Eingang G70, "TRANSFORMART", Wilhelminenhofstrasse, Berlin, 12.-16.06.2019

TRANSFORMART – Kunst im KWO

TRANSFORMART – unter diesem vielsagenden Titel steht eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst in den historischen Rathenauhallen in Oberschöneweide. Etwas ab vom Schuß richtet sich diese Ausstellung deshalb eindeutig an das Berliner kunstinteressierte Publikum und weniger an die Touristen.

Emil Rathenau hatte hier einst Hallen errichten lassen um AEG-Werke zu erweitern. Ende des 19. Jahrhunderts nahm das Kabelwerk Oberspree (KWO) seine Produktion auf. Nach dem Ende der DDR wurde die Produktion in neue Hallen verlegt. Die unter Denkmalschutz stehenden historischen Gebäude wurden größtenteils saniert und verschiedenen Zwecken zugeführt (u.a. Campus der HTW). 

Nach 2017 und 2018 findet bereits zum dritten Mal die TRANSFORMART am letzten Wochenende vor den großen Sommerferien statt (12. – 16. Juni 2019).

Mehr als 80 Künstler beteiligen sich in diesem Jahr an der Ausstellung. Auf sechs Gebäude verteilt kann man zwischen Wilhelminenhofstraße und Spreeufer  mehr als 500 Fotos, Bilder, Plastiken, Skulpturen, und Installationen anschauen und auch käuflich erwerben. Dazu gibt es abends auch noch Konzerte. Der Eintritt kostet 5,- EURO.

Um sich von der Kunst nicht erschlagen zu lassen, bietet es sich an, zwischendurch einfach mal an die Spree zu setzen und die Ruhe und das Wetter zu genießen. Danach kann man entspannt und relaxt den Rundgang fortsetzen. Wenn man Glück hat, findet man auch einen der Künstler vor Ort und kann sich direkt über die Ausstellungsstücke informieren.

Mich persönlich haben am meisten die Installationen von Christiane Pott Schlager „Was auf dem Spiel steht“ und Michael Gatzke „Im Schatten des Mondes“ beeindruckt. Aber auch die großformatigen sehr farbenfrohen Bilder von Thomas De Leliwa und die „Screens“ von Aleksander Gudalo hinterließen einen starken Eindruck.

Hier ein paar Impressionen von der TRANSFORMART 2019:

Öffnungszeiten:

Mittwoch 19 – 22 Uhr

Donnerstag – Samstag 14 – 22 Uhr

Sonntag 14 – 19 Uhr

Wilhelminenhofstraße 83 – 85, 12459 Berlin-Oberschöneweide

 

© Christian Behring im Juni 2019