"NO KING NO CROWN", Konzert, Privatclub, Berlin, 17.02.2019

NO KING NO CROWN – Ein Tour-Gespräch

NO KING NO CROWN (eigentlich: NO KING. NO CROWN. geschrieben), das ist der Name einer Band aus Dresden, die gerade auf Tour durch Deutschland ist und am vergangenen Sonntag Station in Berlin machte.

Ihre Musik läßt sich am ehesten als feinsinnigen, gefühlvollen Indie-Rock beschreiben lässt. Die Wurzeln liegen eindeutig in der einfachen Singer-Songwriter-Musik, denn Frontmann Rene Ahlig machte seine Musik anfangs ganz allein, nur mit seiner Gitarre oder Ukulele unterm Arm. Erst nach und nach kamen die anderen dazu: erst Ole, dann Hannes und Martin und jetzt auch noch Anton. Im Studio für das aktuelle Album „smoke signals“ waren sie sogar zu sechst.

Aktuell sind sie noch bis Anfang März 2019 auf Tour. Im Sommer geht es auf einige Open-Air-Festivals, im Herbst wollen sie dann noch einmal auf Club-Tour gehen.

Vor ihrem Auftritt im Berliner Privatclub hatte ich Gelegenheit, mit Rene und Ole zu sprechen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/0mfHo93jhd4

 

Die Fotos von NO KING NO CROWN aus dem Privatclub findet ihr auf meiner Photo-Webseite.

Mehr zum Album und die Tourdaten findet ihr hier.

© Christian Behring im Februar 2019