3. Dezember 2021

Calendar

Dez
10
Fr
JOHNOSSI – Neuer Termin für Berlin @ Columbiahalle
Dez 10 um 20:00 – 21:00
JOHNOSSI - Neuer Termin für Berlin @ Columbiahalle

Das Konzert von JOHNOSSI wurde wegen Corona bereits vom 17.09.20 auf den 02.04.21 verlegt. in der Berliner Columbiahalle verlegt. Aufgrund der behördlichen Bestimmungen muß es nun erneut verlegt werden. Der neue Termin ist jetzt der 10.12.2021. Veranstaltungsort bleibt die Berliner Columbiahalle. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit (Beginn: 20 Uhr, Einlaß: 18.30 Uhr). Mit dabei ist Linn Koch-Emmery.

Hier die Pressemitteilung der Künstlers:

„It may not come as a surprise, but once again we have to postpone our touring plans.

It’s been a rough year but at least we’ve been trying hard to make the best out of this odd situation.

For us that means writing and recording lots of new music.

So as soon as we are able to hit the road again there will also be new Johnossi music released.

Until then, stay cool and take care of each other.”

❤️

John and Ossi

Das schwedische Duo Johnossi meldete sich mit seiner Single „Longer The Wait, Harder The Fall“ aus einer längeren Pause zurück.

Der Power-Track war ein Versprechen auf das kommende Album „Torch // Flame“, das Anfang des Jahres erschien. Denn mit den neuen Songs schließt sich quasi der Kreis für die Band. Nachdem die letzte Platte „Blood Jungle“ aus dem Jahr 2017 experimenteller und streckenweise auch poppiger geraten war, haben Gitarrist John Engelbert und Schlagzeuger Oskar „Ossi“ Bonde zusammen mit ihrem langjährigen Keyboarder Mattias Franzén den Bogen zu den Anfängen ihrer Karriere geschlagen.

Zu den Zeiten, als die beiden Teenager ihren Sound entdeckt haben:

Damals musste Engelbert seine akustische Gitarre unbedingt an einen Verstärker anschließen und mit Effektgeräten verfremden. Bonde drosch mit seinem Drumkit immer so laut wie möglich auf seine Trommeln ein. Das Ergebnis klang so gut, dass sie bei dem Konzept geblieben sind. Auch wenn dem Drummer inzwischen aufgegangen ist, dass dynamische Unterschiede durchaus interessant sein können. 

Johnossi blicken auf 15 Jahre gemeinsamer Geschichte genauso zurück wie in die Zukunft. Das macht die neue Platte so besonders und verheißt ein paar großartige Auftritte.

Johnossi

Special Guest: Linn Koch-Emmery

 

09.12.2021 Rostock – M.A.U. Club //neu

10.12.2021 Berlin – Columbiahalle //verlegt vom 02.04.2021, bzw. vom 17.09.2020, bzw. vom 27.03.2020

11.12.2021 Köln – Live Music Hall //verlegt vom 11.04.2021, bzw. vom, bzw. vom 28.03.2020 aus der Essigfabrik

12.12.2021 Stuttgart – LKA Longhorn //verlegt vom 05.04.2021 aus Im Winzemann

14.12.2021 München – Muffathalle //verlegt vom 09.04.2021, bzw. vom 13.09.2020, bzw. vom 22.02.2020

15.12.2021 Frankfurt – Batschkapp //verlegt vom 10.04.2021, bzw. vom 11.09.2020, bzw. vom 25.03.2020

16.12.2021 Leipzig – Felsenkeller //verlegt vom 01.04.2021, bzw. vom 19.09.2020, bzw. vom 20.03.2020

18.12.2021 Hannover – Faust //neu

19.12.2021 Münster – Skaters Palace //verlegt vom 13.04.2021, bzw. vom, bzw. vom 29.03.2020

20.12.2021 Hamburg – Markthalle //verlegt vom 14.04.2021

22.02.2022 Dresden – Reithalle //neu

28.02.2022 Nürnberg – Hirsch //neu

01.03.2022 Bremen – Schlachthof //verlegt vom 31.03.2021

Quelle: FKP Skorpio / JOHNOSSI – Fredrik Skogkvist

Mrz
13
So
MORD IM ORIENTEXPRESS – Komödie am Kudamm @ Komödie Am Kurfürstendamm im Schiller Theater
Mrz 13 2022 – Apr 3 2023 ganztägig

Am 24. Juli 2021 ist es soweit: MORD IM ORIENTEXPRESS soll endlich seine deutsche Uraufführung auf der Bühne der Komödie Am Kurfürstendamm Im Schiller Theater erleben.

Ursprünglich für den 15. März 2020 geplant, kam zwei Tage vorher der Corona-Lockdown. Aber nun soll nichts mehr dazwischen kommen. Bis Mitte August sind auch schon alle Vorstellungen ausverkauft! Aber Gott sei Dank gibt es auch schon Termine für 2022. Die Aufführung wird vom 13.03. – 03.04.2022 wieder in den Spielplan aufgenommen.

