16. April 2024

Calendar

Apr
16
Di
ROBIN HOOD kommt nach Berlin @ Admiralspalast
Apr 16 ganztägig

Die Legende von Robin Hood, dem König der Diebe, kehrt in einer fesselnden Musical-Neuinterpretation und mit der Musik von Weltstar Chris de Burgh zurück. In der Hauptrolle steht der deutsche Musical-Star Philipp Büttner auf den Theaterbühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Robin Hood – Das Musical zeigt den legendären König der Diebe nun, wie man ihn noch nie gesehen hat: modern, bewegend, aufregend.

Robin-Hood-Das-Musical-foto07-credit-Christian-Tech (1)

Die Musik dazu schrieb kein Geringerer als der Weltstar Chris de Burgh gemeinsam mit dem erfolgreichen Musical-Komponisten Dennis Martin (u.a. Die Päpstin und Der Medicus).

Gleich acht neue Songs komponierte de Burgh eigens für dieses Musical. Zusätzlich wurde sein Welt-Hit „Don’t Pay the Ferryman“ in einer gelungenen deutschsprachigen Adaption zur packenden Hymne von Robin und seinen Mitstreitern.

Der deutsche Musical-Star Philipp Büttner freut sich riesig darüber, in der Titelrolle vom 10. bis 20. April 2024 das Berliner Publikum in die mittelalterliche Welt des Sherwood Forest zu entführen. Zur Premiere von Robin Hood – Das Musical wird auch Chris de Burgh am Mittwoch  im Admiralspalast erwartet.

Robin-Hood-Das-Musical-foto02-credit-Michael-E.-Werthmueller (1)

Bereits 200.000 Zuschauer*innen begeisterte das Stück seit seiner Weltpremiere 2022 in Fulda. 2024 kommt Robin Hood – Das Musical nun erstmals nach Zürich, Frankfurt, Berlin und Linz, um das Publikum in die mittelalterliche Welt des Sherwood Forest zu entführen.

 

Quelle: BB Promotion

Apr
17
Mi
ROBIN HOOD kommt nach Berlin @ Admiralspalast
Apr 17 ganztägig

Die Legende von Robin Hood, dem König der Diebe, kehrt in einer fesselnden Musical-Neuinterpretation und mit der Musik von Weltstar Chris de Burgh zurück. In der Hauptrolle steht der deutsche Musical-Star Philipp Büttner auf den Theaterbühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Robin Hood – Das Musical zeigt den legendären König der Diebe nun, wie man ihn noch nie gesehen hat: modern, bewegend, aufregend.

Robin-Hood-Das-Musical-foto07-credit-Christian-Tech (1)

Die Musik dazu schrieb kein Geringerer als der Weltstar Chris de Burgh gemeinsam mit dem erfolgreichen Musical-Komponisten Dennis Martin (u.a. Die Päpstin und Der Medicus).

Gleich acht neue Songs komponierte de Burgh eigens für dieses Musical. Zusätzlich wurde sein Welt-Hit „Don’t Pay the Ferryman“ in einer gelungenen deutschsprachigen Adaption zur packenden Hymne von Robin und seinen Mitstreitern.

Der deutsche Musical-Star Philipp Büttner freut sich riesig darüber, in der Titelrolle vom 10. bis 20. April 2024 das Berliner Publikum in die mittelalterliche Welt des Sherwood Forest zu entführen. Zur Premiere von Robin Hood – Das Musical wird auch Chris de Burgh am Mittwoch  im Admiralspalast erwartet.

Robin-Hood-Das-Musical-foto02-credit-Michael-E.-Werthmueller (1)

Bereits 200.000 Zuschauer*innen begeisterte das Stück seit seiner Weltpremiere 2022 in Fulda. 2024 kommt Robin Hood – Das Musical nun erstmals nach Zürich, Frankfurt, Berlin und Linz, um das Publikum in die mittelalterliche Welt des Sherwood Forest zu entführen.

 

Quelle: BB Promotion

Apr
18
Do
ROBIN HOOD kommt nach Berlin @ Admiralspalast
Apr 18 ganztägig

Die Legende von Robin Hood, dem König der Diebe, kehrt in einer fesselnden Musical-Neuinterpretation und mit der Musik von Weltstar Chris de Burgh zurück. In der Hauptrolle steht der deutsche Musical-Star Philipp Büttner auf den Theaterbühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Robin Hood – Das Musical zeigt den legendären König der Diebe nun, wie man ihn noch nie gesehen hat: modern, bewegend, aufregend.

