24. Juni 2024
amy-winehouse-lioness-1-2011(1)

BACK TO BLACK – Der Soundtrack eines Lebens

BACK TO BLACK – Der Film läuft bereits seit April 2024 in den deutschen Kinos. Auf den Soundtrack zum Film mussten die Fans bis Freitag warten.

Aber seit 17. Mai 2024 ist er da. Und das gleich in verschiedenen Varianten:

Es gibt den Soundtrack sowohl als CD wie auch auf Vinyl, als Einfach- und als Doppel-Album. Das einfache Album enthält eine Auswahl von 6 Originalaufnahmen von Amy Winehouse und 6 Tracks von anderen Künstlern wie Nick Cave, The Shangri-Las und Dinah Washington, die auch alle im Film zu hören sind. Beim Doppel-Album sind es dann 12 Songs von Amy herself. Dazu kommen insgesamt noch 14 Lieder von anderen Interpreten. Darunter sind oben genannte, dazu kommen Songs ihrer Idole und Vorbilder wie Tony Bennett, Billie Holiday, Sarah Vaughan oder Minnie Riperton genauso wie Lieder von Wegbegleitern wie den SPECIALS oder den LIBERTINES. Natürlich sind diese auch allesamt im Film zu hören. Der „Song For Amy“ bildet sowohl im Film als auch auf dem Soundtrack den Abschluss. Nick Cave & Warren Ellis haben ihn extra für den Film geschrieben. Im Film wurde er dem Abspann unterlegt.

Back-to-black_Soundtrack

 

Amy Winehouse gilt als eine der größten Künstlerinnen und schillerndsten Persönlichkeiten des letzten Vierteljahrhunderts.

Sie hat mehr als 40 Millionen Platten verkauft. Noch heute, über 10 Jahre nach ihrem Tod, werden ihre Songs Tag für Tag millionenfach gestreamt. Ihr hochgelobtes zweites Album „Back To Black” aus dem Jahr 2006 brachte ihr Weltruhm und (damals ein Rekord) fünf Grammys.

Mit ihren Songs holte sie den Soul der 1960er zurück ins neue Jahrtausend.

Sie öffnete damit einer ganzen Generation von Sängerinnen den Weg, unter ihnen Adele und Lady Gaga, Florence (Welch) & The Machine oder Duffy. All das erreichte Amy Winehouse mit nur zwei Studioalben: mit ihrem Debütalbum „Frank“ aus dem Jahr 2003 und „Back To Black“, drei Jahre später. Es gilt heute als Meilenstein der Pop-Geschichte.

filmplakat "back to black"


Der Film über ihre Lebensgeschichte konzentriert sich auf Amys Genialität, Kreativität und Ehrlichkeit, die alles, was sie tat, durchdrang.
Nicht zu vergessen ihre große Liebe zu Blake, die gleichzeitig eine toxische Beziehung war: sie einerseits zu genialen Songs inspirierte, sie andererseits abhängig von harten Drogen machte. Eine Reise, die sie von der Verrücktheit und Farbenpracht der Camden High Street der 90er Jahre zu weltweiter Bewunderung führte – und wieder zurück.


Ihr Tod im Jahr 2011 mit nur 27 Jahren reiht Amy Winehouse neben Robert Johnson und Kurt Cobain, Jim Morrison und Jimi Hendrix, Brian Jones und Janis Joplin in die Liste popkultureller Ikonen ein, die allesamt mit 27 diese Welt verließen. Wenige Tag nach ihrem Tod stellte ihre musikalische Freundin M.I.A. den Winehouse-Tribute-Song „27“ ins Netz. Viele haben gehofft, dass es „im Club der 27er“ keine Neuzugänge mehr geben möge.

Back to black, soundtrack, doppelalbum, cover mit 2 CDs

 

BACK TO BLACK – Die Trackliste der einfachen LP:

LP1 – Side A

1.: Amy Winehouse – What Is It About Men

2.: Amy Winehouse – Stronger Than Me

3.: Amy Winehouse – Know You Now

4.: The Shangri-Las – Leader Of The Pack

5.: Billie Holiday – All Of Me

6.: Amy Winehouse – Back To Black

LP1 – Side B

1.: Minnie Riperton – Les Fleurs

2.: Dinah Washington – Mad About The Boy

3.: Amy Winehouse – Love Is A Losing Game

4.: Sarah Vaughan featuring Clifford Brown – Embraceable You

5.: Amy Winehouse – Tears Dry on Their Own

6.: Nick Cave – Song For Amy

 

Die Trackliste des Doppel-Albums:

Side A

A1 Thelonious Monk – Straight, No Chaser

A2 Amy Winehouse – What Is It About Men

A3 Amy Winehouse – Stronger Than Me

A4 Amy Winehouse – I Heard Love Is Blind

A5 The Specials – Ghost Town

A6 Amy Winehouse – Know You Now

A7 Little Anthony & The Imperials – I’m On The Outside (Looking In)

Side B

B1 The Shangri-Las – Leader Of The Pack

B2 Billie Holiday – All Of Me

B3 The Shangri-Las – Dressed In Black

B4 Donny Hathaway – I Love You More Than You’ll Ever Know

B5 The Libertines – Don’t Look Back Into The Sun

B6 Amy Winehouse – Fuck Me Pumps

Side C

C1 Tony Bennett – Body & Soul

C2 Amy Winehouse – Back To Black

C3 Amy Winehouse – Valerie (Live Lounge Version)

C4 Minnie Riperton – Les Fleurs

C5 Willie Nelson – That’s Life

C6 Dinah Washington – Mad About The Boy

C7 Amy Winehouse – (There Is) No Greater Love

Side D

D1 Amy Winehouse – Me & Mr Jones

D2 Amy Winehouse – Love Is A Losing Game

D3 Amy Winehouse – Rehab

D4 Sarah Vaughan – Embraceable You

D5 Amy Winehouse – Tears Dry On Their Own

D6 Nick Cave – Song For Amy

 

Quelle: UNIVERSAL MUSIC / STUDIOCANAL / FOCUS Features Pictures / Foto: Bryan Adams

© Christian Behring im Mai 2024