22. September 2023
Alexa Feser, Konzert in der Kindl-Buehne Wuhlheide, Berlin, 23.08.2014

Zwischen den Sekunden – das neue Album von Alexa Feser

Berlin, 22. April 2017:

Am Freitag erschien das neue Album der Sängerin und Pianistin Alexa Feser. „Zwischen den Sekunden“ ist ihr nunmehr drittes Album. 13 neue Songs (+ 5 Akustik-Versionen) enthält das Album. Die Lieder entstanden in Zusammenarbeit mit Steve van Velvet, ihrem langjährigen Kreativpartner.

alexa feser, wunderfinder, cover

Als Vorboten erschienen die Singles „Medizin“ und „Wunderfinder“.

Neu an dem Song ist, dass sie sich erstmals einen Duett-Partner ins Studio holte. CURSE liefert den gerappten Part, für den er auch als Autor und Produzent verantwortlich zeichnet. „Ich hatte das Gefühl, der Song braucht einen Mitspieler. Ich wollte aber kein klassisches Duett …sondern es sollte jemand sein, der im deutschsprachigen Hip-Hop das macht, was ich im Gesang mache“, berichtet Alexa. „Bist Du ein Wunderkind oder für Wunder blind / Sag mir ob Du verstehst, dass wir ein Wunder sind“, singt Alexa und Curse weiter: „Du kannst mehr tun als den Schrott sehen, mehr tun als den Trott leben, die Schuld an allem Gott geben / Wir können mehr tun als den Sinn suchen: wir können den Sinn geben.“ Die Texte funktionieren. Die Worte und Zeilen fügen sich so zusammen, dass beim Zuhören sofort Bilder im Kopf entstehen.

alexa feser, zwischen-den-sekunden, album-cover

Die Songs des Albums zeichnen sich allesamt dadurch aus, dass kleine, emotionale Geschichten erzählt werden.

Alexa Fesers Lieder handeln von Menschen, wie man sie überall auf der Straße sieht und trifft, wenn man sich für sie interessiert. Und weil sie das tut, ist sie umgezogen und wohnt jetzt an einem der Hotspots Deutschlands: am Berliner Alexanderplatz. „Hier laufen unglaublich viele unterschiedliche Menschen herum: Touristen, Geschäftsleute, Liebespaare, Kriminelle, Menschen in Not – Menschen, deren Geschichten du kennen lernst, die oft sehr emotional sind und einen manchmal richtig sprachlos machen“. Diese intensiven, aufwühlenden Momente nennt Alexa „Zwischen den Sekunden“.

Ihre Geschichten sind Momentaufnahmen, wie durch ein Brennglas betrachtet. In eine poetische, bildhafte Sprache verpackt, nehmen sie  den Hörer sofort gefangen. Gemeinsam mit Co-Autor und Co-Produzent Steve van Velvet hat sie die dazu passenden Melodien erarbeitet.  „Wenn der Text emotional und inhaltlich stimmt, trägt er manchmal bereits eine eigene Melodik in sich – einen Duktus, einen bestimmten Rhythmus.“ Gemeinsam gingen sie dann ins Studio der Berliner Produzenten BEATGEES, die die ersten 13 Tracks mit dem Filmorchester Babelsberg einspielten. Für die 5 „Akustik Piano Versionen“ übernahm Rainer Oleak (einer der erfahrensten deutschen Produzenten, u.a. OST-ROCK-LEGENDEN) die Aufgabe als Produzent.  Hier zeigt sich noch einmal deutlich die Erfahrung von Alexa Feser als Solo-Künstlerin.

„Ich singe prägnanter, traue mich mehr. Ich glaube, ich bin noch mal gewachsen, “ fasst Alexa die Arbeit an dem Album zusammen.

Schon bald kann man Alexa Feser auch live auf der Bühne mit ihren neuen Songs erleben.

Wer mehr über Alexa Feser erfahren will, sollte am Freitag den Fernseher anschalten. Ab 22.00 Uhr ist sie zu Gast auf dem RIVERBOAT.

Ab 0.00 Uhr zeigt der MDR die Dokumentation DIE WUNDERFINDERIN.

Hier die aktuellen Tour-Daten:

04.05. BREMEN

05.05. HANNOVER

06.05. BOCHUM

08.05. MÜNSTER

09.05. NEUNKIRCHEN

10.05. KÖLN

12.05. STUTTGART

13.05. FREIBURG

14.05. HEIDELBERG

16.05. MÜNCHEN

17.05. DRESDEN

19.05. LEIPZIG

20.05. KIEL

21.05. HAMBURG

22.05. Berlin – Heimathafen

24.05. FRANKFURT – Festival

 

Quelle: WARNER Music / Dolce Rita Recordings /www.alexafeser.de

© Christian Behring, 22.04.2017