Robin-Hood-Das-Musical-foto07-credit-Christian-Tech (1)

Die Musik dazu schrieb kein Geringerer als der Weltstar Chris de Burgh gemeinsam mit dem erfolgreichen Musical-Komponisten Dennis Martin (u.a. Die Päpstin und Der Medicus).

Gleich acht neue Songs komponierte de Burgh eigens für dieses Musical. Zusätzlich wurde sein Welt-Hit „Don’t Pay the Ferryman“ in einer gelungenen deutschsprachigen Adaption zur packenden Hymne von Robin und seinen Mitstreitern.

Der deutsche Musical-Star Philipp Büttner freut sich riesig darüber, in der Titelrolle vom 10. bis 20. April 2024 das Berliner Publikum in die mittelalterliche Welt des Sherwood Forest zu entführen. Zur Premiere von Robin Hood – Das Musical wird auch Chris de Burgh am Mittwoch  im Admiralspalast erwartet.

Robin-Hood-Das-Musical-foto02-credit-Michael-E.-Werthmueller (1)

Bereits 200.000 Zuschauer*innen begeisterte das Stück seit seiner Weltpremiere 2022 in Fulda. 2024 kommt Robin Hood – Das Musical nun erstmals nach Zürich, Frankfurt, Berlin und Linz, um das Publikum in die mittelalterliche Welt des Sherwood Forest zu entführen.

 

Quelle: BB Promotion

Apr
19
Fr
ROBIN HOOD kommt nach Berlin @ Admiralspalast
Apr 19 ganztägig

Die Legende von Robin Hood, dem König der Diebe, kehrt in einer fesselnden Musical-Neuinterpretation und mit der Musik von Weltstar Chris de Burgh zurück. In der Hauptrolle steht der deutsche Musical-Star Philipp Büttner auf den Theaterbühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Robin Hood – Das Musical zeigt den legendären König der Diebe nun, wie man ihn noch nie gesehen hat: modern, bewegend, aufregend.

Robin-Hood-Das-Musical-foto07-credit-Christian-Tech (1)

Die Musik dazu schrieb kein Geringerer als der Weltstar Chris de Burgh gemeinsam mit dem erfolgreichen Musical-Komponisten Dennis Martin (u.a. Die Päpstin und Der Medicus).

Gleich acht neue Songs komponierte de Burgh eigens für dieses Musical. Zusätzlich wurde sein Welt-Hit „Don’t Pay the Ferryman“ in einer gelungenen deutschsprachigen Adaption zur packenden Hymne von Robin und seinen Mitstreitern.

Der deutsche Musical-Star Philipp Büttner freut sich riesig darüber, in der Titelrolle vom 10. bis 20. April 2024 das Berliner Publikum in die mittelalterliche Welt des Sherwood Forest zu entführen. Zur Premiere von Robin Hood – Das Musical wird auch Chris de Burgh am Mittwoch  im Admiralspalast erwartet.

Robin-Hood-Das-Musical-foto02-credit-Michael-E.-Werthmueller (1)

Bereits 200.000 Zuschauer*innen begeisterte das Stück seit seiner Weltpremiere 2022 in Fulda. 2024 kommt Robin Hood – Das Musical nun erstmals nach Zürich, Frankfurt, Berlin und Linz, um das Publikum in die mittelalterliche Welt des Sherwood Forest zu entführen.

 

Quelle: BB Promotion

Apr
20
Sa
ROBIN HOOD kommt nach Berlin @ Admiralspalast
Apr 20 ganztägig

Die Legende von Robin Hood, dem König der Diebe, kehrt in einer fesselnden Musical-Neuinterpretation und mit der Musik von Weltstar Chris de Burgh zurück. In der Hauptrolle steht der deutsche Musical-Star Philipp Büttner auf den Theaterbühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Robin Hood – Das Musical zeigt den legendären König der Diebe nun, wie man ihn noch nie gesehen hat: modern, bewegend, aufregend.

Robin-Hood-Das-Musical-foto07-credit-Christian-Tech (1)

Die Musik dazu schrieb kein Geringerer als der Weltstar Chris de Burgh gemeinsam mit dem erfolgreichen Musical-Komponisten Dennis Martin (u.a. Die Päpstin und Der Medicus).

Gleich acht neue Songs komponierte de Burgh eigens für dieses Musical. Zusätzlich wurde sein Welt-Hit „Don’t Pay the Ferryman“ in einer gelungenen deutschsprachigen Adaption zur packenden Hymne von Robin und seinen Mitstreitern.

