in Deutschland werden. Der reguläre Vorverkauf begann am 4. Oktober 2019. Aber auch die große Celine Dion wurde nicht von den CORONA-Auswirkungen verschont. Aber jetzt gibt es endlich Ersatz-Termine! Nun kommt sie im Mai und Juni 2021 nach Deutschland.

Hier ein Statement der Sängerin dazu:

„Ich hatte wirklich gehofft, dass ich in diesem Jahr wieder auf die Bühne zurückkehren könnte, aber nichts ist wichtiger als die Gesundheit und Sicherheit aller“, betont Celine Dion. „Die ganze Welt hat während dieser Pandemie so schwierige Zeiten durchgemacht – und mein Mitgefühl gilt all denen, die gelitten haben. Ich bin mir sicher, dass wir es schließlich gemeinsam durchstehen werden und die verloren gegangene Zeit wieder aufholen. Ich vermisse es, auf der Bühne zu stehen und kann es kaum erwarten, wieder gemeinsam mit Ihnen allen zu singen. Bleiben Sie gesund… bis bald!“

Den Startschuß zu ihrer COURAGE WORLD TOUR bildete ein Konzert in ihrer Heimatstadt Quebec am 18. September 2019. Die Tour führt sie rund um die Welt in mehr als 100 Städte. Aufgrund der großen Nachfrage wurden bereits jetzt Zusatzshows gebucht. Zu den europäischen Stationen zählen neben den fünf deutschen Städten Prag, Budapest, Paris, Stockholm, London, Helsinki, Wien, Kopenhagen und viele mehr. Zum ersten Mal auf dem Tourplan von Celine Dion überhaupt stehen Malta und Zypern.

Parallel zur Tour erschien am 15. November 2019 ihr neues Album „COURAGE“.

Es ist ihr erstes englischsprachiges Album seit 2013. Mit den Songs „Imperfections“, „Lying Down“ und dem Titeltrack gibt es bereits die ersten Vorboten auf ihren neuen Longplayer. Bereits diese drei Songs präsentieren die stilistische Bandbreite der Ausnahmesängerin, die  von Balladen bis hin zu dynamischen Uptempo-Popsongs reicht.

ALL Photos By Denise Truscello

COURAGE WORLD TOUR 2021

12.06.2022 Mannheim – SAP Arena //verlegt vom 04.06.2021, bzw. vom 19.06.2020
13.06.2022 Köln – LANXESS arena //verlegt vom 02.06.2021, bzw. vom 21.06.2020
29.06.2022 Berlin – Mercedes-Benz Arena //verlegt vom 29.05.2021, bzw. vom 22.07.2020
30.06.2022 Hamburg – Barclaycard Arena //verlegt vom 31.05.2021, bzw. vom 22.06.2020
03.07.2022 München – Olympiahalle //verlegt vom 18.05.2021, bzw. vom 17.06.2020

 

Celine Dion – Courage

VÖ: 15. November 2019 via Columbia Records / SONY Music

Nick Cave & The Bad Seeds in der Waldbühne @ Waldbühne
Jun 29 ganztägig

Nick Cave & The Bad Seeds kommen im Juni und August 2022 für zwei Konzerte nach Deutschland!

Sie gelten seit vielen Jahren als eine der aufregendsten Live-Acts dieses Planeten. Im Sommer 2022 werden sie zum ersten Mal seit vier Jahren in Europa auftreten und im Rahmen dieser Europa-Tour auch  in Berlin und Rastatt auftreten.

Gegründet nach der Auflösung von Nick Caves Band The Birthday Party im Jahr 1982, haben Nick Cave & The Bad Seeds bis dato 17 Studioalben veröffentlicht – angefangen mit dem Debüt „From Her To Eternity“ (1984), bis hin zum aktuellen
Werk der Band „Ghosteen“ (2019). Letzteres wird als das bislang beste Album aller Zeiten der Australier angesehen.

Von Kritikern seit vielen Jahren hoch gelobt, haben sie weltweit mittlerweile über fünf Millionen Alben verkauft. Ihr Einfluss auf die gesamte Musikszene ist enorm. Nick Cave & The Bad Seeds ebneten den Weg für viele
Nachwuchsbands.

