RIOPY_head shot 2021

Bliss – das neue Album von RIOPY

Bliss (dt.: Glückseeligkeit) hat der französische Klangvirtuose RIOPY sein viertes Album, das am 2. Juli 2021 erschien, betitelt. Genau dieser Titel beschreibt ziemlich eindeutig das Gefühl, das einen beim Hören der 11 Songs befällt.

Jetzt hätte er es sich einfach machen können und die Songs einfach von 1 bis 11 durchnummerieren.

Aber RIOPY fand noch ein paar andere Worte, um dieses Gefühl noch mehr zu unterstreichen. So wie „Joy“, „Sweet Dreams“, „Sense Of Hope“ oder „Sweet Awakening“. Und dann gibt es natürlich auch noch Orte, Personen und Ereignisse, mit denen er dieses herausragende Gefühl verbindet. So wie „La Vernatelle“, ein Örtchen an der französischen Mittelmeerküste. „Ich liebe diesen Ort. Es fühlt sich an, als gehörte er nicht zu dieser Welt. Ich muss immer lächeln, wenn ich das Stück höre und an diesen wunderschönen Teil Frankreichs denke. Ein Gedanke, der mich wirklich glücklich macht.“

 Ein Ort, der ihn auf ganz andere Art und Weise beeindruckt hat, ist die französische Insel La Reunion. Die unwirkliche Schönheit der Natur, dazu Wind, Lava des Vulkans, der über allem thront und die unendliche Weite des Ozeans. All das fängt er ein in „Sky Opus Fire“. RIOPY ist ein Meister des Kopfkinos. Wieder einmal.

 Und überhaupt: was wären wir ohne unsere Gedanken, Träume und Vorstellungskraft?

Für RIOPY haben Träume genauso eine Macht wie die Wirklichkeit. Träume und Wirklichkeit sind für ihn gleichermaßen Impulsgeber. „Eine Einladung, einen Schritt aus der persönlichen Komfortzone heraus zu machen und Unbekanntes zu erforschen. Sich von allen Ängsten freizumachen und sich über die eigenen Stärken bewusst zu werden. Und zu erkennen, dass es keine Grenzen gibt.“ Mit diesen Worten beschreibt er das etwas nachdenklichere Stück „Epiphany“.

Weiter sagt er über die Inspiration zu seinem neuen Album:

„Die Verbindung zwischen Geist und Materie. Unsere Erfahrungen tragen dazu bei, uns zu formen. Sie helfen uns, zu wachsen und uns zu verändern. Wir entscheiden selbst. Unsere Entscheidungen sind niemals in Stein gemeißelt. Laufen, klettern, spielen, fühlen und was auch immer noch dazu beiträgt, die unbegrenzten Möglichkeiten unseres Seins zu erfahren. Die Freiheit des Bewusstseins. Dies ist mein ganz persönlicher süßer Traum, meine Freiheit. Was ist deiner?“

Riopy übersetzt das Leben um sich herum in Töne und Akkorde. Nach den Vorgängern „Riopy“, „Tree Of Light“ und „Meditation 432“ hat der Musiker nun eine Sammlung von elf Stücken zusammengestellt, mit denen er seine Fans zum Träumen, Nachdenken und Diskutieren einlädt.

RIOPY BLISS Albumcover

Riopy: „Bliss“ 

Release: 02.07.2021

Label: Warner Classics 

Fotocredits: Raphael Lugassy 

 

 © Christian Behring im Juli 2021