Der deutsche Musical-Star Philipp Büttner freut sich riesig darüber, in der Titelrolle vom 10. bis 20. April 2024 das Berliner Publikum in die mittelalterliche Welt des Sherwood Forest zu entführen. Zur Premiere von Robin Hood – Das Musical wird auch Chris de Burgh am Mittwoch  im Admiralspalast erwartet.

Robin-Hood-Das-Musical-foto02-credit-Michael-E.-Werthmueller (1)

Bereits 200.000 Zuschauer*innen begeisterte das Stück seit seiner Weltpremiere 2022 in Fulda. 2024 kommt Robin Hood – Das Musical nun erstmals nach Zürich, Frankfurt, Berlin und Linz, um das Publikum in die mittelalterliche Welt des Sherwood Forest zu entführen.

 

Quelle: BB Promotion

Apr
25
Do
KUNST im Theater Am Frankfurter Tor @ THEATER AM FRANKFURTER TOR
Apr 25 um 20:00
KUNST im Theater Am Frankfurter Tor @ THEATER AM FRANKFURTER TOR

Das kleine THEATER AM FRANKFURTER TOR  feiert am 5. April 2024 Premiere und bringt KUNST auf die Bühne.

KUNST stammt aus der Feder von Erfolgsautorin Yasmina Reza.

Vor fast 30 Jahren feierte das Stück schon einmal Premiere in Berlin. 1995 kam es erstmals auf eine deutsche Theaterbühne. Seinerzeit war dies die Berliner Schaubühne am Lehniner Platz. Seitdem wurde es in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Die Französin zählt inzwischen zu den weltweit erfolgreichsten Autorinnen. Weitere Stücke sind u.a. „Dreimal leben“, „Der Gott des Gemetzels“ und „Bella Figura“. Sie wurde u.a. mit dem „TONY-Award“, „Laurence Olivier-Award“ und dem „Prix Moliere“ ausgezeichnet.

Nun kommt KUNST also mal wieder nach Berlin, in das kleine Theater von Johannes Hallervorden. Das bitterböse und zugleich komische Theaterstück beschäftigt sich mit der Frage: Was ist Kunst? Intendant Johannes Hallervorden teilt sich die Bühne mit Steffen Melies und Daniel Wobetzky. Die Regie übernahm Irene Christ.

Worum geht`s?

Weiße Streifen auf einem weißen Untergrund: An diesem Bild entzündet sich ein erbitterter Streit dreier Freunde; ein Streit, der ihr Leben und ihre Beziehung zueinander grundlegend verändern wird. Kann sich der eine für das monochrome Gemälde begeistern, bekämpft es der zweite auf das Heftigste. Der dritte will lieber keine Stellung beziehen… Ein abstraktes Kunstwerk dient der Autorin Yasmina Reza als Katalysator, mit dessen Hilfe sie eine psychologisch fein gezeichnete Situation analysiert, die drei Männer, ihre Gefühle, ihre Befindlichkeit, ihre Freundschaft, ja ihr gesamtes bisheriges Dasein auf den Prüfstand stellt.

KUNST

Mit Johannes Hallervorden, Steffen Melies und Daniel Wobetzky

Regie: Irene Christ

Bühnenbild: Tom Grasshof

Kostüme: Viola Matthies

Premiere: 5. April 2024

Hier sind schon mal ein paar Bilder:

Apr
27
Sa
KUNST im Theater Am Frankfurter Tor @ THEATER AM FRANKFURTER TOR
Apr 27 um 20:00
KUNST im Theater Am Frankfurter Tor @ THEATER AM FRANKFURTER TOR

Das kleine THEATER AM FRANKFURTER TOR  feiert am 5. April 2024 Premiere und bringt KUNST auf die Bühne.

KUNST stammt aus der Feder von Erfolgsautorin Yasmina Reza.

Vor fast 30 Jahren feierte das Stück schon einmal Premiere in Berlin. 1995 kam es erstmals auf eine deutsche Theaterbühne. Seinerzeit war dies die Berliner Schaubühne am Lehniner Platz. Seitdem wurde es in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Die Französin zählt inzwischen zu den weltweit erfolgreichsten Autorinnen. Weitere Stücke sind u.a. „Dreimal leben“, „Der Gott des Gemetzels“ und „Bella Figura“. Sie wurde u.a. mit dem „TONY-Award“, „Laurence Olivier-Award“ und dem „Prix Moliere“ ausgezeichnet.

