25. Mai 2024
brigitte bardot in die verachtung, neu restauriert, 2023

DIE VERACHTUNG – Fürs Heimkino

Nachdem  DIE VERACHTUNG am 8. Juni 2023 neu ins Kino kam, gibt es den Film in der neu restaurierten Fassung ab 29. Juni 2023 auch als 4K UHD, Blu-ray, DVD und Digital fürs Heimkino. 60 Jahre nach seiner Premiere feierte das Meisterwerk der Nouvelle Vague bei den diesjährigen Internationalen Filmfestspielen von Cannes innerhalb der „Cannes Classics“ erneut Premiere.

In den vergangenen Jahren ließ STUDIOCANAL den Film neu digitalisieren und restaurieren.

Dafür nahm man sich alte Muster zu Hilfe, um die Original-Farben und Kontraste wieder zu Tage zu fördern. Bei Restaurierungsversuchen in den vergangenen Jahren war da einiges schief gelaufen. Die Fehler sollten sich nicht noch einmal wiederholen. Das alte Material wurde dafür neu gereinigt und auch physisch repariert, bevor es Bild für Bild gescannt wurde. So wurde der Original-35-mm-Film in eine 4K-Digitalversion überführt.

Ein exquisites, neu designtes Poster des belgischen Künstlers Laurent Durieux rundet die Veröffentlichung stilvoll ab.

DieVerachtung_Plakat_A3_RGB

Zum Film:

DIE VERACHTUNG spielt in der außergewöhnlichen Villa Malaparte auf Capri und erzählt die tragische Romanze zwischen Paul und seiner Frau Camille. Paul wird mit der Aufgabe betraut, ein Drehbuch neu zu schreiben. Während er sich in das Schreiben vertieft, scheint er das Interesse des Filmproduzenten an seiner unwiderstehlich schönen Frau Camille nicht zu bemerken. Im Gegenzug werden wir Zeuge, wie sich die Ehe von Paul und Camille auf verletzende Weise entwickelt.

Le-Mepris-Screen-Grab-Restored-Version-4K-03

An der Seite von Stilikone Brigitte Bardot (Und immer lockt das Weib, Viva Maria), die in der Rolle der Camille zu sehen ist, brilliert der legendäre französische Schauspieler Michel Piccoli (Belle de Jour – Schöne des Tages) als Paul. Ergänzt wird das Ensemble durch starke Nebendarsteller*innen wie den „Meister der Dunkelheit“ – Regisseur Fritz Lang (Metropolis, Dr. Mabuse) als er selbst –, sowie den amerikanischen Schauspieler Jack Palance (Out of Rosenheim, City Slickers) als Jeremy und die berühmt-berüchtigte Giorgia Moll als Francesca.

Le-Mepris-Screen-Grab-Restored-Version-4K-01

Hintergrundinfos:

Der Titel des Films bezieht sich darauf, dass Camille Javal (Brigitte Bardot) ganz  plötzlich klar wird, dass sie ihren Mann (Michel Piccoli) nicht mehr liebt, sondern ihn sogar verachtet.

An den französischen Kinokassen war der Film übrigens ein ziemlicher Flop. Mit 235.000 Besuchern war er für einen Godard-Film zwar relativ erfolgreich, für einen Bardot-Streifen aber genau das Gegenteil und konnte so die Produktionskosten nicht einspielen. Und das, obwohl man sogar einige Szenen extra nachdrehen ließ. Dass der Film eine Altersfreigabe ab 18 Jahren erhielt, trug sicher auch mit dazu bei.

DIE VERACHTUNG

Regie: Jean-Luc Godard

Drehbuch: Jean-Luc Godard nach einer Romanvorlage von Alberto Moravia

Darsteller: Brigitte Bardot, Jack Palance, Michel Piccoli, Giorgia Moll, Fritz Lang, u.v.a.

Kinostart: 8. Juni 2023

Home Entertainment Release: 29. Juni 2023

Die Verachtung BluRay_3D Cover-2588

Verlosung:

Wir haben den Film 1 x als Blu-ray und 1x als DVD für Euch da. Wenn ihr gewinnen wollt, schreibt bitte eine Mail an die Adresse redaktion(at)kulturblog-berlin.de mit dem Stichwort „Verachtung“. Vergesst bitte nicht Euren Namen und die Adresse und schreibt dazu, ob ihr lieber die DVD oder Blu-ray haben wollt.

Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Die Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels, zur Gewinnerermittlung und zur Übergabe bzw. Inanspruchnahme der Gewinne erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter der beteiligten  Unternehmen und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet!

Teilnahmeschluss der Verlosung von KulturBlog-Berlin ist der 29.06.2023.

Quelle: STUDIOCANAL

© Christian Behring im Juni 2023