28. Juni 2022

Calendar

Mrz
13
So
MORD IM ORIENTEXPRESS – Komödie am Kudamm @ Komödie Am Kurfürstendamm im Schiller Theater
Mrz 13 2022 – Apr 3 2023 ganztägig

Am 24. Juli 2021 ist es soweit: MORD IM ORIENTEXPRESS soll endlich seine deutsche Uraufführung auf der Bühne der Komödie Am Kurfürstendamm Im Schiller Theater erleben.

Ursprünglich für den 15. März 2020 geplant, kam zwei Tage vorher der Corona-Lockdown. Aber nun soll nichts mehr dazwischen kommen. Bis Mitte August sind auch schon alle Vorstellungen ausverkauft! Aber Gott sei Dank gibt es auch schon Termine für 2022. Die Aufführung wird vom 13.03. – 03.04.2022 wieder in den Spielplan aufgenommen.

"Mord im Orientexpress", Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater, Berlin, Premiere am 24.07.2021
„Mord im Orientexpress“, Fotoprobe in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater, Berlin, 20.07.2021, Premiere am 24.07.2021,

Es ist wohl die aufwändigste Produktion der Komödie Am Kurfürstendamm: 12 Schauspieler, dazu Tänzer und Statisten teilen sie die Bühne. Die Kostüme wurden von Guido Maria Kretschmer angefertigt. Die Musik stammt von Christoph Israel, der bisher vor allem mit Max Raabe Erfolge feierte. Regie führt Katharina Thalbach, die auch gleich noch die Rolle des Hercule Poirot übernahm. Neben ihr stehen Tochter Anna und Enkelin Nelly Thalbach, sowie u.a. Tobias Bonn und Max Gertsch auf der Bühne.

Michel (Schaffner) – Max Gertsch, Gräfin Andrenyi – Nellie Thalbach, „Mord im Orientexpress“, Fotoprobe in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater, Berlin, 20.07.2021, Premiere am 24.07.2021,

Mehr Bilder von der Fotoprobe findet ihr auf meiner Photo-Webseite.

Jun
18
Sa
KULTURSOMMERFESTIVAL BERLIN 2022 @ verschiedene Orte
Jun 18 – Sep 11 ganztägig

Am 18. Juni 2022 startet das Berliner Kultursommerfestival 2022. Es steht unter dem Motto „90 Veranstaltungen in 90 Tagen an 90 Orten“ und das Ganze kostenlos und open air.

Die Idee dafür entstand in der Corona-Zeit, in der so gut wie nichts stattfinden konnte. 

Am Freitag, 17. Juni 2022 gab es im Garten des Podewil eine Pressekonferenz, um das Programm vorzustellen. Kultursenator Klaus Lederer und Moritz van Dülmen, Geschäftsführer von Kulturprojekte Berlin, haben gemeinsam mit dem Intendanten der Staatsoper Unter den Linden Matthias Schulz, Alma Seiberth, Projektleiterin von Kulturprojekte Berlin, dem Intendanten des Friedrichstadtpalast Berndt Schmidt, der Künstlerischen Leiterin Schloss Biesdorf und Sprecherin der Kommunalen Galerien Berlin Karin Scheel sowie den Initiatoren des PEACE x PEACE Festivals Fetsum und Teddy einige Highlights des Kultursommers vorgestellt.

"Kultursommerfestival Berlin 2022 ", Pressekonferenz, Podewil, Berlin, 17.06.2022
Fetsum und Teddy, Klaus Lederer, Alma Seiberth, Dr. Berndt Schmidt, Moritz van Dülmen, Karin Scheel, Matthias Schulz, „Kultursommerfestival Berlin 2022 „, Pressekonferenz, Podewil, Berlin, 17.06.2022″Kultursommerfestival Berlin 2022 „, Pressekonferenz, Podewil, Berlin, 17.06.2022

 

Mit einem großen Eröffnungs-Open-Air am ehemaligen Flughafen Tempelhof startet das Kultursommerfestival im Rahmen der Initiative DRAUSSENSTADT.