Nun kommt KUNST also mal wieder nach Berlin, in das kleine Theater von Johannes Hallervorden. Das bitterböse und zugleich komische Theaterstück beschäftigt sich mit der Frage: Was ist Kunst? Intendant Johannes Hallervorden teilt sich die Bühne mit Steffen Melies und Daniel Wobetzky. Die Regie übernahm Irene Christ.

Worum geht`s?

Weiße Streifen auf einem weißen Untergrund: An diesem Bild entzündet sich ein erbitterter Streit dreier Freunde; ein Streit, der ihr Leben und ihre Beziehung zueinander grundlegend verändern wird. Kann sich der eine für das monochrome Gemälde begeistern, bekämpft es der zweite auf das Heftigste. Der dritte will lieber keine Stellung beziehen… Ein abstraktes Kunstwerk dient der Autorin Yasmina Reza als Katalysator, mit dessen Hilfe sie eine psychologisch fein gezeichnete Situation analysiert, die drei Männer, ihre Gefühle, ihre Befindlichkeit, ihre Freundschaft, ja ihr gesamtes bisheriges Dasein auf den Prüfstand stellt.

KUNST

Mit Johannes Hallervorden, Steffen Melies und Daniel Wobetzky

Regie: Irene Christ

Bühnenbild: Tom Grasshof

Kostüme: Viola Matthies

Premiere: 5. April 2024

Hier sind schon mal ein paar Bilder:

Apr
28
So
KUNST im Theater Am Frankfurter Tor @ THEATER AM FRANKFURTER TOR
Apr 28 um 20:00
KUNST im Theater Am Frankfurter Tor @ THEATER AM FRANKFURTER TOR

Das kleine THEATER AM FRANKFURTER TOR  feiert am 5. April 2024 Premiere und bringt KUNST auf die Bühne.

KUNST stammt aus der Feder von Erfolgsautorin Yasmina Reza.

Vor fast 30 Jahren feierte das Stück schon einmal Premiere in Berlin. 1995 kam es erstmals auf eine deutsche Theaterbühne. Seinerzeit war dies die Berliner Schaubühne am Lehniner Platz. Seitdem wurde es in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Die Französin zählt inzwischen zu den weltweit erfolgreichsten Autorinnen. Weitere Stücke sind u.a. „Dreimal leben“, „Der Gott des Gemetzels“ und „Bella Figura“. Sie wurde u.a. mit dem „TONY-Award“, „Laurence Olivier-Award“ und dem „Prix Moliere“ ausgezeichnet.

Nun kommt KUNST also mal wieder nach Berlin, in das kleine Theater von Johannes Hallervorden. Das bitterböse und zugleich komische Theaterstück beschäftigt sich mit der Frage: Was ist Kunst? Intendant Johannes Hallervorden teilt sich die Bühne mit Steffen Melies und Daniel Wobetzky. Die Regie übernahm Irene Christ.

Worum geht`s?

Weiße Streifen auf einem weißen Untergrund: An diesem Bild entzündet sich ein erbitterter Streit dreier Freunde; ein Streit, der ihr Leben und ihre Beziehung zueinander grundlegend verändern wird. Kann sich der eine für das monochrome Gemälde begeistern, bekämpft es der zweite auf das Heftigste. Der dritte will lieber keine Stellung beziehen… Ein abstraktes Kunstwerk dient der Autorin Yasmina Reza als Katalysator, mit dessen Hilfe sie eine psychologisch fein gezeichnete Situation analysiert, die drei Männer, ihre Gefühle, ihre Befindlichkeit, ihre Freundschaft, ja ihr gesamtes bisheriges Dasein auf den Prüfstand stellt.

KUNST

Mit Johannes Hallervorden, Steffen Melies und Daniel Wobetzky

Regie: Irene Christ

Bühnenbild: Tom Grasshof

Kostüme: Viola Matthies

Premiere: 5. April 2024

Hier sind schon mal ein paar Bilder:

Mai
21
Di
KUNST im Theater Am Frankfurter Tor @ THEATER AM FRANKFURTER TOR
Mai 21 um 20:00
KUNST im Theater Am Frankfurter Tor @ THEATER AM FRANKFURTER TOR

Das kleine THEATER AM FRANKFURTER TOR  feiert am 5. April 2024 Premiere und bringt KUNST auf die Bühne.

KUNST stammt aus der Feder von Erfolgsautorin Yasmina Reza.

