NORD NORD MORD: Zu spät vor Ort: Ina Behrendsen (Julia Brendler, r.), Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk, l.) und Carl Sievers (Peter Heinrich Brix, Mi.) hinter dem Haus Hansen in der Braderuper Heide, das Sievers gerade gemietet hat.

NORD NORD MORD – Folgen 11 & 12 auf DVD

Seit 2011 gibt es die Krimi-Reihe NORD NORD MORD im ZDF.

In den ersten acht Filmen ermittelte Hauptkommissar Clüver alias Robert Atzorn auf der Insel Sylt. Nachdem dieser sich 2018 in den Ruhestand verabschiedete, übernahm für ihn mit Peter Heinrich Brix als Hauptkommissar Carl Sievers ein echtes Nordlicht. Mit seiner wortkargen, verschlossenen Art verkörpert er nicht nur den typischen Norddeutschen, sondern ist auch ein Gegenpol zu seinem jüngeren Kollegen Hinnerk Feldmann, der vor allem durch seine besserwisserische Art auffällt. Zwischen beiden steht oft Ina Behrendsen, die eher sachlich und nüchtern die Ermittlungen angeht.

Mit den beiden Folgen „Sievers und die tödliche Liebe“ und „Sievers und die schlaflosen Nächte“ erschien Anfang Januar 2021 bereits die 5. DVD der Krimi-Reihe NORD NORD MORD.

Wir haben die DVD 1 x für Euch da (s.u.).

Nord Nord Mord, DVD 5

Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk, M.) und Carl Sievers (Peter Heinrich Brix, r.) müssen Ina Behrendsen (Julia Brendler, l.) beistehen, die gerade ihren Freund, den Robbenschützer Leo Fischer, tot am Strand gefunden hat.

Worum geht`s?

Sievers und die tödliche Liebe beginnt damit, dass sich Ina Behrendsen in den Sylter Seehundschützer Leo Fischer verliebt hat. Nach einer gemeinsamen Nacht wird dieser wegen eines Einsatzes an den Strand gerufen. Ina will die Zeit nutzen und eine Jogging-Runde zum Leuchtturm drehen. Nach ihrer Rückkehr findet sie Leo tot am Strand. Erschlagen! Der erste Verdacht fällt auf eine Gruppe junger Tierschützer. Sie nennen sich „Nackte Robben“ und weigern sich standhaft, Kleidung zu tragen. Sie forderten von Leo, die Bootsfahrten mit Touristen zu den Seehundbänken einzustellen. Die Spurensicherung findet  im Sand des Camps einen blutigen Wagenheber – die Tatwaffe. Nach und nach tauchen aber weitere Verdächtige auf. Neben den Eltern des Opfers gerät auch Ina unter Verdacht….

Der 12. Fall Sievers und die schlaflosen Nächte beginnt damit, dass Carl Sievers sich nach langer Überlegung entschlossen hat, ein kleines Haus auf Sylt zu mieten. Doch der Vermieter taucht zur Schlüsselübergabe nicht auf. Stattdessen wird er tot aufgefunden. Ermordet! Der Tote war außerdem Pilot und hatte ein kleines Flugunternehmen auf Sylt. War es nur ein gewöhnlicher Raubmord oder steckt mehr dahinter? Nicht nur, dass der Fall immer undurchsichtiger wird: Sievers, der vor allem Ruhe in dem neuen Heim suchte, kommt einfach nicht zum Schlafen. Ständig kräht mitten in der Nacht ein Hahn vor seinem Fenster….

Nord_Nord_Mord_Cover_5_2d_300dpi

NORD NORD MORD – DVD 5:

Darsteller: Peter Heinrich Brix, Julia Brendler, Oliver Wnuk, Victoria Trautmannsdorf, Angela Roy, Juliane Köhler, Oliver Stokowski, Hanna Plass, Johannes Klaussner, Peter Benedict u.v.a.

Regie: Bernd Kürten / Anno Saul

1 DVD, Produktionsjahr: 2020, Laufzeit: 2 x 90 Min., Bildformat: 16:9, Tonformat: DD 2.0 Stereo, Sprache: Deutsch, FSK: ab 12 Jahren, UVP: 14,95 €, VÖ: 08.01.2021

Hier geht`s zum Interview, das ich mit Peter Heinrich Brix 2018 führen konnte.

Verlosung:

Wenn ihr gewinnen wollt, schreibt bitte eine Mail an die Adresse redaktion(at)kulturblog-berlin.de mit dem Stichwort „NORD NORD MORD“. Vergesst bitte nicht Euren Namen und die Adresse.

Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Die Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels, zur Gewinnerermittlung und zur Übergabe bzw. Inanspruchnahme der Gewinne erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter der beteiligten  Unternehmen und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet!

Teilnahmeschluss der Verlosung von KulturBlog-Berlin ist der 07.02.2021.

Quelle: ZDF / Studio Hamburg Enterprises / Manju Sawhney.

© Christian Behring im Januar 2021