Klaus Doldinger - Passport Today: Tour 2012, Konzert bei JAZZ IN TOWN, Rathaushof, Rathaus Koepenick,

50 Jahre PASSPORT – Eine Werkschau

50 Jahre Passport und dazu der 85. Geburtstag von Klaus Doldinger: Gleich zwei Jubiläen, die es zu feiern gilt. Dazu präsentiert Warner Music eine Werkschau in frisch gemastertem Sound mit insgesamt 30 Stücken auf 2 CDs bzw. Vinyl-Scheiben. Und natürlich könnte man sagen, dass das eine oder andere Album dabei zu kurz gekommen ist. Aber mehr geht ja immer…

Klaus Doldinger, der am 12. Mai 1936 in Berlin zur Welt kam, begann seine musikalische Karriere in den 50er Jahren in Düsseldorf.

Hier machte er sein Abitur, studierte Musik und gab seine ersten Konzerte. Seine erste Band waren die Feetwarmers, die sich dem Dixieland widmeten. In den 60ern folgte das Klaus-Doldinger-Quartett, mit dem er Modern Jazz spielte. Wiederum eine Dekade später entstand Passport, seine bis heute bestehende Band. Mit Passport beschritt er wiederum neue musikalische Wege.

Passport steht seit Anbeginn für zeitgemäße, in alle Richtungen offene, unangepasste Musik, die aber nie ihre Wurzeln verleugnet.

Mit Passport war Klaus Doldinger auf fast allen Kontinenten unterwegs und gab über 5.000 Konzerte. Dabei nahm er die Einflüsse, die er auf seinen Reisen sammelte, auf und verarbeitete sie in seinen Songs. So finden sich beispielsweise brasilianische Rhythmen in „Bahia De Sol“ wieder, „Blue Tattoo“ ist gekennzeichnet von Reggae-Musik. „Sahara Sketches“ entstand nach einer Marokko-Tour.

Auf das Album haben es auch drei seiner bekanntesten Stücke geschafft, die er fürs Fernsehen und Kino geschrieben hat.

Seit 1970 entstanden mehr als 1.000 TATORT-Folgen mit dem immer gleichen Vorspann, zu dem die Musik von Klaus Doldinger erklingt. Internationalen Ruhm brachte ihm die Musik zu „Das Boot“ 1981 ein (u.a. „Oscar“-Nominierung). Ein weiterer Kassenerfolg war die Musik für „Die unendliche Geschichte“. Seit den 60er Jahren hat Klaus Doldinger die Musik zu mehr als 100 Filmen und Serien geschrieben. Allein damit könnte man mehr als ein Best-Of-Album füllen.

Geprägt wurde die Musik von Passport aber auch immer durch ihre Mitglieder.

Passport diente vielen späteren Größen der Musikbranche als Sprungbrett zu eigenen Karrieren. Der bekannteste ist heute sicherlich Udo Lindenberg. Bevor er ab 1973 als Rockmusiker hinter dem Mikrofon Karriere machte, galt er als einer der besten deutschen Schlagzeuger. Bei der bekannten TATORT-Melodie schwang er noch die Drum-Sticks.

Einige seiner Mitglieder des Panik-Orchesters rekrutierte er im Laufe der Jahre bei Passport. Olaf Kübler, Saxophon, Flöte, war erst Gründungsmitglied von Passport und später vom Panik-Orchester. Hendrik Schaper, der mit seinem ausgefeilten Synthie- und Piano-Spiel Stücke wie „Ataraxia“ und „Loco-Motive“ prägte, gab 1977 sein Debüt bei Passport. Seit den 80er Jahren gehört er zum Stamm des Panik-Orchesters.