Nick Cave - Zenith, Paris 03/10/17 | Photo by Jason Williamson
Nick Cave – Zenith, Paris 03/10/17 | Photo by Jason Williamson

Im Sommer nächsten Jahres kommen die Ausnahmekünstler um den markanten Sänger, die seit Beginn ihrer Karriere allen Erwartungen trotzen, für zwei Konzerte nach Deutschland:

29.06.2022 Berlin – Waldbühne
03.08.2022 Rastatt – Ehrenhof im Residenzschloss

Jul
1
Fr
UDOPIUM LIVE 2022 – Die neue Tour von Lindenberg @ Waldbühne Berlin
Jul 1 um 20:00

Das Warten hat bald ein Ende: Am 24. Mai 2022 startet „UDOPIUM LIVE 2022“, die neue Show von Udo Lindenberg! Die ersten Tourdaten wurden ja bereits Anfang der Woche bekanntgegeben. Jetzt legt er noch einmal nach, denn der Vor-vor-verkauf läuft bereits mehr als gut.

Nur eine Stunde nachdem der exklusive Presale für die kommende Tour „UDOPIUM LIVE 2022“ startete, waren bereits 60.000 Tickets weg, am Ende des Tages – und noch bevor heute, Freitag, um 11.00 Uhr der allgemeine Vorverkauf losgeht, hatten schon 100.000 Fans ihre Karten geordert!

UDO LINDENBERG und der Tour-Veranstalter THINK BIG reagierten sofort: Drei zusätzliche Konzerte in Köln am 10. Juni 2022, in Hamburg am 28. Juni 2022 und in Berlin am 2. Juli 2022 sind zugesagt!

Insgesamt wird Udo Lindenberg nun von der Premiere am 24. Mai in Schwerin bis zum Finale am 9. Juli in Mannheim 16 Shows geben. In Stadien, auf Festwiesen und den ganz großen Hallen vom Osten nach Westen, von Norden nach Süden. Nach den 1000 Tagen ohne „Udo On Stage“ haben im kommenden Jahr die Fans 16 Mal Gelegenheit, „UDOPIUM LIVE“ zu genießen.

Udo Lindenberg, Konzert in der Red Bull Arena in Leipzig, Germany, am 13.06.2014
Udo Lindenberg, Konzert in der Red Bull Arena in Leipzig, Germany, am 13.06.2014 (Photo: Christian Behring)

UDOPIUM LIVE 2022 – Die Tourdaten

Jul
2
Sa
UDOPIUM LIVE 2022 – Die neue Tour von Lindenberg @ Waldbühne Berlin
Jul 2 um 20:00

Das Warten hat bald ein Ende: Am 24. Mai 2022 startet „UDOPIUM LIVE 2022“, die neue Show von Udo Lindenberg! Die ersten Tourdaten wurden ja bereits Anfang der Woche bekanntgegeben. Jetzt legt er noch einmal nach, denn der Vor-vor-verkauf läuft bereits mehr als gut.

Nur eine Stunde nachdem der exklusive Presale für die kommende Tour „UDOPIUM LIVE 2022“ startete, waren bereits 60.000 Tickets weg, am Ende des Tages – und noch bevor heute, Freitag, um 11.00 Uhr der allgemeine Vorverkauf losgeht, hatten schon 100.000 Fans ihre Karten geordert!

UDO LINDENBERG und der Tour-Veranstalter THINK BIG reagierten sofort: Drei zusätzliche Konzerte in Köln am 10. Juni 2022, in Hamburg am 28. Juni 2022 und in Berlin am 2. Juli 2022 sind zugesagt!

Insgesamt wird Udo Lindenberg nun von der Premiere am 24. Mai in Schwerin bis zum Finale am 9. Juli in Mannheim 16 Shows geben. In Stadien, auf Festwiesen und den ganz großen Hallen vom Osten nach Westen, von Norden nach Süden. Nach den 1000 Tagen ohne „Udo On Stage“ haben im kommenden Jahr die Fans 16 Mal Gelegenheit, „UDOPIUM LIVE“ zu genießen.

