poor clares of arundel copy chris odonovan

Poor Clares of Arundel – Musik zum Innehalten

POOR CLARES OF ARUNDEL – das sind 23 Nonnen, die in einem Kloster in der Marktstadt Arundel in der britischen Grafschaft West Sussex leben. Mit ihrem Debütalbum „Light For The World“ schufen sie einen Soundtrack, der zu Achtsamkeit und innerer Ruhe einlädt. Völlig unerwartet kam für sie der Erfolg in den Charts: „Light Of The World“ kletterte in Großbritannien bis auf Platz 1 der Klassik-Charts!

Wir haben das Album 1x für Euch da (s.u.).

Wie überwältigt die Nonnen von dem Erfolg sind, erklärt Schwester Gabriel Davison:

„Wir sind begeistert, dass unsere Musik die Herzen der Menschen berührt hat und auf Platz 1 der Klassik-Charts gelandet ist. Wir hoffen, dass ‚Light for the World‘ Euch Frieden, Freude und einen Moment der Ruhe in diesen schwierigen Zeiten, die von Einsamkeit und Stress geprägt sind, bringen wird.“

Tom Lewis von Decca Records fügt noch hinzu:

„Ich glaube nicht, dass wir jemals eine solche Reaktion erlebt haben. Wir hörten von Menschen, die unter Tränen ihre Autos anhielten, nachdem sie die Musik und die Botschaft der Klarissen gehört hatten. Es hat uns völlig überrascht und zwar in einem solchen Ausmaß, dass wir mit der Produktion nicht mehr hinterherkamen! Ihre Musik enthält eindeutig einen musikalischen Balsam, den die Menschen ausgerechnet jetzt nötig haben.“

Die Schwestern, die ansonsten ein Leben in klösterlicher Isolation führen, sind froh darüber, ihre Musik nun mit einem größeren Publikum teilen zu können. Die Lieder sind für sie eine ständige Quelle der Heilung und Reflexion. Der Gesang nimmt einen vorrangigen Platz in ihrem Alltag ein. Sie leben, arbeiten, lachen und beten nach der Lebensform der heiligen Klara von Assisi, die diese 1253 von ihrem Kloster aus in der ländlichen Umgebung der Grafschaft Sussex nahe der Stadt Arundel entwarf. Das Album enthält vertonte Schriften der Heiligen Klara und des Heiligen Franziskus, durch die Komponist*innen James Morgan und Juliette Pochin.

Schwester Gabriel sagt über die Entstehung des Albums:

„Die Aufnahme war ein großes Abenteuer und wir waren dermaßen von der Offenheit und dem Respekt beeindruckt, die uns seitens Decca entgegengebracht wurde, dass unsere Ängste und Bedenken, unsere Lieder und unsere Arbeit an die Öffentlichkeit zu bringen, schnell zerstreut wurden. Wir empfinden eine tiefe Freude an unseren Gesängen und hoffen nun, dass unsere Musik viele Menschen erreicht und allen, die zuhören, Frieden, Liebe und ein Wohlgefühl bringt.“ 

Mit der Veröffentlichung von „Light For The World“ teilen die Schwestern ihr Ethos der Freundlichkeit, Ruhe und Meditation durch Musik. Sie wollen die Zuhörer ermutigen, zu den Wurzeln der Achtsamkeit zurückzukehren.

Gewinnspiel:

Wenn ihr das Album gewinnen wollt, schreibt bitte eine Mail an die Adresse redaktion(at)kulturblog-berlin.de mit dem Stichwort „Poor Clares of Arundel“. Vergesst bitte nicht Euren Namen und die Adresse.

Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Die Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels, zur Gewinnerermittlung und zur Übergabe bzw. Inanspruchnahme der Gewinne erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter der beteiligten  Unternehmen und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet!

Teilnahmeschluss der Verlosung ist der 22.12.2020.

Poor_Clares_Of_Arundel, Album-Cover, 2020

Poor Clares of Arundel: „Light For The World“

Label: Decca / Universal Music

Foto-Credits: Chris O’Donovan

 

© Christian Behring im Dezember 2020