18. Juli 2024
67_berlinale_plakat_1

2017 – Worauf wir uns freuen können

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende entgegen, bei all den schrecklichen Nachrichten möchte man sagen, zum Glück. Und zum Glück gibt es auch schon die ersten Termine, auf die wir uns im kommenden Jahr freuen können.

Seit geraumer Zeit beginnt das neue Jahr mit einem Highlight für alle Schlager-Fans: Am 8. Januar 2017 wird wieder der SMAGO-Award in Berlin verliehen. Dabei sind dieses Jahr u.a.: Amigos, Bernhard Brink, Fantasy, Jürgen Drews, Mary Roos, Frank Zander.

 

smago_award_quer_voll

Die erste Filmpremiere steht auch fest: „Santa Clarita Diet“ feiert am 20. Januar seine Premiere in Berlin. Drew Barrymore und Timothy Olyphant haben sich für die Premiere im SONY-Center angekündigt.

Dann ist es auch nicht mehr lang bis zur Berlinale. Vom 9. bis 19. Februar 2017 finden die 67. Internationalen Filmfestspiele statt. Den Jury-Vorsitz hat in diesem Jahr Hollywood-Regisseur Paul Verhoeven (Total Recall, Basic Instinct, Hollow Man).

67_berlinale_plakat_3

Und worauf können sich die Musik-Fans freuen?

Die ersten Termine für Album-Veröffentlichungen in 2017stehen fest. Für den Januar sind angekündigt:

Norma Jean Martin (20.01.), Alexa Feser (27.01.), Henning Wehland (27.01.), Sepultura (27.01.).

Im Februar sollen erscheinen: Joy Denalane (03.02.), Mumford & Sons (03.02.), Ryan Adams (17.02.), Amy Macdonald (17.02.)

Noch ohne konkreten Termin sind die Alben von Adel Tawil, DEEP PURPLE, Helene Fischer, Take That.

Zu den Konzert-Höhepunkten dürften wohl die Auftritte von Aerosmith (30. Mai), Udo Lindenberg  (2.+3. Juni), Elton John 87. Juli), Robbie Williams (25.+26. Juli) und Volbeat (24. August) in der Waldbühne gehören. Alles überstrahlen wird wohl aber der Auftritt von Depeche Mode im Olympia-Stadion am 22. Juni.

Udo Lindenberg, Red Bull Arena, Leipzig, 13.06.2014, Konzert

Daneben gibt es aber noch etliche andere Termin in den anderen Locations von Berlin, ca. 100 gibt es bis jetzt schon, hier eine kleine Auswahl:

20.01. – POTHEAD

26.01. – Conor Oberst

07.02. – Jack Savoretti

19.02. – Jennifer Rostock

09.03. – Lindsey Stirling

10.03. – Johnossi

11.03. – Alejandro Escovedo – Geheimtipp!!!

31.03. – Knorkator

03.04. – Emeli Sande

04.04. – Patricia Kaas

03.04. – Philipp Poisel

18.04. – HOTEI – Japans Gitarrengott

05.05. – Enrique Iglesias – Einziges Deutschlandkonzert des größten Latin-Pop-Stars

22.05. – Alexa Feser – mit neuem Album

28.05. – IMANY – Zusatzkonzert!

04.06. – Ludovico Einaudi

06.06. – Beach Boys – mit Bryan Wilson?

13.06. – Deep Purple – mit neuem Album

17.07. – Norah Jones

26.08. – Aligatoah

05.09. – Westernhagen

05.10. – Clueso

11.11. – Adel Tawil

19.11. – Johannes Oerding

 

(c) Christian Behring, Januar 2017