Kulturprojekte Berlin verantwortet das Gesamtprogramm und bringt gemeinsam mit rund 90 Berliner Kulturinstitutionen und Partnern den ganzen Sommer lang Open-Air-Veranstaltungen in alle Bezirke Berlins. Das dreimonatige Kulturprogramm wird gestaltet von großen und kleinen Kultureinrichtungen und Initiativen Berlins: Konzerte und Lesungen im Strandbad oder im Tierpark, Live-Konzerte in der Gropiusstadt und Staatsballett auf dem Schiff. Mit dem Planetarium im Park Sterne zu gucken ist ebenso Teil des Programms wie Inszenierungen von Theaterdiscounter oder HAU auf der Straße. Die Partner reichen vom Literaturhaus Berlin, dem Berliner Ensemble, der Volksbühne und Staatlichen Museen bis hin zur Zentral- und Landesbibliothek und der Schlesischen 27. Auch Festivals wie die Fête de la Musique, das Classic Open Air, CSD und viele andere sind dabei.

Hier einge Highlights des Kultursommerfestivals:

18.06.: Eröffnungs-Open-Air, Flughafen Tempelhof

19.06.: Staatsoper für alle, Bebelplatz

20.06.: Start zur Fete de la Musique, Gemeinschaftshaus Gropiusstadt

23.06.: Pre-Opening 48h Neukölln, Eisstadion Neukölln

24.06.: Quatsch Comedy Club im Strandbad, Strandbad Orankesee

30.06.: Live auf dem Mariannenplatz, Rondell vor dem Bethanien

02.07.: Familienkonzert in den Gärten der Welt, Open-Air-Bühne Gärten der Welt

07.07.: Saisonabschluß der Staatskapelle, Schloßpark Schloß Schönhausen

18.07.: Lesebühne Rakete 2000, Strandbad Plötzensee

21.08.: Einweihung des Rio-Reiser-Platzes mit Konzert, Rio-Reiser-Platz / Heinrichplatz

22.08.: Berliner Ensemble: Panikherz, Freilichtbühne Weissensee

24.08.: Friedrichstadtpalast-Showband Unplugged, Malzfabrik Schöneberg

26.08.: Staatsballett Berlin: From Berlin With Love, Schiffstour auf der Spree

31.08.: Deutsche Oper Open Air, Parkdeck der Deutschen Oper

08.09.: Chichi Schlossrevue, Schloss Biesdorf

11.09.: KGB Sounds, Galerie im Körnerpark

Alle Termine unter Vorbehalt. Weitere Infos findet ihr auf der Webseite www.kultursommerfestival.berlin

Quelle: Kulturprojekte Berlin, 

Jul
23
Sa
CITY – 50 Jahre – Die letzte Runde @ Max-Schmeling-Halle // Parkbühne Wuhlheide // Mercedes-Benz Arena
Jul 23 ganztägig

50 Jahre und kein bißchen leise – das könnte man jetzt zu CITY sagen. Nicht nur, dass sie am 1. April 2022 ein neus Album veröffentlichen. Man kann sie in diesem Jahr auch so oft live erleben, wie vielleicht seit 30 Jahren nicht. Im Mai gehen sie mit den ROCKLEGENDEN auf Tour. Von Juli bis September folgt der erste Teil der „Letzten Runde“ live und open air. Im November und Dezember gibt`s dann auch noch eine Hallen-Tour mit dem finalen Konzert am 30. Dezember 2022 in Berlin. „The very last concert“ haben CITY den Abend in der Mercedes-Benz Arena überschrieben. Dann heißt es Abschied nehmen von einer der erfolgreichsten deutschen Rockbands. 

