31. Januar 2023
Paula Beer - Gewinnerin Europäische Filmpreis 2020, DAS hier: FINSTERE TAL - 64. Berlinale, Berlin, 10.02.2014, Photocall

Europäische Filmpreis 2020 – 2 Preise für Deutschland

In dieser Woche wurden der EUROPÄISCHE FILMPREIS 2020 vergeben. Zum ersten Mal wurden die Preisträger nicht im Rahmen einer großen Gala in einer europäischen Hauptstadt, sondern digital geehrt. Dadurch  gab es aber auch die Möglichkeit, die Preise gestaffelt über mehrere Tage zu vergeben und die Spannung Tag für Tag zu erhöhen. Ob das ein Model für die Zukunft ist? Vielleicht doch eher nicht.

Dass z.B. der Preis für die Beste Filmmusik bereits am 9. Dezember 2020 an Dascha Dauenhauer für BERLIN ALEXANDERPLATZ ging, wer hat das schon am Mittwoch mitbekommen? Größtenteils hat sich das wohl doch erst rumgesprochen, als am Samstag der EUROPÄISCHE FILMPREIS auch in den Hauptkategorien vergeben wurde. Und eben Paula Beer als Beste Darstellerin ausgezeichnet wurde. Für ihre Rolle in Christian Pätzolds Film UNDINE hatte sie im Februar 2020 schon den SILBERNEN BÄREN als Beste Schauspielerin erhalten.

"Vor der Morgenroete", Paula Beer, Roter Teppich zur Premiere im Delphi Filmpalast, am 30.05.2016 in Berlin
„Vor der Morgenroete“, Paula Beer, Roter Teppich zur Premiere im Delphi Filmpalast, am 30.05.2016 in Berlin

Mit dem Gewinn des EUROPÄISCHEN FILMPREISES hat Paula Beer fast alle Preise gewonnen, die sie als deutsche bzw. europäische Schauspielerin gewinnen kann.

Und das in dem Alter! Mit gerade einmal 25 Jahren und 15 Filmen bzw. Serien hat sie neben diesen beiden Preisen auch noch den Bayerischen Filmpreis (für POLL), den Deutschen Schauspielpreis, BAMBI, Grimme-Preis, BZ-Kulturpreis, Deutschen Fernsehpreis (alle für BAD BANKS) und den Marcello-Mastroianni-Preis (für FRANTZ) gewonnen. Dazu kommen noch ein halbes Dutzend Nominierungen im In- und Ausland. Welche deutsche Schauspielerin kann sonst noch auf solch eine Preisliste verweisen?

Jeanette Hain, Edgar Selge, Paula Beer, Tambet Tuisk, Richy Müller, Enno Trebs, Chris Kraus, POLL-Filmpremiere im Berliner Kino International, 02.02.2011
Jeanette Hain, Edgar Selge, Paula Beer, Tambet Tuisk, Richy Müller, Enno Trebs, Chris Kraus, POLL-Filmpremiere im Berliner Kino International, 02.02.2011

Da fehlen eigentlich nur noch die großen internationalen Preise und Auszeichnungen (Golden Globe, OSCAR etc.). Um da hin zu kommen wäre der nächste logische Schritt, Rollen in internationalen Produktionen oder der Weg nach Hollywood. Eigentlich ist da wohl nur noch die Frage, wieviel Zeit sie sich dafür lässt…

PS:

Der große Abräumer war 2020 übrigens DER RAUSCH vom dänischen Filmemacher Thomas Vinterberg. Der Film erhielt die Auszeichnungen in den Kategorien Bester Film, Beste Regie, Bester Darsteller, Bestes Drehbuch.