19. Mai 2022
Stereoact und Bluemchen, 2022

100 Prozent Stereoact

Nicht einmal ein Jahr nach ihrer letzten Album-Veröffentlichung („#Schlager“) erschien am Freitag das neue Album von STEREOACT, „100%“. Wir haben das Album einmal für euch da (s. unten).

Mit ihrem insgesamt vierten Album laden STEREOACT zur ultimativen 90er-Jahre-Party ein.

Stereoact_Cover_100prozent

Zur Unterstützung haben sie sich dafür auch eine der bekanntesten Sängerinnen aus dieser Zeit ins Studio geholt. Jasmin Wagner aka Blümchen ließ sich nicht lange bitten und übernahm den Gesang für die Vorab-Single „Die 90er“, die bereits am 31.12.2021 erschien:

„Die beste Zeit unsres Leben waren die 90er/wir waren jung, wild, unbeschwert und frei.“

Dieses Unbeschwerte, Wilde und Freie, das gerade in dieser Zeit so schmerzlich vermisst wird, zaubern Stereoact schon nach wenigen Takten hervor – wenn man als Zuhörer hin und her gerissen ist zwischen Schmunzeln, Zurückbesinnen und Tanzen. Geniale Throwback-Punchlines, gewürzt mit Anspielungen an Cher, Paula Abdul, Videokassetten und G-Shocks, XL-Shirts und Buffalo-Boots, klingen tatsächlich unfassbar „unbeschwert und frei“ – nicht zuletzt, weil Blümchen persönlich am Mikrofon die Zeitreiseleitung übernimmt! Dazu gelingt es den beiden Producern, den 90er-Sound perfekt ins Hier und Jetzt zu holen – und ihn dabei unfassbar satt klingen zu lassen. 

Die perfekte Synthese von Deep House und Schlager kommt aus dem Erzgebirge:

Stereoact_Pressefoto_2022

Ric (Rico Einenkel) und Rixx (Sebastian Seidel) von STEREOACT haben in den letzten fünf Jahren mit ihren ultratanzbaren Songs und Remixes alles abgeräumt und sogar Rekorde aufgestellt. Seit dem Release des jüngsten „#Schlager“-Albums gehen inzwischen mehr als 340 Millionen Streams auf ihr Konto, flankiert von 1,9 Millionen verkauften Tonträgern und einem ganzen Dutzend Gold- und Platinauszeichnungen. Mit dem Remix- und Cover-Album „#Schlager“, auf dem sie die größten Schlagerhits der Geschichte in Dance- und Deep-House-Updates verwandelten, haben sie 2021 den größten Charterfolg ihrer Karriere gefeiert (DE #6!). Zur gleichen Zeit begannen sie schon die Arbeit an neuen Eigenkompositionen. Das Ergebnis kann sich jetzt jeder anhören: „100% Stereoact“ steht seit 21. Januar 2022 in den Regalen der Plattenläden.

STEREOACT – Releases: „Die 90er“ (Single), „100%“ (Album)

VÖs: 31.12.21 (Single), 07.01.22 (Clip), 21.01.22 (Album) via Electrola / Universal Music

Foto-Credits (mit Blümchen): Filmklub Entertainment, Foto-Credits (nur Stereoact): Moritz Künster

Verlosung:

Wenn ihr gewinnen wollt, schreibt bitte eine Mail an die Adresse redaktion(at)kulturblog-berlin.de mit dem Stichwort „STEREOACT“ und beantwortet bitte folgende Frage: Wie heißen die beiden Jungs von STEREOACT? Vergesst bitte nicht Euren Namen und die Adresse.

Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Die Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels, zur Gewinnerermittlung und zur Übergabe bzw. Inanspruchnahme der Gewinne erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter der beteiligten  Unternehmen und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet!

Teilnahmeschluss der Verlosung von KulturBlog-Berlin ist der 31.01.2022.