"Mord im Orientexpress", Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater, Berlin, Premiere am 24.07.2021
„Mord im Orientexpress“, Fotoprobe in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater, Berlin, 20.07.2021, Premiere am 24.07.2021,

Es ist wohl die aufwändigste Produktion der Komödie Am Kurfürstendamm: 12 Schauspieler, dazu Tänzer und Statisten teilen sie die Bühne. Die Kostüme wurden von Guido Maria Kretschmer angefertigt. Die Musik stammt von Christoph Israel, der bisher vor allem mit Max Raabe Erfolge feierte. Regie führt Katharina Thalbach, die auch gleich noch die Rolle des Hercule Poirot übernahm. Neben ihr stehen Tochter Anna und Enkelin Nelly Thalbach, sowie u.a. Tobias Bonn und Max Gertsch auf der Bühne.

Michel (Schaffner) – Max Gertsch, Gräfin Andrenyi – Nellie Thalbach, „Mord im Orientexpress“, Fotoprobe in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater, Berlin, 20.07.2021, Premiere am 24.07.2021,

Mehr Bilder von der Fotoprobe findet ihr auf meiner Photo-Webseite.

Mrz
18
Fr
That`s Life – Das Sinatra-Musical @ Theater am Potsdamer Platz / Admiralspalast
Mrz 18 um 20:00

Am 8. Januar 2020 ist es soweit: Das Sinatra-Musical THAT`S LIFE erlebt seine Weltpremiere im Berliner Theater Am Potsdamer Platz.

Für die Premiere haben sich schon zahlreiche Prominente angemeldet, so u.a. Mariella Ahrens, Maxi Arland, Caroline Beil, Maren Gilzer, Kati Karrenbauer, Anja Kling, Marion Krach, Christoph M. Orth, Daniela Ziegler.

Nach vier Terminen in Berlin geht es im Anschluss auf große Tour durch den deutschsprachigen Raum.

That`s Life - Das Sinatra-Musical, Showcase, Ritz Carlton, Berlin, 11.12.2019
Tam Ward (der ältere Sinatra), Janko Danailow (der junge Sinatra), „That`s Life – Das Sinatra-Musical“, Showcase zum Musical, das am 8. Januar 2020 Premiere im Theater Am Potsdamer Platz feiert, Ritz Carlton, Berlin, 11.12.2019

Frank Sinatra ist noch immer einer der größten Entertainer der Welt, die je gelebt haben. Kaum ein Künstler hat eine so lang andauernde Karriere hingelegt wie er. Er begann als Sänger in einer Bigband, wurde zum Leinwandstar, später Sänger und Entertainer in Las Vegas und kehrte wieder zurück auf die größten Bühnen der Welt. Seine Songs, vor allem der 50er und 60er Jahre wie „My Way“, „Strangers In The Night“ oder „New York, New York“ bescherten ihm Weltruhm. Aber nicht nur das. Sie wurden zu Standards und gehören bis heute zum Repertoire zahlreicher Känstler. Sein Leben zwischen New York, Las Vegas und Hollywood war glamourös. Mit seinen Eskapaden, den Beziehungen zu Ava Gardner oder Mia Farrow und Gerüchten und vielen weiteren leidenschaftliche Beziehungen zu anderen Frauen hat er reihenweise die Spalten der Boulevard-Blätter gefüllt. Dazu gehören natürlich auch die Gerüchte um Beziehungen zur Mafia und zum Weißen Haus.

That`s Life - Das Sinatra-Musical, Showcase, Ritz Carlton, Berlin, 11.12.2019
Hannah Redlich (Mia Farrow, Ensemble), Tam Ward (der ältere Sinatra), Janko Danailow (der junge Sinatra), Katia Bischoff (Ava Gardner, Nany Sinatra), „That`s Life – Das Sinatra-Musical“, Showcase zum Musical, das am 8. Januar 2020 Premiere im Theater Am Potsdamer Platz feiert, Ritz Carlton, Berlin, 11.12.2019

„That’s Life – Das Sinatra-Musical“ zeigt in musikalischen und szenischen Bildern Sinatras unvergleichliche Karriere, thematisiert aber auch die Schattenseiten seines Lebens.

Bereits im Sommer fanden die Castings für das Musical statt. Mit Brian Duprey und Janko Danailow hat man inzwischen zwei Darsteller gefunden, die den jungen und älteren Sinatra verkörpern. Danailow verkörpert den jungen, aufstrebenden Sänger. Duprey hingegen schlüpft in die Rolle des reiferen, eleganten Sinatras.