„Casablanca“, „Der King vom Prenzlauer Berg“, „Aus der Ferne“, „Unter der Haut“, „Glastraum“ und nicht zu vergessen „Am Fenster“ – die Songs dieser Band lesen sich wie deutsche Rockgeschichte. Sie werden als Institution, Rocklegende und Kultband gehandelt. 

Pünktlich zum großen Jubiläum melden sich CITY mit einem neuen Album zurück.

Es ist randvoll mit neuen Songs und gleichsam enthält die Doppel-CD bzw. das Doppel-Vinyl musikalische Verneigungen von Kollegen wie Silly, Matthias Reim, Henning Wehland und Dieter „Maschine“ Birr. Zudem kollaboriert die Kultband vom Prenzlauer Berg mit den Berliner Symphonikern.

Das Album heißt „Die letzte Runde“ und ist auch so gemeint: CITY verabschieden sich im Jubiläumsjahr von ihren Fans und Wegbegleitern. Das allerletzte CITY-Konzert (und damit Pflichttermin) findet am 30.12. in der Berliner Mercedes-Benz Arena statt. Das Album wird ihre letzte Studioproduktion sein.

50 Jahre CITY – das sind nicht nur über 15 Millionen verkaufte Tonträger und etwa 2500 Konzerte: Gleich in der ersten Dekade liefern sie ihren Jahrhunderthit „Am Fenster“, treten als erste und einzige Ostband vor dem Mauerfall im „Rockpalast“ auf und heimsen in Griechenland sowie in der BRD Gold ein.

Die Achtziger beginnen mit einem englischsprachigen Album für den internationalen Markt in Zusammenarbeit mit Jack Rieley und enden mit dem Soundtrack zur Wende – das Album „Casablanca“ wird zur „Platte des Jahres“ gewählt.

Auch die dritte Dekade beginnt mit einem Paukenschlag:

Als sich etliche Musiker wegen vermeintlichem Desinteresse am Sound ostdeutscher Rockbands umorientieren, bleiben CITY der Fels in der Brandung: „Keine Angst“ heißt ihr 1990er Album, gefolgt vom allerersten Best Of zum 20. Bandgeburtstag. Und sie erhalten 1997 Platin für „City I“. In den Nullern wird das Erfolgslevel gehalten, die LPs „Am Fenster 2“ (2002) und „Yeah! Yeah! Yeah!“ (2007) behaupten sich in den offiziellen Albumcharts. Die bisher letzte Dekade bildet einmal mehr die Basis für das kommende Jubiläumsjahr und umfasst sechs Top-50-Alben (inkl.  Rocklegenden-Alben). ihr bisher letztes Studioalbum „Das Blut so laut“ prescht bis auf 16 vor.

Was weiterhin gilt: CITY sind keine Altherrenriege.

Sie haben sich das Feuer der Anfangsjahre bewahrt. Es wäre legitim gewesen, sich auf den frühen Erfolgen auszuruhen, auch Oldiebands können glücklich sein. Doch das ist keine Option für CITY. Es gab Höhen und Tiefen in der Bandgeschichte, aber niemals Stillstand. Nach wie vor wühlen sie in den Herzen der Fans von damals und bei den gar nicht wenigen Neuinfizierten der letzten Jahre hohe emotionale Wogen auf. Sicher sind sie reifer geworden, doch keineswegs leiser.

 

So wird es am 2.4. im MDR-Fernsehen zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr den „Großen CITY-Abend“ geben. Neben einer 90-minütigen Doku, die fünf Dekaden deutsche Rockgeschichte reflektiert, gibt es ein zweistündiges Show-Special mit Gästen wie dem früheren H-Blockx-Sänger Henning Wehland, der Ex-Rosenstolz-Sängerin AnNa R., dem Comedian Olaf Schubert sowie dem Schauspieler Henry Hübchen. Mit „Einmal wissen, dieses bleibt für immer – CITY. Das Buch“ erscheint auch eine opulente, durchweg farbige Bandbiografie. Und nicht zuletzt werden CITY auf den Brettern stehen, die ihnen ihre Welt bedeuten.

