Tartuffe oder Das Schwein der Weisen, Deutsches Theater, Berlin, Open-Air-Premiere am 22.05.2021,

Deutsche Theater Berlin – Restart am 22. Mai

Das DEUTSCHE THEATER BERLIN kehrt ab 22. Mai 2021 zum Spielbetrieb mit Publikum zurück. „Tartuffe oder Das Schwein der Weisen“ feiert am kommenden Samstag Open-Air-Premiere. Der Theatervorplatz wurde eigens in eine Freilichtbühne verwandelt, auf der 130 Zuschauer Platz finden.

Weitere Vorstellungen des Stücks von Peter Licht (frei nach Moliere) finden am 24., 25., 28., 29. und 30. Mai statt, der Vorverkauf beginnt am Mittwoch, den 19. Mai um 15 Uhr. Weitere Spieltermine folgen. Möglich wird dies bei anhaltender Sieben-Tage-Inzidenz unter 100.

Tartuffe oder Das Schwein der Weisen, Deutsches Theater, Berlin, Open-Air-Premiere am 22.05.2021,

„Tartuffe oder Das Schwein der Weisen“, Fotoprobe auf dem Theatervorplatz des Deutschen Theaters, Berlin, 17.05.2021

Für die Open-Air-Vorstellungen gelten weiterhin umfangreiche Hygiene- und Schutzmaßnahmen:

Auf dem Vorplatz finden 130 Besucher:innen Platz. Das Publikum sitzt an fest zugewiesenen Plätzen im Abstand von einem Meter und mit Maske. Dadurch ist die Vorlage eines negativen Tests für die Open-Air-Vorstellungen nicht erforderlich.

Der Musiker und Autor Peter Licht hat sich des historischen Stoffs von Moliere angenommen und ihn ins heute transformiert. Er zeigt eine maximal beschleunigte Gesellschaft, die der Turbokapitalismus aus der Umlaufbahn geworfen hat. Um Sehnsüchte zu befriedigen, neue Erkenntnisse zu gewinnen und Antworten zu finden hilft vor allem eines: viel reden!

Regie führt Jan Bosse. Auf der Bühne stehen Felix Goeser, Moritz Grove, Božidar Kocevski, Linn Reusse, Natali Seelig, Tamer Tahan, Kotbong Yang und Regine Zimmermann; Carolina Bigge (Musik). Dauer: ca. 2 Stunden.

Tartuffe oder Das Schwein der Weisen, Deutsches Theater, Berlin, Open-Air-Premiere am 22.05.2021,

„Tartuffe oder Das Schwein der Weisen“, Fotoprobe auf dem Theatervorplatz des Deutschen Theaters, Berlin, 17.05.2021

OPEN-AIR-PREMIERE:

22. Mai 2021 20.00 Uhr
 
Weitere Vorstellungen:
24. Mai 2021, 20.00 Uhr
25. Mai 2021, 20.00 Uhr
28. Mai 2021, 20.00 Uhr
29. Mai 2021, 20.00 Uhr
30. Mai 2021, 20.00 Uhr
 

Mit „Tartuffe oder Das Schwein der Weisen“ startet das DT sein Open-Air-Programm, das von Mai bis August zu Vorstellungen auf den beiden neu errichteten Außenspielstätten vor und hinter dem Theater einlädt.

Im Juni feiert das DT zwei Uraufführungen auf der Freiluftbühne auf dem Innenhof des Theaters: Am Samstag, den 5. Juni 2021 kommt „When There’s Nothing Left To Burn You Have To Set Yourself On Fire“ von Chris Michalski (Regie: Tom Kühnel), eins der drei Gewinnertexte der Autor:innentheatertage 2021 zur Uraufführung. Es ist dann – mit den beiden anderen Siegertexten – Anfang September, wenn das Festival nachgeholt wird, erneut zu sehen. Am Mittwoch, den 9. Juni feiert „Gaia googelt nicht“, ein Stück von Nele Stuhler (Regie: Sarah Kurze), im Innenhof Uraufführung. Anfang Juli wird aus dem Repertoire „Tschick“ nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf (Regie: Alexander Riemenschneider) als Freiluftversion auf dem Vorplatz gespielt.
 

Das Deutsche Theater Berlin ist inzwischen Teil des Berliner Pilotprojektes, das bereits im März Kulturveranstaltungen in Innenräumen ermöglichte.

Bei Wiederaufnahme des Pilotprojektes durch den Berliner Senat für Kultur und Europa wird die Uraufführung von René Polleschs neuem Stück „Goodyear“ am Mittwoch, den 26. Mai 2021 im DT stattfinden. Mit „Die Wildente“ von Henrik Ibsen in der Regie von Stefan Kimmig ist für Sonntag, den 13. Juni 2021 eine weitere Premiere im Deutschen Theater geplant. Freuen darf man sich außerdem auf zwei Vorstellungen von „Maria Stuart“ in der Regie von Anne Lenk am 26. und 27. Juni 2021.

Weitere Bilder von der Fotoprobe zu „Tatuffe…“ findet ihr auf meiner Foto-Webseite.
 
Quelle :Deutsches Theater Berlin