Neben ihnen agieren weitere Darsteller in den Rollen von Nancy Sinatra, Ava Gardner, Dean Martin oder Sammy Davis jr.. Für den richtigen Sound sorgt zusätzlich eine 13-köpfige Bigband. Dazu gehören natürlich auch elegante Kostüme. Insgesamt sind es mehr als 100 Outfits. Abgerundet wird alles durch große Showtreppen, Spezialeffekte und das passende Licht. Der Zuschauer wird eingeladen auf eine Zeitreise über mehr als 40 Jahre aus dem Leben von Frankieboy.

Beim Showcase im Dezember 2019 gab es nicht nur ein paar Ausschnitte aus dem Musical zu sehen. Im Anschluß nahmen sich Janko Danailow und Katia Bischoff Zeit, ein paar Fragen zu beantworten.

That`s Life - Das Sinatra-Musical, Showcase, Ritz Carlton, Berlin, 11.12.2019
Janko Danailow (der junge Sinatra), Kristina Stebner (Ensemble), Randy Diamond (George Evans, Dean Martin), „That`s Life – Das Sinatra-Musical“, Showcase zum Musical, das am 8. Januar 2020 Premiere im Theater Am Potsdamer Platz feiert, Ritz Carlton, Berlin, 11.12.2019

That’s Life – Das Sinatra-Musical – Deutschland-Termine

07.01.2020 Berlin / Theater am Potsdamer Platz (Vorpremiere) 20 Uhr

08.01.2020 Berlin / Theater am Potsdamer Platz (Weltpremiere) 20 Uhr

09.01.2020 Berlin / Theater am Potsdamer Platz 20 Uhr

10.01.2020 Berlin / Theater am Potsdamer Platz 20 Uhr

11.01.2020 Erfurt / Messehalle 1 20 Uhr

07.02.2020 Braunschweig / Stadthalle 20 Uhr

08.02.2020 Dortmund / Westfalenhalle 2 20 Uhr

09.02.2020 Köln / LANXESS Arena 19 Uhr

11.02.2020 Kassel / Stadthalle 20 Uhr

12.02.2020 Bielefeld / Stadthalle 20 Uhr

13.02.2020 Kiel / Sparkassen-Arena 20 Uhr

14.02.2020 Lübeck / MuK 20 Uhr

15.02.2020 Hannover / Theater am Aegi 20 Uhr

16.02.2020 Bremen / Metropol Theater 20 Uhr

17.02.2020 Hamburg / Laeiszhalle 20 Uhr

18.02.2020 Dresden / Kulturpalast 20 Uhr

19.02.2020 Niedernhausen / Rhein-Main-Theater 20 Uhr

20.02.2020 Karlsruhe / Konzerthaus 20 Uhr

21.02.2020 Mannheim / Rosengarten 20 Uhr

22.02.2020 Nürnberg / Meistersingerhalle 20 Uhr

23.02.2020 Freiburg / Konzerthaus 20 Uhr

25.02.2020 Stuttgart / Theaterhaus 20 Uhr

26.02.2020 Stuttgart / Theaterhaus 20 Uhr

04.04.2020 Berlin / Admiralspalast 20 Uhr

05.04.2020 Berlin / Admiralspalast 20 Uhr

Für die beiden Abende im Berliner Admiralspalast gibt es jetzt neue Ersatztermine im kommenden Frühjahr:

18.03.2022 (verlegt vom 16.03.21)

19.03.2022 (verlegt vom 17.03.21)

 

Quelle: thatslife-pressebild-2-ccofo-entertainment-kary-lasch-tt

 

Mrz
19
Sa
That`s Life – Das Sinatra-Musical @ Theater am Potsdamer Platz / Admiralspalast
Mrz 19 um 20:00

Am 8. Januar 2020 ist es soweit: Das Sinatra-Musical THAT`S LIFE erlebt seine Weltpremiere im Berliner Theater Am Potsdamer Platz.

Für die Premiere haben sich schon zahlreiche Prominente angemeldet, so u.a. Mariella Ahrens, Maxi Arland, Caroline Beil, Maren Gilzer, Kati Karrenbauer, Anja Kling, Marion Krach, Christoph M. Orth, Daniela Ziegler.

Nach vier Terminen in Berlin geht es im Anschluss auf große Tour durch den deutschsprachigen Raum.

That`s Life - Das Sinatra-Musical, Showcase, Ritz Carlton, Berlin, 11.12.2019
Tam Ward (der ältere Sinatra), Janko Danailow (der junge Sinatra), „That`s Life – Das Sinatra-Musical“, Showcase zum Musical, das am 8. Januar 2020 Premiere im Theater Am Potsdamer Platz feiert, Ritz Carlton, Berlin, 11.12.2019

