Klaus Doldinger, Rathaus Koepenick, Berlin, 20.07.2012, Konzert

Happy Birthday, Klaus Doldinger!

Am 12. Mai 1936 kam ein ganz Großer der deutschen Musikszene in Berlin zur Welt. Sein Name: Klaus Doldinger. 

Mit seiner Geburtsstadt Berlin wird er allerdings kaum in Verbindung gebracht. Die Irrungen und Wirrungen des Krieges führten in in seiner Jugend von hier aus in Richtung Osten bis in die von Deutschland besetzten Teile der Sowjetunion, dann über Wien nach Düsseldorf. Hier besuchte er das Gymnasium und studierte anschließend Klavier und Klarinette. Hier absolvierte er auch seine ersten professionellen Auftritte als Musiker. Bereits 1955, mit gerade einmal 19 Jahren machte er seine ersten Plattenaufnahmen. Im selben Jahr gründete er seine erste eigene Band Oscar’s Trio und gewann seinen ersten Preis beim Jazzfest in Brüssel. 1960 folgte die erste Auslands-Tournee, die ihn u.a. in den berühmen „Birdland“-Club führte. 1962 gründete er das Klaus Doldinger Quartett, das bis 1970 bestand. 1971 gründete er seine bis heute bekannteste Formation: Passport. Deren bekanntestes Mitglied bis heute: Udo Lindenberg. 

Klaus Doldinger - Passport Today: Tour 2012, Konzert bei JAZZ IN TOWN, Rathaushof, Rathaus Koepenick, Motiv: Doldinger

Klaus Doldinger – Passport Today: Tour 2012, Konzert bei JAZZ IN TOWN, Rathaushof, Rathaus Koepenick

Bereits seit den 60er Jahren widmet Klaus Doldinger sich auch der Fiilmmusik. 1970 schrieb er seine bekannteste Melodie: Die Titelmusik zum ARD-TATORT. Zu seinen weiteren bekannten und erfolgreichen Film-Musiken gehören die zu den Kinofilmen „Das Boot“ und „Die unendliche Geschichte“ sowie zu den TV-Klassikern „Liebling Kreuzberg“ und „Ein Fall für Zwei“. In einigen Filmen hat er sogar kleine Cameo-Auftritte.

Klaus Doldinger schrieb in seiner langen und erfolgreichen Karriere über 2.000 Musikstücke und veröffentlichte mehr als 50 Alben. 

Warner Music veröffentlicht zu seinem Geburtstag einen Querschnitt aus 50 Jahren Passport mit einer Doppel-CD / -LP: „Klaus Doldinger – The First 50 Years of Passport“ erscheint am 12.05.2021 . 

Neu gemastert, erstrahlen die Stücke mehr denn je und nehmen den Zuhörer auf eine intensivere Reise in die Geschichte von Passport. Der Passport-Gründer und Band-Leader Doldinger blickt keineswegs selbstzufrieden auf seine bisherigen Großtaten zurück. Dafür ist er immer noch viel zu neugierig. Freude stecke in jeder Note, jeder Harmonie, jeder Taktung, die er je spielte oder komponierte, sagt er. Seine eigentlich treibende Kraft sei die Liebe, fügt er frei von Pathos hinzu. Deswegen darf das Doppelalbum „The First 50 Years of Passport“, in dem alle wichtigen Eckpfeiler der langen Passport-Karriere gebündelt vorliegen, gerne auch als Klaus Doldingers Liebeserklärung betrachtet werden. An die Musik und an seine treuen Fans.

Quelle: Warner Music