CELESTE, Portrait und Interview zur EP "Coco Blood" und Tour, Universal Music, Berlin, 08.08.2019

Celeste im Interview

Celeste gilt als eine der vielversprechendsten Sängerinnen aus Großbritannien. Dabei hat sie noch nicht einmal ein Album vorliegen. Zwei Singles und die EP „Lately“ waren bis August alles, was es von ihr gab. Mit „Strange“ erschien ganz aktuell am 6. September 2019 der neueste Song.

Wer Glück hatte, konnte die sympathische  Sängerin aus Brighton im Juli live erleben, als sie Janelle Monae in der Columbiahalle supportete. Ein paar Minuten hat es gedauert, aber nach und nach zog sie das Publikum in ihren Bann. Und das, obwohl sie nur von einem Pianisten begleitet wurde. Keine Bühnenshow, keine Eskapaden. Einfach nur mit ihrer Stimme und ihrer Ausstrahlung fing sie das Publikum ein.

Im August war sie für ein paar Promotion-Termine in Berlin. So hatte auch ich Gelegenheit, mit ihr zu sprechen. Im Interview ging es um ihre Vorbilder, Konzerte, das Debüt-Album, das 2020 erscheinen soll, genauso wie ihren größten Wunsch – einmal in der New Yorker Carnegie Hall aufzutreten.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Ypbd-UPlb1o

 

Außerdem verriet sie mir, dass sie nicht nur im September für ein paar Club-Konzerte nach Deutschland kommt. Im November wird sie mit Michael Kiwanuka erneut auf Deutschland-Tour gehen. Zwischendurch wird sie fleißig am Album weiter arbeiten, damit es pünktlich im März 2020 erscheinen kann.

Celeste 2019 Live-Daten:

 19. bis 21. September 2019 – Reeperbahn Festival,  Hamburg

23. September 2019 – Kulturbrauerei, Berlin

27. November 2019 – Essigfabrik, Köln (Support von Kiwanuka)

03. Dezember 2019 – Berlin, Huxley‘s, Berlin (Support von Kiwanuka)

04. Dezember 2019 – Batschkapp, Frankfurt (Support von Kiwanuka)

 

© Christian Behring im September 2019