Berlin, 08.09.2012, OST-ROCK 2012, Konzert in der Kindl Buehne Wuhlheide mit City, Karat, Puhdys, Renft, Rockhaus - MOTIV: Fritz Puppel, Toni Krahl,
Berlin, 08.09.2012, OST-ROCK 2012, Konzert in der Kindl Buehne Wuhlheide mit City, Karat, Puhdys, Renft, Rockhaus – MOTIV: Fritz Puppel, Toni Krahl,

CITY zur letzten Runde LIVE bei den Rock Legenden:

08.05.   Leipzig                         Quarterback Arena

13.05.   Zwickau                        Stadthalle

14.05.   Magdeburg                  GETEC-Arena

20.05.   Erfurt                            Messe

21.05.   Dresden                       Freilichtbühne Junge Garde

22.05.   Berlin                           Max-Schmeling-Halle

"ROCKLEGENDEN - Karat -City -Maschine (Puhdys) + special guest Matthias Reim", Claudius Dreilich, Matthias Reim, Maschine, Toni Krahl, Pressekonferenz und Photocall im SECRET GARDEN zu Album (Vol.2 erscheint am 06.10.2017) und Tour (Start am 04.01.2018 in Rostock), Berlin, 04.10.2017
„ROCKLEGENDEN – Karat -City -Maschine (Puhdys) + special guest Matthias Reim“, Claudius Dreilich, Matthias Reim, Maschine, Toni Krahl, Pressekonferenz und Photocall im SECRET GARDEN.

Konzerttournee CITY  2022 LIVE „Die letzte Runde“:

08.07.               Potsdam          Waschhhaus Open Air Gelände

13.07.               Chemnitz          Stadthalle                                 mit den Berliner Symphonikern

14.07.                Halle                 Steintor-Varieté             mit den Berliner Symphonikern

15.07.               Cottbus            Stadthalle                                 mit den Berliner Symphonikern

23.07.               Berlin                Parkbühne Wuhlheide               mit den Berliner Symphonikern

29.07.               Greifswald        Freilichtbühne Strandbad Eldena

27.08.               Schwarzenberg Waldbühne

02.09.               Thale                Freilichtbühne Festweise am Bodetal   

24.09.               Dresden           Freilichtbühne Junge Garde      

24.11.               Gera                 Kultur- und Kongresszentrum

25.11.               Neubrandenburg           Jahnsportforum

26.11.               Schwerin           Sport- und Kongresshalle

27.11.               Hannover          Theater am Aegi

30.11.               Hamburg          Laeiszhalle

01.12.               Rostock                       Stadthalle

02.12.               Magdeburg       GETEC-Arena

09.12.               Zwickau            Stadthalle

10.12.               Erfurt                Messe

11.12.               Leipzig             Quarterback Arena       

30.12.               Berlin                Mercedes-Benz Arena   à The very last concert

Noch weitere Konzerte werden folgen!

 

Dez
30
Fr
CITY – 50 Jahre – Die letzte Runde @ Max-Schmeling-Halle // Parkbühne Wuhlheide // Mercedes-Benz Arena
Dez 30 ganztägig

50 Jahre und kein bißchen leise – das könnte man jetzt zu CITY sagen. Nicht nur, dass sie am 1. April 2022 ein neus Album veröffentlichen. Man kann sie in diesem Jahr auch so oft live erleben, wie vielleicht seit 30 Jahren nicht. Im Mai gehen sie mit den ROCKLEGENDEN auf Tour. Von Juli bis September folgt der erste Teil der „Letzten Runde“ live und open air. Im November und Dezember gibt`s dann auch noch eine Hallen-Tour mit dem finalen Konzert am 30. Dezember 2022 in Berlin. „The very last concert“ haben CITY den Abend in der Mercedes-Benz Arena überschrieben. Dann heißt es Abschied nehmen von einer der erfolgreichsten deutschen Rockbands. 