Udo Lindenberg, Konzert in der Red Bull Arena in Leipzig, Germany, am 13.06.2014
Udo Lindenberg, Konzert in der Red Bull Arena in Leipzig, Germany, am 13.06.2014 (Photo: Christian Behring)

UDOPIUM LIVE 2022 – Die Tourdaten

Jul
7
Do
LIEBESDINGS – Premiere in Berlin @ ZOO PALAST
Jul 7 um 20:00

Am 7. Juli startet LIEBESDINGS, der neue Film von Anika Decker, in den deutschen Kinos. Die Premiere des Films mit Elyas M’Barek erlebt seine Premiere am 28. Juni 2022 im Berliner ZOO-PALAST.

Erzählt wird in dem Film die Geschichte des Schauspielers und Superstars Marvin Bosch.

So turbulent wie in dem Film stellen sich vermutlich viele das wahre Leben von Elyas M`Barek in Wirklichkeit vor. Insofern ist er natürlich die Idealbesetzung für die Rolle als Superstar, der auf der Flucht vor den Medien und der eigenen Vergangenheit ist. LIEBESDINGS ist eine Geschichte von Irrungen und Wirrungen, Liebe und Verrat und der fröhlichen Erkenntnis, dass man nur wirklich glücklich wird, wenn man zu sich selbst findet. Nach der Corona bedingten Verschiebung (ursprünglich geplant war der Valentinstag) startet LIEBESDINGS nun am 7. Juli 2022 in den deutschen Kinos.

"LDS - Liebesdings 3000", Berlin, 09.04.2021
Weltpremiere des Films „Trammann“ mit Marvin Bosch (Elyas M`Barek), der allerdings nicht auftaucht.

Kurzinhalt:

Roter Teppich, Scheinwerferlicht, Fans kreischen. Fotografen jagen nach dem besten Foto, Kamerateams erwarten Interviews – eine Premiere steht an und Deutschlands größter Filmstar, Marvin Bosch (Elyas M’Barek), wird sehnsüchtig erwartet. Nur: Marvin kommt nicht. Denn das Interview mit der bissigen Boulevardjournalistin Bettina Bamberger (Alexandra Maria Lara) ist gründlich schiefgegangen. Der Star landet auf seiner Flucht vor den Medien ausgerechnet im feministischen Off-Theater „3000“ von Frieda (Lucie Heinze), das kurz vor dem Aus steht. Werden es Marvin, Frieda und ihre Freunde schaffen, das Theater zu retten, Marvins Ruf wiederherzustellen und, vor allem, der Liebe eine Chance zu geben?

"LDS - Liebesdings 3000", Berlin, 09.04.2021
Weltpremiere des Films „Trammann“ mit Marvin Bosch (Elyas M`Barek), der allerdings nicht auftaucht. Auf dem Roten Teppich produzieren sich allerdings einige andere Stars und Sternchen, darunter auch Saskia (Jil Funke), die von Moderator Steven Gätjen interviewt wird

 

LIEBESDINGS ist die erste Zusammenarbeit zwischen Anika Decker und Constantin Film.

Regie führt Anika Decker, die auch das Drehbuch schrieb. Neben Elyas M’Barek gehören auch Lucie Heinze, Peri Baumeister, Alexandra Maria Lara, Denis Moschitto, Maren Kroymann, Jochen Schropp, Anna Thalbach, Rick Kavanian, Michael Ostrowski und viele weitere Gäste zum hochkarätig besetzten Cast.

"LDS - Liebesdings 3000", Berlin, 09.04.2021
Weltpremiere des Films „Trammann“ mit Marvin Bosch (Elyas M`Barek), der allerdings nicht auftaucht. Auf dem Roten Teppich produzieren sich allerdings einige andere Stars und Sternchen, darunter auch der in die Jahre gekommene Frauenheld Reiner Berg (Rick Kavanian).

 

Die Dreharbeiten zu LIEBESDINGS fanden im Frühjahr 2021 statt.

Gedreht wurde u.a. in Berlin auf dem Bebelplatz, vor und im Kino International und rund um den Potsdamer Platz. Hier ein paar Impressionen vom Filmdreh:

Darsteller*innen: Elyas M‘Barek, Lucie Heinze, Peri Baumeister, Linda Pöppel, Maren Kroymann, Alexandra Maria Lara, Denis Moschitto, Paul Zichner, Anna Thalbach, Anton Weil, Jochen Schropp, Lucas Reiber, Rick Kavanian, Michael Ostrowski u.v.m.