Frank Sinatra ist noch immer einer der größten Entertainer der Welt, die je gelebt haben. Kaum ein Künstler hat eine so lang andauernde Karriere hingelegt wie er. Er begann als Sänger in einer Bigband, wurde zum Leinwandstar, später Sänger und Entertainer in Las Vegas und kehrte wieder zurück auf die größten Bühnen der Welt. Seine Songs, vor allem der 50er und 60er Jahre wie „My Way“, „Strangers In The Night“ oder „New York, New York“ bescherten ihm Weltruhm. Aber nicht nur das. Sie wurden zu Standards und gehören bis heute zum Repertoire zahlreicher Känstler. Sein Leben zwischen New York, Las Vegas und Hollywood war glamourös. Mit seinen Eskapaden, den Beziehungen zu Ava Gardner oder Mia Farrow und Gerüchten und vielen weiteren leidenschaftliche Beziehungen zu anderen Frauen hat er reihenweise die Spalten der Boulevard-Blätter gefüllt. Dazu gehören natürlich auch die Gerüchte um Beziehungen zur Mafia und zum Weißen Haus.

That`s Life - Das Sinatra-Musical, Showcase, Ritz Carlton, Berlin, 11.12.2019
Hannah Redlich (Mia Farrow, Ensemble), Tam Ward (der ältere Sinatra), Janko Danailow (der junge Sinatra), Katia Bischoff (Ava Gardner, Nany Sinatra), „That`s Life – Das Sinatra-Musical“, Showcase zum Musical, das am 8. Januar 2020 Premiere im Theater Am Potsdamer Platz feiert, Ritz Carlton, Berlin, 11.12.2019

„That’s Life – Das Sinatra-Musical“ zeigt in musikalischen und szenischen Bildern Sinatras unvergleichliche Karriere, thematisiert aber auch die Schattenseiten seines Lebens.

Bereits im Sommer fanden die Castings für das Musical statt. Mit Brian Duprey und Janko Danailow hat man inzwischen zwei Darsteller gefunden, die den jungen und älteren Sinatra verkörpern. Danailow verkörpert den jungen, aufstrebenden Sänger. Duprey hingegen schlüpft in die Rolle des reiferen, eleganten Sinatras.

Neben ihnen agieren weitere Darsteller in den Rollen von Nancy Sinatra, Ava Gardner, Dean Martin oder Sammy Davis jr.. Für den richtigen Sound sorgt zusätzlich eine 13-köpfige Bigband. Dazu gehören natürlich auch elegante Kostüme. Insgesamt sind es mehr als 100 Outfits. Abgerundet wird alles durch große Showtreppen, Spezialeffekte und das passende Licht. Der Zuschauer wird eingeladen auf eine Zeitreise über mehr als 40 Jahre aus dem Leben von Frankieboy.

Beim Showcase im Dezember 2019 gab es nicht nur ein paar Ausschnitte aus dem Musical zu sehen. Im Anschluß nahmen sich Janko Danailow und Katia Bischoff Zeit, ein paar Fragen zu beantworten.

That`s Life - Das Sinatra-Musical, Showcase, Ritz Carlton, Berlin, 11.12.2019
Janko Danailow (der junge Sinatra), Kristina Stebner (Ensemble), Randy Diamond (George Evans, Dean Martin), „That`s Life – Das Sinatra-Musical“, Showcase zum Musical, das am 8. Januar 2020 Premiere im Theater Am Potsdamer Platz feiert, Ritz Carlton, Berlin, 11.12.2019

That’s Life – Das Sinatra-Musical – Deutschland-Termine

07.01.2020 Berlin / Theater am Potsdamer Platz (Vorpremiere) 20 Uhr

08.01.2020 Berlin / Theater am Potsdamer Platz (Weltpremiere) 20 Uhr

09.01.2020 Berlin / Theater am Potsdamer Platz 20 Uhr

10.01.2020 Berlin / Theater am Potsdamer Platz 20 Uhr

11.01.2020 Erfurt / Messehalle 1 20 Uhr

07.02.2020 Braunschweig / Stadthalle 20 Uhr

08.02.2020 Dortmund / Westfalenhalle 2 20 Uhr

09.02.2020 Köln / LANXESS Arena 19 Uhr

11.02.2020 Kassel / Stadthalle 20 Uhr

12.02.2020 Bielefeld / Stadthalle 20 Uhr

13.02.2020 Kiel / Sparkassen-Arena 20 Uhr

14.02.2020 Lübeck / MuK 20 Uhr

15.02.2020 Hannover / Theater am Aegi 20 Uhr

16.02.2020 Bremen / Metropol Theater 20 Uhr

17.02.2020 Hamburg / Laeiszhalle 20 Uhr

18.02.2020 Dresden / Kulturpalast 20 Uhr

19.02.2020 Niedernhausen / Rhein-Main-Theater 20 Uhr

20.02.2020 Karlsruhe / Konzerthaus 20 Uhr

21.02.2020 Mannheim / Rosengarten 20 Uhr

22.02.2020 Nürnberg / Meistersingerhalle 20 Uhr

23.02.2020 Freiburg / Konzerthaus 20 Uhr

25.02.2020 Stuttgart / Theaterhaus 20 Uhr

26.02.2020 Stuttgart / Theaterhaus 20 Uhr

04.04.2020 Berlin / Admiralspalast 20 Uhr

05.04.2020 Berlin / Admiralspalast 20 Uhr

Für die beiden Abende im Berliner Admiralspalast gibt es jetzt neue Ersatztermine im kommenden Frühjahr:

18.03.2022 (verlegt vom 16.03.21)

19.03.2022 (verlegt vom 17.03.21)

 

Quelle: thatslife-pressebild-2-ccofo-entertainment-kary-lasch-tt

 

Mrz
25
Fr
MADSEN – Konzert in Berlin auf 2022 verschoben @ Columbiahalle
Mrz 25 um 20:00
MADSEN - Konzert in Berlin auf 2022 verschoben @ Columbiahalle

Mehr als 15 Jahre ist es her, dass Madsen zum ersten Mal in Berlin spielten. Am 10. April 2020 wollten sie wieder in der Columbiahalle spielen. Bekanntlich wurde daraus nichts. Und auch aus den ersten Nachholterminen nicht. Jetzt gibt es aber neue Termine für das Frühjahr 2022 und natürlich hoffen alle, dass es dann wirklich klappt.

Am 4. November 2004 rockten die Jungs die Bühne des Knaack-Klub. Den gibt es schon lange nicht mehr. Die Band aus dem Wendland schon noch. Ihr Jubiläum feierten sie am 29. November 2019 gebührend in der Hamburger Sporthalle. Da natürlich nicht alle Fans dabei sein konnten, gehen sie im April und Mai auf große Jubiläumstour.

Im Jahr 2004 im beschaulichen Prießeck im Wendland gegründet, wurden die drei Madsen-Brüder Johannes (Gitarre), Sebastian (Gesang, Gitarre, Texte) und Sascha (Schlagzeug) und ihr Freund Niko Maurer (Bass) von Lokalmatadoren schnell zu einer erfolgreichen deutschen Rockband.

Sie haben acht Alben veröffentlicht. Die letzten sieben schafften es in die Top 10 der deutschen Charts. Wie viele Shows sie gespielt haben, hat keiner so genau gezählt. Zu beschäftigt waren sie damit, die großen Hallen zu füllen und auf den Festivals zu spielen.

Mit ihrem beispiellosen Mix aus verzerrten Gitarren, hymnischen Melodien und griffigen deutschen Texten ohne jede Peinlichkeit positioniert die Band sich von Anfang an in einer eigenen Sparte, in der es nur Madsen gibt und in der Madsen einfach alles darf.

Dafür werden sie geliebt von ihren Fans, denen Madsen jetzt etwas zurückgeben möchten: „Wir wollen uns mit jeder Show unserer Jubiläumstour bei unseren Fans bedanken, auf die vergangenen 15 Jahre anstoßen und freuen uns echt wahnsinnig darauf, mit ihnen zu feiern.“

Für die anstehende Tournee haben Madsen sich ganz besondere Gäste eingeladen: Nada Surf und The Subways werden bei der Jubiläums-Tour das Vorprogramm übernehmen.

MADSEN – NA GUT DANN DOCH + DIE PERFEKTION Nachholtermine 2022
Very special guests: * NADA SURF ** THE SUBWAYS

20.03.2022 Köln – Palladium //verlegt vom 08.10.2021, bzw. vom 22.01.2021, bzw. vom 01.05.2020
25.03.2022 Berlin – Columbiahalle //verlegt vom 01.10.2021, bzw. vom 08.01.2021, bzw. vom 10.04.2020 
26.03.2022 Dortmund – Warsteiner Music Hall //verlegt vom 25.09.2021, bzw. vom 06.02.2021, bzw. vom 18.04.2020 
08.04.2022 München – Tonhalle //verlegt vom 24.09.2021, bzw. vom 23.01.2021, bzw. vom 25.04.2020
09.04.2022 Hannover – Swiss Life Hall //verlegt vom 10.09.2021, bzw. vom 15.01.2021, bzw. vom 03.04.2020
22.04.2022 Würzburg – Posthalle //verlegt vom 02.10.2021, bzw. vom 05.02.2021, bzw. vom 02.05.2020
23.04.2022 Bremen – Pier 2 //verlegt vom 11.09.2021, bzw. vom 19.12.2020, bzw. vom 17.04.2020
29.04.2022 Wiesbaden – Schlachthof //verlegt 17.09.2021, bzw. vom 09.01.2021, bzw. vom 24.04.2020
30.04.2022 Leipzig – Haus Auensee //verlegt vom 18.09.2021, bzw. vom 16.01.2021, bzw. vom 04.04.2020 

 

Quelle: fkp skorpio // Foto-Credit Dennis Dirksen

Mrz
31
Do
SKUNK ANANSIE – neue Tourdaten für 2022 @ Columbiahalle
Mrz 31 ganztägig
SKUNK ANANSIE - neue Tourdaten für 2022 @ Columbiahalle

Auch vor Bandjubiläen macht Corona nicht halt. Die britischen Alternative Rocker SKUNK ANANSIE wollten im Herbst 2020 eigentlich ihr 25-jähriges Bestehen mit ihren Fans groß feiern.

