28. Mai 2024
"MAPA 2" (RBB-Serie am 26. und 27.05.2023), Fototermin und Preview, Filmtheater Am Friedrichshain, Berlin, 09.05.2023

MAPA 2 – Interviews und Preview

Vor zwei Jahren, im Juni 2021 lief im RBB die Serie „Mapa“ mit Max Mauff als Metin Müller in der Hauptrolle. Metin muss sich nach dem plötzlichen Tod seiner Freundin Emma den Herausforderungen des Lebens stellen, die auf einen alleinerziehenden Vater warten.

Jetzt wird die Geschichte weitererzählt.

Metin ist immer noch alleinerziehend. Aus dem süßen Baby ist inzwischen die freche fünfjährige Vorschülerin Lene geworden. Metin schlägt sich immer noch als Autor für die Daily Soap durchs Leben. Manches Mal ist er kurz davor, an den Herausforderungen zu scheitern. Nach fünf Jahren als Single-Vater hätte er schon manchmal ganz gern eine neue Beziehung. Und: dass Lene auch mal ohne ihn  einschlafen könnte.

Wie schon in Staffel 1 geht auch die 2. Staffel in sechs berührend-absurden Episoden den kleinen und großen Fragen des Lebens nach. Mal wird es lustig, ein andermal traurig, dann und wann auch mal dramatisch. Vor allem aber ist „Mapa“ völlig überdreht und absurd.

In den Hauptrollen sind Max Mauff und Lia von Blarer als Eltern zu sehen und Pola Friedrichs als deren Tochter Lene. In weiteren Rollen treten Lina Wendel, Maryam Zaree, Bastian Reiber und Christin Nichols auf. Gedreht wurde von Anfang Mai bis Ende Juni 2022 in Berlin und Umgebung.

Max Mauff (Metin), Lia von Blarer (Emma), "MAPA", Photo Call zur Serie (ab 18.05.2023 in der Mediathek) in der RBB-Dachlounge, Berlin, 18.04.2023
Max Mauff (Metin), Lia von Blarer (Emma), „MAPA“, Photo Call zur Serie (ab 18.05.2023 in der Mediathek) in der RBB-Dachlounge, Berlin, 18.04.2023

„Mapa“ ist übrigens nicht nur eine grüne, sondern auch eine familienfreundliche Produktion: Als eine der ersten deutschen Produktionen wurde die Serie in einer 4-Tage-Woche gedreht.

Lia von Blarer und Pola Friedrichs, "MAPA 2" (RBB-Serie am 26. und 27.05.2023), Fototermin und Preview, Filmtheater Am Friedrichshain, Berlin, 09.05.2023
Lia von Blarer und Pola Friedrichs, „MAPA 2“ (RBB-Serie am 26. und 27.05.2023), Fototermin und Preview, Filmtheater Am Friedrichshain, Berlin, 09.05.2023

Dies sind die 6 Folgen:

1.: Zombie sagt man nicht (Emma ist ein Waldalien)

2.: Lauf davon (Metin soll befördert werden)

3.: Knotenpunkt (Sprung zurück zum Kennenlernen von Metin und Emma)

4.: Spiel mir das Lied von Messer Metin und Lene Löwenherz (Lene kann nicht einschlafen und braucht eine Geschichte von Metin)

5.: 6 (Lene feiert 6. Geburtstag)

6.: Delfine sind gefährlicher als Haie (Emma mit Lene im Freibad)

 

Pünktlich zum Vatertag am Donnerstag, 18. Mai 2023, startet die zweite Staffel der Sadcom online first in der ARD Mediathek.

Am Freitag, 26.05.2023 sind die Folgen 1 bis 4 ab 22.20 Uhr im Ersten zu sehen. Am Samstag, 27.05.2023 zeigt Das Erste ab 23.40 Uhr die Folgen 5 und 6.

Auch die 1. Staffel „Mapa“ ist ab 18.05.2023 wieder in der ARD Mediathek verfügbar.

„Die Geschichte von Metin Müller, der sich in Berlin nach dem plötzlichen Tod seiner Freundin Emma unvermittelt mit dem ganz alltäglichen Wahnsinn eines alleinerziehenden Vaters zurechtfinden muss, hat in der ersten Staffel viel Zuspruch beim Publikum gefunden. Nun begleiten wir ihn und seine inzwischen fünfjährige Tochter Lene in neuen Folgen weiter durch ihren Alltag, bestückt mit all den ungezählten großen und kleinen Problemen und ebenso unvergleichlich schönen Momenten. Wir freuen uns, dass rbb und ARD Degeto die zweite Staffel gemeinsam realisieren konnten…. Die Ausstrahlung kann kommen!“

rbb-Redakteurin Kerstin Freels und Redaktionsleiter der ARD Degeto Christoph Pellander.

Der RBB veranstaltete Mitte April 2023 und Anfang Mai 2023 einen Interviewtag mit den Hauptdarstellern im Fernsehzentrum und eine Preview mit Cast und Crew im Filmtheater am Friedrichshain.

Max Mauff im Gespräch:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/IA08xJaVguU

und Lia von Blarer:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/jf9aYNq5_6g

 

Die sind die Bilder von den beiden Events:

Max Mauff, geb. 1987 in Berlin, stand bereits als Kind vor der Kamera.

Preise: 2013 Max-Ophüls-Preis für „In der Überzahl“, 2016 Grimme-Preis für „Patong Girl“,

Weitere Filme u.a.: „Der Vorleser“, „Die Welle“, „Männerherzen“, „Sense 8“, „Bridge of Spies“, „Babylon Berlin“

 

Lia von Blarer, geb. 1992 in der Schweiz, lebt in Berlin, 2014 Studium in Rostock, Filme u.a.: „Feuchtgebiete“, „Eldorado KaDeWe“,

Preise: Nominierung Deutscher Fernsehpreis für „Mapa“

 

 

© Christian Behring im Mai 2023