Jimmie Allen, "C2C", Pressekonferenz, Indigo Hotel, Berlin, 06.03.2020,

JIMMIE ALLEN – neue EP “Bettie James” mit Stargästen

Am 10. Juli erschien die neue EP von Jimmie Allen. Dabei wird er von einem großen Staraufgebot aus der Country- und Rockszene unterstützt. Zu den Gästen gehören u.a. Brad Paisley, Charley Pride, Darius Rucker, Noah Cyrus, The Oak Ridge Boys, Rita Wilson und Tim McGraw.

Jimmie Allen, der zur jüngeren Generation der Countrymusic gehört, stand Anfang März 2020 auch erstmals auf einer Berliner Konzertbühne. Neben Luke Combs, Lindsay Ell, Brett Young, Eric Paislay und anderen gehörte er zu den Stars  des „Country-To-Country“-Festivals in Berlin.

Kenny Foster, Jimmie Allen, Lindsay Ell, Willie Jones, The Cadillac Three, "C2C", Pressekonferenz, Indigo Hotel, Berlin, 06.03.2020,

Kenny Foster, Jimmie Allen, Lindsay Ell, Willie Jones, The Cadillac Three, „C2C“, Pressekonferenz, Indigo Hotel, Berlin, 06.03.2020,

Der 1986 in Milton, Delaware, geborene Musiker ging mit 21 Jahren nach Nashville, um im Mekka der Country-Music sein Glück zu versuchen.

Bis es mit der Karriere so richtig klappte, dauerte es allerdings noch. Er bewarb sich zunächst bei den bekannten Casting Shows America’s Got Talent und American Idol vor, kam aber über die Vorrunde nie hinaus. Erst 2016 bei einer Talentesichtung seiner jetzigen Plattenfirma hatte er Glück. Nach einer EP erschien 2018 seine erste Single „Best Shot“, die drei Wochen lang Platz 1 der Country-Airplay-Charts belegte. Die Nachfolge-Single „Make Me Want To“ von seinem Debütalbum “Mercury Lane“ (2018) wurde ebenfalls Nummer 1 im Radio und ein Top-Ten-Hit in den Billboard-Country-Charts.

„Mercury Lane“ bietet eine innovative Mischung aus Country, Rock, R&B und Pop, und gründet auf dem Einfluss seiner Kindheit und Jugend in der Kleinstadt. Die New York Times bezeichnete „Mercury Lane“ als eines der stärksten Alben des Jahres 2018 und nannte es „…ein klassisches Country-Album, gefüllt mit Liedern über die kleinen Dinge“.

Jimmie Allen verbindet für sein neues Kollaborationsprojekt „Bettie James“ seinen ausgeprägten Familiensinn mit einem genreübergreifenden Musikgeschmack.

Die EP mit sieben Tracks enthält Songs, die Jimmie Allen zusammen mit einer Vielzahl an „Hit-Schreibern“ produziert hat, und die Allens breites musikalisches Spektrum widerspiegeln. Moderne Country-Music ist längst im Mainstream des Pop angelangt. Harte Gitarrenriffs gehören genauso dazu wie Einflüsse aus Blues, Folk und Pop. „Bettie James“ enthält auch Allens aktuelle Single „This Is Us“, ein Duett mit Noah Cyrus.

Das Projekt wurde von Jimmie Allens im September 2019 verstorbenem Vater James Allen und seiner im Februar 2014 verstorbenen Großmutter Bettie Snead inspiriert und nach beiden benannt.

„Mein Vater und meine Großmutter waren zwei völlig verschiedene Menschen, aber beide spielten eine große Rolle in meinem Leben. Seit sie gestorben sind, möchte ich durch meine Musik Spuren ihres Erbes hinterlassen“, sagt Allen über seine Motivation für das Projekt, das er zusammen mit Ash Bowers koproduziert hat. “Ich bin ein Fan jedes Künstlers dieses Projekts, und es war mir eine große Ehre, dass jeder einzelne ein Teil davon war”, sagt Allen über seine musikalischen Partner bei diesem Projekt. “Jeder hat durch seine Musik das Leben meines Vaters und meiner Großmutter und auch mich berührt. Ich bin stolz auf diese Musik und dankbar für alle Autoren, die mir geholfen haben, ‘Bettie James’ zu erschaffen.”

Jimmie Allen BettieJames EP CVR 1000px

JIMMIE ALLEN „Bettie James“ – VÖ: 10.07.20

Label: Stoney Creek Records / BBR Music Group / BMG

Tracklist “Bettie James”:

  1. „Good Times Roll“ ft. Nelly
  2. „Drunk and I Miss You“ ft. Mickey Guyton
  3. „Made For These“ ft. Tim McGraw
  4. „Freedom Was A Highway“ ft. Brad Paisley
  5. „Why Things Happen“ ft. Darius Rucker and Charley Pride
  6. „When This Is Over“ ft. Tauren Wells, Rita Wilson, The Oak Ridge Boys
  7. „This Is Us“ ft. Noah Cyrus

 

 

© Christian Behring, im Juli 2020