28. Juni 2022
Jimmie Allen, "C2C", Pressekonferenz, Indigo Hotel, Berlin, 06.03.2020,

JIMMIE ALLEN: „Bettie James Gold Edition“

Nachdem der Country-Musiker Jimmie Allen 2020 seine EP „Bettie James“ veröffentlichte, legte er im Sommer 2021 noch einmal nach und veröffentlichte das Album „Bettie James Gold Edition“.  Zu den ursprünglichen 7 Songs kamen noch einmal 9 weitere, die er gemeinsam mit einer weiteren Riege hochkarätiger Stars schrieb und produzierte. Die beteiligten Künstler sind BABYFACE, BRELAND, KEITH URBAN, LANCO, LATHAN WARLICK, LINDSAY ELL, LITTLE BIG TOWN, LOCASH, MONICA, NEON UNION, PITBULL, TEAMWORK. und VIKINA.

Wie inzwischen immer öfter üblich, erschien „Bettie James Gold Edition“ am 25. Juni 2021 zunächst nur digital.

Für alle Fans, die aber immer noch gerne einen Tonträger in der Hand halten, gibt es jetzt eine gute Nachricht: seit 21. Januar 2022 gibt es das Album zumindest auch auf CD! Und wer weiß, vielleicht gibt`s das Album ja auch irgendwann auf Vinyl. Wie von mehreren Seiten schon zu hören war, scheitert da mitunter die Veröffentlichung auch einfach am Rohstoffmangel.

Gegenüber der digitalen Veröffentlichung hat sich jetzt nicht viel geändert.

Es sind genau die Songs, die auch schon letztes Jahr veröffentlicht wurden. Nach wie vor ist es aber erstaunlich, wie viele namhafte Künstler Jimmie Allen für dieses Projekt um sich scharen konnte. Er gilt ja nach wie vor als Newcomer. Bis dahin hatte er lediglich eine EP und ein Album veröffentlicht. Zu Beginn seiner Karriere hatte er noch versucht, über eine der bekannten Casting-Shows seinen Weg zu machen. Der Erfolg blieb allerdings aus. Aber immerhin lernte er einen der späteren Gewinner kennen: Scotty McCreery. Der nahm ihn dann als Supporting Act auf seine Tour mit. Dadurch bekam er zumindest einen Fuß in die Tür und so einen Vertrag als Songwriter.  2017 war es schließlich soweit: Stoney Creek Records bot ihm einen Plattenvertrag an. Mit seinem Debüt-Album „Mercury Lane“ schaffte er es 2018 bis auf Platz 11 der Country-Charts. Zwei der Songs kamen sogar in die Top10 der Country-Charts. Für „Best Shot“ und „Make Me Want To“ bekam Allen inzwischen jeweils eine Platin-Auszeichnung.

Mit dem neuen Album ist Jimmie Allen auf bestem Weg, diesen Erfolg noch zu toppen.

Das Projekt hat seit 2020 mehr als 155 Millionen Streams erreicht, wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen gelobt und zeigt, dass Allen auf dem besten Weg ist, sich als einer der nächsten Superstars des Country zu etablieren. Das Duett mit Brad Paisley „Freedom Was A Highway“ schaffte es bis auf Platz 5 der Airplay-Charts und wurde auf Platz 1 der „10 Hottest Songs For Summer 2021“ von Taste of Country gewählt. Das Duo trat auch bei Jimmy Kimmel Live! auf. Paisley überraschte Allen auch während seiner Performance des Songs bei den „56th annual ACM Awards“ am 18. April 2021, wenige Tage nachdem Allen zum „New Male Artist of the Year“ gekürt wurde. Bei den „55th Country Music Association Awards“ im November 2021 wurde er als „New Artist Of The Year“ ausgezeichnet. Bei den anstehenden „Grammy“- Awards ist Jimmie Allen ebenfalls nominiert als „Best New Artist“.

Das 16-Track-Album zeigt einmal mehr Allens Liebe zur Musik ganz allgemein. Dafür spricht auch die Wahl seiner Duett-Partner über alle Musikgenres hinweg.

„Wenn es um Musik geht, die ich liebe, lasse ich mich nicht wirklich auf Grenzen oder Genres ein. Ich dachte, wir würden mit den Kollaborationen mit „Bettie James“ aufhören, und dann dachte ich: Mann, es gibt so viel Musik da draußen, die ich liebe, so viele Künstler, die ich liebe, und ich war einfach noch nicht fertig“, sagt Allen über den Anstoß zur „Bettie James – Gold Edition“. „Es gibt ein bisschen Pop, ein bisschen Rock, ein bisschen Country, ein bisschen R&B. Ich hatte die Chance, mit Legenden zu arbeiten! Als ich einige der Songs geschrieben habe, habe ich versucht, mir jeden Moment vorzustellen. Ich bin zu jedem Künstler gegangen, um mit ihm zu arbeiten, damit er in dem Song so sein kann, wie er ist, und seine Größe in den Song einbringen kann – ich glaube, das macht die Songs noch besser. Ich bin super stolz auf das Gesamtwerk dieses Albums und kann es kaum erwarten, dass die Leute es hören.“

 „Bettie James – Gold Edition“ ist die Fortsetzung der Hommage an seinen  verstorbenen Vater, James Allen (gest. 2019), und seine verstorbene Großmutter, Bettie Snead (2014). Zu ihren Ehren veranstaltete er im Sommer 2021 auch sein eigenes Musikfestival, das am 7. August in Hudson Fields, in seiner Heimatstadt Milton, DE, stattfand. Auf dem Programm standen Allen als Headliner und Special Guests wie DJ Jazzy Jeff, Neon Union, Hero the Band, Chuck Wicks und Chase Martin. Als stolzer Einwohner von Milton spricht Allen immer wieder über seine tiefe Verbundenheit  zu seiner Familie, seiner Heimatstadt und seinen Heimatstaat Delaware. „Ich hoffe, dass die Erinnerung an sie durch dieses Festival weiterlebt“, sagt er.

Jimmie Allen Bettie James Gold Edition

Bettie James Gold Edition – Track List:

01. “Get Country” – Jimmie Allen, LOCASH
02. “Home Sweet Hometown” – Jimmie Allen, LANCO
03. “Flavor (feat. Vikina)” – Jimmie Allen, Pitbull, teamwork. 
04. “Somebody” – Jimmie Allen, BRELAND, Lathan Warlick
05. “Pray (feat. Vikina)“  – Jimmie Allen, Monica, Little Big Town
06. “Boy Gets A Truck” – Jimmie Allen, Keith Urban
07. “Livin’ Man” – Jimmie Allen, Neon Union
08. “Tequila Talkin’” – Jimmie Allen, Lindsay Ell, teamwork.
09. “Forever” – Jimmie Allen, Babyface
10. “Good Times Roll” – Jimmie Allen, Nelly
11. “Drunk & I Miss You” – Jimmie Allen, Mickey Guyton
12. “Made For These” – Jimmie Allen, Tim McGraw
13. “Freedom Was A Highway” – Jimmie Allen, Brad Paisley
14. “Why Things Happen” – Jimmie Allen, Darius Rucker, Charley Pride
15. “When This Is Over (feat. The Oak Ridge Boys)“ – Jimmie Allen, Tauren Wells, Rita Wilson
16. “This Is Us” – Jimmie Allen, Noah Cyrus

Jimmie Allen – Bette James Gold Edition

VÖ: 25.06.2021 digital veröffentlicht, seit 21.01.2022 auch als CD erhältlich

Label: Broken Bow Records / Stoney Creek / BMG

 

© Christian Behring, Januar 2022