Weitere prominente und einflussreiche Passport-Musiker sind Schlagzeuger Curt Cress, Percussionist Ernst Ströer, die bekannt sind für ihre feinmotorischen, rhythmischen Fundamente, auf denen sich Passport mit jedem Album anders definieren konnte. Beispiele dafür sind u.a. „Seven To Four“ oder das im Spannungsfeld zwischen Jazz und Rock angesiedelte „Abracadabra“. Herausragend hier auch das Zusammenspiel von Curt Cress und Bassist Wolfgang Schmid.

„The First 50 Years of Passport“ bildet einen beachtlichen Querschnitt des Gesamtwerks von Passport ab.

Dabei wurden alle Stücke sorgsam vom „Meister und Mentor“, wie Klaus Doldinger respektvoll von Udo Lindenberg bezeichnet wird, ausgewählt. Allesamt wurden neu gemastert und erstrahlen so mehr denn je. Seine eigentlich treibende Kraft sei die Liebe, fügt der Meister noch hinzu. Deswegen darf „The First 50 Years of Passport“ gerne auch als Klaus Doldingers Liebeserklärung betrachtet werden. An die Musik und an seine Zuhörer.

The First 50 Years of Passport, Cover

 

THE FIRST 50 YEARS OF PASSPORT

CD1                                                                               CD 2

  1. Uranus                                                                                              1. Abracadabra
  2. Ataraxia Part 1                                                                                2. Ovation
  3. Ataraxia Part 2                                                                                3. Man in the Mirror
  4. Loco-Motive                                                                                    4. Morning Sun
  5. Missing You                                                                                     5. Ju-Ju Man
  6. Dawn                                                                                                 6. New Moon
  7. Light 1                                                                                               7. Allegory
  8. Light 2                                                                                               8. Blue Tattoo
  9. Bahia do sol                                                                                     9. Moon over Bahia
  10. Tarantula                                                                                         10. Schirokko
  11. Triolen Groove*                                                                              11. Hand Made
  12. Isar Sunrise*                                                                                    12. Jadoo
  13. Seven to Four                                                                                  13. Hexensabatt
  14. Tatort                                                                                                14. Sahara Sketches
  15. Das Boot
  16. Die unendliche Geschichte – Suite

 

VINYL

A1 „PASSPORT IS BORN“                                       

Tatort

Uranus

Hexensabatt                                             

Abracadabra

A2 “PASSPORT KEEPS GOING”

Ataraxia

Dawn

Jadoo

Loco-Motive

Allegory

B1 “PASSPORT AROUND THE WORLD”           

Bahia do Sol

Blue Tattoo

Sahara Sketches

B2 “PASSPORT LIVE & ENCORE”

Schirokko

Hand MAde

Seven to Four

 

All Music Composed by Klaus Doldinger

Passport-Mitglieder auf dem Album:

  • (Sax) Klaus Doldinger
  • (Drums): Udo Lindenberg, Curt Cress, Willy Ketzer, David Crigger, Christian Lettner
  • (Keys):  Jimmy Jackson, Kristian Schultze, Brian Auger, Frank Roberts, Hendrik Schaper, Hermann Weindorf, Michael Goltz, Roberto di Gioia, Michael Hornek
  • (Sax): Olaf Kübler (Sax, Flute), Johnny Griffin
  • (Bass): Lother Meid, Wolfgang Schmid, Dieter Petereit, Jochen Schmidt, Wolfgang Haffner, Patrick Scales
  • (Guitars): Roy Louis, Kevin Mulligan, Volker Kriegel, Mats Björklund, Peter O’Mara, Martin Scales
  • (Percussions): Elmer Louis, Pete York, Guillermo G. Marchena, Ernst Ströer, Biboul Darouiche, Beto Cazes, Jovi Joviniano
  • (Harp): Horst Ramthor
  • (Vocal): Hermann Weindorf
  • (Vocals, Guembri, Molo): Majid Bekkas

Die Deutsche Staatsphilharmonie, Rheinland-Pfalz, Bernd Ruf (Conductor)

Remastered by Klaus Scheuermann

*Premieren

 

© Christian Behring im Mai 2021