Einmal hatten sie ihre Tour bereits verschoben. Aufgrund der aktuellen Lage muss die Tour zu dem großen Jubiläum von Skunk Anansie erneut verlegt werden.

Nachdem die für November 2020 geplanten Konzerte bereits in den Mai und Juni dieses Jahres verschoben werden mussten, werden diese nun ein weiteres Mal und hiermit in den März und April 2022 verlegt.

Alle bereits erworbenen Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit.

Die neuen Daten der Jubiläumstour von Skunk Anansie:

13.03.2022 München – Tonhalle //verlegt vom 27.05.2021, bzw. vom 17.11.2020

27.03.2022 Hamburg – Sporthalle //verlegt vom 03.06.2021, bzw. vom 03.11.2020

30.03.2022 Köln – Palladium //verlegt vom 02.06.2021, bzw. vom 26.05.2020

31.03.2022 Berlin – Columbiahalle //verlegt vom 24.05.2021, bzw. vom 25.11.2020

03.04.2022 Wiesbaden – Schlachthof Wiesbaden //verlegt vom 26.05.2021, bzw. vom 04.11.2020

Apr
13
Mi
ENGELBERT 2022 live in Deutschland @ Tempodrom
Apr 13 ganztägig
ENGELBERT 2022 live in Deutschland @ Tempodrom

Nach über 20 Jahren geht Engelbert wieder auf Deutschland-Tour!

Eigentlich wollte er schon im Mai 2020 für fünf Konzerte nach Deutschland kommen. Corona-bedingt mussten diese Konzerte aber genauso wie die aller anderen Künstler zunächst abgesagt werden. Dann wurden neue Termine für 2021 gefunden. Aber auch die konnten wegen der anhaltenden Einschränkungen nicht gehalten werden.

Jetzt gibt es ganz neue Termine für 2022 (s.u.).

Die romantischste Stimme des internationalen Pop, eine Stimme, die gleichermaßen Hollywood, Las
Vegas und den Broadway in sich vereint. Und dies, obwohl Engelbert, der eigentlich Arnold George Dorsey heißt, von Geburt her Brite ist.

Seit mehreren Generationen fliegen ihm die Herzen der Frauen zu, in Europa ebenso wie in Amerika. Mit über 150 Millionen verkauften Tonträgern gehört der 1936 in Indien geborene Sänger zu den erfolgreichsten Sängern aller Zeiten. Was sicher auch daran liegt, dass Engelbert seinem Stil der romantischen Liebeslieder einerseits treu blieb, sich stilistisch aber stets an die Klang-Ästhetik der jeweiligen Gegenwart geschickt anpasste. Trotzdem sind viele seiner Songs – beginnend mit seinem ersten Welthit „Release Me“ – von einer zeitlosen Grandezza, wie man sie nur von wenigen Musikern kennt.

Engelberts Karriere begann 1953 in einem englischen Pub.

Bereits drei Jahre später siedelte er in die USA um, da sein romantischer Stil des Easy Listening zu der Zeit dort mehr Anhänger fand. Stilistisch ist seine Musik zwischen Schlager, Easy Listening und Swing angesiedelt.

Da seine Karriere nur langsam in Fahrt kam, entschied er sich auf den Rat seines Managers für den Künstlernamen Engelbert Humperdinck. Bis heute agiert der Sänger weltweit unter dem vollen Namen. Nur in Deutschland lässt Engelbert den Nachnamen nach einem Rechtsstreit mit den Erben des Komponisten weg.

Kurios auch, dass sich mit der Trennung der Territorien durch unterschiedliche Künstlernamen auch die stilistische Zuordnung immer stärker trennte. Während man Engelbert Humperdinck außerhalb Deutschlands bis heute als Mann des Easy Listening und des Pop-Gesangs kennt, verortet man ihn hierzulande zumeist im Schlager.

Nachdem er sich 20 Jahre lang auf den US-Markt konzentrierte, widmete er sich erst ab Mitte der 80er-Jahre verstärkt dem deutschen Raum. Mit deutschsprachigen Alben wie „Träumen mit Engelbert“, „In Liebe – Engelbert“ oder „Zärtlichkeiten“, die allesamt zu großen Erfolgen gerieten. Auf diesen Platten arbeitete er mit Schlager-Ikonen wie Ralph Siegel, Dieter Bohlen oder Leslie Mandoki zusammen, was sein Image als Schlagersänger manifestierte.