„Casablanca“, „Der King vom Prenzlauer Berg“, „Aus der Ferne“, „Unter der Haut“, „Glastraum“ und nicht zu vergessen „Am Fenster“ – die Songs dieser Band lesen sich wie deutsche Rockgeschichte. Sie werden als Institution, Rocklegende und Kultband gehandelt. 

Pünktlich zum großen Jubiläum melden sich CITY mit einem neuen Album zurück.

Es ist randvoll mit neuen Songs und gleichsam enthält die Doppel-CD bzw. das Doppel-Vinyl musikalische Verneigungen von Kollegen wie Silly, Matthias Reim, Henning Wehland und Dieter „Maschine“ Birr. Zudem kollaboriert die Kultband vom Prenzlauer Berg mit den Berliner Symphonikern.

Das Album heißt „Die letzte Runde“ und ist auch so gemeint: CITY verabschieden sich im Jubiläumsjahr von ihren Fans und Wegbegleitern. Das allerletzte CITY-Konzert (und damit Pflichttermin) findet am 30.12. in der Berliner Mercedes-Benz Arena statt. Das Album wird ihre letzte Studioproduktion sein.

50 Jahre CITY – das sind nicht nur über 15 Millionen verkaufte Tonträger und etwa 2500 Konzerte: Gleich in der ersten Dekade liefern sie ihren Jahrhunderthit „Am Fenster“, treten als erste und einzige Ostband vor dem Mauerfall im „Rockpalast“ auf und heimsen in Griechenland sowie in der BRD Gold ein.

Die Achtziger beginnen mit einem englischsprachigen Album für den internationalen Markt in Zusammenarbeit mit Jack Rieley und enden mit dem Soundtrack zur Wende – das Album „Casablanca“ wird zur „Platte des Jahres“ gewählt.

Auch die dritte Dekade beginnt mit einem Paukenschlag:

Als sich etliche Musiker wegen vermeintlichem Desinteresse am Sound ostdeutscher Rockbands umorientieren, bleiben CITY der Fels in der Brandung: „Keine Angst“ heißt ihr 1990er Album, gefolgt vom allerersten Best Of zum 20. Bandgeburtstag. Und sie erhalten 1997 Platin für „City I“. In den Nullern wird das Erfolgslevel gehalten, die LPs „Am Fenster 2“ (2002) und „Yeah! Yeah! Yeah!“ (2007) behaupten sich in den offiziellen Albumcharts. Die bisher letzte Dekade bildet einmal mehr die Basis für das kommende Jubiläumsjahr und umfasst sechs Top-50-Alben (inkl.  Rocklegenden-Alben). ihr bisher letztes Studioalbum „Das Blut so laut“ prescht bis auf 16 vor.

Was weiterhin gilt: CITY sind keine Altherrenriege.

Sie haben sich das Feuer der Anfangsjahre bewahrt. Es wäre legitim gewesen, sich auf den frühen Erfolgen auszuruhen, auch Oldiebands können glücklich sein. Doch das ist keine Option für CITY. Es gab Höhen und Tiefen in der Bandgeschichte, aber niemals Stillstand. Nach wie vor wühlen sie in den Herzen der Fans von damals und bei den gar nicht wenigen Neuinfizierten der letzten Jahre hohe emotionale Wogen auf. Sicher sind sie reifer geworden, doch keineswegs leiser.

