25. Mai 2024

WILSBERG 34: Alles Lüge & Unser täglich Brot

Am 26. Februar 2021 erschien die neue WILSBERG-DVD Nummer 34 mit den Folgen „Alles Lüge“ und „Unser täglich Brot“.

In „Alles Lüge“ werden Ekki (Oliver Korittke) und Wilsberg (Leonard Lansink) in einen Fall von Cyberkriminalität verstrickt. Dabei geht es um Verleumdungen, bezahlte Lügenkampagnen und Fake-News.

In seinem 70. Fall  „Unser täglich Brot“ bekommen es Georg Wilsberg und seine Freunde mit modernen Methoden des Arbeitskampfes zu tun. Während Wilsberg Beweise gegen einen Betriebsrat „beschaffen“ soll, erfahren Ekki und Overbeck am eigenen Leib, wie weit der Firmenanwalt einer Bäckerei geht, um seine Interessen durchzusetzen.

„Wilsberg: Alles Lüge“ beginnt damit, dass Ekki auf dem Wochenmarkt von einem säumigen Steuerzahler angegriffen wird.

Der Zeuge Paul Schlächter (Wolfgang Maria Bauer) stürzt bei dem Versuch Ekki zu helfen, und verletzt sich leicht. Als Georg Wilsberg ihn zur Ärztin Dr. Britta Lüders (Brigitte Zeh) bringt, erfährt er von ihr, dass ein ehemaliger Patient im Netz Lügen über sie verbreitet. Georg verspricht ihr sofort zu helfen. Als er die Wohnung des ehemaligen Enthüllungsjournalisten betritt, ist dieser allerdings bereits tot. Neben ihm liegt der Laptop, auf dem er die Hasstexte geschrieben hat….

Unterdessen wird Kumpel Ekki im Internet als Schläger diffamiert. Overbeck (Roland Jankowsky) dagegen entdeckt die Freuden eines gefragten Influencers in sozialen Netzwerken. Der „Ovinator“ bekommt durch seine Bekanntheit im Netz sogar eine Einladung in die real existierende „heute show“ mit Oliver Welke!

„Zwei Kultsendungen im ZDF treffen aufeinander – welch ein Ereignis!“, sagt Overbeck-Darsteller Roland Jankowsky zu dem besonderen Wilsberg-Krimi. „Zunächst erliegt auch meine Figur dem Hype in sozialen Medien, aber am Ende erkennt Overbeck, dass der Weg dieser zweifelhaften Berühmtheit in die Sackgasse führt.“

Wilsberg - Unser tägliches Brot
Helene Barkland (Julia Becker, l.), Schwester von Fabian Barkland und Miterbin des Familienunternehmens Barkland, klärt Wilsberg (Leonard Lansink, r.) darüber auf, dass sie nicht damit einverstanden ist, wie ihr Bruder die Firma leitet.

„Wilsberg: Unser tägliches Brot“ ist bereits der 70. Fall für Georg Wilsberg und lief  am Samstag, 2. Januar 2021 um 20.15 Uhr im ZDF.

Diesmal ermittelt der Münsteraner Privatdetektiv im Umfeld einer Großbäckerei. Regie führte Hans Jörg Thurn nach einem Drehbuch von „Wilsberg“-Erfinder Jürgen Kehrer und Sandra Lüpkes.

Privatdetektiv Georg Wilsberg übernimmt für Fabian Barkland (Laurens Walter), Chef der Bäckerei, einen fragwürdigen Auftrag: Dem unbequemen Betriebsrat Tobias Nagel (André Röhner) soll ein Diebstahl nachgewiesen werden, damit er gefeuert werden kann.

Auch Ekkis Cousine, Steffi Geller (Luise Bähr), rückt in Niehoffs Schusslinie. Sie ist mit Tobias Nagel nicht nur beruflich verbunden, sondern auch privat liiert. Dann stößt Wilsberg auf die Leiche des Detektivs Bernd Stralau (Jens-Peter Fiedler), der bisher für Niehoff geschnüffelt hatte.

In der Bäckerei trifft Wilsberg auf Kira (Emma Drogunova), die Beinahe-Tochter von Overbeck (Roland Jankowsky) die sich nicht nur was zum Studium dazuverdienen will, sondern auch noch heimlich undercover ermittelt.

Wilsberg 34, DVD_Cover_300dpi

DVD INFO:

1 DVDGenre: TV-Film / Krimi, Produktionsjahr: 2020, Laufzeit: 180 Min., Bildformat: 16:9, Tonformat: DD 2.0 Stereo, Sprache: Deutsch, FSK: ab 12 Jahren, UVP: 14,95 €, EAN: 4052912170568 VÖ: 26.02.2021

Verlosung:

Wenn ihr gewinnen wollt, schreibt bitte eine Mail an die Adresse redaktion(at)kulturblog-berlin.de mit dem Stichwort „WILSBERG“. Vergesst bitte nicht Euren Namen und die Adresse.

Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Die Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels, zur Gewinnerermittlung und zur Übergabe bzw. Inanspruchnahme der Gewinne erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter der beteiligten  Unternehmen und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet!

Teilnahmeschluss der Verlosung von KulturBlog-Berlin ist der 17.03.2021.

 

Quelle: ZDF / Thomas Kost / Guido Engels / Studio Hamburg Enterprises

© Christian Behring im März 2021