DEUTSCHLAND89, Photocall, Stasi-Zentrale Normannenstrasse, Berlin, 27.09.2019

DEUTSCHLAND89 – Ein Set-Besuch

DEUTSCHLAND89 – Das ist die Fortschreibung der Geschichte, die mit DETSCHLAND83 begann und mit DEUTSCHLAND86 fortgesetzt wurde. Am 13. August 2019 begannen die Dreharbeiten. Nach gut einem Monat Dreharbeiten luden jetzt Amazon prime und UFA Fiction die Presse zu einem Photo Call und Set-Besichtigung ein.

Anwesend waren neben Philip Pratt (Amazon) und Sebastian Werninger (UFA), die Creators und Produzenten Jörg und Anna Winger, die Regisseurinnen Randa Chahoud und Soleen Yusef sowie die Darsteller Jonas Nay, Maria Schrader, Svenja Jung, Uwe Preuss und Sylvester Groth. Weitere prominente Darsteller sind Anke Engelke, Lavinia Wilson, Florence Kasumba, Fritzi Haberland, Alexander Beyer. Nicht mehr dabei ist Sonja Gerhardt, neu im Team dafür Corinna Harfouch (neben Svenja Jung).

DEUTSCHLAND89, Photocall, Stasi-Zentrale, Berlin, 27.09.2019

Joerg Winger, Regisseurin Soleen Yusef , Maria Schrader, Sylvester Groth, Jonas Nay, Svenja Jung, Uwe Preuss, Regisseurin Randa Chahoud, Anna Winger, Photocall im „ROBOTRON-Showroom“, Normannenstraße 19, Berlin, 27.09.2019 

Das Ganze fand in einem der Gebäude der ehemaligen Stasi-Zentrale in der Normannenstraße statt. Da das Haus ansonsten leer steht, haben die Produzenten gleich mehrere Etagen in Beschlag genommen und nicht nur ein Set eingerichtet, sondern eine ganze Reihe verschiedener Sets aufgebaut. So befinden sich auf ein und der selben Etage der „ROBOTRON-Showromm“ (hier fand der Photocall statt) und die „US-Botschaft in der DDR“. Zwei Etagen tiefer liegt das Gefängnis, in dem Lenora Rauch alias Maria Schrader ihre Strafe absitzt. Die Szene soll der Einstieg in die neue Staffel sein, die voraussichtlich ab Herbst 2020 bei Amazon prime läuft.

Gedreht wird noch voraussichtlich bis Ende 2019. Die meisten Dreharbeiten finden in und um Berlin statt. Daneben sind in Sachsen-Anhalt und Sachsen Drehorte. Das Staffel-Finale findet wohl in Leipzig statt.

Bis jetzt hüllen sich die Produzenten noch in großes Schweigen – nicht nur, was den Inhalt betrifft. Zwar durften im Pressegespräch alle Fragen gestellt werden, bei den Antworten hüllten sich allerdings alle Kreativen fast immer in Schweigen. Bestenfalls blieb man vage, sobald es Ernst wurde. So erfuhren wir nicht, warum Sonja Gerhardt nicht mehr dabei ist. Genauso wenig erfuhren wir, wer denn warum im Foltergefängnis der rumänischen Securitate landet. Und da das Geschehen zeitlich um den 9. November 1989 herum spielt, ist natürlich die noch viel wichtigere Frage, was wird denn überhaupt aus den ganzen Mitarbeitern der Stasi. Was wird aus Lenore Rauch, die im Gefängnis sitzt und was aus Martin Rauch (Jonas Nay). Wie verändert der Fall der Mauer und das Ende der DDR ihr Leben?

Auch über eine mögliche Fortsetzung hüllten sich die Macher noch in Schweigen. Alles ist möglich. Erst einmal ist man froh und stolz, dass die 2. Staffel so erfolgreich läuft. DEUTSCHLAND83 gewann zahlreiche Preise, u.a. „Goldene Kamera“ und den „International Emmy“. DEUTSCHLAND86 läuft weltweit im TV, in einigen wichtigen Ländern sogar zur Prime Time. Daran möchte man natürlich mit DEUTSCHLAND89 anknüpfen. 

DEUTSCHLAND89, Photocall, Stasi-Zentrale Normannenstrasse, Berlin, 27.09.2019

Die „Neue“: Svenja Jung als Nicole Zangen, Photocall im „ROBOTRON-Showroom“, Normannenstrasse 19, Berlin, 27.09.2019

Da die Schauspieler und Regisseurinnen nach dem Photocall wieder ans Set mussten, blieb leider keine Zeit für Interviews. Aber vielleicht klappt es dann ja nächstes Jahr zur Premiere von DEUTSCHLAND89. So war es auch schon bei der 2. Staffel, wo ich am Premierentag Zeit hatte, mit Jonas Nay zu sprechen.

Und da möglichst wenige Bilder von den Dreharbeiten nach draußen dringen sollen, durfte auch beim Set-Besuch leider nicht fotografiert werden. 

Aber immerhin konnte ich ein Selfi machen, als ich meinen ersten Einsatz als Statist am 2. Drehtag hatte und einen „Deutsche Bank“-Mitarbeiter spielte:

 

Deutschland89, selfie deutsche bank mitarbeiter