Produzenten: Rüdiger Böss, Philipp Reuter

Co-Produzent*in: Jan Decker, Anika Decker

Executive Producer: Martin Moszkowicz

Regie und Drehbuch: Anika Decker

Zur Berlin-Premiere:

Der Rote Teppich vor dem ZOO PALAST findet am Dienstag, den 28. Juni 2022 statt. Die Premiere beginnt um 20.00 Uhr. Erwartet werden neben der Regisseurin und Autorin  Anika Decker, die Darsteller*innen Elyas M’Barek, Lucie Heinze, Peri Baumeister, Alexandra Maria Lara, Denis Moschitto, Maren Kroymann, Jochen Schropp, Lucas Reiber, Anna Thalbach, Rick Kavanian, Linda Pöppel, Michael Ostrowski, sowie die Produzenten Rüdiger Böss, Philipp Reuter und Jan Decker.

Weitere Premiere-Termine sind der 3. Juli 2022 (Köln) und der 4. Juli 2022 (München).

Jul
8
Fr
Canzoni segrete – Pippo Pollina Live @ UFA FABRIK FESTIVAL
Jul 8 ganztägig

Am 7. Januar 2021 veröffentlichte Pippo Pollina sein Album „Canzoni segrete“ (dt.:  „Geheime Lieder“), das er gemeinsam mit Martin Kälberer produzierte. 13 der 14 Lieder hat er zwischen 2019 und 2020 in Zürich geschrieben, wo Pollina seit Jahren lebt. Allein „Léo“ entstand bereits 1994 als Adaption der originalen Verse von Georges Moustaki.

Im Februar diesen Jahres startete Pippo Pollina die dazugehörige Tour.

Nach einer Pause geht es ab 10.  Mai 2022 weiter. Am 8. Juli 2022 wird er dann auch in Berlin auf der Bühne beim UFA-Fabrik-Festival die „Canzoni segrete“ live präsentieren.

 

Seit mehr als 30 Jahren bringt der italienischer Cantautore Giuseppe „Pippo“ Pollina seine Lieder unters Volk. Und das recht beständig und ziemlich erfolgreich.

Alle 2 – 3 Jahre veröffentlicht er neue Alben. Mal als Solo-Künstler, mal im Duo oder auch im Trio. So erschien zuletzt 2019 gemeinsam mit Werner Schmidbauer und Martin Kälberer das Album „Süden II“. Das Album schaffte es in die Top20 der Charts, die anschließende Tour war nahezu ausverkauft.

Begonnen hat alles in seiner sizilianischen Heimat.

Eigentlich nur als Hobby. Pollina studierte Rechtswissenschaften. Er war politisch aktiv und wollte etwas mit dazu beitragen im Kampf gegen die Mafia. Es war damals auch die Hoch-Zeit des politischen Liedes. So schloss er sich der Gruppe Agricantus an, die es sogar bis in die DDR schaffte. Mitte der 80er Jahre trennten sich aber ihre Wege. Pollina nahm sich eine Auszeit und zog durch Europa. In der Schweiz lernte er Linard Bardill kennen, der ihn mit auf seine Tournee nahm und auch ein paar Songs mit ihm einspielte. Zu einem weiteren Förderer wurde Konstantin Wecker Anfang der 90er Jahre. Sie schrieben gemeinsam Lieder und Pollina konnte seine eigenen Songs auf der gemeinsamen Tour erstmals dem deutschen Publikum vorstellen. Inzwischen ist es so, dass Pollina mehr Konzerte in Deutschland gibt als in seiner italienischen Heimat.

 

Der Italiener ist seit Jahren in der Schweiz zu Hause, hat mehr als 20 Alben veröffentlicht und Musik gemeinsam mit vielen anderen Künstlern gemacht.

Zu seinen Partnern gehören u.a. unter anderem Georges Moustaki, Inti-Illimani, Franco Battiato, Charlie Mariano, Linard Bardill und Schmidbauer/Kälberer. 

