21. September 2023
Morgan EVANS, Der australische Country-Sänger kommt im Rahmen der "Day Drunk Me"-Tour für ein Konzert in den Frannz Club, Berlin, 05.03.2023

Morgan Evans in Berlin

Drei Jahre ist es inzwischen her, dass das „C2C“-Festival in Berlin stattfand. Ein Jahr zuvor fand das auf den britischen Inseln äußerst erfolgreiche Festival zum allerersten Mal in Berlin statt. Schon 2020 zog das Festival auch abseits davon viele Country-Musiker an. Eigentlich hätte man jetzt erwartet, dass es nun – nach der Corona-Pause – genauso weiter geht wie vorher. Aber im Gegensatz zu London, Glasgow und Dublin gibt es in diesem Jahr wohl kein  Festival in Berlin.

Nichts desto trotz standen Anfang März ein paar kleinere Konzerte von Country-Musikern in Berliner Clubs auf dem Programm.

Neben Elvie Shane (das Konzert musste leider kurzfristig krankheitsbedingt abgesagt werden) hatte sich auch Morgan Evans zu einer kleinen Deutschlandtour entschieden. Nach Hamburg und München kam er am 5. März 2023 in den Berliner Frannz Club.

Morgan Evans ist für viele bei uns noch ein unbekanntes Blatt.

Ganz anders sieht es da in Amerika oder seiner australischen Heimat aus. Dort war er beim Country-Festival im vergangenen Jahr Headliner und spielte auf der Hauptbühne vor 25.000 Fans seinen aktuellen Hit „Over for You“.

Den 1985 in New South Wales, Australien, geborenen Sänger und Songwriter zog es nach ersten Erfolgen in seiner Heimat (Platz 1 in den Country-Charts für sein Debüt-Album) jedoch nach Nashville, in die Hochburg der Countrymusic. Er erhielt einen Plattenvertrag und veröffentlichte 2018 sein 2. Album „Things that we drink to“. Mit der ersten Single-Auskopplung „Kiss Somebody“ schaffte er auf Anhieb den Sprung in die Top 10 der amerikanischen Country-Airplay-Charts. Inzwischen gab es dafür auch Gold- und Platin-Auszeichnungen.

Seine aktuellsten Veröffentlichungen sind die EP „The Country And The Coast Side A“ (2021) und eben die Single „Over for You“. Wie ich im Interview erfuhr, soll dieses Jahr wohl noch ein neues Album folgen. Aber erst einmal geht es nach dem Europa-Abstecher noch auf ausgedehnte Amerika-Tour mit Brad Paisley, einem seiner Idole.

Vor dem Konzert konnte ich mit ihm über Country Music, seine Idole, seine Inspiration, Nashville u.v.m. sprechen. Typisch Australier war er dabei äußerst entspannt und zeigte gleich zu Beginn seine Sympathie für deutscher Bier 🙂

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/TG4IzqzLoWU

 

 

 

© Christian Behring im März 2023