Vor fast 30 Jahren feierte das Stück schon einmal Premiere in Berlin. 1995 kam es erstmals auf eine deutsche Theaterbühne. Seinerzeit war dies die Berliner Schaubühne am Lehniner Platz. Seitdem wurde es in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Die Französin zählt inzwischen zu den weltweit erfolgreichsten Autorinnen. Weitere Stücke sind u.a. „Dreimal leben“, „Der Gott des Gemetzels“ und „Bella Figura“. Sie wurde u.a. mit dem „TONY-Award“, „Laurence Olivier-Award“ und dem „Prix Moliere“ ausgezeichnet.

Nun kommt KUNST also mal wieder nach Berlin, in das kleine Theater von Johannes Hallervorden. Das bitterböse und zugleich komische Theaterstück beschäftigt sich mit der Frage: Was ist Kunst? Intendant Johannes Hallervorden teilt sich die Bühne mit Steffen Melies und Daniel Wobetzky. Die Regie übernahm Irene Christ.

Worum geht`s?

Weiße Streifen auf einem weißen Untergrund: An diesem Bild entzündet sich ein erbitterter Streit dreier Freunde; ein Streit, der ihr Leben und ihre Beziehung zueinander grundlegend verändern wird. Kann sich der eine für das monochrome Gemälde begeistern, bekämpft es der zweite auf das Heftigste. Der dritte will lieber keine Stellung beziehen… Ein abstraktes Kunstwerk dient der Autorin Yasmina Reza als Katalysator, mit dessen Hilfe sie eine psychologisch fein gezeichnete Situation analysiert, die drei Männer, ihre Gefühle, ihre Befindlichkeit, ihre Freundschaft, ja ihr gesamtes bisheriges Dasein auf den Prüfstand stellt.

KUNST

Mit Johannes Hallervorden, Steffen Melies und Daniel Wobetzky

Regie: Irene Christ

Bühnenbild: Tom Grasshof

Kostüme: Viola Matthies

Premiere: 5. April 2024

Hier sind schon mal ein paar Bilder:

Mai
27
Mo
KUNST im Theater Am Frankfurter Tor @ THEATER AM FRANKFURTER TOR
Mai 27 um 20:00
KUNST im Theater Am Frankfurter Tor @ THEATER AM FRANKFURTER TOR

Das kleine THEATER AM FRANKFURTER TOR  feiert am 5. April 2024 Premiere und bringt KUNST auf die Bühne.

KUNST stammt aus der Feder von Erfolgsautorin Yasmina Reza.

Vor fast 30 Jahren feierte das Stück schon einmal Premiere in Berlin. 1995 kam es erstmals auf eine deutsche Theaterbühne. Seinerzeit war dies die Berliner Schaubühne am Lehniner Platz. Seitdem wurde es in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Die Französin zählt inzwischen zu den weltweit erfolgreichsten Autorinnen. Weitere Stücke sind u.a. „Dreimal leben“, „Der Gott des Gemetzels“ und „Bella Figura“. Sie wurde u.a. mit dem „TONY-Award“, „Laurence Olivier-Award“ und dem „Prix Moliere“ ausgezeichnet.

Nun kommt KUNST also mal wieder nach Berlin, in das kleine Theater von Johannes Hallervorden. Das bitterböse und zugleich komische Theaterstück beschäftigt sich mit der Frage: Was ist Kunst? Intendant Johannes Hallervorden teilt sich die Bühne mit Steffen Melies und Daniel Wobetzky. Die Regie übernahm Irene Christ.

Worum geht`s?

Weiße Streifen auf einem weißen Untergrund: An diesem Bild entzündet sich ein erbitterter Streit dreier Freunde; ein Streit, der ihr Leben und ihre Beziehung zueinander grundlegend verändern wird. Kann sich der eine für das monochrome Gemälde begeistern, bekämpft es der zweite auf das Heftigste. Der dritte will lieber keine Stellung beziehen… Ein abstraktes Kunstwerk dient der Autorin Yasmina Reza als Katalysator, mit dessen Hilfe sie eine psychologisch fein gezeichnete Situation analysiert, die drei Männer, ihre Gefühle, ihre Befindlichkeit, ihre Freundschaft, ja ihr gesamtes bisheriges Dasein auf den Prüfstand stellt.

KUNST

Mit Johannes Hallervorden, Steffen Melies und Daniel Wobetzky

Regie: Irene Christ

Bühnenbild: Tom Grasshof

Kostüme: Viola Matthies

Premiere: 5. April 2024

Hier sind schon mal ein paar Bilder: