18. Juli 2024
"Portocolom", Hafenstadt auf Mallorca, 25.06.2016

Mallorca Tag 7 – Felanitx und Porto Colom

Tag 7 auf Mallorca – der Abschied rückt näher.

Aber vorher noch einmal den Geburtsort von Columbus besuchen: Felanitx. Im Zentrum liegt die Pfarrkirche „San Migel“ aus dem 13. Jahrhundert. Wenn man hinter der Kiirche nach rechts abbiegt, gelangt man über den „Carrer de Call“ und von dort über eine langgezogene Treppe in  ca. 30 Minuten auf den „Puig de Calvari“ mit einer kleinen Kirche.  Von hier hat man einen Blick über die ganze Stadt und das Umland.

Wenn man Felanitx in Richtung Westen verlässt, kommt man in knapp 30 Minuten mit dem Auto nach Porto Colom.

Von hier aus soll Christoph Columbus (katalanisch: Cristofol Colom) in die Welt aufgebrochen sein. Endlich einmal richtig maritimes Flair: viele kleine Boote treiben in der Bucht mit den kleinen Häusern und dem Leuchtturm, der am Ende der Bucht auf einem Felsen thront. Alles sieht sehr idyllisch aus, fast schon etwas kitschig mit den Postkarten-Motiven. Für Liebhaber solcher Motive ist Porto Colom einfach ein Muß wenn man auf der Insel ist.