31. Januar 2023
Teresa Weißbach, "ERZGEBIRGSKRIMI - Ein Mord zu Weihnachten" (Ausstrahlung: 21.12.2022 um 20.15 Uhr im ZDF), Preview in der Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund, Berlin, 15.11.2022

Teresa Weißbach und Ein Mord zu Weihnachten

Teresa Weißbach gehört neben Lara Mandoki und Andreas Schmidt-Schaller zum Stammpersonal des „ERZGEBIRGSKRIM“. Als Försterin Saskia Bergelt unterstützt sie die Ermittler seit der ersten Folge. Jetzt, kurz vor Weihnachten, gibt es den ersten Film, der das Erzgebirge so zeigt, wie es sich die Tourismusbranche nicht besser hätte ausmalen können: Handwerkskunst mit Räuchermännchen und Schwippbögen, dazu viel Schnee und traditionelle Weihnachtsmärkte. Nur eine Zutat paßt nicht so ganz: eben „Ein Mord zu Weihnachten“.

Bevor der Film am 21. Dezember 2022 im ZDF läuft, gab es für das Team in der Vertretung des Freistaats Sachsen beim Bund eine Preview, zu der auch fast der komplette Cast kam. Darunter auch Teresa Weißbach. So hatte ich Gelegenheit, mit ihr über den Film und die Dreharbeiten zu sprechen. Und da der Film eben zur Weihnachtszeit spielt und es um viele Traditionen geht, wollte ich von auch wissen, wie sie es damit hält. In dem Zusammenhang interessierte mich auch, wie sie es mit dem weihnachtlichen Singen hält und was es mit dem „Neinerlei“ auf sich hat, um das es zum Ende des Films geht.

Daneben erfuhr ich von ihr auch, dass sie für das kommende Jahr wieder Live-Auftritte mit ihrem eigenen Bühnenprogramm plant. Aber hört am Besten selbst, was sie mir alles erzählte…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/DpNIAaBB3R0

Mehr zum „ERZGEBIRGSKRIMI – EIN MORD ZU WEIHNACHTEN“ findet ihr im Kalender.