21. Februar 2024
Raumpatrouille Orion

Raumpatrouille Orion – neu poliert in 4k

Ab 7. Dezember 2023 feiert die Kult-Serie Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion, deren sieben Folgen erstmals ab 17. September 1966 über die westdeutschen Fernsehbildschirme flimmerten, ein wahrhaft astronomisches Comeback.

Aufwendig in Bild und Ton restauriert, werden alle 7 Folgen der Kult-Fernsehserie von 1966 in voller Länge inklusive dem Producer’s Cut 2003 „Rücksturz ins Kino“ erstmalig auf verschiedenen Special-Fan-Editionen vereint sein. Das galaktische Abenteuer der RAUMPATROUILLE ORION erscheint als limitierte 4-Disc-Edition und wird als Blu-ray Mediabook (brillante HD-Qualität + TV-Serie in Dolby Atmos), 4K UHD Mediabook (brillante HD-Qualität + TV-Serie in Dolby Atmos) und DVD-Schuber (in 4K restauriert) veröffentlicht. Umfangreiches Bonusmaterial samt 28-seitigen Booklet inklusive.

Schnell wurde die RAUMPATROUILLE zu einer der größten Kult-Serien Deutschlands.

Und das, obwohl es insgesamt gerade einmal sieben Folgen sind. Kein Wunder also, dass man die Serie inzwischen mehr als 20 Mal wiederholte. 2003 brachte man die Serie – umgeschnitten und zurechtgestutzt – sogar unter dem Titel Raumpatrouille Orion – Rücksturz ins Kino auf die große Kinoleinwand.

Die Crew der 7-teiligen TV-Serie Raumpatrouille Orion. Foto (v.l.): Mario de Monti, Armierungsoffizier (Wolfgang Voelz), Leutnant Tamara Jagellovsk, GSD-Offizier (Eva Pflug), Major Cliff Allister McLane, Commander (Dietmar Schoenherr) und Leutnant Hasso Sigbjoernson, Ingenieur (Claus Holm)
Die Crew der 7-teiligen TV-Serie Raumpatrouille Orion. Foto (v.l.): Mario de Monti, Armierungsoffizier (Wolfgang Voelz), Leutnant Tamara Jagellovsk, GSD-Offizier (Eva Pflug), Major Cliff Allister McLane, Commander (Dietmar Schoenherr) und Leutnant Hasso Sigbjoernson, Ingenieur (Claus Holm)

Die Serie vereint nicht nur ein großartiges Schauspieler-Ensemble, angeführt von Dietmar Schönherr, Wolfgang Völz und Eva Pflug. In kleineren Rollen sind u.a. Vivi Bach, Herbert Fleichmann, Reinhard Glemnitz, Margot Troeger zu sehen. Eindrucksvoll – vor allem für die Zeit – die Spezialeffekte: Wie man beispielsweise Alltagsgegenstände in das Inventar des Raumschiffs verwandelte, darauf muss man erst mal kommen. Kult ist natürlich auch die Musik, die Peter Thomas ( u.a. Edgar-Wallace-Filme, Steiner – Das Eiserne Kreuz) schrieb. Die LP und Single, die zeitgleich veröffentlicht wurden, waren schon 1966 ein riesiger Erfolg, wurden in der Folge mehrfach wieder aufgelegt. So 2003 mit bisher unveröffentlichten Titeln und 2010 mit noch mehr Bonusmaterial.
Nun heißt es anschnallen und zurücklehnen – denn die Reise beginnt!

Wer sich nicht mehr so genau erinnern kann, wie das 1966 war und worum es geht, für den gibt`s hier nochmal eine kurze Inhaltsangabe:

Wir schreiben das Jahr 3000… Eine Weltraumflotte schützt die Menschheit und ihre Kolonien im All vor interstellaren Invasoren. Die Crew des Raumschiffs ORION unter Commander McLane wird wegen befehlswidrigen Verhaltens zur Raumpatrouille versetzt. Mit von der Partie ist Sicherheitsoffizier Tamara Jagellousk, die als Aufpasserin zu den verrückten Fünf abkommandiert wurde. Doch so langweilig, wie sie sich den Dienst vorgestellt haben, wird dieser gar nicht: Im Kampf gegen die Außerirdischen erleben sie die gefährlichsten Abenteuer…

Orion_DVD_3D

Technische Daten:

Regie:                           Dr. Michael Braun & Theo Mezger

Darsteller:                   Dietmar Schönherr (Die Rosenkrieger; Rosamunde Pilcher: Die Rose von Kerrymore)

                                     Eva Pflug (Der Schinderhannes; Tatort: Nicht jugendfrei)

                                     Wolfgang Völz (Mord ist mein Geschäft; Liebling; Neues vom Wixxer)

      

BLU-RAY MEDIABOOK:

Filmlänge:                     ca. 507 Minuten
Tonformat:                    Deutsch Dolby Atmos (Serie); Deutsch DTS-HD MA 5.1 (Kinofilm),
                                           Audiodeskription (Kinofilm)
Untertitel:                      Deutsch für Hörgeschädigte (Kinofilm)
Bildformat:                    HD 1080i/25 (1,33:1 Pillarbox)

4K UHD MEDIABOOK:

Filmlänge:                     ca. 507 Minuten
Tonformat:                    Deutsch Dolby Atmos (Serie); Deutsch DTS-HD MA 5.1 (Kinofilm),
                                           Audiodeskription (Kinofilm)
Untertitel:                      Deutsch für Hörgeschädigte (Kinofilm)
Bildformat:                    UHD 2160p/25 (1,33:1 Pillarbox)

DVD-SCHUBER:

Filmlänge:                     ca. 507 Minuten
Tonformat:                    Deutsch Dolby Digital 5.1, Audiodeskription (Kinofilm)
Untertitel:                      Deutsch für Hörgeschädigte (Kinofilm)
Bildformat:                    4:3 Vollbild (1,33:1)

Verlosung:

Wir haben für Euch ein besonderes Angebot: 1 x den limitierten 4 Disc DVD Schuber. Wenn ihr gewinnen wollt, schreibt bitte eine Mail an die Adresse redaktion(at)kulturblog-berlin.de mit dem Stichwort „Raumpatrouille“. Vergesst bitte nicht Euren Namen und die Adresse.
Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Die Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels, zur Gewinnerermittlung und zur Übergabe bzw. Inanspruchnahme der Gewinne erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter der beteiligten Unternehmen und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge werden nicht berücksichtigt!
Teilnahmeschluss der Verlosung ist der 10.12.2023.

Quelle: EuroVideo Medien
© Christian Behring im Dezember 2023