Luca SESTAK vor dem Konzert im Heimathafen Neukoelln, Berlin, 05.10.2019

LUCA SESTAK IM GESPRÄCH

Luca Sestak ist ein junger deutscher Pianist, Sänger und Songwriter, der gerade auf Tour ist mit Tanita Tikaram.

Kaum zu glauben, aber Luca Sestak ist mit seinen 24 Jahren schon ein „alter Hase“ im Musikgeschäft. Wobei, wenn man Geschäft wörtlich nimmt, ist er dann doch noch neu. Gerade erst hat er einen Plattenvertrag bei SONY Music unterschrieben und seine erste Single veröffentlicht. „Right Or Wrong“ heißt der Titel, der im September erschien. Die Single ist der erste Vorbote des Albums, das im kommenden Jahr erscheinen soll. Und sie gibt einen ersten Eindruck von der Musik, die sich im Laufe der Jahre doch mächtig gewandelt hat.

Seine Eltern haben Luca schon früh an die Musik herangeführt. Luca bekam schon als Kind Klavierunterricht. Klassisch natürlich. Das hat ihm allerdings nicht wirklich gefallen. Aber er entdeckte den Boogie-Woogie für sich und hat schon als Jugendlicher selbstgedrehte Videos auf YouTube hochgeladen. Die Videos wurden dort millionenfach angesehen. Was folgte, waren Auftritte auf Jazzfestivals und erste Tourneen. Er durfte Größen wie Udo Jürgens und Stanley Clarke supporten.

Um das Handwerk richtig zu erlernen, ging er an die renommierte Pop-Akademie in Mannheim. Dort entwickelte er seine eigene Handschrift. Schließlich wurden auch die Leute von SONY Classical & Jazz Music auf ihn aufmerksam.

Wer ihn jetzt auf Tour mit Tanita Tikaram live erlebt hat, wird sein großes Talent ganz sicher entdeckt haben. Vor allem live weiß er gemeinsam mit seinen zwei Begleitern an Bass und Schlagzeug zu überzeugen. Immer wieder schaffte er es, dass das Publikum begeistert mitklatschte oder mit den Fingern mitschnipste. Wenn er es schafft, diese Stimmung auch im Studio umzusetzen, könnte dabei ein tolles Album rauskommen.

Vor dem Konzert hatte ich Gelegenheit, ihn etwas näher kennen zu lernen. Was er mir im Interview alles erzählte, könnt ihr hier selbst nachhören.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Cicict7JrN0

 

Die Fotos vom Samstag findet ihr auf meiner Photo-Webseite.

© Christian Behring im Oktober 2019