ERZGEBIRGSKRIMI - Photo Call mit Lara MANDOKI und Teresa WEISSBACH, Pressetermin, Berlin, 10.2019

Der Erzgebirgskrimi – Die Interviews

Am 9. November 2019 um 20.15 Uhr geht mit DER TOTE IM STOLLEN die neue ERZGEBIRGSKRIMI-Reihe im ZDF auf Sendung.

In der Hauptrolle: Das Erzgebirge.

In weiteren Rollen: eine Försterin (Teresa Weißbach), ihr Hund, ihr Vater (Andreas Schmidt-Schaller), eine junge Kommissarin (Lara Mandoki) und ihr erfahrener Kollege (Stephan Luca).

Der erste Fall beginnt damit, dass der Hund von Försterin Saskia Bergelt in einem alten Stollen die Leiche von Professor Hellmann findet. Der hatte einen Lehrstuhl an der Bergakademie Freiberg. Nebenher beriet er einen internationalen Konzern, der im Erzgebirge nach seltenen Rohstoffen wie Lithium suchte. 

Gedreht wurde im Herbst 2018 in und um Schwarzenberg und Freiberg und auch in einem Schaubergwerk 3000 Meter unter der Erde. Inzwischen wurde auch ein zweiter Teil abgedreht, der im Frühjahr 2020 ausgestrahlt werden soll. 

Im Oktober hatte ich Gelegenheit, mit den beiden Hauptdarstellerinnen der neuen Krimi-Reihe zu sprechen.

Lara Mandoki traf ich am 11. Oktober 2019 in Berlin. Mit der jungen Schauspielerin sprach ich über ihre erste Hauptrolle in einem Samstagabendkrimi. Dabei erfuhr ich, dass in der neuen Krimi-Reihe nicht immer bierernst zugehen wird und dass es ihr auch sehr viel Spaß bereitete, mit Stephan Luca das neue Ermittler-Team zu bilden. Für sie waren es auch die ersten Dreharbeiten im Erzgebirge. Es hat ihr so viel Spaß gemacht, dass sie im Winter auch privat das Erzgebirge besuchen will:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/EL7OUhxOKKI

 

Ein paar Tage später traf ich Teresa Weißbach in einem Berliner Restaurant. Mit ihrer Familie ist sie zwar seit Jahren in Berlin zu Hause, aber das Erzgebirge bleibt für sie die Heimat, der sie nach wie vor eng verbunden ist. Regelmäßig besucht sie Familie und Freunde in Stollberg.  Insofern waren es für sie ganz besondere Dreharbeiten, nicht nur, weil sie erstmals in einem Film in ihrem Dialekt sprechen durfte. Für ihre Rolle als Försterin kamen ihr die Kenntnisse der Heimat, der Traditionen besonders zugute.

Im zweiten Teil, der diesen Sommer in und um Schneeberg gedreht wurde, konnte ihre Familie sogar live dabei sein. Gedreht wurde nämlich direkt während des Festumzugs zum „Bergstreittag“ am 24. Juli 2019. All das und noch viel mehr erfuhr ich von ihr in dem Interview:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/8hsM5Oe28I8

 

Natürlich würden sich beide Schauspielerinnen freuen, wenn den Zuschauern der ERZGEBIRGSKRIMI genauso viel Freude bereitet, wie sie beim Drehen hatten. Denn letztendlich hängt es ja doch auch von der Einschaltquote ab, ob und wie viele Filme noch entstehen.

Ein paar Bilder von Lara Mandoki und Teresa Weißbach findet ihr auch noch auf meiner Photo-Webseite.