 Auch nach mehr als 30 Jahren beschäftigen ihn Themen wie die Kraft der Musik, Folgen des Wohlstands, Träume, Hoffnungen und Enttäuschungen.

Es sind aber auch neue Themen dazu gekommen wie die Corona-Pandemie: „Denn ich bin … mir bewusst, dass ich in meinem Alter neue Dinge und Herausforderungen entdecken muss. Es ist eine seltsame Phase, nicht mehr ganz jung, aber auch noch nicht alt. Dann auch noch Corona, eine Zeit, in der alles ausgebremst wurde. Ich habe sie genützt, einen Roman geschrieben und in aller Ruhe das Album fertiggestellt. Die Lieder sind daher auch der musikalische Ausdruck dieser Zweifel, mit denen ich mich beschäftige.“

 Herausgekommen ist dabei ein rundum stimmiges Album. 14 Titel, die Spaß machen, sie immer wieder anzuhören.

Pippo Pollina Canzoni segrete, album cover

Pippo Pollina – Canzoni segrete

Veröffentlichung: 07.01.2022

Jazzhaus Records

„Canzoni segrete“-TOUR 2. Teil

10.05. A – Linz, Posthof

11.05. DE – Biberach, Stadthalle

12.05. A – Imst, Glenthof

13.05. CH – Basel, Volkshaus

14.05. CH – Luzern, KLL Luzerner Saal

15.05. CH – Bern, Casino

17.05. DE – Friedrichshafen, Bahnhof Fischbach

18.05. D – Ulm, Ulmer Zelt

19.05. DE – Marburg, KFZ

20.05. DE – Monheim, Aula am Berliner Ring

21.05. DE – Kaiserslautern, Kammgarn

22.05. DE – Bad Neustadt an der Saale, Stadthalle

24.05. DE – Lappersdorf, Zeltfestival

25.05. DE – Erfurt, DASDIE Brettl

26.05. DE – Bayreuth, Zentrum

27.05. DE – Trier, Europahalle

28.05. DE – Mainz, Frankfurter Hof

29.05. CH – Heiden, Festival

10.06. I – Palermo, Teatro Massimo

01.07. CH – Wald, Bleiche Session

02.07. DE – Traunstein, Sommer Open Air im Klosterhof

03.07. DE – Bad Staffelstein, Klosterwiese Banz, 75. Geburtstag von Konstantin Wecker

05.07. DE – Vellmar, Piazza Vellmar

06.07. DE – Salzwedel, Kunsthaus

07.07. DE – Bremen, Kulturzentrum Schlachthof

08.07. DE – Berlin, Ufa Fabrik Festival

10.07. DE – Passau, Eulenspiegel Zeltfestival

14.07. DE – Mühldorf, Haberkasten Hof

15.07. DE – Bad Homburg, Open Air

17.07. DE – Gedern, Schlosshof

18.07. DE – Hanau, Staatspark Wilhelmsbad

19.07. DE – Nürnberg, Serenadenhof

20.07. DE – Neuburg a.d.D., Schlosshof

21.07. DE – Landshut, Burg Trausnitz

22.07. DE – Immenstadt, Klostergarten

23.07. DE – Laufenburg, Halle

24.07. DE – Crailsheim, Kulturwochenende

25.07. DE – München, Isarphilharmonie

28.07. DE – Karlsruhe, Tollhaus

29.07. DE – Stuttgart, Theaterhaus

30.07. CH – Poschiavo, Deposito ferrovia Retica

31.07. CH – Davos, Club

02.08. CH – Verscio, Parco del Clown Teatro Dimitri

03.08. CH – Rubigen, Mühle Hunziken Open Air

05.08. CH – Sedrun, Open Air

06.08. I – Val Camonica, Festival

[Kenntnisstand vom 13.04.2022; Termine wie vom Veranstalter mitgeteilt; Änderungen und Irrtum vorbehalten].

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie müssen in den Veranstaltungsorten die jeweils geltenden Hygienekonzepte eingehalten werden

 

Quelle: Jazzhaus Records / Lena Semmelroggen (Fotos)

© Christian Behring, April 2022