SILLY_Bandfoto_2021

INSTANDBESETZT – SILLYs Songs aus der Schatzkiste

„INSTANDBESETZT“ heißt das neue Album von SILLY, das die Band am 17. September 2021 veröffentlicht.

Zwei der 13 Songs konnte man bereits vorab hören: „Hamsterrad“ erschien schon im Juni als Single, „Werden und Vergehn“ ist seit dem 6. August 2021 überall verfügbar. Der dritte nagelneue Track auf dem Album ist „Lautes Schweigen“.

Ansonsten steht ihr 11. Album unter dem Motto: 10 Songs aus 10 Alben oder auch 10 Titel aus 40 Jahren.

Genau wie die Analog-Tour aus dem Jahr 2019, die unter dem Motto stand „10 Alben, 10 Städte, 10 Shows“ stand, blicken SILLY auf „INSTANDBESETZT“ mit den 10 ausgewählten älteren Songs auf ihre Bandhistorie zurück, wagen aber ebenso einen Blick nach vorn. Unter den 10 älteren Songs sind nicht ihre großen Hits. Weder „Bataillon d´amour“ noch „Mont Klamott“ oder „Alles Rot“ finden sich auf dem Album wieder. Vielmehr sind es heimliche Hits oder Fan-Favoriten, die die Band neu eingespielt hat. Wie schon auf der Tour haben Ritchie Barton (Keyboard), Uwe Hassbecker (Gitarre) und Jacki Reznicek (Bass) nach der Trennung von Anna Loos wieder mit Anna R. und Julia Neigel als Gastsängerinnen zusammengearbeitet. Neu im Team sind Max Prosa und Jörn Kalkbrenner als Texter.

Die Geschichte von SILLY begann 1978, als sich ein paar Hochschulabsolventen in einer Berliner Kneipe trafen.

Unter dem Namen „Familie Silly“ wollten sie gemeinsam Musik machen und dabei Spaß haben. New Wave, Reggae, Funk flossen genauso in ihre Musik wie auch Schlager. „Tanzt keiner Boogie?“, „Gut`Nacht, Amigo“, „Der letzte Kunde“ waren die Hits auf ihrem ersten Album 1981. Was folgte, waren einige Umbesetzungen, ein Stilwechsel und mit „Mont Klamott“ 1983 ein erster Paukenschlag. Mit „Unter`m Asphalt“ und „Puppe Otto“ haben es zwei der weniger bekannten, fast schon vergessenen Titel auf dieses Album geschafft.

SILLY (Richy Barton, Jaecki Reznicek, Uwe Hassbecker) attend the „Nacht ueber Berlin“ Berlin Preview at ASTOR Film Lounge on January 31, 2013 in Berlin, Germany

Spätestens mit ihrem Album „Bataillon D´Amour“ hatten sich SILLY einen Status erarbeitet, der sie zu einer der einflussreichsten Bands machten. Mit dem Tod von Frontfrau Tamara Danz 1996 traten SILLY in eine etwa 10-jährige Pause. Nach einer Casting-Tour fanden die drei verbliebenen Musiker schließlich mit Anna Loos einen adäquaten Ersatz für ihre charismatische Frontfrau.  Drei erfolgreiche Studio-Alben  „Alles Rot“ (2010, Platz 3), „Kopf an Kopf“ (2013, Platz 2) und „Wutfänger“ (2016, Platz 5). und Tourneen folgten, ehe man sich 2019 entschloss, wieder getrennte Wege zu gehen.

„INSTANDBESETZT“ ist somit gleichzeitig ein Rückblick, als auch ein Neuanfang.

Im Herbst 2021 kehren SILLY auch wieder auf die Bühne zurück: 14 Konzerte in ganz Deutschland stehen auf dem Programm. Den Abschluss bildet ihr Auftritt im Berliner Tempodrom. 

SILLY, Classic Open Air Gendarmenmarkt, Berlin, 03.07.2014, Konzert

Anna Loos (Vocal), Uwe Hassbecker (Guitar), SILLY live in Concert at the CLASSIC OPEN AIR GENDARMENMART in Berlin, Germany on July 03, 2014 (Photo: Christian Behring, www.christian-behring.com)

Tour-Termine: 

28.10. Hamburg I Laeiszhalle

29.10. Hannover I Theater Am Aegi

04.11. Stuttgart I Theaterhaus

05.11. Köln I E-Werk

06.11. Bremen I Metropol Theater

07.11. Mainz I Kurfürstliches Schloss

12.11. Erfurt I Thüringen Halle

13.11. Magdeburg I Amo

18.11. Chemnitz I Stadthalle

19.11. Neubrandenburg I HKB

20.11. Halle I Händelhalle

25.11. Dresden I Alter Schlachthof

26.11. Leipzig I Haus Auensee

27.11. Berlin I Tempodrom

Silly_Instandbesetzt_Cover_Album

Silly – Instandbesetzt

VÖ: 17.09.2021

Label: Electrola / Universal Music

 

Quelle: Universal Music / Electrola / Silly / Foto: Friederike Göckeler

 

© Christian Behring im September 2021