19. Juni 2024
Georgia THUNDERBOLTS c Jim Arbogast_1000

THE GEORGIA THUNDERBOLTS veröffentlichen Debüt

Am 21. August 2020 erschien die Debüt-EP der GEORGIA THUNDERBOLTS. Einer Band, die sich dem Southern Rock verschrieben hat.

 „In Georgia hört man Lynyrd Skynyrd, The Allman Brothers und all die anderen großen Bands. Rock‘n‘Roll ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Wir lieben es…. Und dieses Gefühl wollen wir vermitteln.“

 Die Georgia Thunderbolts stammen aus Rome, Georgia, vom Fuße der Appalachen.

Ihr Stil ist durchdrungen von Southern Rock und Blues Rock. Das Quintett besteht aus TJ Lyle (Vocals, Harp, Piano), Riley Couzzourt (Gitarre), Logan Tolbert (Gitarre), Zach Everett (Bass, Vocals, Keyboard) und Bristol Perry (Schlagzeug).

“Wir streben diesen zeitlosen klassischen Sound mit einem modernen Touch an”, sagt Sänger TJ. “Wir sind alle mit Rockmusik aufgewachsen”, fügt Gitarrist Riley hinzu.

Bristol und Riley sind seit der High School über ihre Musik miteinander verbunden. Während ihre Football-Kameraden Rap in der Umkleide hörten, diskutierten die zwei lieber über die Vorzüge von Metal und Hard Rock.

Bis zum zweiten Studienjahr traf man sich regelmäßig zum proben, wo auch Basist Zack Everett dazu stieß. 2015 landeten sie bei einer Open-Stage-Veranstaltung mit Sänger TJ auf der Bühne und jammten drauflos. Lyle schloß sich der Proben an. Als dann noch Logan Tolbert als zweiter Gitarrist dazu kam, waren The Georgia Thunderbolts geboren.

Die Musiker teilten ihre musikalischen Vorlieben. Zu ihren Vorbildern gehören u.a. Hank Williams Jr., Neil Young, Little Feat, Waylon Jennings,  Merle Haggard, Ozzy Osbourne. Und natürlich darf man bei dieser Aufzählung Lynyrd Skynyrd nicht vergessen.

Die Band spielte unermüdlich live und gab Konzerte mit Black Stone Cherry, The Kentucky Headhunters und Blackberry Smoke.

Ron Burman, Leiter der Mascot Label Group Nord Amerika, sah die Jungs live und nahm sie sofort unter Vertrag. Burman dazu: „Ich habe eine starke Affinität zu großartigem Southern Rock, da ich in Jacksonville, Florida aufgewachsen bin. Als ich The Georgia Thunderbolts zum ersten Mal hörte, wurde ich sofort von ihrem kraftvollen, authentischen, bluesigen Southern Rock und den tollen Songs angezogen. Ich hatte buchstäblich Gänsehaut und wusste, dass wir sie unter Vertrag nehmen müssen. Ich erwarte tatsächlich großes von dieser Band.“

Schon kurze Zeit nach Vertragsunterzeichung wurde die Debüt-EP mit Richard Young als Produzent in dem legendären Barrick Recording Studio in Glasgow, Kentucky, aufgenommen.

Entstanden sind fünf unbestreitbare Hymnen, beginnend mit dem Opener So You Wanna Change The World. „Es ist ein universeller Song, der uns allen sehr am Herzen liegt“, erklärt Riley. „Es geht darum, sich selbst und seinen Mitmenschen zu helfen und darum, dass alle zusammenkommen, um die Welt zu verändern. Etwas, auf das wir uns alle freuen könnten.“

Das dynamische Looking For An Old Friend, ist der erste gemeinsame Song der Band. Das siebenminütige Set Me Free glänzt mit einem eindrucksvollen Solo und einem epischen Crescendo.

Der Song Land A Hand hat diesen wunderbar schwungvollen Refrain: „Land a hand when you feel down.“

In vielerlei Hinsicht dient Spirit of the Workin Man auch als Visitenkarte für die Band. Die verzehrten Gitarren machen Platz für einen weich fließenden Gitarrenpart und eine aufheulende Hookline. „Das ist unsere Hymne“, lächelt TJ. „Wenn Du einen starken Glauben und Geist hast, kannst du nach Besserem streben und auch in schweren Zeiten durchhalten. Die Lektion die im Song steckt, besagt, das Du den kleinen Mann nicht unterkriegst.“

„Ich beziehe den Song gerne auf unsere Band als Ganzes“, erläutert Riley. „Wir sind alle bescheiden aufgewachsen und sind im Grunde genommen immer noch bescheiden. Wir wurden zu Arbeitern erzogen und das sind wir.“

The Georgia Thunderbolts-EP-Cover

The Georgia Thunderbolts – EP

  1. Looking For An Old Friend
  2. So You Wanna Change The World
  3. Lend A Hand
  4. Spirit Of A Workin’ Man
  5. Set Me Free

Veröffentlichung: 21. August 2020

Format: digital download

Label / Quelle: Mascot Label Group / Jim Arbogast

 

© Christian Behring im August 2020