TESKEY BROTHERS, Photocall, Universal Music, Berlin, 11.07.2019

The Teskey Brothers im Interview

Am 2. August 2019 veröffentlichten THE TESKEY BROTHERS ihr zweites Album Run Home Slow. Mitte Juli waren Liam Gough (Schlagzeug), Josh (Gesang. Gitarre) und Sam Teskey (Lead-Gitarre, Gesang) in Berlin. Bassist Brendon Love ist nicht nach Europa mitgekommen. Die Arbeit an dem Album hat ihn so stark beansprucht, dass er erst einmal eine Auszeit braucht. Aber bei der großen Welt-Tournee 2020 will er wieder mit an Bord sein.

Sehr sympathisch und total bodenständig, echte Kumpeltypen, diese drei Jungs. Das ist, was mir im Nachhinein als erstes einfallt. Und natürlich Klasse-Musiker. Offenherzig fällt mir auch noch ein. Mit den dreien könnte man sich stundenlang unterhalten, sie würden jede noch so abgedroschene Frage beantworten. Die nach ihrer Beziehung zum Hollywood-Star Chris Hemsworth haben sie sicher schon hundert Mal gehört und mir trotzdem ausführlich beantwortet.

Aber in erster Linie ging`s in dem Interview natürlich um ihre Musik, die neuen Songs, das Album und ihre Pläne. Aber hört selbst:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3F7CKUL7RDg

 

Bei ihrem Berlin-Besuch nahmen sie sich nicht nur Zeit für Interviews.

Am Abend gaben sie ein kleines, exklusives Konzert im Foyer ihres Plattenlabels, bei dem sie einige Songs des Album schon vorab vorstellten. Sehr beeindruckend! Klasse Musik! Und dann die Stimme von Josh und das Gitarrenspiel von Sam…! Da merkte man, dass die Jungs schon viele Jahre zusammenspielen. Hier passt einfach alles!

The Teskey Brothers - Run Home Slow - Albumcover

Leider ging das Debüt-Album vor zwei Jahren völlig an mir vorbei. Und wahrscheinlich nicht nur an mir. Aber auch wenn es  jetzt nicht mehr aktuell ist: Die Musik, die die TESKEY BROTHERS machen, ist ja ohnehin nicht von irgendwelchen musikalischen Modeerscheinungen abhängig. Deshalb gilt: Wer HALF MILE HARVEST noch nicht hat, aber auf gute, altmodische handgemachte Blues-, Rock- oder Soul-Musik steht, sollte sich das Album unbedingt besorgen! Jede Minute hörenswert!

© Christian Behring im August 2019