Julia Koschitz, ZDF Pressetag, Ellington Hotel, Berlin, 17.02.2020

Julia Koschitz – Eine starke Frau im Gespräch

Im Februar 2020 lud das ZDF zu einem großen Pressetag nach Berlin ein. Wieder einmal wurden viele neue Filme, Talksendungen und andere Formate vorgestellt. Im Gegensatz zu bisherigen Pressetagen stellte das ZDF diesen unter ein Motto. „Starke Frauen“ war das Thema. Bei der Vorbereitung auf diesen Tag stellte man nämlich fest, dass viele der Highlights im Frühjahr 2020 von Frauen geprägt werden. Eine dieser „Starken Frauen“ ist Julia Koschitz.

Julia Koschitz ist im März 2020 gleich in zwei neuen Filmen zu sehen.

Am 16. März ist sie in dem Psychothriller „Im Schatten der Angst“ zu sehen. In dem „Fernsehfilm der Woche“ spielt sie die forensische Psychiaterin Dr. Karla Eckhardt und muss beurteilen, ob der Architekt Carsten Spanger (Justus von Dohnanyi) schuldfähig ist oder nicht. Die beiden liefern sich ein regelrechtes Psychoduell. Karla Eckhardt hat nämlich die Befürchtung, dass er nicht nur eine Frau in seine Gewalt und in Todesangst versetzt hat, sondern, dass immer noch eine weitere Frau irgendwo von ihm festgehalten wird.

Nicht einmal zwei Wochen später ist Julia Koschitz in dem Film „Das Gesetz sind wir“ als Polizistin Maja Witt zu sehen. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Klaus Burck (Aljoscha Stadelmann) ist sie schon seit ein paar Jahren als Team in Bremen auf Streife. Immer wieder erleben sie dabei, dass Verbrecher, die sie festnehmen, vor Gericht freigesprochen werden. Als sie dann aber umgehend von diesen im Gegenzug verklagt werden, platzt ihnen der Kragen. Sie beschließen, das Gesetz in die eigene Hand zu nehmen. Was sich so einfach anhört, erweist sich in der Umsetzung allerdings als komplizierter.

Im Gegensatz zu „Im Schatten der Angst“ ist „Das Gesetz sind wir“ eher ein wortkarger Film. Von einem Psychoduell kann hier auch keine Rede sein. Viel eher geht es hier in Richtung schwarze Komödie. Wobei es auch schon hart zur Sache geht und eher trockener norddeutscher Humor ist. Und eigentlich hat der Film auch einen ernsten Hintergrund. Denn bisher scheint die Polizei in Bezug auf Clan-Kriminalität ja tatsächlich oft machtlos zu sein.

Am 17. Februar 2020 traf ich Julia Koschitz im Ellington Hotel, um mit ihr über die Filme und ihre Rollen zu sprechen. Und natürlich wollte ich dabei von ihr auch wissen, ob ihre Figuren „starke Frauen“ sind und was eine starke Frau ausmacht. Für mich jedenfalls ist klar, dass Julia Koschitz auf jeden Fall eine starke Persönlichkeit ist. 

Aber hört am Besten selbst, was sie mir erzählt hat:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/nYbtnsL4e-E

 

© Christian Behring im März 2020