FREIES LAND, Premiere, Filmtheater am Friedrichshain, Berlin, 08.01.2020

FREIES LAND – Die Interviews auf der Premiere

FREIES LAND ist der neueste Kinofilm von Christian Alvart, der ab 9. Januar 2020 in den deutschen Kinos läuft. Alvart ist vor allem bekannt für seine Krimis. „Banklady“, „Dogs Of Berlin“ oder auch die TATORT-Krimis mit Til Schweiger gehen auf sein Konto.

Neben den bekannten Krimi-Elementen kommen bei diesem Film noch Elemente aus dem Horror-Genre dazu. Wobei es weder besondere Brutalität oder Zombies sind, sondern vielmehr ist es die Atmosphäre, die den ganzen Film so unheimlich wirken lässt. Viel dazu trägt die karge Landschaft bei. Dazu kommt der eiskalte Winter. Unterstützt wird das noch dadurch, dass insgesamt die Farben etwas rausgenommen wurden, genauso wie auf zusätzliches Licht wohl weitgehend verzichtet wurde. Aber auch die Musik hat ihren Anteil daran. Wobei das eigentlich gar keine richtige Musik ist, sondern vielmehr Sound-Elemente sind.

Aber natürlich darf man auch die großartigen Schauspieler nicht vergessen. Allen voran Trystan Pütter und Felix Kramer. Bei Trystan Pütter weiß man ja durch viele bekannte Filme und Rollen, was er kann. Deshalb hat mich vor allem Felix Kramer überrascht. Allein die physische Verwandlung: Wow! Da erinnert er mich an große Hollywood-Stars, die durch ihr „Method Acting“ bekannt geworden sind, so wie z.B. Marlon Brando oder Robert DeNiro.

Am Mittwoch fand im Filmtheater Am Friedrichshain die Premiere von FREIES LAND statt. Am Rande der Premierenfeier hatte ich die Möglichkeit, ein paar kurze Statements von Trystan Pütter, Ludwig Simon und Regisseur Christian Alvart zu bekommen.

Mehr Infos zum Film findet ihr in meinem Kalender.

Hier sind die Links zu den Interviews mit Christian Alvart

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/W7elsE3Ks3I

…mit Trystan Pütter…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/iXVHK42044I

und mit Ludwig Simon:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Sg3KdMQSdeE

 

© Christian Behring im Januar 2020