Huey-Lewis-And-The-News-336-Photo-Credit-Deanne-Fitzmaurice-1000px

Neues von HUEY LEWIS AND THE NEWS

Fast hätte man denken können, den Mann gibt`s gar nicht mehr, immerhin liegen seine großen Erfolge mehr als 30 Jahre zurück. Selbst sein „Best Of“-Album „The Heart of Rock & Roll“ ist 28 Jahre alt. Danach sind HUEY LEWIS AND THE NEWS zumindest in Europa praktisch von der Bildfläche verschwunden. Aber selbst in ihrer Heimat haben sie sich rar gemacht. Gerade einmal drei Studio-Alben in mehr als 20 Jahren ist verdammt wenig. 

Am 14. Februar 2020 erschien jetzt mit „WEATHER“ doch nochmal ein neues Album.

Wobei man eher sagen müßte Mini-Album, denn mit seinen sieben Titeln ist es nicht einmal 30 Minuten lang. Das hat vermutlich etwas mit der Krankheit zu tun, die Huey Lewis 2018 ereilt hat. Denn man war gerade mitten in der Arbeit an dem Album. Bei der  Menière-Krankheit handelt es sich umein Leiden, das dem Musiker den Gesang vielleicht eines Tages unmöglich macht.

Auf „Weather“ präsentiert Huey Lewis sechs neue Songs sowie ein Cover von Eugene Churchs „Pretty Girls Everywhere“. Wie alle vorherigen Scheiben seit den frühen 80er Jahren wurde auch „Weather“ ganz nach guter, alter Tradition von der Band höchstpersönlich produziert. 

„Weather“ wurde im bandeigenen Troutfarm Studio im kalifornischen Marin County aufgenommen und erneut von Bob Clearmountain abgemischt, mit dem Huey Lewis & The News eine lange Geschichte verbindet. So war Clearmountain bereits für den Mix beliebter News-Hits wie „Do You Believe In Love“, „The Heart Of Rock & Roll“ „I Want A New Drug“ und „If This Is It“ verantwortlich, um nur einige zu nennen. 

huey lewis and the news, weather, cover

Huey Lewis And The News: „Weather“

VÖ: bereits am 14.02.2020 veröffentlicht
Label: BMG Rights Management (Vertrieb: Warner Music)
Konfigurationen: CD, LP & digital

Trackliste:
01. While We’re Young
02. Her Love Is Killin’ Me
03. I Am There For You
04. Hurry Back Baby
05. Remind Me Why I Love You Again
06. Pretty Girls Everywhere
07. One Of The Boys

Quelle: BMG / Photo Credit: Deanne Fitzmaurice