28. September 2022
Meine_schrecklich_verwöhnte_Familie_PG_01

Meine schrecklich verwöhnte Familie

Mit MEINE SCHRECKLICH VERWÖHNTE FAMILIE erscheint am 23. September 2022 digital und am 6. Oktober 2022 auf DVD & Blu-Ray eine neue französische Komödie mit viel Charme und  französischem Esprit.

Regisseur Nicolas Cuche erzählt darin die Geschichte der Geschwister Philippe, Stella und Alexandre, die plötzlich und ohne Vorwarnung erwachsen werden und mit eigener Hände Arbeit ihr Geld verdienen müssen.

Ein harter Schlag für die drei, wuchsen sie doch bisher wohlbehütet auf.

Keiner von ihnen hat bisher auch nur einen Gedanken daran verschwendet, selbst arbeiten zu müssen. Schließlich verdient ihr Papa mit seinem Unternehmen genug Millionen, um ihnen ein Leben in Saus und Braus zu ermöglichen. Nur leider ist durch seine harte Arbeit die Erziehung seiner drei Sprößlinge etwas zu kurz gekommen. Sie haben einfach nie gelernt, was es heißt sein Geld selbst zu verdienen. Als seine Tochter auch noch verkündet, ihren Liebhaber, einen „argentinischen“ Gigolo zu heiraten, erleidet er sogar einen Herzinfarkt.

Zwei Monate später ändert sich das Leben aller plötzlich:

Ihre Kreditkarten wurden eingezogen, die Konten sind gesperrt und vor der Tür steht die Polizei. Papa Francis erklärt seinen Kindern, dass sie untertauchen müssen. Er hat noch eine kleine Hütte, von der niemand weiß und er hat einen Plan. Doch vorerst müssen seine drei Kinder zum allerersten Mal etwas tun, das sie nur aus Geschichten und Erzählungen kennen: Arbeiten!

Meine Schrecklich Verwöhnte Familie, PG_09

Gespickt mit einer ordentlichen Portion französischem Esprit und Flair inszeniert Regisseur Nicolas Cuche mit MEINE SCHRECKLICH VERWÖHNTE FAMILIE eine feine Komödie über Familie, Kinder und das liebe Geld.

Die Moral von der Geschichte: Familie und Zusammenhalt ist wichtiger als alles Geld der Welt. Was nützen einem die vielen Millionen auf dem Konto, wenn man dafür seine Familie verliert?

Das Drehbuch stammt von Laurent Turner und Nicolas Cuche und ist eine Adaption der erfolgreichen mexikanischen Komödie NOSOTROS LOS NOBLES von Gary Alazraki.

Die Hauptrolle des reichen Geschäftsmannes Francis Bartek, der seinen Kindern – oh là là! – heimlich den Geldhahn zudreht, hat Gérard Jugnot („Die Kinder des Monsieur Mathieu“) übernommen. An seiner Seite: Camille Lou („Der Basar des Schicksals“), Louka Meliava („Die Schöne und das Biest“) und Artus („Büro der Legenden“) in den Rollen des verzogenen und äußerst verschwenderischen Nachwuchses.

Technische Daten:

Regie:

Nicolas Cuche („Glück auf Umwegen“)

Darsteller:

Gérard Jugnot („Die Kinder des Monsieur Mathieu“)

Camille Lou („Der Basar des Schicksals“)

Louka Meliava („Die Schöne und das Biest“, „Der Vater meiner besten Freundin“)

Artus („Büro der Legenden“ (Serie), „Ein Doktor auf Bestellung“) 

Originaltitel: Pourris gâtés

Produktionsjahr/Land: Frankreich / 2022

Genre: Komödie

Filmlänge: DVD ca. 92 Minuten / BD ca. 96 Minuten 

Tonformat: DVD: Deutsch & Französisch DD 5.1/ BD: Deutsch & Französisch DTS-HD MA 5.1

Bildformat: DVD:  2,38:1 (16:9) / BD:  1080p/ 24 (2,38:1)

Untertitel: Deutsch

FSK: 6

Meine_schrecklich_Verwoehnte_Familie_BD-Packshot2D

Verlosung:

Wir haben den Film 2x als Blu-Ray für Euch da. Wenn ihr gewinnen wollt, schreibt bitte eine Mail an die Adresse redaktion(at)kulturblog-berlin.de mit dem Stichwort „Meine schrecklich verwöhnte Familie“. Vergesst bitte nicht Euren Namen und die Adresse.

Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Die Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels, zur Gewinnerermittlung und zur Übergabe bzw. Inanspruchnahme der Gewinne erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter der beteiligten  Unternehmen und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet!

Teilnahmeschluss der Verlosung von KulturBlog-Berlin ist der 23.09.2022.

 

Quelle: EUROVIDEO

© Christian Behring, September 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.