18. Mai 2024
Emery ESCHER, Photocall, Landesvertretung Brandenburg, Berlin, 14.02.2024

Emery Escher = 1 Film + 1 Serie + 1 Theaterstück

Emery Escher ist ein Schauspieler, der gerade omnipräsent zu sein scheint. Mit dem Theaterstück „Mein Blind Date mit dem Leben“, das auf dem gleichnamigen Buch von Saliya Kahawatte basiert, ist er seit Monaten erfolgreich unterwegs.

Jetzt kommen noch eine Serie und ein Spielfilm mit Emery Escher dazu:

Vom 10.-17. April 2024 fand das „achtung berlin“-Filmfestival für junges deutsches Kino aus Berlin und Brandenburg statt.

Mit dabei war in diesem Jahr auch der Schauspieler Emery Escher. Sehen konnte man ihn in der Serie „Made In Germany“. Am Samstag, den 13. April 2024, feierte seine Folge Premiere im Rahmen des Festivals. Im Auftrag der ARD Degeto wurde im vergangenen Jahr die fiktionale Drama-Serie gedreht. In sechs Folgen erzählt „Made In Germany“ die inspirierende Geschichte über eine Gruppe von Freunden, die in zweiter Generation in Berlin aufgewachsen sind. Die vielfältige Erzählung zeigt die verschiedenen postmigrantischen Erfahrungen und widmet sich in jeder Episode einer anderen Hauptfigur. Bereits beim Filmfestival Max Ophüls, das im Januar stattfand, wurde die Serie vom Publikum begeistert aufgenommen.

Emery Escher: “Ich bin super stolz, Teil von ‘Made In Germany’ zu sein! Die Serie rückt eine junge, postmigrantische Generation ins Rampenlicht, die Deutschland entscheidend prägt, aber bisher viel zu selten gesehen wurde – ein echter Gamechanger!”

Fast parallel dazu fanden in Franken die „47. Internationalen Grenzlandfilmtage“ statt. 

Auch hier war Emery Escher mit einer Filmproduktion vertreten. „LIFE AND DEATH OF GOD“ beschäftigt sich mit einem schwedischen Forscherteam, das die Existenz Gottes beweisen will. Ein bisher atheistischer Mann muß sich plötzlich in einer neuen, entfremdeten Welt zurechtfinden….

Emery Escher überzeugte zuletzt das Publikum mit dem Theaterstück „Mein Blind Date mit dem Leben“, mit dem er zu Beginn des Jahres auf Deutschland-Tour war.  Und das nicht zum ersten Mal. Das Stück wurde 2023 mit dem INTHEGA-Preis „DIE NEUBERIN“ 2023 ausgezeichnet.

Ich traf den Schauspieler im Februar, als er für eine kurze Stipvisite in Berlin weilte:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3Gos2Th5jec

© Christian Behring, April 2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert