18. Juli 2024
SDP_Pressshot_01_credit_Heks_One_1500

SDP – Die Macht ist mit ihnen

Berlin, im März 2017:

Sie sind die bekannteste unbekannte Band der Welt, sie haben über 200 Millionen Klicks auf YouTube, sie sind seit 20 Jahren Freunde: sie sind SDP.

Jetzt

melden sich Dag und Vincent zurück. „Die bunte Seite der Macht“ heißt ihr neues Album, das seit dem 10. März 2017 als CD, Special Edition oder Download erhältlich ist. Vorab erschienen bereits das Video zu „Zeit verschwenden“, die Single „So schön kaputt“ und – bereits zum dritten Mal – ein gemeinsamer Song mit SIDO: „Bullen, Schweine“.

SDP, dieBunteSeiteDerMacht, Cover
 
SDP,

die bereits mit den Ärzten verglichen werden, haben bereits eine ganze Menge erreicht: 7 Alben, GOLD, PLATIN, Top-10-Platzierungen. Und der Weg an die Spitze geht weiter, denn die Macht ist mit ihnen. Und nicht nur die: auch eine ganze Reihe von Kollegen, so wie Sido, Adel Tawil („Ich will nur dass du weißt“) oder auch Prinz Pi („Echte Freunde“) auf dem neuen Album.  Dag und Vincent sagen zwar, dass sie nur Musik machen wollen und dabei keinem Plan folgen („Wir denken nicht von Album zu Album oder folgen einem Masterplan. Wir machen einfach seit 20 Jahren durchgängig Musik zusammen als Freunde. Das ist es.“ – Vincent) aber so ganz mag man das nicht glauben wenn man sich die Videos anschaut oder einen Blick auf ihren Tour-Plan wirft (s. unten). Aber immerhin schaffen sie dabei den Spagat und haben sich die Lockerheit und Unbekümmertheit der Vorgängeralben erhalten. Auch die neuen Songs pendeln zwischen frechem Wortwitz, Ironie und Satire („Bullen, Schweine) einerseits und greifen andererseits auch wieder gesellschaftlich relevante Themen auf(„Nicht mein Problem“). Voller Ironie ziehen die Beiden über Auswüchse der sozialen Netzwerke her („Echte Freunde“). Was die Songs von SDP auszeichnet: sie kommen nie oberlehrerhaft daher, SDP beweisen wieder, dass sie zu den begabtesten Wortakrobaten in Deutschland gehören, was sie sicher auch davor bewahrt, zensiert zu werden. Denn „Bullenschweine“, sorry, gerade das sagen sie ja nicht, sondern „Bullen, Schweine“ (soll ja ein Song zum Thema Tierhaarallergie sein) oder „Pferdeschwanz“ und „Friendzone“ bewegen sich schon am Rande der Gürtellinie. 

Musikalisch

kann man SDP überhaupt keiner Stilrichtung zuordnen. Hip-Hop, Pop, Rock, Punk, Dancehall, Pogo, Reggae….von allem etwas dabei. Was die Songs eint? Sie verbreiten auf jeden Fall gute Laune. Ganz sicher sind einige dabei, die Renner bei der kommenden Tour werden oder auch den Weg auf die Tanzflächen finden oder auch zu Partykrachern werden ( Tipp: „#Damdamdam!“). Zum Schluß gibt’s sogar noch ein Liebeslied von den Jungs („Millionen Liebeslieder“)…oh, sorry, stimmt ja gar nicht: zum Schluß gibt es ja die „Episode Nr. 8 von SDP – die bunte Seite der Macht“ über den Kampf von Dag und Vincent gegen den Wurmlord.

Hier seht ihr das aktuelle Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/cC9HGQhwT-Q

 

SDP – Die bunte Seite der Macht Tour 2017 

02.11.2017 Würzburg, Posthalle 

03.11.2017 Wien, Arena 

04.11.2017 München, Zenith

08.11.2017 Köln, Palladium

10.11.2017 Hannover, Swiss Life Hall 

11.11.2017 Leipzig, Haus Auensee 

16.11.2017 Dortmund, Phoenixhalle

17.11.2017 Hamburg, Sporthalle 

18.11.2017 Berlin, Max-Schmeling-Halle 

19.11.2017 Dresden, Alter Schlachthof 

22.11.2017 Zürich, X-TRA 

23.11.2017 Fürth, Stadthalle 

24.11.2017 Stuttgart, Porsche Arena 

25.11.2017 Frankfurt, Jahrhunderthalle

 

Quelle: SDP, Berliner Plattenbau, Universal

(c) Christian Behring, März 2017