Alvaro Soler, STARS FOR FREE in der Wulheide, Berlin, 18.08.2018

ALVARO SOLER malt ein MEER AUS FARBEN

Endlich ist es da! Das zweite Album von Alvaro Soler : MAR DE COLORES erscheint am 7. September 2018.

Mit „La Cintura“ hatte er einen Vorboten geschickt, mit dem man das Warten einerseits überbrücken konnte, der andererseits die Neugier und Erwartungen weiter steigerte. Soviel sei hier schon gesagt: sie werden nicht enttäuscht.

Inklusive Bonustracks (darunter „Yo contigo, tú conmigo“ mit MORAT und „La cintura“ mit FLO RIDA & TINI) warten 15 Hits auf alle Fans von Alvaro Soler.

alvaro soler, mar de colores, cover

Álvaro hat auf „MAR DE COLORES“ sein Spektrum noch einmal erweitert. Bei vielen Musikern gilt das 2. Album als das Schwerste. In das Erste konnte man alles reinpacken, was man bisher geschrieben hatte. Es gab keine Erwartungen. Der Erfolg, wenn er sich einstellte, war ein Überraschungserfolg. Das ist beim Nachfolger anders. Jetzt heißt es die Erwartungen mindestens zu bestätigen. Besser noch: sie zu übertreffen.

Da muß man sich aber bei Álvaro keine Sorgen machen. Zumal mit „La Cintura“ der erste Titel bereits sehr erfolgreich läuft. Und auch von den weiteren 10 neuen Titeln dürfte sicher noch der eine oder andere den Weg in die Charts finden.

Dass „La Cintura“ so gut läuft, hat sicher mehrere Gründe: Zum einen die eingängige Melodie. Ein Rhythmus, der einfach zum Tanzen einlädt. Ein moderner Sound – wie schon bei „El Mismo Sol“ hat man sich auf das Hit-Gen von RedOne  verlassen. Dazu der Humor, die Ironie, zumal, wenn sie auf sich selbst bezogen ist. Wenn jemand sich selbst nicht allzu ernst nimmt und über sich selbst lachen kann, dann kommt das einfach immer gut an. „Als ich den Text schrieb, dachte ich, dass ich das Wort ‚Cintura’ (die Hüfte) noch aus dem Refrain werfen muss, da ich ja absolut kein Tänzer bin. Aber dann sagte ich mir: Warum schreibe ich nicht genau über diese Schwäche, also die Tatsache, dass es wirklich albern aussieht wenn ich tanze? Umso cooler, dass ich jetzt täglich Videos aus der ganzen Welt bekomme, in denen Leute zu dem Song tanzen.“

Auch wenn ein Großteil der Songs wieder von Ali Zuckowski, Simon Triebel und Alvaro Soler gemeinsam geschrieben und auch in Berlin produziert wurde, hat man sich diesmal mehr Unterstützung von Außerhalb geholt als bei „Eterno Agosto“. Dadurch hat sich die musikalische Bandbreite erheblich verändert. Spanischer Pop vermischt sich mit Einflüssen aus HipHop, Latin Pop, Reggaeton, Son, Rumba und sogar Mariachi findet man wieder.

Zu den bekanntesten Musikern, mit denen Alvaro Soler auf dem neuen Album Kollaborationen einging, gehören sicher RedOne, Descemer Bueno (bekannt für seinen Super-Hit „Bailando“) und Nico Santos. Dazu kommen bei den Bonus-Tracks eben MORAT, FLO RIDA, BIRDY und MAITRE GIMS (der französische Superstar kommt am 8. September 2018 nach Berlin).

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/dlfSm3yjRss

Dass der Deutsch-Spanier mehr kann, als Sommerhits zu schreiben, beweist er mit der wunderschönen Ballade „Niño Perdido“ und im Duett mit BIRDY „Let It All Go“. Wobei er hier wirklich nur Gast von BIRDY ist. Der Song fällt auch ein bisschen aus dem Rahmen. Sehr elegisch, eben typisch BIRDY. „Niño Perdido“ ist einfach ein wunderschön trauriges Lied über eine zerbrochene Liebe. Herzschmerz pur!

Wer Alvaro Soler live erleben möchte, muß sich noch etwas gedulden. Nachdem die Deutschland-Tour ursprünglich für Februar 2019 geplant war, wurden die Konzerte jetzt doch noch einmal verschoben. September 2019 heißt es jetzt. Aus der Deutschland-Tour ist inzwischen eine „Mar De Colores European Tour 2019“ geworden.

Umso mehr können sich die freuen, die ihn bei STARS FOR FREE im August 2018 gesehen haben.

Leider war es nicht möglich, aktuell einen Interviewtermin mit ihm zu bekommen, deshalb an dieser Stelle noch einmal der Link zu dem Interview, das ich 2016 mit Álvaro führen konnte.

Alvaro Soler Tourdaten:

14.09.19 Berlin, Mercedes-Benz-Arena

15.09.19 Hamburg, Barclaycard Arena

17.09.19 Stuttgart, Porsche Arena

18.09.19 Frankfurt, Jahrhunderthalle

19.09.19 Oberhausen, König-Pilsener-Arena

Alvaro Soler, STARS FOR FREE in der Wulheide, Berlin, 18.08.2018

„Alvaro Soler“, „STARS for free“, in der Parkbuehne Wuhlheide, Berlin, 18.08.2018,

 

Künstler: Alvaro Soler

Releases: „La Puebla“ (Instant Grat), „Mar de Colores“ (Album)

VÖ: 31.08.18 (IG), 07.09.18 (Album)

Label: Airforce1 Records / Universal Music

 

© Christian Behring im September 2018