IRMA, "Radioeins Parkfest", Park am Gleisdreieck, Berlin, 28.08.2019

IRMA – Das Interview

Als Irma Pany kam die Sängerin und Songwriterin 1988 in Douala, Kamerun, zur Welt. Aufgewachsen ist sie aber in Frankreich. Schon als Kind kam sie mit Musik in Berührung, sang im Kirchenchor. Sie begann zwar ein Wirtschaftsstudium, das sie 2013 auch mit einem Master abschloss, machte aber nebenbei immer Musik. 2008 wurde sie schließlich von Michael Goldman, dem Mitbegründer des Labels My Major Company entdeckt und erhielt einen Plattenvertrag. 2011 gelang ihr sofort mit der ersten Single „I Know“ der Sprung auf Platz 2 der französischen Single-Charts. Ihr Debüt-Album hielt sich mehr als ein Jahr in den Charts und wurde mit Platin ausgezeichnet. Dem folgten weitere Singles, 2014 das zweite Album, Duette mit anderen prominenten Sängern und mehr als 150 Konzerte. Nach drei Jahren Nonstop auf Tour gönnte sie sich erst einmal eine Auszeit. Sie brauchte erst einmal Zeit, um all das zu reflektieren.

Jetzt ist IRMA zurück.

Mit einer Tour, neuen Songs und einem neuen Album. In Deutschland war der Auftritt beim RADIOEINS PARKFEST im Park am Gleisdreick vorerst der letzte Live-Termin. Dafür gibt`s dann demnächst das neue Album mit 13 neuen Songs. THE DAWN wird es heißen. Nicht ganz klar ist, wann es erscheint. Ob noch in diesem Jahr oder doch erst im Januar 2020. Singer-Songwriter, Folk, Soul, Afropop, Hiphop – all das findet sich in den neuen Songs wieder. Davon konnten sich die Besucher des Parkfests am Mittwoch selbst ein Bild machen.

Vor ihrem Auftritt hatte ich Gelegenheit, mit der sympathischen Musikerin zu sprechen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/w5l1v-7c2T0

 

Alle Bilder von Irma findet ihr auf meiner Photo-Webseite.

© Christian Behring im August 2019