19. Mai 2022
Adel Tawil, Konzert in der Kindl-Buehne Wuhlheide, Berlin, 23.08.2014

So schön anders ist das neue Album von Adel Tawil

Berlin, 23. April 2017:

Vier Jahre ist es her, dass das Solo-Debüt von Adel Tawil „Lieder“ erschien. Seit Freitag ist das Nachfolgealbum da. „So schön anders“ heißt es und enthält 14 Songs in der Standard-Ausgabe, bei der Deluxe-Version sind es 20 Tracks.

Adel-Tawil, so schoen anders, cover

In den vergangenen Jahren ist wirklich viel passiert im Leben von Adel Tawil. Zum Einen der Höhenflug mit 500.000 verkauften Einheiten. Dafür gab es 5 x GOLD. Eine überaus erfolgreiche Tournee mit ausverkauften Hallen und Open-Airs folgte. Dem gegenüber stand die Trennung und Scheidung von seiner Ehefrau, mit der insgesamt mehr als 10 Jahre zusammen war. Und was noch viel Schwerer wiegt: Beim Sprung in ein Schwimmbecken schlug er mit dem Kopf auf den Boden auf. Der Schock kam beim Blick auf die Röntgenbilder. Sein Halswirbel ist viermal gebrochen. Es grenzt beinah an ein Wunder, dass er überlebt hat. Adel Tawil hat großes Glück gehabt. Natürlich haben die Ereignisse ihn verändert und auch die Arbeit an dem neuen Album.

„Ich muss schon sagen, das war eine ziemliche Achterbahnfahrt in den letzten Jahren. Ein ziemliches Durcheinander.“

Deshalb sucht er nach einem Ort an den er sich zurückziehen und in Ruhe schreiben kann. So hat Adel Tawil sich erinnert, dass es ja noch einen Kumpel gibt, der auf Hawaii, mitten im Dschungel, völlig autark  lebt:

„Ich war abgeschnitten von jeglicher Kommunikation. Ich konnte niemanden mehr erreichen und niemand konnte mich erreichen. Da wusste ich: Das war die beste Entscheidung meines Lebens. Jetzt kann ich arbeiten. Dort habe ich beschlossen, eine ganz andere Platte zu machen. (..) weshalb das Album auch ‚So schön anders’ heißen wird.“

Und so hat er losgelegt und sich alles, was ihn bewegte, von der Seele geschrieben. Den ganzen privaten Trennungsschmerz („Endgegner“), die Gedanken darüber, was jetzt kommt, wie es weitergeht („Ist da Jemand“, „Mein Leben ohne mich“). Überhaupt sind die Texte nachdenklicher geworden. „Eine Welt…“ oder auch „Worte“ drehen sich um Themen, die viele Menschen gerade in der heutigen Zeit bewegen und die Gesellschaft verändern. Die Menschen, die vor Krieg in ihrer Heimat fliehen und deshalb bei uns an die Tür klopfen und bei vielen Menschen hierzulande Ängste wecken, wie sich unsere Gesellschaft verändern könnte. Mit der Frage ‚Wo stehen wir heute eigentlich und wie soll es weitergehen? ´ beschäftigt sich Adel Tawil im Song „Gott steh mir bei“.

Aber nicht alles auf der Welt ist so negativ. So sind gerade die drei letzten Songs Hymnen an die Liebe und das Leben. „Bei Dir“ ist eine eher besinnliche, eindringliche Liebeserklärung. „Erinnern“ dagegen ein großer Popsong an die große Liebe, die ein Leben lang hält. „Du bist eine Sensation“ ist noch mal eine Steigerung – eine Hymne, eine Liebeserklärung an jeden liebenswerten Menschen.

Ich habe einfach alles erzählt, was mir passiert ist. Ich habe den ganzen Schmerz reingepackt und die ganz großen Glücksmomente. Ich habe über das geschrieben, was ich in der Welt gesehen habe, in Europa und an den Außengrenzen von Europa, in Ägypten. Ich habe über das geschrieben, was mich und wahrscheinlich sehr viele Menschen beschäftigt.

Musikalisch ist natürlich nicht alles anders. Adel Tawil baut mit dem neuen Album auf dem „Lieder“-Album auf. „So schön anders“ liefert auch wieder jede Menge mitreißender Songs, moderne Pop-Songs, mit Einflüssen aus Dancehall, Hip-Hop, Reggea, Calypso, Elektronik und Weltmusik. Auch auf diesem Album hat er sich wieder prominente Gäste ins Studio geholt: Youssou N`Dour ist sicher der Bekannteste. Wie beim Vorgänger ist auch hier Mohamed Mounir mit dabei. KC Rebell, Summer Cem und MoTrip vervollständigen die Gästeliste. Andreas Herbig (u.a. Udo Lindenberg) hat das Album in Hamburg, Ägypten und im Senegal produziert.

Wer Adel Tawil live erleben möchte, muss sich noch etwas gedulden. Hier ein paar Bilder von der letzten Tour:

http://behring-photography.com/adel-tawil-konzert-in-der-kindl-buehne-wuhlheide/

Hier sind die Tour-Daten:

30.06.2017 PLAUEN Parktheater

08.07.2017 MÜNCHEN Tollwood

21.07.2017 WEIMAR Weimarhalle  

29.07.2017 DRESDEN Freilichtbühne Junge Garde

24.08.2017 I-MERAN Schloss Trautmannsdorff

27.10.2017 A-GRAZ Helmut-List-Halle

28.10.2017 A-WIEN Gasometer

29.10.2017 A-LINZ TipsArena

01.11.2017 CH-ZÜRICH Halle 622

03.11.2017 HANNOVER Swiss Life Hall

04.11.2017 BREMEN Pier 2

05.11.2017 KÖLN Palladium

07.11.2017 LINGEN EmslandArena

09.11.2017 LEIPZIG Haus Auensee

11.11.2017 BERLIN Columbia Halle

12.11.2017 HAMBURG Mehr! Theater

14.11.2017 ROSTOCK StadtHalle

15.11.2017 MAGDEBURG Stadthalle

17.11.2017 HALLE/WESTF. Gerry-Weber-Stadion

18.11.2017 OBERHAUSEN König-Pilsener-Arena

19.11.2017 FRANKFURT Festhalle


Quelle: UNIVERSAL Music / www.adeltawil.de

© Christian Behring, April 2017