23. Juni 2024
"Enrique IGLESIAS", Konzert in der Mercedes-Benz Arena, Berlin, 05.05.2017

Love And Sex – Enrique Iglesias live in Berlin

Berlin, 5. Mai 2017:

Ein Weltstar war heute Abend in Berlin zu Gast. Enrique Iglesias gab im Rahmen seiner „Sex And Love“-Welttournee ein Konzert in der Berliner Mercedes-Benz Arena. Lange mussten die Fans in Deutschland auf ihn warten. Nach seinen eigenen Angaben ist es 15 Jahre her, dass er in Deutschland ein Konzert gab. Und auch 2017 ist es nur dieses eine Konzert bei uns. Da ist es natürlich kein Wunder, dass die Halle nahezu ausverkauft war.

 

Ein Berliner DJ von einem bekannten Radiosender hatte es übernommen, die Fans schon mal in die richtige Stimmung zu bringen. Kurz vor 9 Uhr abends war es dann so weit: Die Halle wurde kurz dunkel, dann erschien der Titel der Tour „Sex And Love“ auf der großen Videowand, ehe die Band auf die auf Bühne kam. Danach ging der Spot an und aus dem Nebel heraus erschien Enrique Iglesias. Mit tosendem Applaus und laut kreischenden Fans wurde Enrique begrüßt.

„Enrique IGLESIAS“, „Sex And Love“-Welttournee, Konzert in der Mercedes-Benz Arena, Berlin, 05.05.2017 [Photo: Christian Behring]
Wie man ihn kennt, kam er in engen Jeans und T-Shirt und mit tief in die Stirn gezogener Basecap auf die Bühne. Das ganze Konzert über war er hauptsächlich damit beschäftigt, über die Bühne zu rennen, von rechts nach links oder den Laufsteg nach vorne. In Latin-Lover-Manier stellte er sich immer wieder in Pose um sich feiern zu lassen oder ging auf die Knie, um die entgegengestreckten Hände zu schütteln. Immer wieder riss er auch die Arme hoch, um die Fans zum mitklatschen oder singen zu animieren.

Was die Musik betrifft, präsentierte Enrique Iglesias natürlich seinen größten Hit „Bailando“, aber genauso jede Menge ältere Songs wie „Be With You“ oder „Hero“. Schließlich kann er auf eine gut 20-jährige Karriere verweisen und hat mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft. Umso erstaunlicher, dass er sogar einen Coversong von Bob Dylan im Programm hatte: „Knockin‘ On Heavens Door“ wurde von den Fans genauso lautstark mitgesungen, wie seine eigenen Hits. Lediglich seine aktuelle Single „Subeme La Radio“ wurde von einigen vermisst.

Dazu gab’s natürlich auch eine ausgefeilte Licht- und Lasershow. Allerdings war Enrique nur selten gut zu erkennen, dazu war einfach zu viel Nebel in der Luft und eben auch seine Basecap oft im Weg. Gegen Ende hatte er auch noch Feuerwerk und Konfettiregen im Angebot. Nach etwa 90 Minuten war dann allerdings auch schon wieder Schluss mit der wohl größten Latin-Pop-Party des Jahres in Berlin. Vor allem die vielen weiblichen Fans dürften das bedauert haben. Naja, vielleicht lässt er sich wenigstens bis zum nächsten Besuch nicht ganz so viel Zeit…

Hier gibt’s die Fotos des Abends:

 

Latin-Pop-Star Enrique Iglesias live in Berlin