 

So wird es am 2.4. im MDR-Fernsehen zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr den „Großen CITY-Abend“ geben. Neben einer 90-minütigen Doku, die fünf Dekaden deutsche Rockgeschichte reflektiert, gibt es ein zweistündiges Show-Special mit Gästen wie dem früheren H-Blockx-Sänger Henning Wehland, der Ex-Rosenstolz-Sängerin AnNa R., dem Comedian Olaf Schubert sowie dem Schauspieler Henry Hübchen. Mit „Einmal wissen, dieses bleibt für immer – CITY. Das Buch“ erscheint auch eine opulente, durchweg farbige Bandbiografie. Und nicht zuletzt werden CITY auf den Brettern stehen, die ihnen ihre Welt bedeuten.

Berlin, 08.09.2012, OST-ROCK 2012, Konzert in der Kindl Buehne Wuhlheide mit City, Karat, Puhdys, Renft, Rockhaus - MOTIV: Fritz Puppel, Toni Krahl,
Berlin, 08.09.2012, OST-ROCK 2012, Konzert in der Kindl Buehne Wuhlheide mit City, Karat, Puhdys, Renft, Rockhaus – MOTIV: Fritz Puppel, Toni Krahl,

CITY zur letzten Runde LIVE bei den Rock Legenden:

08.05.   Leipzig                         Quarterback Arena

13.05.   Zwickau                        Stadthalle

14.05.   Magdeburg                  GETEC-Arena

20.05.   Erfurt                            Messe

21.05.   Dresden                       Freilichtbühne Junge Garde

22.05.   Berlin                           Max-Schmeling-Halle

"ROCKLEGENDEN - Karat -City -Maschine (Puhdys) + special guest Matthias Reim", Claudius Dreilich, Matthias Reim, Maschine, Toni Krahl, Pressekonferenz und Photocall im SECRET GARDEN zu Album (Vol.2 erscheint am 06.10.2017) und Tour (Start am 04.01.2018 in Rostock), Berlin, 04.10.2017
„ROCKLEGENDEN – Karat -City -Maschine (Puhdys) + special guest Matthias Reim“, Claudius Dreilich, Matthias Reim, Maschine, Toni Krahl, Pressekonferenz und Photocall im SECRET GARDEN.

Konzerttournee CITY  2022 LIVE „Die letzte Runde“:

08.07.               Potsdam          Waschhhaus Open Air Gelände

13.07.               Chemnitz          Stadthalle                                 mit den Berliner Symphonikern

14.07.                Halle                 Steintor-Varieté             mit den Berliner Symphonikern

15.07.               Cottbus            Stadthalle                                 mit den Berliner Symphonikern

23.07.               Berlin                Parkbühne Wuhlheide               mit den Berliner Symphonikern

29.07.               Greifswald        Freilichtbühne Strandbad Eldena

27.08.               Schwarzenberg Waldbühne

02.09.               Thale                Freilichtbühne Festweise am Bodetal   

24.09.               Dresden           Freilichtbühne Junge Garde      

24.11.               Gera                 Kultur- und Kongresszentrum

25.11.               Neubrandenburg           Jahnsportforum

26.11.               Schwerin           Sport- und Kongresshalle

27.11.               Hannover          Theater am Aegi

30.11.               Hamburg          Laeiszhalle

01.12.               Rostock                       Stadthalle

02.12.               Magdeburg       GETEC-Arena

09.12.               Zwickau            Stadthalle

10.12.               Erfurt                Messe

11.12.               Leipzig             Quarterback Arena       

30.12.               Berlin                Mercedes-Benz Arena   à The very last concert

Noch weitere Konzerte werden folgen!

 

Feb
4
Sa
Justin Bieber als AVATAR und LIVE ON TOUR @ Mercedes-Benz Arena
Feb 4 um 20:00

Justin Bieber hat gestern neue Daten seiner heiß erwarteten „Justice World Tour“ bekanntgegeben, darunter fünf Deutschland-Termine für Anfang 2023. Zwischen Mai 2022 und März 2023 wird Bieber durch fünf Kontinente touren, mehr als 20 Länder besuchen und mehr als 90 Konzerte geben.