Zuletzt gelangen Engelbert wieder zwei Alben, die auf besondere Beachtung stießen:

Zum einen das 2012 erschienene „Engelbert Calling“, auf dem die Samt-Stimme ausschließlich Duette mit Größen wie Elton John, Cliff Richard oder Olivia Newton-John präsentierte. Und zum anderen sein aktuelles Werk „The Man I Want to Be“. Eine Platte, die er seiner 2007 an Alzheimer erkrankten Frau gewidmet hat und die unter anderem mit einem Duett seiner 13-jährigen Enkelin Olivia becirct.

Mit diesem Album kommt Engelbert nun im Juni 2021 für fünf Konzerte nach Deutschland.

Engelbert – live 2022

08.04.2022 München – Kleine Olympiahalle //verlegt vom 07.06.2021 aus dem Circus Krone, bzw. vom 20.05.2020
11.04.2022 Leipzig – Haus Auensee //verlegt vom 02.06.2021, bzw. vom 15.05.2020
13.04.2022 Berlin – Tempodrom //verlegt vom 05.06.2021, bzw. vom 13.05.2020
14.04.2022 Köln – Musical Dome //verlegt vom 01.06.2021 aus dem Theater am Tanzbrunnen, bzw. vom 22.05.2020
16.04.2022 Hamburg – Friedrich-Ebert-Halle //verlegt vom 04.06.2021 aus der Laeiszhalle, bzw. vom 12.05.2020

Jake Isaac und Bianca Rose im Badehaus @ Badehaus
Apr 13 um 20:00
Jake Isaac und Bianca Rose im Badehaus @ Badehaus

Am 19. April 2020 tritt der britische Singer-Songwriter JAKE ISAAC im Badehaus in der Revaler Straße auf. Das Konzert, das schon auf den 18.04.2021 verschoben wurde, wird nun auf den 05.11.2021 verlegt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!

 

Natürlich nicht. Aber sowie neue Termine bekannt sind, werden diese hier veröffentlicht.

Als Support wurde jetzt die britische Sängerin mit jamaikanisch-nigerianischen Wurzeln Bianca Rose bestätigt. Ihre jüngste Single „Run And Hide“ wurde übrigens von JAKE ISAAC mitgeschrieben und produziert.

JAKE ISAAC selbst hat gerade mit Stefanie Heinzmann, der Schweizer Soulstimme, zusammengearbeitet. „All We Need Is Love“ heißt ihre gemeinsame Botschaft. Bereits im März 2019 veröffentlichte Stefanie Heinzmann ihr gleichnamiges Album, das sofort die Spitzenposition der Albumcharts in ihrer Heimat eroberte. Jetzt hat sie den Titelsong noch einmal neu aufgenommen. Sie ging dafür in die Nordlondoner Studios, um gemeinsam mit JAKE ISAAC dem Song einen neuen Anstrich zu verpassen. Seit 7. Februar gibt es den Song als Download Audio Track via BMG RIGHTS MANAGEMENT.

2017 erschien das Debüt-Album des britischen Singer-Songwriters „OUR LIVES“. Im selben Jahr kam er für eine Club-Tour nach Deutschland. Das LIDO in Berlin-Kreuzberg bot den passenden Rahmen für den jungen Musiker und seine Band. 

Ein neues Album hat er seitdem noch nicht veröffentlicht. Dafür gibt es jede Menge Kolaborationen mit anderen Musik-Größen. Neben Stefanie Heinzmann sind dies u.a. Elton John, Paloma Faith, Angus and Julia Stone und Duffy. Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja zum Tourstart auch endlich neue Musik von ihm…

 

Konzert-Termine von Jake Isaac:

18.04.2020 -Frankfurt/M. – Nachtleben NEU: 06.11.21

19.04.2020 – Berlin – Badehaus NEU: 05.11.21

20.04.2020 – Köln – Yuca NEU: 02.11.21

NEU:

12.04.2022 – Hamburg

13.04.2022 – Berlin

15.04.2022 – Frankfurt

Apr
17
So
Sunrise Avenue auf Abschiedstour @ Merceds-Benz Arena
Apr 17 um 19:30
Sunrise Avenue auf Abschiedstour @ Merceds-Benz Arena

Im Rahmen ihrer THANK YOU FOR EVERYTHING-TOUR kommen SUNRISE AVENUE am 27. Juni 2020 in die Berliner Mercedes-Benz Arena. Beginn ist 19.30 Uhr.

Das war einmal. SUNRISE AVENUE werden ihre Tour um noch ein Jahr verschieben.

Aufgrund der behördlichen Anordnungen wegen des COVID-19 Virus ist das Konzert jetzt erneut verschoben worden. Der Termin wurde jetzt vom 22. April 2021 auf den 17. April 2022 verlegt. Ort und Zeit bleiben wie gehabt: Mercedes-Benz-Arena, Beginn: 19.30 Uhr, Einlaß: 17.30 Uhr.

