15. Juli 2024
Jacob Brass, Presse1_Credit_Roy Hessing

JACOB BRASS – Neues Album „Circletown“

Bereits am 21. Mai 2020 erschien das Album „CIRCLETOWN“ des Münchner Singer-Songwriters Jacob Brass.

Nach seinem Debüt „A Stubborn Child“ (2011) ist dies sein zweites Album.

Dazwischen veröffentlichte er 2014 noch die EP „Somewhere in Between“. Bereits mit seinem Debüt erregte er so viel Aufmerksamkeit, dass er von internationalen Acts wie Katie Melua, Ron Sexsmith und Tina Dico eingeladen wurde, mit ihnen auf Tour zu gehen.

In den Folgejahren beschritt er neue Wege: er wurde Teil von Tour-Bands, hat andere Musiker gecoacht und Filmmusiken geschrieben.

Deshalb hat es so lange gedauert bis zu diesem zweiten Album.

Andererseits liefern die Erlebnisse dieser Jahre auch den Stoff für die neuen Songs. Hier wird ein unverfälschtes, präzises Portrait einer Persönlichkeit sichtbar wie ein perfektes Mosaik. Das setzt sich zusammen aus Jacobs eigenen Prägungen, Einschnitten wie Glücksmomenten, Verlusten genauso wie Vaterfreuden. Eben allem, was einem so in 34 Lebensjahren passieren kann. Und das spürt man auch, wenn man die Musik auf sich wirken läßt. Mal mitreißend, poppig, dann wieder ruhig und besinnlich, fast in sich gekehrt und melancholisch. Eben gefühlsecht. Nicht aufgesetzt oder dem Mainstream angepaßt.

Einer der eindrucksvollsten Songs des Albums ist „Mystery Road“, der vorab schon als Single erschien. Der Song zieht den Hörer regelrecht hinein in eine Art Kopfkino. Mit seiner melancholischen und zugleich energetischen Stimmung nimmt Jacob Brass den Hörer regelrecht gefangen und läßt ihn nicht wieder los bevor der letzte Ton verklungen ist.

Hier ist das offizielle Lyric-Video zu „Mystery Road“:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/gEjq5GHQyQ4

 

Normalerweise hätte es sicher eine Tour gegeben. So gab es zum Release nur einen Live-Stream. Einige Live-Mitschnitte zu den aktuellen Songs findet ihr auf der Webseite und dem YouTube-Kanal von Jacob Brass.

© Christian Behring, 8. Juni 2020