 

Wer nicht so lange auf seinen Star warten will, für den gibt es bereits am 18. November 2021 ein ganz besonderes Ereignis:

Superstar Justin Bieber hat zusammen mit Wave, der führenden Plattform für virtuelles Entertainment, ein einzigartiges virtuelles Konzerterlebnis angekündigt: „Justin Bieber – An Interactive Virtual Experience“. Diese bahnbrechende Kollaboration soll Fans Einblicke in die Zukunft der virtuellen Unterhaltungstechnik geben. Justin wird in diesem Rahmen Songs aus seinem Nummer-Eins-Album „Justice“ präsentieren.

Justin_Bieber_Wave

Unter diesem Link kann man sich für das Konzert am 18. November 2021 ab 20 Uhr anmelden:

https://live.wavexr.com/justin-bieber

Die Reise auf seiner kommenden Tour beginnt, sobald die Tour durch Nordamerika mit ihren 52 Terminen beendet ist.

Jeden einzelnen Abend werden sowohl Justin als auch seine Fans gefeiert, die diese Konzerte sehnlichst erwarten. Bekanntlich musste der Kanadier alle Konzerte im Jahr 2020 absagen. Die internationale Tour startet im Mai 2022 in Mexiko und führt dann zu Festivals in Skandinavien im August. Weiter geht die Reise im September und Oktober nach Südamerika, Südafrika und in den Nahen Osten. Es folgen Australien und Neuseeland Ende 2022, bevor die Tour dann Anfang 2023 in Europa ihren Abschluss findet.

Die „Justice World Tour“ ist die erste große Tour seit der „Purpose World Tour“ 2016/17, bei der 2,7 Millionen Fans ihrem Star zujubelten. Allein bei dem großen Abschluss im Londoner Hyde Park waren 65.000 Zuschauer begeistert von einem Auftritt, den die Times als „bezaubernd“ beschrieb.

Silvester 2020 streamte Justin Bieber seine erste komplette Show nach drei Jahren aus Los Angeles und setzte damit seine Fans unter Strom.

„Wir haben hart an der besten Show, die wir bislang entworfen haben, gearbeitet. Wir können es kaum erwarten sie mit euch auf der ganzen Welt zu teilen…“, sagte Bieber.

Die „Justice World Tour“ ist nach Justins jüngstem, in diesem März veröffentlichten Album „Justice“ benannt.

In gleich 117 Ländern stieg es an die Spitze der am häufigsten gestreamten Platten und trug das globale Pop-Phänomen Bieber in neue Höhen. Insgesamt fast neun Milliarden Streams weltweit stehen im Moment zu Buche. Nicht zuletzt wegen der Vorab-Singles „Anyone“, „Lonely“ und „Holy“, die allein schon vor der Album-Veröffentlichung zwei Milliarden Streams verzeichnen konnten. Ein weiterer Smash-Hit ist „Peaches“, bei dem der Gradmesser im Moment bei rund 2,5 Milliarden Streams steht. Im Juli folgte dann das Kid-LAROI-Duett „Stay“.

In seiner beispiellosen Karriere, hat Bieber sechs Studioalben veröffentlicht, die 80 Millionen Mal verkauft wurden.

Er hält 32 Guinness Weltrekorde. Bisher gewann er unter anderem 21 Billboard Music Awards, 18 American Music Awards und 21 MTV Europe Music Awards. Im vergangenen Jahr brach er Elvis Presleys Rekord und ist seither der jüngste Solo-Künstler, der mit acht Alben die Billboard 200 Charts toppte. Erst im August wurde er auf Spotify Allzeit-Rekordhalter mit über 83 Millionen monatlichen Hörern.

 

Justin Bieber – JUSTICE WORLD TOUR

16.01.2023 Hamburg – Barclays Arena

31.01.2023 Köln – LANXESS Arena

02.02.2023 Frankfurt – Festhalle

04.02.2023 Berlin – Mercedes-Benz Arena

09.03.2023 München – Olympiahalle