the black keys, warnermusic_

Das Comeback der BLACK KEYS

Am 28. Juni 2019 meldeten sich THE BLACK KEYS zurück. „Let`s Rock“ ist ihr neuntes Studio-Album, ihr erstes Album seit fünf Jahren. Mit „Turn Blue“ veröffentlichten sie 2014 ihr bislang letztes Album. Das Album wurde nicht nur von Kritikerlob überhäuft, es war auch ihr erstes Nummer-Eins-Album in Amerika.

Dan Auerbach und Patrick Carney beschlossen danach, erst einmal getrennte Wege zu gehen. Beide waren in den Folgejahren als Produzenten für andere Musiker tätig, gründeten ihre eigenen Musiklabels und Studios. Dan Auerbach veröffentlichte außerdem 2017 sein Solo-Album „Waiting On A Song“, das so ganz anders klang. Fröhlicher, ausgelassener, heiterer, mit Ironie gespickt.

„Let`s Rock“ markiert jetzt die Rückkehr zum schnörkellosen, erdigen  Rock. „Wenn wir zusammen sind, sind wir THE BLACK KEYS, dort liegt die wahre Magie und das nun schon, seit wir 16 sind“, so Dan Auerbach.

the black keys, lets rock, Album-Cover, 2019

Wie schwer es den beiden fiel, aufeinander zuzugehen und wieder miteinander zu sprechen, zeigt das Video zum Song „Go“. Darin begeben sich Dan Auerbach und Patrick Carney gemeinsam in Therapie, zunächst beim Psychotherapeuten dann bei einem Guru. Fünf Jahre Funkstille hinterlassen tiefe Gräben: „Das Video hat Spaß gemacht, aber wir haben immer noch kein Wort miteinander gewechselt”, so Auerbach. „Es war großartig, dieses Video zu machen, teilweise deshalb, weil es an genau dem Ort gefilmt wurde, über den es sich lustig macht”, ergänzt Carney.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/TCYsY5B8hcQ

 

In den 12 neuen Songs nehmen die BLACK KEYS den Hörer mit auf eine Reise quer durch die Rock-Historie. Vom Blues-Rock der 60er Jahre über Psychedelic Rock und Glam Rock der 70er geht es bis zum Grunge Sound der 90er Jahre. Wer sich ein wenig auskennt, wird die Zitate schnell erkennen. Und wenn nicht, regt es vielleicht dazu an, sich ein wenig auf Entdeckungsreise zu machen.

Gekonnt machen sich die Musiker die bekannten Riffs und Melodien zu Eigen und formen daraus den typischen Sound der BLACK KEYS. Das neue Werk des Duos entstand im Easy Eye Sound Studio von Dan Auerbach in Nashville und ist eine Hommage an die elektrische Gitarre. Auch wenn es vielleicht nicht so innovativ wie die Vorgänger wirkt, ist es für Liebhaber guter alter Gitarren-Musik unbedingt hörenswert!

PS: In Deutschland und Großbritannien landeten sie auf Anhieb in den TOP 10 der Album-Charts!

Ab dem 21.09.2019 geht es für die beiden erst einmal auf große Nordamerika-Tour. 33 Konzerte stehen auf dem Programm der BLACK KEYS. 

Quelle: The Black Keys / Warner Music

© Christian Behring, 05.07.2019