22. September 2023
Peter Frampton, concert at the Max-Schmeling-Halle, on October 26, 2013 in Berlin

Peter Frampton kommt doch nicht ins Tempodrom

Peter Frampton sagt tschüß! Aber nicht einfach so, sondern mit einer letzten großen Tour. Am 4. Juni 2020 kommt er auf seiner „The Farewell Tour“ ins Berliner Tempodrom.

Leider wurden nun doch alle Termine der Abschiedstour bis auf Weiteres abgesagt. Hier das Statement von Peter Frampton dazu:

“I am so sorry to have to announce that at this time because of the Covid-19 virus my UK/EU tour has now been cancelled. All ticket holders should be in touch with their point of purchase for refunds. I couldn’t be more disappointed. My apologies to all.”

Der Grund für seinen Abschied von der Bühne ist eine Muskelerkrankung.

Deshalb hat er beschlossen, so lange se noch geht, live zu spielen und auch Alben zu produzieren. So erschien gerade erst im vergangenen Jahr sein Album „All Blues“ (Universal Music). Darauf präsentieren Frampton und seine Begleiter Adam Lester (Gitarre, Gesang), Rob Arthur (Keyboards, Gitarre, Gesang) sowie Dan Wojciechowski (Schlagzeug) Neuinterpretationen seiner persönlichen Favoriten aus dem Blues-Genre.

Für die finalen Abschiedskonzerte greift er aber natürlich auch auf sein Repertoire aus über 50 Jahren zurück.

Dazu gehören Welthits wie „Show Me The Way“, „Baby I Love Your Way“ und „Do You Feel Like We Do?“. Frampton, der schon mit 16 Jahren in einer Band spielte, schrieb vor allem in seiner kurzen Zeit mit Humble Pie und als Solo-Künstler in den 70er Jahren Musikgeschichte. Allein sein berühmtes Live-Album  „Frampton Comes Alive!“ verkaufte sich mehr als 8 Millionen Mal! An diesen Erfolg konnte er in der Folgezeit nie mehr anknüpfen. Frampton war aber auch gefragter Studio- und Tour-Musiker. So spielte er u.a. mit George Harrison und David Bowie. Die Geschichte um Peter Frampton und Humble Pie inspirierte auch Filmemacher Cameron Crowe zu seinem „Oscar“- und „Golden Globe“-prämierten Musikfilm „Almost Famous“.

Peter Frampton im Konzert , Max-Schmeling-Halle, 26. Oktober 2013 in Berlin
Peter Frampton im Konzert , Max-Schmeling-Halle, Berlin, am 26. Oktober 2013 (Photo: Christian Behring)

Über seinen Madison-Square-Garden-Auftritt während der aktuellen Farewell-Tour war in der „New York Post“ zu lesen: „Wenn dies das letzte Konzert von Frampton in New York gewesen ist, dann kann er sich guten Gewissens zur Ruhe setzen. Sein Abgang war schlichtweg großartig!“.