Die neuen Termine für die 17 Shows umfassende Europatour wurden auf der Bandwebsite veröffentlicht. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für die entsprechenden neuen Termine.

SUNRISE AVENUE beenden nach 17 Jahren ihre Karriere und verabschieden sich mit einer letzten Tour. Dabei kommt die Band zu ihren Fans nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Start der Tour ist am 16. Juli 2021 in Helsinki. Das große Finale wird am 26. November 2021 in der Stadthalle Wien stattfinden!

Sunrise Avenue veröffentlichten 2006 ihr Debüt-Album „On the Way to Wonderland ”. Allein davon verkauften sie bis heute mehr als 500.000 Exemplare. Insgesamt blickt die Band auf fünf Studioalben, sowie ein „Best of“-Album zurück und verkaufte weltweit über 2,5 Millionen Tonträger. Damit gehören sie zu den international erfolgreichsten Rockbands aus dem Hohen Norden. Mit dem letzten Album „Heartbreak Century“ stieg die Band direkt auf Platz 1 der Deutschen Charts ein und erhielt dafür Gold in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

“It is with a heavy heart that I have to announce that we have decided to end our journey together as a band. I understand why it may be difficult to understand why we are ending something so special. But behind all the success are a lot of  things that can’t be seen. …Now it’s time to take a deep breath and live for the next dream. We just have to dare to follow our hearts. And that’s what we are now doing after much consideration,” kommentiert Samu Haber, Leadsänger, Gitarrist und Gründer der Band.

Mai
15
So
MALIK HARRIS auf Anonymous Colonist Tour @ Badehaus
Mai 15 um 20:00
MALIK HARRIS auf Anonymous Colonist Tour @ Badehaus

Was  und wo bin ich zu Hause? Die Stadt, das Land, in dem man geboren wurde? Oder doch eher der Ort, an dem man lebt und arbeitet und sich wohl fühlt? Für den Sänger und Songwriter Malik Harris ist es der Mensch, der perfekt zu ihm passt. Allerdings können sich Menschen irren und Fehler machen.

Davon erzählt sein Song „Home“, der im November 2019 erschien. Malik selbst erklärt den Titel So: „In dem Song geht es um die schmerzhafte Erkenntnis, dass man diesen einen Menschen hat gehen lassen – ohne wirklich zu verstehen, warum. Dass man es sich nicht erklären kann und sich am liebsten selbst eine reinhauen würde, weil man ihr das Herz gebrochen hat und zu blind war zu realisieren, dass sie die Richtige war.“ Mit wuchtigem Breitwand-Sound liefert Malik den passenden Soundtrack zum Kopfkino. 

Der Newcomer mit amerikanischen Wurzeln verbindet organischen Pop, Elektro-Einflüsse, HipHop und Vocals zu einem völlig eigenen Stil. Seine herausragenden Performances an Gitarre, Klavier, Drums und Bass flankiert er live an der Loop-Station.

Live konnte man ihn bereits erleben, als er z.B. 2018 Opener für James Blunt war. Im vergangenen Jahr hatte er Auftritte auf zahlreichen Festivals. So u.a. auf dem Reeperbahn Festival, dem SWR 3 New Pop Festival und den Rolling Stone Festivals. Im Mai 2020 wollte er mit seinen Hits wie „Say the Name“, „Welcome to the Rumble“ und eben „Home“ auf seine eigene Club-Tour gehen.

Corona bedingt mußte die Tour bereits in den Herbst 2020 verschoben werden. Jetzt gab es noch einmal eine neue Verlegung ins Jahr 2021 2022 und statt Privatclub heißt der Club jetzt Badehaus.

Malik Harris – Anonymous Colonist Tour:

15.05.2022 Berlin – Badehaus //verlegt vom 08.08.2021, bzw. vom 09.12.2020, bzw. vom 25.05.2020 aus dem Musik & Frieden
16.05.2022 Hamburg – Nochtspeicher //verlegt vom 07.08.2021, bzw. vom 07.12.2020, bzw. vom 20.05.2020
19.05.2022 Köln – Yuca //verlegt vom 06.08.2021, bzw. vom 29.11.2020, bzw. vom 23.05.2020
20.05.2022 Nürnberg – Club Stereo //verlegt vom 05.08.2021, bzw. vom 10.12.2020, bzw. vom 09.05.2020
30.05.2022 Stuttgart – Im Wizemann //verlegt vom 04.08.2021, bzw. vom 28.11.2020, bzw. vom 29.05.2020
31.05.2022 München – Ampere //verlegt vom 10.08.2021, bzw. vom 13.12.2020, bzw. vom 30.05.2021

 

Künstler: Malik Harris

Release: „Home“ (Single/Clip)

VÖ: 08. November 2019

Label: Better Now Records

 

Den offiziellen Clip zu „Home“ findet Ihr hier: 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Tf_msCBN_WQ

 

Quelle: fkp skorpio / Better Now Records / Robin Karow